Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 Mai 2005
    #1

    Seine Eltern....und besoffen sein!

    Hi!
    Hab mal wieder ein Problem mit meinem Freund - naja, direkt mit ihm nicht, aber mit den Eltern...
    Hab die beiden letzte Woche erst kennen gelernt, obwohl wir schon 3 Monate zusammen sind, aber das tut hier nix zur Sache.
    Am Mittwoch ist mein Freund zum ersten Mal bei mir gewesen und da hat die Mutter wohl schon gefragt, ob das meinen Eltern denn überhaupt recht wäre... Soweit ist das ja auch noch ok.
    Am Samstag wollte ich dann eigentlich bei ihm bleiben, weil wir bei ihm zusammen auf ner Party waren und ich auch was trinken wollte. Naja, er hatte dann mittags wohl mal erwähnt, dass ich bei ihm bleib und die Mutter hat wohl auch erst gesagt, dass sie's nicht gut fänd, nachher aber ihr okay gegeben. Der Vater war allerdings total dagegen. Da frag ich mich? Warum? Mein Freund wird doch schließlich 22. Bei jüngeren ist das wohl noch okay, aber sogar die Freundin von seinem Bruder (er ist 26) ist noch nie über Nacht geblieben, obwohl sie schon ein halbes Jahr zusammen sind.
    Mein Freund sagt selbst, dass seine Familie sehr konservativ ist, aber mich stört das gewaltig...

    Das zweite ist der Alkoholkonsum von meinem Freund. Wenn er fahren muss, trinkt er nichts, aber dafür umso mehr wenn er zu ner Party nicht fahren muss. Da trinkt er zwar hauptsächlich nur Bier, aber davon so viel, dass er morgens (angeblich) nicht mehr weiß, was er alles erzählt hat. Das wäre auch eigentlich noch nicht mal schlimm, weil er immer so süße Dinge erzählt, wenn er betrunken ist, ich hab nur Angst, dass er mal die Kontrolle über sich verliert und mit ner anderen rum macht oder so.....
     
  • deiwl
    Gast
    0
    9 Mai 2005
    #2
    Also die Sache mit den Eltern deines Freundes verstehe ich auch nicht. Gehören sie irgendeiner Glaubensrichtung an?
    Habt ihr bzw dein Freund und sein Bruder seine Eltern mal nach einer Begründung gefragt? Was mir auch auffällt: Dein Freund ist 22 und sein Bruder 26 und beide wohnen noch zu Hause? Nichts schlimmes, aber doch eher selten, oder?
    Was sagt dein Freund denn dazu, dass seine Eltern so konservativ sind? Akzeptiert er es einfach oder regt er sich darüber auf?

    Zu deinem Problem bezüglich des Alkoholkonsum deines Freundes:
    Ich denke nicht, dass er fremdgeht, weil er betrunken ist. Ja, die Welt und alle Menschen erscheinem einem netter und liebenswerter, ab eine gewissen Alkpegel. Aber wenn er dich liebt, dann geht er auch mit Alk nicht fremd, denn das ist eine Sache des Unterbewusstseins. Wie heißt es so schön: "Kleine Kinder und Vollgesoffene sagen die Wahrheit" Man macht zwar anderen schneller Komplimente und flirtet vielleicht eher, aber zum Fremdgehen ist es ein Schritt mehr.
     
  • User 19803
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Mai 2005
    #3
    ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2015
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    174
    vergeben und glücklich
    9 Mai 2005
    #4
    werden spezielle gründe genannt, warum du nicht bei ihm übernachten darfst ?
    und wie geht er denn damit um ? hat er verständnis dafür ?
    finds schon auch heftig,weil schließlich seid ihr doch wirklich alt genug...
    würd da echt nochmal drüber reden und ihm sagen dass dich das gewaltig stört.vielleicht kann er nochmal mit seinen eltern reden.
    wenn ein intensives gespräch auch nix bringt,dann werdet ihr wohl nichts groß dagegen machen.

    und wegen dem alkohol : ich glaube nicht dass er auf grund von zu viel alkohol fremdgeht,nur weil er öfters nicht mehr weiß,was er erzählt hat. solange er sich nicht bis zum filmriss besauft wird er doch noch wissen was er tut. ich hab mich auch schon manchmal nicht mehr erinnern können was ich alles gesagt hab,aber fremdgegangen wär ich auf grund von alkohol noch nie.
    ich würde ihm aber trotzdem von deinen bedenken erzählen und mit ihm drüber reden, ob er sich nicht etwas am riemen reissen kann.nur durch ein offenes gespräch weiß er von deinen ängsten und kann sein verhalten ändern.
     
  • MoonaLisa
    MoonaLisa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Mai 2005
    #5
    Zum Alkohol: Ich finde nicht, dass du deinem Freund da irgendwie reinreden solltest. Jeder kann so viel trinken, wie er will.
    Und das mit dem nicht erinnern können: Dazu muss man wohl schon völlig hacke sein und in diesem Zustand würde doch eh nix mehr gehen. Und wenn er mal ne andere küsst, es bedeutet ihm ja anzunehmender Weise nix. Ihren Namen wird er am nächsten Morgen eh vergessen haben.

    Und bezüglich der Familie: Völlig unnormal. Wieso lässt sich dein Freund mit 22 noch so viel von den Eltern sagen?
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2005
    #6

    Das beide noch zu Hause wohnen kann ich dir ganz einfach erklären... :zwinker: Mein Freund wohnt auf nem Bauernhof und der Bruder übernimmt den und arbeitet da jetzt schon "hauptberuflich" mit. Mein Bruder ist eher so die billige Aushilfskraft. Er geht morgens bis abends arbeiten und muss dann abends noch helfen manchmal. Aber nen Versuch gestartet, auszuziehen hat er auch noch nicht gemacht - gefällt ihm wohl ganz gut da :zwinker: .
    Ne, er regt sich darüber auf. Seinen Vater hat er letzt z.B. als "Assi" bezeichnet. Zwar nur im halbernst, aber er kommt damit wohl auch nicht klar. Die Familie ist scheinbar halt verdammt konservativ...schon blöd.

    Zum Alkohohl: Hatte Sonntag abend ne Diskussion per SMS wegen dem Alkoholkonsum, weil er zu mir gesagt hat, dass ich ihn am feiern hindere an dem Abend. Zwar eher aus Spaß, aber das weiß er ja nicht mehr und deswegen hab ich so getan, als wenn ich todtraurig darüber gewesen wäre. Er hat sich sofort entschuldigt und meinte, dass ich ihm nicht böse sein soll, weil er soviel scheiß redet, wenn er betrunken ist und ob ich ihm verzeihe. Am Ende liefs dann darauf hinaus, dass er sagt, dass er nächste Mal weniger trinkt, wenn ich immer darunter leiden musss....
    Aber wenn ich ihn das nächste Mal sehe, werd ich ihm bestimmt von meinen Ängsten erzählen....
    Andererseits haben wir ja auch am Samstag bzw. er hat von Fremdgehen gelabert, also dass er mir eine runterhauen würde, wenn ich fremdknutschen würde und blabla...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2005
    #7
    joa hm mein freudn is auch immer sehlr lieb zu mir wenn er betrunken ist und er meint auch immer,dass er sich da weibermäßig unter kontrolle hat!ich glaub er hat betrunken nur augen für NOCH MEHR BIER :zwinker:
     
  • deiwl
    Gast
    0
    10 Mai 2005
    #8
    LOL Beatsteak, Recht hast du :smile:

    Na gut, von einem Bauernhof würde ich auch so schnell nicht wegziehen wollen :smile:
    Allerdings glaube ich, dass seine Eltern auch deswegen so viel Einfluss auf ihn haben. Denn mit 22 ist er schon längst volljährig und sicher auch alt genug zu wissen, was Sex ist und wie ein Kind entsteht...
    Aber bei solch extremer Scihtweise der Eltern bin ich mir auch nicht sicher, ob mit ihnen reden viel bringt...
    Hat denn dein Freund schonmal eine Erklärung dafür erfragt? Wahrscheinlich "Weil ich das sage und du mein Sohn bist"?!?
    Darf er denn bei dir übernachten?
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2005
    #9
    Hm, ich denke nicht. Er wollte sich dem ganzen ja einfach wiedersetzen, also dass ich einfach da schlafe. Die Mutter hat auch wohl eingesehen, dass da nix dabei ist, weil "die Zeiten sich ja auch ändern", aber der Vater hatte halt was dagegen. Aber ich hab mich halt aus freien Stücken dazu entschieden, NICHT da zu schlafen, weil ich am nächsten Tag noch lernen musste und dann hat er mir das halt hinterher erzählt....
    Das Problem ist nur, ob ich da jetzt überhaupt PENNEN WILL, denn ich will ja auch gut Kirschen essen mit den Eltern... Blöde Situation.
    Bei mir geschlafen hat er schon, da hat die Mutter wohl nur gefragt, ob meinen Eltern das denn recht wäre. Vom Vater weiß ich nichts.

    Bin nur so in der Zwickmühle, weil ich einerseits auch nachts gerne bei ihm sein möchte und es mir andererseits mit seinen Eltern nicht verscherzen möchte...
     
  • deiwl
    Gast
    0
    10 Mai 2005
    #10
    Das wird ja immer komischer...er darf bei dir schlafen, aber du nicht bei ihm...
    Möglicherweise erlauben sie ja, dass du bei ihm schläfst, wenn er des Öfteren bei dir schläft.
    Aber tut mir wirklich leid, diese Denkweise kann ich nun garnicht nachvollziehen. Ich dachte mittlerweile, seine Eltern seien streng katholisch oder so, so nach dem Motto "In einem Zimmer schlafen erst, wenn ihr verheiratet seid."
    Aber vielleicht wusste der Vater ja nicht, dass er bei dir übernachtet. Frag doch mal deinen Freund, könnte gut sein, dass die Mutter ihn deckt...
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    10 Mai 2005
    #11
    Ich könnte mir vorstellen, daß der Gedanke dahinter steckt : In unserem Haus übernachtet nur unser Sohn und seine Ehefrau, und welche sündigen Sachen uneheliche Paare machen, ist nicht unser Bier, solang es woanders als unter unserem Dach passiert. Sorry, aber so Menschen gibt´s tatsächlich.
    Da wirst Du nicht viel dran ändern können außer heimlich dort übernachten oder sich damit abfinden, daß es unerwünscht ist.
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2005
    #12

    Das stimmt leider wohl. Naja, auch wenn ich's nicht verstehen kann, muss ich wohl damit leben. Vielleicht ändert sich das ja im Laufe der Zeit, wenn wir länger zusammen sind...
     
  • Pascal
    Pascal (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2005
    #13
    Kann jetzt nur was zum Thema Alkohol sagen:

    Wenn ich nicht fahren muss dann trink ich auch Bier eher in Massen als in Maßen und kann mich oft nicht mehr erinnern was ich gesagt habe trotzdem fängt man deswegen nicht was mit einer anderen Frau an
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2005
    #14

    Das ist dann ja schonmal gut zu wissen.... :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste