Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sein vater zerstört ihn

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von nora, 16 Dezember 2002.

  1. nora
    Gast
    0
    hallo!
    also ich (17) hab da ein problem und zwar mit meinem freund (20) naja eigentlich hat er ein problem und ich weiß nicht wie ich ihm helfen soll.

    Also: Mein Freund hat drei Geschwister, einen älterne bruder der breits ausgezogen ist, eine kleiner schwester 14 und eine zwillingsschwester. nun er lebt noch zu hause und hatte noch nie ein gutes verhältniss zu seinem vater, weil der ihn für einen versager hällt und ihn so ziemlich hasst. auf jeden fall hat sich sein vater der den ganzen tag vorm pc sitzt eine freundin im internet gesucht und fährt auch regelmässig zu dieser. die mutter geht daran kaputt, denn sie liebt ihn noch und kann ihn nicht rausschmeißen. die kleinere schwester ist etwas behindert und versteht die ganze situation noch nicht. der ältere bruder weiß noch nichts davon. seine zwillingsschwester verdrängt es. und mein freund ist am wochenende in meinen armen zusammengebrochen und hat mir unter tränen alles erzählt. die familie hat jetzt durch die fahrten des vaters und der internet rechnung nicht einmal geld um der kleinen schwester etwas zu weihnachten zu schenken. mein freund kann nicht mehr er hat gezittert und sich an mich geklammert und mich dann gefragt ob ich seine neue mutter seinen möchte.

    ich habe ihm geschworen dass ich ihm helfe. hab ihm geratten, dass er mit seiner mutter reden soll, damit sie seinen vater vor die tür setzt und sich scheiden lässt. er meinte aber nur dass sie das wegen der liebe, den kindern und dem geld nicht machen kann. aber sie geht auch kaputt genauso wie ihre kinder!

    bitte hilft mir! was soll ich tun?
     
    #1
    nora, 16 Dezember 2002
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Nora!
    Ich glaube nicht, dass ich dir viel helfen kann, aber ich schreibe trotzdem, was ich denke.

    Zuerst einmal sollte seine Mutter (nennen wir sie mal "A") ihn wirklich rausschmeißen und sich scheiden lassen. Es ist immer noch besser, wenn er vor der Tür sitzt und Allimente (schreibt man das so???) zahlen muss, als dass er das ganze Geld zum Fenster rauswirft. Selbst nach der Scheidung muss er für jedes Kind Unterhalt bezahlen und das ist bei vier Kindern ja dann doch ein nettes Sümmchen. Hinzu kommt, dass die Internetrechnung wegfällt (bzw. in erklimmbare Tiefen sinkt) und die Zugfahrten natürlich auch entfallen. Versuch du als außenstehende doch mal, diese Punkte A klar zumachen. Ich kann sie natürlich verstehen, dass sie sich nicht ovn ihrem geliebten Mann trennen will, aber gleichzeitig muss sie an deinen Freund und seine Geschwister denken. Erzähl ihr doch (wenn dein Freund einverstanden ist!!!!!!!!!!!!!!) was er dir erzählt hat und dass er fast zusammengebrochen ist deswegen. Vielleicht sieht sie es dann ein, dass es besser ist, sich zu trennen.

    Zu der kleinen Schwester noch ein Wörtchen: Wenn die Familie von deinem Freund wirklcih kein Geld hat, um der kleinen eine Freude zu machen, dann geh du doch mal mit deinem Freund durch den Weihnachtsmarkt (etc.) und kauft ihr etwas, worüber sie sich freuen kann. Es muss ja nichts pompöses sein sondern eine kleine Aufmerksamkeit die sozusagen sagt "du bist auch was wert und wir lieben dich".

    Da würde ich ganz klar sagen: Nein! Du bist seine Freundin, Geliebte, Trösterin, aber nicht seine Mutter. Er kann mit allen seinen Problemen zu dir kommen, das ist ja normal, aber die Rolle einer Mutter ist etwas anderes. Schließlich liebt er dich ja nicht wie eine Mutter, sondern wie eine Freundin und das sollte auch so bleiben denke ich. Wenn du ihm das so sagst, dann sag ihm aber im gleichen (oder sofort im nächsten) Atemzug, dass du immer für ihn da bist und ihm zuhörst und versuchst, ihm zu helfen!

    Hoffe, dass dir meine Meinung vielleicht ein bisschen weiterhilft und toi toi toi!!
    Bea
     
    #2
    Bea, 16 Dezember 2002
  3. nora
    Gast
    0
    erstmal danke dass du mir geantwortet hasst.
    also ich weiß nicht ob ich zu seiner mutter gehen soll, ich kann mich doch da nicht einfach einmischen. das geht mich ja auch "eigentlich" gar nichts an. aber ich versuche erst einmal meinen freund zu überzeugen, dass er mit ihr redet. und wenn des net hilft muss ich mich wohl doch einmischen. das ich seiner kleinen schwester was schenke hab ich mir auch schon überlegt. wird dann aber auch nur eine kleinigkeit, weil ich noch schüler bin und net allzuviel geld hab.
    natürlich hab ich ihm auch schon gesagt dass ich nicht seine mutter bin und er eine hat die für ihn da ist. nun soll auch er für sie da sein und ihr helfen und ich bin für ihn da.

    aber das schlimmste ist dass ich seinen vater, der immer nett zu mir war, am liebsten eine reinschlagen möchte wenn ich ihn wieder am pc sitzen sehe....
    wenn ich nur an ihn denke, krieg ich schon nen hals...

    heute hatten wir schulgottesdienst und der ist darauf hinausgeloffen, dass man sich am meisten eine funktionierende familie wünscht. ich hab dann angefangen zu weinen und alle haben mich dumm angeschaut, aber es tut mir weh ihn so leiden zu sehen.

    ich werde deinen rat befolgen. nochmal danke

    nora
     
    #3
    nora, 17 Dezember 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vater zerstört ihn
Shine_X
Kummerkasten Forum
9 Oktober 2016
5 Antworten
Ferrarist
Kummerkasten Forum
12 September 2016
16 Antworten
Test