Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seid ihr sehr von eurem Partner geprägt?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Olga, 27 September 2006.

  1. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich hab meinem Freund neulich eine typische blöde Frauenfrage gestellt: "Duuu, Schatzi, glaubst du, wenn wir uns nicht kennen würden und dann würdest du mir jetzt begegnen, dann würdest du dich sofort in mich verlieben?"

    Daraufhin meinte er, das kann er sich nicht vorstellen, weil die Zeit, in der wir uns jetzt kennen (fünf Jahre, davon drei zusammen) ihn so sehr geprägt hat, dass er keine Ahnung hat, wie er wäre, wenn er mich nicht gekannt hätte.
    Das ist nicht negativ gemeint, im Sinne von "Er musste sich mir anpassen", sondern einfach, dass er durch die Gespräche mit mir (er hat mit mir über vieles geredet, was sonst keiner weiß) und die Gewissheit, dass ich hinter ihm stehe, Selbstvertrauen bekommen hat und sich dadurch so entwickeln konnte, wie er wollte. Darüber musste ich natürlich nachdenken ;-), und ich hab festgestellt, dass es umgekehrt eigentlich genauso ist.

    Deshalb dachte ich, ich frag mal euch, ob das bei euch auch so ist... richtet sich natürlich vor allem an die Paare, die schon länger zusammen sind.
     
    #1
    Olga, 27 September 2006
  2. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Länger ist relativ... *g* Bei uns sind es 7 Monate.

    Als ich mit meinem Freund zusammenkam, war ich innerlich sehr verunsichert, ängstlich, vorsichtig, hab mir nicht mehr viel zugetraut und hatte das Gefühl, ich hätte gern ein Mauseloch und mal eine Weile meine Ruhe. Das war nicht immer so, früher war ich ganz anders (offen, lustig, energiegeladen, überschwänglich, so ein richtiger Wirbelwind), aber ich hatte mich irgendwie verändert und war dann aufeinmal eher introvertiert und schüchtern und gar nicht mehr selbstbewusst.

    Dann kamen wir zusammen. Er hat eigentlich gar nicht wirklich was getan. Er hat mir nur das Gefühl gegeben, dass er verlässlich ist, dass ich bei ihm immer weiß, woran ich bin. Sicherheit. Und diese Sicherheit hat es geschafft, dass ich jetzt wieder eher so bin wie früher - überschwänglich und wirbelwindig.

    Fühlt sich gut an. :zwinker:
     
    #2
    SottoVoce, 27 September 2006
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ja, ich glaube schon, dass mich mein Partner geprägt hat! bevor ich mit ihm zusammenkam, war ich ein anderer Mensch und hatte teilweise auch andere Ansichten vom Leben und von bestimmten Dingen.

    Ich war auch eher der Partymensch, immer on tour, mal hier, mal da und jetzt bin ich ruhiger geworden! Ich bin immernoch jemand, der gerne weggeht aber nicht mehr so extrem wie früher!

    Ich bin allerdings auch jemand, der die Männer erstmal gut kennenlernt, bevor ich mit ihnen zusammenkomme und anfangs haben mir einige Dinge an ihm nicht gefallen, die sich mittlerweile gelegt haben. Wir haben uns einfach aneinander angepasst, würde ich jetzt mal so behaupten :zwinker:
     
    #3
    User 37284, 27 September 2006
  4. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    170
    vergeben und glücklich
    mein freund hat mich in den 3 jahren die wir zusammen sind auf alle fälle in gewisser hinsicht geprägt.
    in bezug auf selbstbewusstsein, mein essverhalten *gg* oder auch musikgeschmack zum beispiel.

    er hat es sogar geschafft mich in gewisser hinsicht für computer und technik zu begeistern, während ich mir früher nix langweiligeres vorstellen konnte.

    genauso hat er sich auch in seinem verhalten und leben ein wenig an mich angepasst bzw sich mit mir zusammen weiterentwickelt.
     
    #4
    User 15156, 27 September 2006
  5. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Auf jeden Fall, ja.
    Als wir zusammenkamen war ich grademal 16. Klar, dass man (auch wenn man sich sooo reif vorkam) in seiner charakterlichen Entwicklung noch nicht mal ansatzweise abgeschlossen ist. Es ist also gut möglich, dass ich heute in einigen Dingen anders wäre, wenn ich keinen oder einen anderen Partner gehabt hätte. Vielleicht wäre aus mir doch noch ein Partymensch geworden :zwinker:
    Aber ich bins zufrieden wies ist. Ich wäre ohne ihn nicht ansatzweise so selbstbewusst, nicht halb so selbstständig (ausziehen mit 17 ist schon was Feines :zwinker:) und hätte extem viele schöne Situationen nicht erlebt, die mich geprägt haben. Und ich hätte seine Familie nicht kennengelernt, und möglicherweise kein zweites Zuhause gefunden. :herz:
     
    #5
    Numina, 27 September 2006
  6. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich denke es ist ziemlich normal, dass man sich in einer langen Beziehung gegenseitig prägt. Man wird ja nunmal durch all seine engen Bindungen geprägt.... auch durch Familie und gute Freunde. Aber soo extrem, dass ich sagen würde ich hätte keine Ahnung wie ich wäre, wenn ich ihn nicht kennengelernt hätte, ist es bei mir nicht.
     
    #6
    User 7157, 27 September 2006
  7. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Eigentlich nicht. Liegt vielleicht daran, dass der Mann, mit dem ich wirklich lange zusammen war, mir ziemlich ähnlich ist. Wir haben uns nicht stark geändert durcheinander, ich bin mir dessen jedenfalls nicht bewusst.

    Die Geburt/ersten Lebensjahre meines Kindes hat mich dagegen stark verändert..
     
    #7
    Britt, 27 September 2006
  8. BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.659
    123
    2
    nicht angegeben
    Mich hat die Zeit mit ihm geprägt, er selber nicht wirklich.
     
    #8
    BloodY_CJ, 27 September 2006
  9. -JD-
    Gast
    0
    Von mir kenn ich das nicht wirklich bzw nicht in dieser speziellen Konstellation.
    Aber Bekannte und Freunde von mir, die ein Paar sind, haben sich mit der Zeit sicherlich vieles vom anderen angeeignet - negatives wie positives. Ich glaube definitiv das eine Beziehung einen formt, vorallem wenn man der Typ ist, der leicht beeinflussbar ist.
     
    #9
    -JD-, 27 September 2006
  10. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, dass die Zeit zusammen (im Dezember 2 1/2 Jahre) uns beide geprägt hat.
     
    #10
    Kuri, 27 September 2006
  11. AncientMelody
    0
    Ich denke, dass jede Beziehung einem Menschen in gewisser Weise prägt, gerade wenn sie lange hält und sehr intensiv ist.
    Meine letzte Beziehung über 2,5 Jahre hat mich sicherlich auch geprägt. Einige Verhaltensweisen, die ich vor unserer gemeinsamen Zeit an den Tag gelegt habe, sind auch wieder da, andere sind geblieben.
    Wenn ich diese Beziehung nicht gehabt hätte, wäre ich aber irgendwie auf eine gewisse Art und Weise ein anderer Mensch als ich jetzt bin...da bin ich mir sicher.
     
    #11
    AncientMelody, 27 September 2006
  12. Punki
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    Ich denke, jeder verändert sich und passt sich dem anderen ein wenig an. Natürlich nicht zwanghaft, sondern unterbewusst. In gewissem Maße ist das ja auch gut so. "Gegensätze ziehen sich an" ist auf längere Frist gesehen halt doch nicht das Wahre. Da hat man schon ein leichteres Zusammenleben, wenn man sich ähnlich ist, finde ich. Natürlich muss auch jeder seine Freiheiten und Eigenheiten haben, sonst wird's langweilig.
    Also, ich weiß selbst nicht genau, hab nicht näher darüber nachgedacht, aber ich habe mich sicher verändert, seit wir zusammen sind (bald 1 1/2 Jahre).
    Doch wir kennen uns schon einige Jahre und haben uns auch schon vor der Beziehung geändert, sind reifer geworden. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum wir heute zusammen sind und es früher nicht geklappt hat. Und in der Beziehung wurde diese Veränderung dann eben weiter geführt, unterbewusst natürlich.
    Also ich glaube schon, wenn man mit jemand zusammenlebt, jemanden dauernd sieht (muss nicht unbedingt der Partner sein, bei mir halt schon), dann prägt und verändert einen das schon!
     
    #12
    Punki, 27 September 2006
  13. °Axiom°
    °Axiom° (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.172
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Sicher, hat mich die Zeit mit ihm und eben er, geprägt, teilweise sogar verändert ...
    Mein Verhalten, mein Denken, meine Sicht der Dinge ... Meinung und gewisse Kompetenzen ...
    Einiges, vieles, was vorher, so Fehler an mir waren, habe ich verbessert und bin es mit ihm gemeinsam angegangen ...
    In einigen Dingen habe ich dadurch besser zu mir selbst gefunden und diese bekannten "Selbskonflikte" gelöst ...
    Das ist schon prägend, vorallem wenn es eine sehr lange, schöne und unvergleichliche, unvergsseliche Zeit war/ist ... :zwinker:
     
    #13
    °Axiom°, 27 September 2006
  14. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Hm. Interessante Frage. Natürlich hat mich jeder Partner auf die eine oder andere Weise geprägt, teilweise leider auch sehr negativ. Gerade mein erster Freund war eine lange und äusserst miserable Erfahrung und was ich da "durchmachen" musste, das hat mich sehr geprägt - leider negativ. Damit meine ich aber nicht eine Anpassung an ihn, sondern Dinge, die er getan hat, haben sehr viele negative Seiten an mir hervorgeholt und vieles erschwert, was ich auch bis heute, 6 Jahre nach der Trennung, nicht vollständig ablegen konnte. Angepasst an ihn hab ich mich trotzdem nie, und auch keine Verhaltensweisen von ihm übernommen. Anstatt mit ihm zu wachsen, bin ich irgendwann von ihm "weggewachsen" und ich weiss, dass die Beziehung damals zum Scheitern verurteilt war und sie es auch heute definitiv wäre. Wir passen hinten und vorne nicht zusammen und ich bin froh, dass er aus meinem Leben verschwunden ist.

    Ansonsten hat mich mein letzter Partner sehr geprägt, finde ich. Vor allem dahingehend, dass ich noch um ein Vielfaches toleranter wurde, wenns um Beziehungen geht (tolerant war ich schon immer - aber was ich da alles hab durchgehen lassen, das hat meine eigenen Grenzen um ein Weites überschritten). Und dann gibts da noch was: ich bin ein ausgeprägter Schwarz-Weiss-Denker und war das auch immer, wenns um Beziehungen ging. Es gab ganz oder gar nicht, richtiges Verhalten und falsches Verhalten und alles zwischendurch habe ich nicht akzeptiert. Durch ihn ist mir stärker als jemals bewusst worden, dass alles irgendwie relativ ist, in Beziehungen sowieso, und Menschen wirklich so viel Mieses erlebt haben können, dass sie nicht in der Lage sind, ein normales Leben zu führen. Irgendwodurch wusste ich das ja immer, aber er hats mir 1:1 vor Augen geführt. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, lasse ich mal offen. Hingegen denke, hoffe und weiss ich teilweise auch, dass er durch meine Geduld und mein Durchhaltevermögen wenigstens ein Fünkchen Selbstwertgefühl erhalten hat, wobei das nach wie vor um Welten zu wenig ist, und er nach wie vor kein "normales" Leben führen kann. Dafür hätte ich wohl mehr Zeit gebraucht.
     
    #14
    Dawn13, 27 September 2006
  15. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich fühle mich durch ihn teilweise psychisch besser, teilweise schlechter. hängt mit meinen psychischen krankheiten zusammen und mit einigen anderen dingen. und ich bin evtl sexuell offener. ob er sich irgendwie geändert hat, weiß ich nicht genau, aber er hat mal angedeutet, dass ich sein leben verbessert habe.
     
    #15
    CCFly, 27 September 2006
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Falls das überhaupt möglich war, bin ich noch verwöhnter und eingebildeter geworden. :grin:

    Hab aber auch einen Tollen abgekriegt. :herz:
     
    #16
    Piratin, 27 September 2006
  17. Starla
    Gast
    0
    Das sehe ich auch so. Ich habe mich nicht extrem geändert, aber ich bin auf jeden Fall selbstbewusster geworden.
     
    #17
    Starla, 28 September 2006
  18. BpFaN
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    101
    0
    vergeben und glücklich
    xxxxxx
     
    #18
    BpFaN, 28 September 2006
  19. Großkoalitionär
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich verstehe bzw. kenne die Gedankengänge, Ängste etc. von Frauen sehr viel besser (wenn auch noch laaaaaaange nicht vollständig) seit ich mal länger mit welchen ne Beziehung hatte.
     
    #19
    Großkoalitionär, 28 September 2006
  20. Dreamerin
    Gast
    0
    ja so seh ich das auch.
     
    #20
    Dreamerin, 28 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sehr eurem Partner
Lili9500
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 November 2016
11 Antworten
Blue_eye1980
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 November 2016
17 Antworten
schuichi
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 November 2016
24 Antworten