Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

seit 2,5 jahren in beziehung und plötzlich unsicher!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von heinzelmann82, 3 Dezember 2004.

Stichworte:
  1. heinzelmann82
    0
    Hallo ihr lieben!
    Ich bin neu hier - habe dieses forum gesucht und gefunden und hoffe nun, dass ihr mir helfen könnt!

    Ich bin seit bald zweieinhalb jahren in einer festen Beziehung. wir sind studenten und wohnen nicht zusammen. sind beide 21. Sie ist meine erste freundin- vorher ist nie wirklich was gelaufen, immer nur unglückliche liebe meinerseits oder auch "chance verpasst weil zu schüchtern" wobei ich eigentlich ziemlich extovertiert bin...
    sie hatte vorher schon einen freund (den sie für mich verlassen hat )
    Das zur vorabinfo.

    Unsere Beziehung ist eigentlich immer sehr harmonisch. von anfang an gewesen. Ich war am anfang ziemlich verliebt und fand es toll all die sapnnenden sachen mit ihr zu erleben, die eine erste ernsthafte beziehung so mit sich bringt. Ihre Familie ist total nett und ich verstehe mich mit allen total gut. meine freundin ist süß, charmant, intelligent und sieht gut aus, wir haben tollen sex und vor allem glaube ich, dass sie mich wirklich liebt. Sie hat mir das oft gesagt und hat mir schon oft total süße sachen geschenkt- sehr persönliche dinge zum geburtstag und so

    (einschub an dieser stelle: verzeiht - irgendwie ist das alles sehr chaotisch was ich hier schreibe. aber so fühle ich mich auch grade... bitte trotzdem weiterlesen)

    WIe gesagt - wir haben uns nie besonders gestritten, waren 2 mal allein im urlaub und es war beidemale total schön.

    Naja - jedenfalls hab ich vor einem jahr ungefähr plötzlich so ein bisschen die kriese bekommen- nachdem die erste verliebtheit abgeflaut war, und das kribbeln im bauch verschwunden war stellte ich fest, dass ich an meinen gefühlen zweifelte- wobei ich nicht wusste ob das nicht vielleicht völlig normal ist, dass es ein gefühl nach dem verliebt sein gibt- dass sich dann vielleicht liebe nennt?! Jedenfalls war ich voll traurig und hab mit ihr weinend darüber gesprochen. ok alles war gut- und unsere beziehung funktionierte wunderbar weiter. wie gesagt vor ein paar monaten haben wir noch einen total schönen urlaub verbracht. naja und nun hat das neue semester begonnen und eine kurszusammenstellung brachte mich mit einem mächen in die gruppe, die ich bist dato gar nicht kannte. zunächst nicht weiter besonders, aber irgendwie wurde vor sagen wir 2 wochen so etwas wie "interesse" in mir wach. wir haben momentan viele stressige prüfungen und danach jeweils fröhliche partys und letztens bei so ner party erwischte ich mich dabei , dass ich mich fragte wo sie wohl sei etc. und jenes 'interesse' meldete sich stärker zurück und ist seither so verblieben. Nicht das ihr mich falsch versteht- da läuft absolut nix zwischen diesem mädel und mir aber dieses kribbeln was ich beim gedanken an sie verspüre macht mir angst! Ich bin echt in einem dilemma! Denn meine Freundin bedeutet mir wirklich viel! Ich kann mit ihr über alles reden, sie kennt mich wie kein anderer, sie harmoniert wirklich gut mit mir- ja, so bescheuert das vielleicht klingt: vielleicht zu gut?! Ich weiß nich ob man das so saen kann. Ich schätze jedenfalls, dass ich mich nach dem kribbeln im bauch, dem gefühl verliebt zu sein, sehr sehne! (mist - ich krieg mich nicht artikuliert...!)
    Es ist nich das erste mal, dass ich ein anderes mädchen interessant finde, aber das war bisher eigentlich genauso schnell passé wie gekommen.
    Verdammt- vielleicht weiß ich einfach nicht was LIEBE wirklich ist? Ich lebe nämlich - wenn ich mir das so überlege- schon ne weile (nicht immer bewusst, aber manschmal kommt dieser gedanke eben ) mit dem gefühl - ob ich ihre liebe und zuneigung überhaupt in dem maße erwiedern kann. Wenn sie mir irgendwie zeigt, wie sehr sie mich liebt, dann finde ich diesen liebesbeweis total lieb und süß und er berührt mich auch wirklich im herzen, aber manchmal frage ich mich dann 'kann ich das jetzt genauso zurückgeben?' Außerdem passiert es auch manchmal, dass ich mich in solchen situationen plötzlich eingeengt fühle.
    Zeimlich am anfang unserer beziehung ließ sie durchblicken, dass sie sch vorstellen könnte mit mir zusammen zu ziehen. das wollte ich aber nicht- ich meine - sie ist meine erste freundin- zusammenziehen, das ist irgendwie so verbindlich! Das ging mir zu schnell!
    Nochwas: ebenfalls ziemlich am anfang sagte ich mal zu ihr 'ich liebe dich' (jaja, soll vorkommen ;-), ich weiß ) jedenfalls war ihre reaktion so warm und intensiv, dass ich es plötzlich auf eine ganz merkwürdige art und weise 'mit der angst zu tun bekam' und mir dachte- was ich meinte war : 'ich bin in dich VERliebt'

    Um bezug auf den absatz drüber zu nehmen- jedenfalls ist das auch heute noch so, dass ich das gefühl habe, ich werde ihrer liebe nicht gerecht- und an dem punkt werde ich total traurig ( und das bin ich auch jetzt wieder) denn auch wenn ich nicht weiß, ob man meine Gefühle zu ihr die wahre liebe nennen kann, so weß ich doch eines ganz genau!!:

    Ich will diesem Mädchen nicht weh tun!! Ich will nicht, dass sie meinentwegen traurig ist, ich will nicht, dass sie enttäuscht von mir ist und ich will sie nicht zum weinen bringen. (der gedanke daran treibt mir grad die tränen in die augen). was soll ich nur tun? Andererseits sagt mir auch irgendwas: auf die art kanns doch nicht immer weitergehen! Auch wenn du von dem kribbeltrip für das andere mädel wieder runter kommst, so kann ´(und wird?) diese situation doch immer wiederkehren. ICh fühle mich mies, weil ich nicht so sein kann wie es ihr gerecht wäre und wie mein kopf mir auch eigentlich sagt dass es richtig wäre.

    Man sagt ja oft: es ist liebe, wenn du dir sicher bsit, mit diesem menschen möchtest du eine unbegrenzte zukunft teilen. Aber in meinem fall macht mir der gedanke irgendwie angst! Siehe oben! Wenn ich mir diese frage stell kann ich darauf nicht aufrichtig antworten 'ja 100%ig!' Stattdessen habe ich dann sorge ich werde was verpassen. Auch wenn das jetzt vielleicht scheiße klingt, so verspüre ich - wenn ich ganz ehrlich zu mir selber bin- den wunsch in mir, noch andere menschen so kennen zu lernen wie sie. Und wenn ich noch ein bisschen ehrlicher bin- auch noch mit anderen frauen zu schlafen - bitte das jetzt nicht überbewerten.

    Ich lebe momentan in einem wechselbad der gefühle! Meine freundin ist so ein lieber mensch, und der gedanke ihr weh zu tun macht mich völlig fertig- ich habe oft geweint die letzten tage, bei der vorstellung, es wäre alles aus zwischen uns. ich habe mir bilder von ihr angesehen, dinge die sie mir geschenkt hat, musik gehört und gespielt, die mich mit ihr verbindet und unter tränen gedacht- nein, dass will ich doch auch nicht, ich liebe dich doch!- Wenn ich mich dann wieder gefangen habe und mit ihr telefoniere oder zusammen bin, dann fällt es mir aber schwer ihr das zu sagen, und tu ich es doch so frage ich mich sofort "sagst du die wahrheit"? Ich fürchte sie ahnt dass etwas nicht in ordnung ist, auch wenn ich mich bemühe so zu sein wie immer. Wenn wir telefonieren so spüre ich regelrecht, dass sie darauf wartet dass ich sage "ich liebe dich"- sie will das gespräch nicht wirklich beenden bis ich es sage und lege ich dann auf und habe es nicht gesagt (sie legt nicht auf...) so habe ich das gefühl, dass gespräch 'abgebrochen' zu haben - obwohl wir uns verabschiedet haben...

    SCheiße- was soll ich nur tun? Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich mich jetzt hier in irgenwelchen trennungsgedanken verrenne , und sollte es tatsächlich dazu kommen aus allen wolken falle und noch viel trauriger bin als ich es mir jetzt vorstelle (und das ist schon ne ganze menge) :-( ich bin so ratlos.

    Wisst ihr- was mich mehr beschäftigt als die tatsache mit dem kribbeln für das andere mädchen ist eben diese grundsatzfrage...

    Wenn ich schon scheinbar nicht weiß, ob ich sie wirklich liebe so bin ich mir jedoch absolut sicher, dass ich sie total lieb habe, und das sie mir echt irre viel bedeutet!! Aber ich hoffe das habt ihr bereits gemerkt!

    WEr bis hierhin durchgelesen hat, dem danke ich von herzen!! Bitte entschuldigt diesen chaotischen gedankenstrom, aber ich muss ja selber erst mal ordnung in das chaos bringen. Ich warte auf eure antworten und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen /ein paar gute ratschläge geben!

    Liebe Grüße!!
     
    #1
    heinzelmann82, 3 Dezember 2004
  2. heaven123
    Gast
    0
    Dein Beitrag klingt sehr ehrlich.... auch gar nicht sehr verwirrend.
    Einen hilfreichen Rat habe ich leider auch nicht parat außer mit deiner Freundin darüber zu sprechen. Tust du es nicht wirst du dich wahrscheinlich so oder so immer mehr in diesen Gedanken hineinsteigern. was zur Folge haben kann, dass du dich von deiner Freundin auch immer mehr entfernst bzw du dich nicht mehr auf sie konzentrieren kannst. Sie merkt das sicher dann auch und somit läufst du Gefahr sie auch so zu verletzen. Andererseits würde ich jetzt auch nichts überstürzen. Wie lange sind diese gefühle für das andere Mädchen denn schon?
     
    #2
    heaven123, 3 Dezember 2004
  3. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hmm dadurch das sie deine erste freundin ist hast du immer das gefühl etwas zu verpassen...aber glaub mir ein anderes mädchen wird dich nicht glücklicher machen als deine jetzige freundin...vielleicht solltet ihr euch wirklich trennen(auf probe) damit du merkst wieviel dir deine freundin wirklich bedeutet...sie tut mir sehr leid...du mußt mit deinen gefühlen ins reine kommen...ich schaue auch manchmal andere jungs in der uni an mit denen ich mich sogar angefreundet hab und frage mich, wäre dieser kerl da ein besserer freund als meiner? ja manchmal qäul ich mich auch mit diesen gedanken...aber die antwort auf diese frage ist eindeutig nein...mein freund ist der tollste liebst und beste´freund auf der welt den ich finden kann...und ich liebe ihn über alles...das muß dir klar werden...
    lg schaky
    ps:wir sind jetzt auch 2,5 jahre zusammen und wohnen seit einen jahr zusammen
     
    #3
    Schaky, 3 Dezember 2004
  4. bullerbue
    Gast
    0
    Hey ich kann dir glaube ziemlich gut nachempfinden. Ich hatte dieses Gefühl auch schon.Man will einfach selbst nicht wahrhaben das man den anderen doch nicht liebt sondern nur noch lieb hat und das macht einem selbst große Angst weil man das nicht will.Den einzigen Rat den ich dir geben kann ist, hab Geduld mit dir.Es wird wohl keine ewige Beziehung sein auch wenn du dich jetzt davor fürchtest wirst du es irgendwann verstehen und wissen wofür es gut war!!!!
     
    #4
    bullerbue, 3 Dezember 2004
  5. heinzelmann82
    0
    Hallo! Danke für eure flinken Antworten!

    Nee- überstürzen will ich auch absolut nichts. Aber ich fürchte es ist ein Cahrakterzug an mir, dass ich gefahr laufe mich in so was reinzusteigern. wenn es so weiter geht werde ich wohl mit ihr reden müssen - wobei ich keine
    ahnung hab wie ich das anstellen sollte. eure kommentare tun auf jeden fall gut und euer verständnis baut mich auf. Wie gesagt, dass mit dem anderen mädel ist jetzt nichts greifbares, nur so ein gefühl - und das seit 1-2 wochen. tja manche leute haben halt ohne das sie besonders viel machen irgendwas, was auf einen knopf tief in dir drückt und du plötzlich merkst - da tut sich was- und ich kann nichts dagegen machen! "hab Geduld mit dir" ja- das sollte ich vielleicht haben. Ich denke ich werde versuchen mich voll auf meine Beziehung zu konzentrieren.
    Ich bin momentan leider ohnehin ein ziemlichers Nervenwrack :zwinker: die angesprochenen Prüfungen machen mir ziemlich zu schaffen und ich müsste auch jetzt eigentlich tierisch büffeln- aber die ganze geschichte legt irgendwie mein gehirn lahm und zieht mich tierish runter... :/

    Bitte postet weiter.
    Gruß!
     
    #5
    heinzelmann82, 3 Dezember 2004
  6. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ach das mit der liebe ist garnicht mal so einfach...grübel nicht soviel was nadere mädels haben was deine freundin nicht hat sondern denk an weihnachten...und besorg was total romantisches für deine freundin...
    das kribbeln in einer beziehung hält nicht ewig...aber das gefühl neben einen geliebten menschen aufzuwachen hält ewig...
    wenn ich meinen freund manchmal morgens ansehe...wie er da so liegt und schläft...dann bin ich wirklich glücklich...geht es dir nicht auch so mit deiner freundin?

    lg schaky
     
    #6
    Schaky, 3 Dezember 2004
  7. gigaflipper
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    du solltest dir selbst vielleicht nochmal 1-2 Monate geben ... und wenn sich bis dahin nichts geändert hat wäre es wohl wirklich das beste, offen mit ihr darüber zu reden ... auch wenn es dir und ihr weh tut ... ich weiß, es ist schwer einer person, die einem so viel liebe gibt, derartige sachen zu erzählen ... musste selbst erfahren, wieviel man mit sowas kaputt machen kann :cry: ... aber trotzdem muss man es irgendwann sagen ... denn so wie im moment kann es für dich und irgendwo auch für sie ja nicht weitergehen ...
    gibt es bezüglich der prüfungen nicht die möglichkeit ein paar davon in spätere semester zu verschieben? hab vor 2 monaten auch meine mathe2 klausur "wegen der liebe" geschoben ... nun da es mir seelisch wieder besser geht ist die motivation umso größer die nachklausur trotz engem klausurzeitplan ende des semesters mitzuschreiben ... sicherlich nicht unbedingt die beste lösung aber manchmal geht einem eben vor lauter kummer einfach nichts in den kopf ...

    in diesem sinne kopf hoch! irgendwie kommst du da raus!
     
    #7
    gigaflipper, 3 Dezember 2004
  8. Hasi87
    Hasi87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    Oh mein gott! Wo ich das so lese kommen mir die Tränen, kenne ich jedes einzelne wort! Genau das gleiche geht mir auch durch den Kopf. Nur mit der Veränderung das mein Freund sich verliebt hatte!
    Du sprichst mir echt aus dem Herzen. Und ich kenne auch keine pauschale Antwort.
    Bei mir war es so das mein Freund sich in ein Mädchen verliebt hat und nach einiger Zeit wurde es dann stärker und er machte schluss. Nach 2 Tagen war es mit dem Mädchen zu ende und er hatte sich in eine neue verliebt.
    Als ich ihn dann wieder traf hinterfragte ich seine Gefühle und er kam zu dem Schluss das er ein mega Gefühlchaos durchmacht und das er in wirklichkeit nur mich liebt. Dann kamen wir wieder zusammen ich hab nicht 1 sekunde daran gezweifelt das er es nicht ernst meinen könnte. Und ich habe recht behalten...

    Das ist jetzt 1 Monat her und wir sind glücklich wie vorher. Nur jetzt auf einmal frage ich mich ob ich ihn wirklich liebe oder ob ich das nur denke weil es Gewonheit ist. Oder ob ich mir nur was vormache und mir in wirklichkeit selber weh tue! Ich habe keine Ahnung! Aber wenn ich die Augen zu mache weiß ich irgenwie doch das ich nur ihn will. Und wenn ich ihn ansehe wenn er nachs schläft bin ich der glücklichste mensch der Welt.
    Ich denke manchmal müssen einem ein paar zweifel kommen sonst wäre man kein Mensch. Jeder denkt mal drüber nach ob er das richtige tut!


    Nun zu dir. Dieses Kribbeln kann Anzeichen dafür sein das du was neues willst, aber es kann auch eine kleine schwärmerei sein (wie bei meinem Freund). Du solltest auf jeden Fall nie denken das du mit jemandem zusammen bleibst nur um ihm nicht weh zu tun! Denn dann tust du dir selber weh! Denk an dich was willst du? Mach die Augen zu und frag dich bei wem du gerne wärst oder neben wem du gerne in 1 Jahr aufwachen möchtest!

    Ich hoffe das hilft dir, Sorry das ich so viel über mich geschrieben hab!!!
     
    #8
    Hasi87, 3 Dezember 2004
  9. heinzelmann82
    0
    Hallo - und nochmals danke für Eure Beiträge! Ich finde es wirklich nett, dass ihr euch die zeit nehmt das alles durchzulesen und so ausführlich zu antworten, und anders als du befürchtest Hasi87, hilft es mir wenn ihr von Euren Eigenen Erfahrungen erzählt (... fühl ich mich nich so allein mit meinem problem... :smile: )

    Shaky- AUf jeden Fall ist es was wunderschönes neben ihr aufzuwachen - auch wenn mich das momentan ein bisschen mit schuldgefühlen erfüllt - nicht weil ich nichts für sie empfinden würde, sondern weil ich etwas für sie empfinde und traurig bin, dass ich mit meinem ganzen gefühlschaos unsere beziehung möglicherweise strapaziere... hm wisst ihr wie ich meine? Sehne mich dann nach den zeiten ohne schlechtem gewissen und mit entspannter fröhlichkeit.
    "zu viel Grübeln" ist schon seit jeher ne macke von mir... danke dir- du hast wahrscheinlich völlig recht!

    Dalirium-
    dankedir, aber wegen den prüfungen- da ist nix zu machen, da muss ich jetzt durch- oder ich hab erst in einem jahr ne realistische chance es nochma zu versuchen - nachprüfung kannste vergessen- ist illusorisch! und wenn ich mich jetzt hängen lasse hab ich dieses semester gar keinen schein :frown:


    Hasi87- "Sorry das ich so viel über mich geschrieben hab!!!" - Danke dafür :smile: wie gesagt, das tut ganz gut. Denke auch andersrum kann ich deine Ausführungen ganz gut nachempfinden! Ich fühle mich (zumindest momentan) schon wieder was besser (was sich allerdings wahrscheinlich genausoschnell wieder änderen kann) und das was du sagst mit den zweifeln- da hast du sicher recht- nur muss mir das irgendwie immer erst einer sagen, sonst kapier oder glaube ichs nicht und gräme mich immer weiter...
    Und nein- ich habe im grunde genommen wirklich absolut nicht das gefühl, dass ich ausschließlich mit meiner freundin zusammen bleibe um ihr nicht weh zu tun! Das würde ich wahrscheinlich echt nicht durchhalten!

    Danke- Liebe Grüße!
     
    #9
    heinzelmann82, 5 Dezember 2004
  10. heinzelmann82
    0
    Tja Leute - ich bin am Arsch! :flennen:

    Gestern hab ich bei meiner Freundin übernachtet. in den Semesterferien hatte ich eigentlich alles einigermaßen im Griff, aber jetzt hab ich dieses andere Mädel wiedergesehen und es hat wieder angefangen zu kribbeln. (wie gesagt- da läuft absolut nichts! Kennen uns nicht besonders gut und haben höchstens ab und an oberflächlichen smalltalk). Entsprechend fiel ich wieder in ein tief und war gegenüber meiner Umwelt ziemlich wurstig weil unzufrieden mit mir und so. Meine Freundin hat das wohl bemerkt - jedenfalls sprach sie mich gestern als wir im Bett lagen darauf an. ich wollte aber partout jetzt nicht das lang befürchtete Gespräch führen, vor dem ich so lang davon gelaufen bin und hab sie leider etwas barsch abgewehrt, als sie immer weiter nachbohrte, was denn los sei. So lagen wir schweigend nebeneinander und konnten ne weile nicht schlafen. Schließlich fing ich an zu weinen- ich habs nicht mehr ausgehalten. Sie war entsetzt und fragte was denn sei- da rückte isch schließlich heraus damit, dass ich phasen hätte, wo ich mir meiner gefühle für sie nicht ganz sicher wäre und nicht wüsste ob ich sie liebe, oder ob das nur gewohnheit ist. Was dann kam war die hölle- sie war total geschockt und völlig fertig! Sie fiel aus allen wolken, da ich vorher immer dagegen angekämpft hatte, und mir nie was hab anmerken lassen. Während wir abwechselnd und gleichzeitig von heulkrämpfen geschüttelt wurden erzählte ich ihr die ganze geschichte. Immerhin erzählte sie mir, dass sie meine gefühle kannte- von ihrer ersten beziehung ... naja aber sie ist völlig fertig und ich bin völlig fertig! Ich bin so traurig!! Ich wollte sie nie verletzten - und nun habe ichs doch getan! :frown: Alles was ich wollte war fair sein- denn wenn man nicht mehr miteinander reden kann hat doch eh alles keinen zweck mehr. Also hab ich ihr von meinen problemen erzählt bevor ich sie tatsächlich hintergehe und betrüge oder so... *Heul!!* Ich bin so verzweifelt. Sie fragte mich ab es nun aus sei- aber das wollte ich doch gar nicht!! ICh hab das auch gesagt! Ich wollte nur, dass wir miteinander reden und ich sie in meine probleme einweihe- das ist doch besser, als weiterhin so zu tun als sei alles okay, oder nicht? :frown: Sie liebt mich wirklich sehr aber sie sagte auch, dass wenn wir einfach so weitermachen wie bisher, dass ja nichts an dem grundproblem ändert, dass sie meine erste freundin ist und ich angst habe was zu verpasssen, *Heul!* ich bin so traurig -das wollte ich doch nun wirklich nicht erreichen! Wir haben zwar gesagt, das ist nicht das ende- aber wer weiß- vielleicht will sie ja ganr nicht mehr, oder wir haben ab jetzt nur noch probleme... Dabei brauche ich sie doch!! Ich will gar nicht ohne sie! Ich bin so fertig- es war so furchtbar, zu sehen wie sehr ich sie verletzt habe- davor hatte ich doch immer angst!!

    Wie soll das bloss alles enden...?! Euer trauriger Heinzelmann82

    :flennen: :flennen: :flennen:
     
    #10
    heinzelmann82, 24 April 2005
  11. tine86
    Gast
    0
    Du sagst es , und es ist absolut richtig, fair und okee, dass du es getan hast!
    Dass du sie verletzt hast, war klar, aber es geht nicht anders - Egal wie du es gemacht hättest, Gefühle kann man nicht steuern, daher muss es sie verletzen, egal wie schlecht es ihr nun geht..

    Es bringt ja nix, wenn du nur mit ihr zusammen bist, um ihr nicht weh zu tun - Das macht dich auf Dauer auch nicht zufrieden und sie betrügst du damit nur mehr!

    Naja, wie es nun weitergeht - Keine Ahung. du solltest dir klar werden, ob sie liebst, oder das alles nur Gewohnheit ist; Vllt brauchst du ja sogar einfach mal eine Auszeit?! Ich rate dir nur, denk einfach an dich und tu da, was DU brauchst; denn wenn du nur ihrzuliebe nachgibst, bringt das auch nix - Und wenn du nur bei ihr bleibst, damit sie nicht verletzt ist, dann erst Recht nicht.

    Überelg dir einfach gut, wie sehr du sie noch liebst. was dir die Andere bedeutet, mit wem du dir ein Leben vorstellen könntest, und ob du vllt einfach mal eine Pause brauchst! Nur nimm dir auch die Zeit und diese freie Entscheidung! Viel Glück^^
     
    #11
    tine86, 24 April 2005
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @heinzelmann
    glaub mir du verpasst rein garnichts...so eine liebevolle tolle freundin findest du wahrscheinlich nich nochmal...wenn du sie verläßt nur weil du angst hast was zu verpassen dann tu das...du bist nich der erste und wirst auch nich der letzte sein der sagt das er sich noch ausstoben willl...
    ich glaube du wirst diesen schritt bitter bereuen aber ich fürchte du wirst dich trennen müßen...und danach wirst du fürchterlich auf die schnauze fallen...
    aber manche dinge lernt man eben erst wenn man sie an der eigenen haut erfahren hat
    also riskier es verlass deine freundin und tob dich aus...einens tages wird es vllt eine chance für euch beide geben

    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 24 April 2005
  13. heinzelmann82
    0
    der tag war grausam - ich hab sie so vermisst! IRgendwie hat sich das verselbstständigt- sie dachte es ist vorbei- dabei meinte ich das gar nicht so.
    Ich will mit ihr zusammen sein! Das steht fest. wir haben uns vorhin getroffen und sind spazieren gegangen und haben uns ausgesprochen. Wir bleiben zusammen - und hatten die chance über ein paar sachen zu sprechen, die wir vielleicht ändern sollten. sie ist mir so wichtig- ich will sie nicht verlieren.
    Trotzdem sind wir beide jetzt erst mal ziemlich geschafft. hoffentlich normalisiert sich das wieder...
     
    #13
    heinzelmann82, 24 April 2005
  14. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    mußte das wirklich sein...mußtest du irh das wirklich an tun? du hast deine freundin verletzt und wofür? nichts...seufz.... :rolleyes2
    wenn du sie liebst dann mach so nen blödsinn nich nochmal...für andere in einer beziehung zu schwärmen ist normal...aber es seinen partner zu erzählen macht man nich, es sei denn du hast vor sie zu verlassen...*knuff* :smile:
    also reiss dich beim nächsten mal zusammen...^^
    dann is das ja alles grade nochmal gut gegangen :zwinker:

    gruß schaky
     
    #14
    Schaky, 24 April 2005
  15. vawoka
    Gast
    0
    Lieber heinzelmann82, ich finde es toll dass du dich mit deiner Freundin ausgesprochen hast und sie nicht von deinem Gefühlschaos "ausgeschlossen" hast (wäre für sie auf Dauer sicher wesentlich schlimmer als eure Aussprache gewesen und hätte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit über kurz oder lang das Aus für eure Beziehung bedeutet). Zu deinem eigentlich Problem: Lies dir nochmal deine eigenen Beiträge durch und denke nochmal übera alles nach. Für einen Außenstehenden hört sich das ganze keineswegs so an, als ob du deine Freundin nicht mehr liebst. Oder würdest du dir sonst so viele Gedanken darüber machen und Angst haben sie unglücklich zu machen? Wohl kaum. Wenn man jemanden nicht mehr liebt, ist man eher darauf fixiert es sich selber zu richten und nimmt auf den anderen sicher weniger Rücksicht als auf sich selbst. Das wirkliche "Problem" liegt - wie du schon erkannt hast - daran, dass du dir nicht sicher bist ob du nicht etwas versäumt hast? Aber denk mal drüber nach was denn an einer anderen Frau noch besser werden könnte als es jetzt bei deiner Freundin - die dich anscheinend so ziemlich über alles liebt - ist? Viele Beziehungen gehen kaputt weil die Partner nicht mehr "richtig" miteinander reden können, aneinander vorbeileben oder auch das Sexleben einfach nicht (oder nicht mehr) funktioniert. Andererseits entwickeln sich manche Leute halt mit der Zeit einfach auseinander und schlagen unterschiedliche Richtungen in ihrem Leben ein. Aber das ist ja anscheinend bei euch alles nicht der Fall. Dass die Verliebtheit der Anfangszeit mit der Zeit nachlässt ist normal und bei jedem so. Aber das "Gribbeln", dass du bei einer "neuen" Frau (die du ja im Prinzip noch nicht mal kennst) anfangs spürst wird - so du eine Beziehung mit ihr eingehst und diese länger anhält - irgendwann auch nachlassen. Und wenn dann nichts mehr von "echter Liebe" übrigbleibt, dann ist es eben vorbei. In diesem Fall würdest du aber definitiv ganz anders empfinden als es jetzt gegenüber deiner Freundin der Fall ist - sie würde dir nämlich ziemlich sicher einfach mehr oder weniger nichts mehr bedeuten, kaum würdest du dir aber noch soviele Gedanken über sie machen und regelrechte Gefühlsausbrüche erleben, weil du Angst hast sie zu verletzen? Hast du dir darüber schon mal Gedanken gemacht?

    Wie gesagt - ich glaube du solltest einfach nochmal darüber nachdenken was dir deine Freundin bedeutet, sie dir gibt und auch du ihr geben kannst. Und ich glaube dass du drauf kommen wirst, dass du sie wirklich liebst (und nicht mehr nur in sie verliebt bist). Wie es mit eurer Beziehung seitens dir weitergeht kannst ohnehin nur du alleine entscheiden, aber überleg es dir sehr, sehr gut einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen, denn ich glaube - wie auch andere Leute schon geschrieben haben - dass du dir nach einiger Zeit darüber im Klaren sein wirst einen großen Fehler gemacht zu haben, der deine Freundin und vor allem auch Dich unglücklich machen würde und den du dir wahrscheinlich sehr lange (wenn überhaupt) nicht verzeihen würdest. In diesem Sinn wünsche ich dir alles Liebe und hoffe dass du die richtige Wahl triffst und glücklich wirst - wie auch immer du dich dann entscheiden magst.
     
    #15
    vawoka, 24 April 2005
  16. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    auch wenns für euch beide sicher nicht angenehm war find ichs gut das ihr euch ausgesprochen habt. und so wie das jetzt grad klingt is dir dadurch immerhin klar geworden das du sie wirklich noch liebst.. so gesehen hätte es nen vorteil :smile:
     
    #16
    darksilvergirl, 24 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - seit jahren beziehung
Piratin87
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Februar 2016
26 Antworten
yamyam89
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
81 Antworten
LilaDeepdelver
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Februar 2013
7 Antworten
Test