Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

seine treuen braunen augen verzauberten mich

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von relevantz, 10 April 2003.

  1. relevantz
    Gast
    0
    dein herz bleibt stehen. du hast das nicht gewollt. nun werden dich alle verurteilen, obwohl das keine absicht war. wie sollst du es den anderen erklären?
    es war kein absicht.
    eben noch warst du bester dinge und freutest dich auf den abend mit deiner neuesten errungenschaft.
    er ist so kuschelig .
    nein, das kannst du nicht gewusst haben. das konnte keiner wissen.
    warum hast du es nicht früher bemerkt ?
    er hat es sich aber auch nicht anmerken lassen, er war so offenherzig und schaute so treu.
    doch nun? nun hast du das bild von ihm auf dem schreibtisch deiner besten freundin entdeckt.
    sie hat dir aber nie etwas über ihn erzählt.
    wie sollst du ihr es bloss erklären. lügst du sie an, wird sie dich durchschauen, denn sie kennt dich genau.
    erzählst du ihr nichts, wird es herauskommen, erzählst du es ihr, wird sie dir nie vertrauen können.
    doch sie hat nie etwas gesagt.
    du wusstest es nicht, als du ihn sahst.
    vom ersten augenblick an, wolltest du ihn haben.
    er mit den braunen treuen augen, den schwarzen haaren und dem langen bart.
    der dein gesicht ableckte, als du ihn in den arm nehemen wolltest.
    doch jetzt ? jetzt gehörte er schon deiner freundin.
    du kannst es ihr nicht sagen.
    es ist ihrer, du musst ihn ihr zurückgeben und ehrlich zu ihr sein, denn wenn sie aus dem fenster schaut, wird sie ihn sehen, hinunterrennen und ihn in den arm nehmen und sich von ihm das gesicht ablecken lassen, während sie ihm in seine sanftmütigen braunen augen schaut.
    nein - dieses glück kannst du nicht zerstören.
    du wirst es dir sagen.
    du holst tief luft und siehst nocheinmal auf das bild.
    sie bemerkt es und ihr kommen die tränen.
    du nimmst sie in den arm.
    du willst sie trösten. doch sie weint immer mehr.
    er ist ihr weggelaufen.
    einfach so, sie konnte nichts tun.
    er war zu stark für sie.
    sie erzählt dir von seiner starken sanftmütigkeit.
    von seiner treue.
    von seinen braunen augen.
    von ihm.

    du musst es ihr sagen.

    denn



    denn es ist ihr

    hund !
     
    #1
    relevantz, 10 April 2003
  2. Velvet
    Gast
    0
    irgendwie weiß ich nicht genau ob ich das traurig finden soll oder lachen soll darüber. irgendwie ist die geschichte so unerwartet lustig...aber so traurig geschrieben halt.......
     
    #2
    Velvet, 14 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - treuen braunen augen
Am See
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
27 Juni 2011
6 Antworten
NdG
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 November 2007
1 Antworten
*Kathrin*
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
10 Oktober 2005
10 Antworten
Test