Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    1
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2005
    #1

    Sein extremer Egotrip und ich, die Zukurzgekommene

    ....

    erledigt....
     
  • Pelzfrosch
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #2
    Wenn nicht Du, wer soll ihn sonst darauf hinweisen? Denkst Du, er flippt dann aus oder ist gekränkt? Einsicht ist besser als Nachsicht, er wird schon merken, dass er immer noch etwas zu eigenbrötlerisch ist. Am besten, Du sprichst ihn vorm Einschlafen oder nach dem Aufwachen darauf an, wenn ihr beide gerade super gelaunt seid.
     
  • Sarit
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    1
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2005
    #3
    ....
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #4
    Die Situation ist kompliziert für Dich, nicht für ihn. Für ihn ist alles in Ordnung.
    Warum sollte er etwas ändern, was für ihn in Ordnung ist ? Es dürfte nicht gerade einfach sein, ihm behutsam beizubringen, wie Du Dich fühlst, und daß sein Verhalten aus Deiner Sicht so egoistisch ist.
    Daß er beruflich unter Druck steht, könnte natürlich auch etwas damit zu tun haben, aber ich habe - so wie Du es darstellst - eher den Eindruck, daß er Dich liebt und sich rundum wohl fühlt.
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #5
    Hatte die Zeit von deinem Freund auch mal. Es war Ende des letzten Semesters und ich war nur im Stress wegen der ganzen Klausuren. War dadurch natürlich auch sehr abgelenkt und hab nicht so viel an meine Freundin gedacht. Dadurch hatten wir ein paar Wochen sehr wenig Kontakt. Mir ist die Zeit natürlich nicht so schwer gefallen wie meiner Freundin, da ich ja viel um die Ohren gehabt habe. Im Moment sieht es wieder so aus. Meine Freundin war aber sehr geschickt. Sie hat nicht an mir rumgemeckert, sondern sich als zurückgelassen dargestellt. Dadurch wurde ich durch meinen Fehler nicht so ins Abseits geschoben. Habs da natürlich sofort eingesehen, was mir vorher alles nicht so bewusst war. Vielleicht kann diese Methode ja auch bei euch helfen.
     
  • Sarit
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    1
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2005
    #6
    .....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste