Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

seit 2 Jahren Schmerzen beim Sex

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von *havingadream*, 28 Juli 2007.

  1. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich hatte ein halbes Jahr ohne Probleme schönen Sex. Vor zwei Jahren haben die Schmerzen beim Sex, beim Eindringen in die Scheide angefangen. Es ist ein Schmerz als wäre die Vagina zu eng oder zu trocken und die Haut würde extrem ausgedehnt sowie ein wenig ziehen oder brennen. Doch mein Freund meint aus seiner Sicht habe sich nichts verändert – feucht und wunderbar. Demnach ist eine einfache Anwednung von Gleitgel keine einfache Lösung.

    Vorerst war ich beim Frauenarzt mit dem Resultat verschiedene Salben benutzt zu haben und die Pille erstmal abzusetzen. Gebessert hat sich nichts. Pilzinfektionen wurden bei den Abstrichen keine festgestellt und auch nach einer kleinen Hautentnahme konnte auf nichts Außergewöhnliches geschlossen werden. Inzwischen nehme ich die Leios wieder und hatte keine Probleme damit. Zugenommen habe ich zwar durch die Pille, sowie Stimmungsschwankungen – doch wurde kurz drauf eine Schilddrüsenunterfunktion entdeckt worauf dies zurückzuführen sei. Meine Lust am Sex ist sehr schwach geworden – was ich wiederum auf die Schmerzen daran zurückführe.
    Der Frauenarzt verwies mich an einen Hautarzt – da letztendlich die Haut „am Eingang“ weh tut. Allergien hatte ich bisher keine und nach einem Allergietest wurden auch keine Allergien festgestellt. Nachdem ich bei verschiedenen Hautärzten verschiedene Salben ausprobiert habe – ohne Erfolg war die einzige Erklärung die ich bekam dass man erkenne – dass sich die Haut nicht mehr so dehnen würde wie sie müsste und eventuelle Fäden fehlen würden. Nach einer weiteren Creme hat sich nichts geändert. Nun habe ich einen Termin in der Uniklinik – es soll eine weitere Hautprobe entnommen werden.

    Ich habe langsam das Gefühl das keiner weiß was zu tun ist und kann es langsam nicht mehr ertragen. Mein Freund unterstützt mich, doch auf Dauer machen wir eine schwere Zeit durch da der Sex inzwischen gar nicht mehr möglich ist.

    Ich habe von manchen Frauen gelesen die von ähnlichen Problemen berichteten, doch auch sie haben keine Antwort erhalten oder wussten selbst nicht weiter. Vielleicht hat jemand positive Erfahrungen und einen Weg gefunden?..
     
    #1
    *havingadream*, 28 Juli 2007
  2. Enytas
    Enytas (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    nicht angegeben
    Also, ich kenne dein Problem nur zu gut! Mir ergeht es seit Jahren auch so... es liegt bei mir nicht am zu trocken sein, das weiß ich! Ich habe allerdings festgestellt, dass die größe des Penis der in mich eindringt auf jeden Fall sehr die stärke meiner Schmerzen bestimmt, seit dem habe ich eine kleine Fubie gegen "zu große" Penise. Bei mir muss es zudem noch irgendetwas wie eine Art Periode in der Hinsicht geben, da sich das ca. Halbjährlich verbessert bzw. wieder verschlimmert... Ich verstehe dich auch sehr gut, wenn du sagst, dass es dir den Spaß am Sex ziemlich verdierbt, weil so standartmäßige Schmerzen fand ich auch immer ziemlich Erregungshemmend! nach jetzt mittlerweile 4Jahren regelmäßigen Sexerfahrungen habe ich das Gefühl, dass sich meine Pussi mittlerweile an eine ganz gute Standartgröße gewöhnt hat und ich habe nur noch so ungefähr zu 50% beim eindringen Schmerzen... und wenn ich einen sensiblen Gegenüber habe, dann ist es doch immer zu ertragen und hemmt nicht mehr meine Lust! Allerdings kann ich dir leider auch kein Rezept empfehlen, dass diesen Weg etwas angenehmer machen würde... Sorry!
     
    #2
    Enytas, 30 Juli 2007
  3. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    über die suchfunktion werdet ihr fündig! hatte das problem auch.
     
    #3
    Amian, 30 Juli 2007
  4. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Die Ärzte konnten mir bisher nicht sagen was es ist, daher weiß ich auch nicht genau wonach ich suchen soll... gibt es einen Namen dafür?

    Mit der Suchfunktion finde ich nur Schmerzen beim oder nach dem ersten Mal, sowie Schmerzen beim Anstossen oder beim xten Mal am Tag, Kopf & Rückenschmerzen. Die Antworten beschränken sich auf Gleitgel, Östrogensalben und sich fallen lassen.
    Am besten noch, nicht an den Schmerz zu denken :zwinker: was ich recht schwierig finde da es bei Berührung bereits schmerzt^^ und das ist keine Einbildung - ich wünschte es wäre so einfach.
     
    #4
    *havingadream*, 30 Juli 2007
  5. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    #5
    Amian, 30 Juli 2007
  6. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich habe im Forum des Informationszentrums für Sexualität und Gesundheit die gleiche Frage gestellt und vielleicht hilft diese Antwort manchen weiter:

    "Nachdem Sie ja schon vielfältige diagnostische und therapeutische Schritte eingeleitet haben, stellt sich die Frage, was jetzt noch an Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Schmerzstörung bleibt.

    Die Gründe für die sog. Dyspareunie (schmerzhafter Geschlechtsverkehr) liegen sehr häufig im psychischen Bereich. Es gibt Frauen, die entweder bewusst oder unbewusst keine Lust mehr haben, mit ihrem Partner Geschlechtsverkehr zu praktizieren. Gründe können z.B. Fremdgehen des Partners oder Verletztwerden durch den Partner oder mangelnde sexuelle Anziehung durch den Partner sein. Am besten testet Frau dies, indem sie sich regelmäßig selbst befriedigt und schaut, ob es hier ebenfalls zu Schmerzen kommt. Ist dies bei Ihnen der Fall? Wenn nicht, handelt es womöglich tatsächlich um ein partnerschaftliches Problem. Wenn es bei der Masturbation auch zu Schmerzen kommt, kann dies entweder an einer körperlichen Störung liegen oder dass der partnerschaftliche Konflikt so generalisiert wird, dass er auch auf andere Situationen übertragen wird, d.h. dass Sie die Schmerzen dann nicht nur bei Geschlechtsverkehr mit Ihrem Partner, sondern auch bei der Masturbation erleben.
    Wir würden Ihnen zum einen zu der Abklärung beim Hautarzt raten, d.h. ist die Dehnfähigkeit der Haut wirklich so stark beeinträchtigt?

    Als Behandlungsmöglichkeiten für die Dyspareunie sind folgende Optionen zu nennen:
    1. Östrogenbehandlung mittels Creme oder Spritze
    2. Sexualberatung oder -therapie (besonders bei chronischen Schmerzstörungen ohne körperliche Ursache zu empfehlen)
    3. Gleitcreme (Haben Sie dies schon einmal getestet?)
    4. Entspannungsübungen (z.B. Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung), um in der Situation des Geschlechtsverkehrs bewusst entspannen zu können
    5. Vaginaltrainer, dies sind Stäbe mit zunehmender Dicke. Sie können es sich vorstellen wie Tampons, die Sie einführen, zunächst das schmalste, dann langsam steigern bis zum größten Exemplar. Dadurch soll die Scheide langsam wieder an den Penis gewöhnt werden.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen ersten Informationen etwas weitergeholfen zu haben. Gerne können Sie sich auch noch einmal telefonisch beraten lassen.
    Viel Erfolg. Mit freundlichen Grüßen
    Ihr ISG-Team"
     
    #6
    *havingadream*, 2 August 2007
  7. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    das ist schön, bei mir war das nicht das problem.

    wie auch immer, das, was ich gemacht habe, hat genützt.
     
    #7
    Amian, 2 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - seit Jahren Schmerzen
stokuna
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 April 2012
21 Antworten
*Biene*
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 Dezember 2011
14 Antworten
Wilson83
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 März 2005
4 Antworten