Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seine Sexualität verleugnen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Maxx, 6 Mai 2006.

  1. Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.378
    198
    621
    Single
    Es geht hier um ein Thema, über das man scheinbar im Internet nur wenig Infos findet und welches in RL sowieso tabu ist.

    Gibt es Leute die sich ihres Geschlechtstriebs wegen so sehr schämen, dass sie diesen vor Menschen aus ihrem Umfeld verbergen oder gar verleugnen müssen? Dass jedes Verhalten, das auf sexuelles oder partnerschaftliches Interesse an einer anderen Person hindeutet, kategorisch vermieden wird, weil es für betreffende Person höchst peinlich wäre, wenn man sie als sexuelles Wesen betrachten würde?

    Ihr sagt jetzt vielleicht, dass das gar nicht möglich sein kann, da die Sexualität in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert hat und als normal betrachtet wird, während Asexuelle zur Minderheit zählen und nach Meinung vieler Menschen als nicht normal gelten.

    Für den Verleugner seiner Triebe ist es aber genau anders rum. Ich versuch deshalb mal eine grobe Beschreibung von ihm zu machen: Ihm ist zwar klar, dass sexuelle Bedürfnisse natürlich sind, aber bezogen auf seine Person erscheinen sie ihm unnatürlich. Er verteufelt vielleicht alles was bei ihm an geschlechtsspezifischen Merkmalen vorhanden ist. Also hervortretende sekundäre Geschlechtsmerkmale, die den Mann zum Mann und die Frau zur Frau machen sind besagter Person äusserst peinlich und die versucht sie so gut es geht zu kaschieren.

    Um es noch mal zu verdeutlichen: besagte Person ist nicht asexuell, sondern kann sich heimlich vielleicht durchaus selber Lust verschaffen, aber tabuisiert und verleugnet das Thema vor seinen Mitmenschen.

    Während die typische "Über 30 und noch Jungfrau Fraktion" hier sich ihres Zustands wegen eher schämt und Panik bekommt, wenn das Thema auf ihr Sexleben zu sprechen kommt, ist besagte Person auch im höheren Alter eher froh, wenn das Thema auf sie zu sprechen kommt, weil sich dadurch die erleichternde Gelegenheit bietet, sich der Umwelt endlich als jungfräulich outen zu können.

    Das klingt alles sehr abgedreht, aber das Thema ist ernst gemeint. Die Begründung dieses Verhaltens habe ich in meinem Beispiel eher auf psychologische, als weniger auf religiöse oder ethische Aspekte bezogen. Aber vielleicht kann man auch den moralischen oder religiösen Gesichtspunkt näher beleuchten, der eine Erklärung für diese Peinlichkeit der eigenen Geschlechtlichkeit sein könnte.

    Die erste Frage ist eher eine rhetorische Frage. Natürlich wird es solche Leute geben, denn es gibt ja fast nichts was es nicht gibt.

    Die eigentliche Frage ist eher, was ihr von solchen Menschen haltet und wie ihr ein solches Verhalten eurer Ansicht nach psychologisch begründet. Auch wäre interessant zu erfahren, ob es ein Portal für Menschen gibt, die sich im anonymen Internet über ihre heimliche sexuell Lust unterhalten, über die sie ausserhalb des Internets nicht sprechen können.

    Oder kennt ihr sogar jemanden persönlich, von dem ihr vielleicht den Verdacht habt, dass er verkappter Sexueller sein könnte? Oder gibt es sogar User hier die ihre Sexualität iRL zwar verleugnen, aber online über ihre sexuellen Triebe oder sogar über ihre sexuellen Wünsche sprechen können?
     
    #1
    Maxx, 6 Mai 2006
  2. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    Single
    Also ich persönlich kenne jemanden von dme ich glaube das es der Fall ist.
    Sie ist eine gute Freundin seit meiner Jugend und wir haben auch schon ma ein bissl rumgeknutscht...
    Aber irgendwie, sei tes ma in heftiges knutschen und kuscheln ausartete is Sense. Ich versteh das net. Sie spricht nicht mehr darüber, meidet das Thema wo es geht und sagt nur sie warte halt noch, wenn überhaupt.
    Nich das ihr mich jetzt falsch versteht, ich mag sie gerne.
    Vieleicht sogar mehr als ich das will... :kopfschue
     
    #2
    Staub, 6 Mai 2006
  3. fee1981
    fee1981 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    522
    101
    0
    Verliebt
    Ich denke jeder hat seine Vorlieben und sollte diese seinem Partner gegenüber aussprechen.

    Und wenn er das nicht tut bzw. keinen Partner hat...soll er sie so ausleben......es gibt alles und keiner is mit seinen Vorlieben alleine :zwinker:
     
    #3
    fee1981, 6 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexualität verleugnen
Leanigris
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 August 2016
1 Antworten
Neat
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 August 2016
13 Antworten
mr.proper
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 Dezember 2015
13 Antworten
Test