Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sein Stolz zerstört unsere Beziehung...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von martini-bunny, 17 Januar 2006.

  1. martini-bunny
    0
    Hallo Ihr.

    Ich führe eine wunderschöne Beziehung mit meinem absoluten Traummann und hab das erste mal das Gefühl, den Richtigen gefunden zu haben. Es ist wirklich alles perfekt - wenn da nicht sein Stolz wäre.

    Streiten tun wir uns im Grunde nicht so wirklich oft und auch nie richtig heftig. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich immer einstecke. Nur weiß ich nicht, wie lange ich das noch aushalte.

    Ein Beispiel:
    Wir beide liegen Freitag abend im Bett und gucken ne DVD. Nächsten Morgen (ja am Samstag!) schreiben wir eine 4-Stündige Klausur.
    Im Film sieht man gerade ein ermordetes Pferd im Swimmingpool.
    Ich: "Ich konnte Pferde sowieso nie leiden..."
    Er: "Pferde sind cool, bin selbst mal geritten."
    Ich: "Ehrlich? Weiß nicht, mit Pferden konnt ich mich nie anfreunden und n Mann aufm Pferd *kicher* find ich irgendwie schwul."
    Er: "Ich fand's toll, nur irgendwann hat's halt nicht mehr so'n Spaß gemacht."
    Ich: "Hehe, da haben dir die anderen Menschen wohl erzählt, dass Männer nicht auf Pferde gehören *kicher*."
    Er: "Schwachsinn, hat halt irgendwann keinen Spaß mehr gemacht."
    Ich: "Naja, ich find Reiten immer noch blöd und reitende Männer schwul *lach*."

    -Schweigen-

    Er: "Männer auf Pferden, das ist nicht schwul, es gibt viele Männer die gut reiten können."
    Ich: "Ja, okay. Tut mir leid, hab halt noch nie n Mann aufm Pferd gesehen und kann's mir auch nicht vorstellen."

    -Schweigen-

    Nach ner halben Stunde stupps ich ihn an und mein so: "Wasn los, wirst du müde, du bist so ruhig."
    Er: "Nee, alles okay."
    Ich: "Und warum bist du dann so abweisend."
    Er: "Bin ich nicht, ist doch alles ganz normal."
    Aber er war abweisend - und verdammte Scheiße - obwohl ich's hätte wissen müssen - ich hatte absolut keinen Plan was los war.
    Ich weiter: "Hey Schatz, was ist denn los?" Schweigen, Beteuerung, das alles in Ordnung sei. Immer so weiter.

    Irgendwann später haben wir das normale Fernsehprogramm gesehen, irgendne Quiz-Show, irgendne blöde total simple Frage. Und er so: "Na das weißte ich nicht, was?"
    Ich: "Ähm, doch."
    Er: "Ach komm, du bist doch total primitiv." Er stellt mir n paar Fragen, übern 2. Weltkrieg, Politik usw. Ich guck ihn nur blöde an und weiß überhaupt nicht was er von mir will. Er: "Du hast doch kein Plan von nichts."
    Und da wurde ich echt böse. Hab ihn gefragt, was das soll, mich primitiv nennen, was ich auch noch voll die falsche Wortwahl finde, nur weil ich nicht das gleiche Allgemeinwissen habe, wie er.

    Raus kam dann: Seine Rache, weil ich ihn schwul genannt habe. :ratlos:
    Hab erstmal gar nichts gerafft. Irgendwann hab ich's dann doch begriffen und war erstmal sau enttäuscht. Hab dann versucht mit ihm drüber zu reden. Meine Standpunkte:
    1. Kann er mir auch einfach sagen, dass ihm das was ich sage nicht passt. Dass es ihn stört oder verletzt.
    2. Sollte er wissen, dass ich als seine Freundin ihn liebe und ihm nicht weh tun will -> das alles also nur n blöder Scherz war, Rumgeblödel halt, wie man das so macht mit seinem Parnter.
    3. Ich es bescheuert finde, sich an mir zu rächen, indem er sagt, ich bin primitiv, nur weil ich AUS SPAß in den Raum werfe, dass ich Männer auf Pferden schwul finde.
    4. Er sollte wissen, dass ich doch nicht denke, dass er schwul ist. GOTT, wär ich dann mit ihm zusammen?!

    Was soll ich sagen, alles was ich zu hören bekommen hab, war, dass ich mich arm und lächerlich verhalten habe und mein Gerede in die unterste Schublade gehört, das so'n Scheiß nur Assis labern würden.
    Hab versucht ihn zu überzeugen, dass ich doch nicht wissen konnte, dass er auf einen Scherz so reagiert.
    Er meinte, ich hätte wissen müssen, was ihn verletzt oder aufregt, weil wir solche Situationen schon mal hatten. Ich müsse, das einfach wissen. Außerdem würde er nicht einsehen, dass er sich nach solchen Sätzen von mir hinstellen solle und mir sagen solle, dass er sich verletzt fühlt. Das müsse ich einsehen und könne ich auch nie von ihm erwarten. Ich müsse ganz einfach wissen, was ihn verletzt.

    Hab ich versucht, ihm zu erklären, dass er nur erwartet, dass er erwartet, ich müsse wissen was ihn verletzt, ich aber genauso erwarten könnte, dass er weiß, wann ich n Spaß mache.
    Hat er absolut nicht verstanden, wollte nichts einsehen. Alles mein Fehler gewesen, ich unterste Schublade, er hat alles richtig gemacht, Rache hab ich natürlich voll verdient.

    Er hat sich zwar später noch entschuldigt, dass er mit seinem "primitiv" so übertrieben hat, aber bei allem anderen blieb er dabei.

    Ich dachte mir nur, morgen EDV Klausur, 4stündig, aufm Samstag, ich werd jetzt meine Klappe halten, immerhin will ich ihm nicht die Klausur versauen. Hab also so getan, als wäre alles okay.

    Nächsten Mittag kamen wir irgendwann wieder zum Thema, wollt es ihm nochmal in Ruhe erklären, er ist sofort wieder sauer geworden, von wegen, er müsse sich son Scheiß einfach nicht von seiner Freundin anhören usw. Ich immernoch total down, dass er nicht mal versucht, sich auf mich einzustellen, versucht auch meinen Standpunkt zu verstehen, mir auch entgegen kommt und Späße nicht immer so persönlich nimmt...
    Hab dann wieder eingesteckt und ihn irgendann wieder ganz normal umarmt, geküsst usw.
    Alles wieder in Ordnung.
    Sonntag abend sind wir zufällig wieder auf das selbe Thema gekommen. Hab wieder versucht meinen Standpunkt zu vertreten, haben diesmal aber freundlich drüber geredet. Hab versucht ihm zu erklären, dass ich ihn liebe und ihn sicherlich nicht verletzen will, aber ich einfach nicht weiß, was für ein Scherz ihn verletzt. (Ich halte das mit der Pferdesache immernoch fürn blöden Scherz.) Da meinte er, ich müsse mir mitlerweile doch einen Katalog zusammenstellen können mit allen Sachen, die ihm nicht passen.
    Ich meinte, dass er nur erwartet und erwartet und mir gar nicht entgegen kommt.

    Darauf meinte er nur: "Tja, dann werden wir eben öfter solche Streitigkeiten haben!!"

    Ich bin nur noch ins Bad und musste weinen.
    Denn in dem Moment wurde mir klar: Sein Stolz ist ihm wichtiger als die Liebe zu mir. Und würde ich ihn vor die Tür setzen und sagen, es muss sich was ändern, würde er sich von selbst nicht mehr melden.

    Also bin ich vom Bad wieder zurück ins Zimmer, hab mich neben ihn gelegt und so getan als wär alles in bester Ordnung...
     
    #1
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  2. I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    kinderkram ^^?
    solche sachen hab ich öfter mit meiner freundin
    nur dann sind wir beide so wie dein freund (naja fast)
    und bestehn beide auf unsere meinung und knurrn uns erstma 2 tage nur an... und irgendwann is wieder alles gut...
     
    #2
    I.C.D.F.U., 17 Januar 2006
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ganz ehrlich? Wenn das mein Freund wäre, wär das ein Grund für mich, ihn zu verlassen... :schuechte Niemand ist unfehlbar, und wenn mein Freund bei Krach in der Beziehung gar kein Entgegenkommen zeigt, würd ich auch net so tun, als wär alles okay. Da wär Polen offen und es gäb den Wahnsinnskrach.

    Vielleicht wär das bei Euch aber mal ganz gut? Es ist auf gar keinen Fall gut, wenn Du immer schluckst, denn dann explodierst Du irgendwann so richtig - und das ist sicher nicht gerade förderlich für eine harmonische Beziehung. :zwinker: Rede mit ihm nochmal kühl, sag ihm, wie genervt Du von seinem Verhalten bist und dass Deine Meinung sich darüber nach wie vor nicht geändert hat, dass Du nicht riechen kannst, wo er sich angegriffen fühlt und dass er das schon sagen muss.

    Und wenn das nächste Mal so ne Situation ist, lass ihn nach einmal nachfragen schmollen, bis er von selbst sagt, was los ist. Wenn er wieder mit sowas wie "primitiv" ankommt, würd ich gnadenlos an die Decke gehen. :angryfire
     
    #3
    SottoVoce, 17 Januar 2006
  4. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    dämliche unnötige streitereien!

    beispiel:
    mein freund hatte so nen ähnlichen haarschnitt wie nevio von dsds :schuechte und den hatte er mal etwas anders als sonst gestylt. ich hab ihn gesehen und gesagt dass er weiblich aussieht. er weiß dass mir das gefällt, er hat ein süßes gesicht und die frisur hat das betont. trotzdem war er ganzen abend angesäuert... weiß eigentlich bis heute nicht warum, mir auch wurscht *gg*

    nur scherze die die männlichkeit angreifen verkneife ich mir seither, irgendwie reagieren da viele männer arg drauf...

    stell dir mal umgekehrt vor du würdest fußballspielen und er sagt zu dir dass dich dieses hobby unweiblich, also männlich macht. freust dich ja auch nicht wirklich oder?

    wenn man beleidigt sein will findet man einen grund, unnötiges gezicke von beiden seiten!
     
    #4
    bunnylein, 17 Januar 2006
  5. martini-bunny
    0
    Kinderkram? Ja, ich seh das vielleicht so, er aber nicht, weil er zuviel Stolz hat, weil er eine unsichtbare Mauer aufbaut und sich von niemandem verletzen lassen würde. Er sagt genauso: "Sobald ich bei meiner Freundin auch nur die kleinsten Anzeichen von Fremdgehen sehen würde, würde ich Schluss machen." Ich meinte, dass man sich bei sowas auch immer mal täuschen kann und manche Situationen falschverstanden werden können. Er sagte, darauf nur, dass er sich bei sowas nie irren würde und selbst wenn, wer will schon eine Freundin, bei der man glaubte, sie würde fremdgehen.
    Ich steh also unter enormen Druck, wobei die Beziehung dadurch auch verdammt spannend bleibt, niemand lässt sich gehen, keine Langeweile, beide nehmen es ernst und niemand ist sich zu sicher. Das ist gut. - Aber sein Stolz macht mich traurig.

    Off-Topic:
    Dass er mal von einem Mädchen betrogen wurde, steht außer Debatte.

    Ihr braucht auch nicht versuchen ihn zu therapieren/interpretieren.

    Mich würde vielmehr interessieren, wie man den Stolz eines Mannes umgehen/verkleinern/gefügiger machen kann.
     
    #5
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Also ehrlich ich kann kaum glauben das ihr 18 und keine ahnung wie alt er ist seid.
    Ihr benehmt euch beide wie im Kindergarten und es will keiner von euch zu geben Fehler zu machen und deswegen scheint in eurer Beziehung ganz schön der Wurm drin zu sein.

    Er: bezieht alles auf sich, siehe hie in deinem Beispiel das schwul sein obwohl du es erstens so nicht gesagt hast und zweitens er alt genug sein müßte es besser zu wissen und drüber zu stehen.
    Dann seine kindische Rache *kopfschüttel*


    Du: Nachtragend und auch net einsehend einen Fehler gemacht zu haben.

    Vieleicht solltet ihr erstmal lernen vernünftig und in Ruhe über eure Probleme zu reden und diese sachlich auszudiskutieren bevor ihr mit irgendwelchen Schuldzuweisungen kommt (siehe deine Threadüberschrift)
     
    #6
    Stonic, 17 Januar 2006
  7. martini-bunny
    0

    Ich bin Fußballerin und er hat schonmal gesagt, dass das n Männersport ist und Frauen nicht Fußball spielen können.
    Ich jedoch weiß, dass er mich liebt und es eigentlich mag, dass ich sportlich bin und mich für den gleichen Sport wie er interessiere...

    Dreimal habe ich es auf mich genommen, weil ich ihn nicht weiter damit belästigen will. Ich habe jedes mal zum Schluss die Schuld auf mich genommen, mich dafür entschuldigt, dass ich ihn schwul genannt habe (was ich im Grunde nicht mal getan habe), ABER er doch auch sehen müsste, dass ich das nur n Scherz war. Meine Güte, die Entschuldigung steht. Ich wollte ihm nur erklären, dass das n Spaß war und ich ihn doch liebe. Das nennst du nachtragend? :wuerg:

    Genau das ist ja das Problem, er will's nicht hören und nicht einsehen.
     
    #7
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  8. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Nachtragend hab ich geschrieben weil ihr beide erstmal geschmollt habt und zudem hab ich mir eins zur Prämisse gemacht nie im Streit ins Bett.

    Jeden Streit erst aus der Welt schaffen und dann schlafen
     
    #8
    Stonic, 17 Januar 2006
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Dann muss ers halt das nächste Mal spüren, wenn Du einfach auch net klein beigibst. Wieso solltest Du in der Beziehung immer kuschen müssen?!
     
    #9
    SottoVoce, 17 Januar 2006
  10. martini-bunny
    0
    Ich wünschte jeder Mann würde das so sehen, wie du.

    Wenn wir uns streiten, bleiben die Dinge oft so in der Luft hängen, wie bei diesem Beispiel, denn eigentlich geht es wenn wir streiten immer darum, dass er sich gekränkt fühlt. Kommt aber eben immer in den dümmsten Situationen raus, weil er eben aufgrund seines Stolzes nicht einsieht, seiner Freundin zu sagen, wann er sich gekränkt oder verletzt fühlt. Ich es also immer auf eine ander Art zu spüren krieg. Wenn er dann erstmal seinen Dampf rausgelassen hat, ist es fortan immer nur mein Problem. Er sagt dann Sachen, wie damit müsse ich zurecht kommen, er sieht da kein Problem, das wäre meins usw. Lässt also nimmer mit sich reden. Mir bleibt also nichts anderes übrig als ihm schweigend beim Einschlafen zuzusehen, während ich die ganze Nacht vor Herzschmerz wach bin... Und er den nächsten Tag so tut, als wär alles in Ordnung....

    Und den abend hab ich sicherlich nicht geschmollt, ich wollte es sofort aus der Welt kriegen, also das mit ihm ausdiskutieren. Aber er hat sich geweigert, auf mich einzugehen und da wir den nächsten Tag Abi-Vorprüfung in EDV hatten, hab ich dann einfach meine Klappe gehalten...
     
    #10
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  11. misty-dawn
    Gast
    0
    Pff, sowas Ähnliches hatte ich vor Kurzem mit meinem Exfreund. Wir ham rumgealbert und irgendwie hab ich ihn son Bisschen nachgeäfft und gesagt, dass eine Bewegung von ihm schwul ausgesehen hätte. Okay, erstmal war alles normal, danach fiel mir langsam auf, dass er irgendwie komisch still wurde...Und ne halbe Stunde später fragte ich dann, was los sei und dann kam raus, dass es ihn total verletzt hätte, dass ich ihn schwul genannt habe. Ich fiel aus allen Wolken. Dann entstand eine Diskussion und er nannte mich aus Rache Schlampe und son Kram.
    Und wenn das mal die einzige Situation gewesen wäre, wo er völlig überzogen reagiert hätte...Rate mal, wieso wir nicht mehr zusammen sind...

    Wie auch immer...Rede mit deinem Freund über deine Ängste. Entweder hilft es, oder eben nicht. Ich kenne solche Leute, die immer nur erwarten können, aber man selbst darf von ihnen nichts erwarten...dagegen habe ich eine Phobie entwickelt.

    Und meiner Meinung nach hat das nicht mal viel mit Stolz zu tun, sondern einfach mit mangelnder Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen...oder mit mangelndem Selbstbewusstsein.
     
    #11
    misty-dawn, 17 Januar 2006
  12. martini-bunny
    0
    ....
     
    #12
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  13. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    indem man ihn akzeptiert und ja nicht versucht ihn "gefügig" zu machen.

    ihr arbeitet gegeneinander. du bestehst drauf dass es spaß war, er besteht drauf dass er es ernst nimmt. er nimmt das nun mal ernst. ist tatsache, kannst du nicht ändern. seine gedanken sind nicht deine!

    versuch ihn öfters zu verstehen, auch wenn du anderer meinung bist. das ist die einzige möglichkeit ihn auch öfters zum nachgeben zu bewegen.

    unterbewusste psychologie *gg*
     
    #13
    bunnylein, 17 Januar 2006
  14. martini-bunny
    0
    Deswegen:
    :cry:

    Das heißt, immer weiterhin mich blöd anmachen zu lassen?
    Die Dinge so hinzunehmen? Dabei geh ich doch kaputt!
    Ich kann doch vorher nicht wissen was ihn stört...
     
    #14
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Du brauchst ihn ja nicht vor die Tür setzen. Sei einfach sauer auf ihn. Ein großer Krach reinigt oft die Luft - aber dann gib halt auch nicht nach.

    Du bist doch jetzt nicht glücklich, oder? Soll es ewig so weitergehen? Dass Du Rücksicht auf ihn nimmst und er sich "rächt"??? Rache sollte man in einer Beziehung nie verüben (meiner Meinung nach sowieso überhaupt nie, macht MIR einen Menschen auf der Stelle unsympathisch), und wenn es doch passiert, läuft da ganz grundlegend was schief!

    Reden ist nunmal das A und O in einer Beziehung. Meiner Meinung nach funktioniert die ganze Beziehung nicht, wenn man nicht reden kann. Wenn er also ne funktionierende Beziehung haben will, muss er das wohl oder übel lernen.

    Übrigens: Mein Ex kam auch wieder ,als ich ihn wutentbrannt vor die Tür gesetzt hab, obwohl ichs nicht von ihm gedacht hätt. :zwinker:
     
    #15
    SottoVoce, 17 Januar 2006
  16. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ein großer Krach kann aber auch eine Beziehung entgültig killen vor allem ein provozierter und dann ist das wehklagen hinterher noch größer
     
    #16
    Stonic, 17 Januar 2006
  17. martini-bunny
    0
    Ich befürchte nur, er würde es nie begreifen, wenn ich nicht genau das tue - was ich mich aber nunmal nicht traue, weil ich ihn nicht verlieren will. Auf der anderen Seite seh ich ja aber auch, dass das so nicht die Richtige Art ist um weiterhin glücklich eine Beziehung zu führen.

    Und diese Streitsituationen gab es jetzt schon ein paar mal. Und ich hab so eine Angst, dass wenn ich ihm sag, dass ich mich dabei nicht wohl fühle, wenn wir nicht richtig miteinander reden und die Dinge klären, er mich verlässt, weil ihm das alles zu kompliziert ist. Immerhin sind in dem Moment wo ich das ausdiskutieren will für ihn ja schon alle Sachen geklärt...
    Ist so ne Zwickmühle. Ich weiß, das es so nicht weiter gehen kann...

    Mir bleibt wohl nichts anderes über, als zu hoffen, dass solche Missverständnisse nicht wieder passieren. Und wenn doch, werd ich ihm das wohl beibringen müssen.... :geknickt:

    "vor die Tür setzen"
    hatte aber auch nicht den Sinn von: "Du brauchst dich erst wieder melden, wenn du deinen Fehler einsiehst und dich entschuldigst."

    Sondern vielmehr:
    "Lass uns beide nochmal in Ruhe über unsere Fehler nachdenken und uns dann nochmal drüber unterhalten.."
     
    #17
    martini-bunny, 17 Januar 2006
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab meinen Ex auch nicht vor die Tür gesetzt, als wir ein gemeinsames Problem hatten, sondern als er mich böse angelogen hat und ich die Wahrheit aber schon wusste (er hat sich verraten). Trotzdem hat er stur auf seiner Version beharrt und wollte mir aber auch nicht beweisen, dass er Recht hat (konnte er nicht, er hatte mich tatsächlich angelogen)... Ich wollte mich nicht so anlügen lassen - ich hätte die Beziehung da eher beendet, als mich so hintergehen zu lassen (es ging mir nicht um das, was er gemacht oder auch nicht gemacht hatte, sondern dass er mir unverfroren ins Gesicht GELOGEN hatte und es nicht einmal zugeben wollte). Er kam wieder und hat mir dann tatsächlich die Wahrheit gesagt...

    Klar sollst Du ihn nicht einfach rauswerfen. Überleg Dir aber, ob Du so eine Beziehung möchtest oder nicht. Und wenn er dann so sauer ist, dass für ihn dann gleich Schluss ist... Naja, ich weiß nicht, ob das dann von seiner Seite aus tatsächlich die groooooße Liebe ist.

    @Stonic: Wenn ein Krach eine Beziehung zerstört, war die Beziehung nicht mehr allzu stabil. Darauf würde ich dann lieber verzichten, als immer alles zu schlucken!
     
    #18
    SottoVoce, 17 Januar 2006
  19. maja5
    Gast
    0
    Zur Info und für deine Allgemeinbildung: Reiten war einst ein reiner Männersport und oft den Männern ganz vorbehalten.
     
    #19
    maja5, 17 Januar 2006
  20. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Naja bei Lügen ist es was anderes als bei Mißverständnissen und dann kann ein solcher Krach bei zwei Sturköpfen die das Miteinanderreden offensichtlich nicht gelernt haben durchaus zu einem Beziehungsende führen das eigentlich keiner will
     
    #20
    Stonic, 17 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stolz zerstört Beziehung
Everly
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2013
7 Antworten
Test