Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fowel
    Fowel (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    24 September 2006
    #1

    Seit 7 Tagen glücklicher Daddy aber Freundin will nicht mehr

    Hi,
    ich bin jetzt seit 7 Tagen frischer Daddy.... Ich habe mit meiner Freundin schon während der Schwangerschaft nichts mehr recht machen können, es hieß immer ich liebe sie nicht mehr, ich bin für das kleine ehh nie da ect. TT.... Jetzt nach der Schwangerschaft meine Sie gestern es geht mit uns so nicht mehr weiter.... Auf gut Deutsch sie hat keine Lust mehr auf mich... Das kleine kann ich jeder Zeit sehen usw. aber hmm... Ist jetzt auf einmal ein rießen SChlag, was ist nur los mit ihr ?!? Ich würde wenigstens jetzt wo das Kleine da ist kämpfen.... was macht sie? Schmeisst alles hin, versteh ich nicht.... Ist zum Kotzen.... Was soll ich machen @ ALL ?!? Bin total verwirrt...


    mFG
     
  • AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    997
    103
    1
    vergeben und glücklich
    24 September 2006
    #2
    Wow, das ist ja ganz schön hart.
    Warum macht sie dir denn so viele Vorwürfe?
    Ich würde euch schon raten, euch zusammenzuraufen und es nochmal zu probieren, schließlich geht es jetzt nicht mehr nur um euch alleine.
     
  • Fowel
    Fowel (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    24 September 2006
    #3
    also an mir soll es ja nicht liegen, sie meinte ich habe mich extrem verändert... hmm.... klaro verändert man sich wenn man mit 20 (ungewollt) Vater wird.... ich muss zur zeit auch mit mir kämpfen aber ich bekomme das hin, schon alleine für den süßen Wurm.... Aber sie hat keinen bock mehr.... hr, ich pack das nich.... :kopfschue
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    24 September 2006
    #4
    Das sind wahrxcheinlich die hormone lass ihr etwas zeit und beweise bzw zeige ihr dass du für sie und das kind da bist dann wird sie sehen dass sie falsch lag.
     
  • Britt
    Britt (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    24 September 2006
    #5
    Ich weiss jetzt natürlich nicht, warum deine Freundin solche Bedenken hat. Aber selbst wenn der Anlass in deinen Augen eher nichtig war - SS und Wochenbett sind einfach Zeiten des emotionalen Ausnahmezustandes und frau fühlt sich schnell allein gelassen und überfordert. Mein Vorschlag wäre, dass du die ganze Beziehungskiste erstmal aussen vorlässt (sie hat jetzt wirklich anderes im Kopf mit einem Neugeborenen). Zeig, dass du zuverlässig bist, kümmer dich regelmässig um dein Baby und entlaste deine Freundin. Es kann schon sehr hilfreich sein, 1-2 Stunden mal für sich zu haben, während Papa mit dem Kind im Kiwa oder Tragesack eine Runde dreht. Wenn sie eine Schulter zum Anlehnen braucht, solltest du natürlich da sein :smile:, aber ansonsten würde ich sie wie gesagt, erstmal in Ruhe lassen. Mit einem Neugeborenen um Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit zu "kämpfen".. da wirst du immer nur verlieren. Wenn deine Freundin mit der Zeit merkt, dass sie sich auf dich verlassen kann und ihre Ängste unbegründet waren, habt ihr bestimmt noch eine Chance.
     
  • Fowel
    Fowel (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    24 September 2006
    #6
    hmm hoff mers mal @ Britt....
    Ich liebe die beiden doch über alles.... bei dem Kleinen bin ich auch jede freie Minute...
    Danke euch schon mal allen recht herzlich für eure schnellen Beiträge (ging ja ruck zuck :smile: )

    Wer noch weitere Erfahrungen hat bzw. an was es liegen könnte, nur rein damit...


    mfG
     
  • zuckerpuppe1
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Single
    24 September 2006
    #7
    Hallo,

    ich kann mich Britt nur anschließen. Zwar war ich selbst noch nicht schwanger aber man hört ja immer wieder, dass diese Zeit eine sehr starke emotionale Wirkung auf Frauen hat. Ich denke auch, dass deine Freundin vielleicht einfach Angst hat, zumal sie sicherlich auch noch sehr jung ist und wenn man dann (ungewollt?) schwanger wird, ist das doch eine echte Belastung. Vielleicht hat sie einfach Angst, dass du sie und das Kleine früher oder später eh sitzen lässt und sie will es sich einfacher machen, indem sie dir zuvor kommt. Aber das sind jetzt auch nur wilde Vermutungen.
    Lass ihr Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen, ein Kind bedeutet schließlich eine große Umstellung und zeig ihr, dass du für sie und das Kleine da bist ohne etwas von ihr zu fordern. Wenn sie dann merkt, dass sie sich auf dich verlassen kann, dann legt sie ihre Ängste oder Bedenken ja hoffentlich bald ab.
    Drücke dir und euch auf jeden Fall die Daumen, dass ihr das wieder hin bekommt.

    LG
     
  • fractured
    fractured (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.570
    121
    1
    Single
    24 September 2006
    #8
    ich vermute mal, sie ist einfach mit der situation überfordert...

    sieht man ihr denn an, dass sie glücklich über das kind ist? es gibt da so ne krankheit, wo die frau nach der geburt ihr kind nicht lieben kann und wohl generell depressiv ist...
    vielleicht ist es auch das....
     
  • Rice
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 September 2006
    #9
    Lass ihr erstmal Zeit und rede mit ihr viel, wenn sie möchte.

    7 Tage nach einer Entbindung und während der Schwangerschaft können Frauen manchmal schon ziemlich "merkwürdig" reagieren *g*

    Lass ihr Zeit und sei immer für sie und das Kleine da. Zeig ihr, dass die beiden dir wichtig sind.

    Liebe Grüße und Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs
     
  • ivo
    ivo
    Verbringt hier viel Zeit
    336
    103
    2
    Verheiratet
    24 September 2006
    #10
    Sorry...Aber...Sie hat nen Anderen und will jetzt endlich, wo das Kind da ist, mit ihm zusammen sein und keinen Streß mehr haben. Für mich ist das die wahrscheinlichste Erklärung. Und außerdem: lass auf jeden Fall nen Vaterschaftstest machen.

    ich mache hier keinen Spaß, ich habe sowas schon mehrfach gehört in dem Zusammenhang.
     
  • Der-Phönix
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    25 September 2006
    #11
    Sie will nu dein Unterhalt -.- Frauen halt!
     
  • Sade
    Sade (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 September 2006
    #12
    @ivo und Phönix:
    Beeindruckend, dass Leute wie ihr per Ferndiagnose feststellen können, dass seine Freundin einen anderen Kerl hat, das Kind wahrscheinlich nicht mal von ihm ist und sie eh nur sein Geld will!:angryfire Und das, wo ihr die Frau noch nichtmal kennt! Glaubt ihr wirklich, dass ihr dem Threadstarter so helft!:wuerg:

    Zum Thema:
    Ich denke auch, dass deine Freundin erstmal Zeit braucht. Sei für das Kind und sie da, aber halte dich etwas zurück, damit sie sich nicht bedrängt fühlt! Was mich interessieren würde: Gab es bei euch denn schon vor der Schwangerschaft Probleme oder hat sich das erst in der letzten Zeit entwickelt?:ratlos_alt:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    25 September 2006
    #13
    Ich denk auch dass das so ne Art Wochenbettdepression sein könnte....meine Cousine ist, wenn Besuch da war, einfach aus dem Zimmer gegangen (die Leute sind ihr so auf den Geist gegangen) und hat sich im Flur hingesetzt und geheult :zwinker:

    Nach drei Wochen war alles wieder im Lot. Deine Freundin hat grade ne Riesenumstellung ihres Lebens hinter sich, vielleicht klappt es noch nicht recht mit dem Füttern etc. Geduld! Nimm ihr doch etwas Arbeit ab, windel das Baby etc., Taten sagen mehr als Worte.
     
  • Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    848
    0
    0
    vergeben und glücklich
    25 September 2006
    #14
    Ach ne...
    Männer eben zuerst Zeugen sie etwas und dann stehen sie nicht mal dazu! Tzetze...................

    *rofl..*
     
  • Der-Phönix
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    25 September 2006
    #15
    Geile mietze du :tongue: :tongue: :tongue: :tongue:


    Wenn ich nen Kind machen würde, steh ich natürlich dazu... Wenn meine Freundin dann aber stress schieben will und schluss macht warum auch immer, dann sieht sie mich nie wieder und kriegt kein bisschen Geld von mir, selbst wenn ich am Geld ersticken würde, kein cent wird sie sehn... Frauen halt, ztztzt
     
  • gyurimo
    gyurimo (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 September 2006
    #16
    das deine freundin dich nicht mehr will, dafür wird sie sicher ihre gründe haben.
    ich habe den eindruck das du in der zeit der schwangerschaft nicht großartig für sie da warst, und sie den eindruck hatte das du sie nicht liebst.
    leider ist es nun mal so das viele männer sich erst bewusst sind was sie verlieren wenn die frau die trennung ausspricht, und sich erst hinterher ihre fehler eingestehen.
    versuche auf alle fälle jetzt für sie da zu sein und vorallem für dein kind. zeige ihr das dir was an ihr liegt und nicht nur sprüche klopfen...( ich änder mich usw.).
     
  • Salitos87
    Salitos87 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    25 September 2006
    #17
    Sehr interessant deine Meinung. Wir wissen alle nicht, warum seine Freundin so ist, aber du denkst erst mal an das Geld, anstatt nach nem Grund zu fragen! :angryfire
    Angenommen du hättest nen Kind und deine Freundin würde schluss machen (warum auch immer), würdest du dich also aus der Verantwortung ziehen und nicht zahlen wollen? Schön, dass das Kind dir dann scheinbar egal ist und leiden muss. Nur mal zur Info: Vom Unterhalt würde die Mutter gewiss nicht reich werden. Abgesehen davon müsstest du das wohl mit dem Jugendamt klären.
    Sorry war OT

    Zum Thema:
    Ich schließe mich da an, kümmere dich um dein Baby und entlaste deine Freundin! Beträng sie nicht und versuch herauszufinden warum das ganze so ist. Vielleicht gab es schon vorher streit???
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    25 September 2006
    #18

    Off-Topic:
    Extrem hilfreicher Beitrag....:kotz:


    @TS: Ich kann Dir wirklich nachfühlen, wie Dir ist. Was ähnliches hatte ich bei meiner Frau auch erlebt, als unser erster Sohn auf die Welt gekommen war. Durch unglückliche Umstände war sie der meinung, ich würde sie nicht mehr lieben, und diese Aussage wurde noch von einer ihrer Freundinnen unterstützt, und dann bekam ich auch noch heftige Probleme mit ihrer Familie. Kurz, plötzlich war jeder gegen mich, obwohl ich für nix konnte, aber geglaubt wurde mir nicht.
    Unsere Ehe hing an einem seidenen Faden, selbst meine Familie wusste keinen Rat mehr. Aber ich hatte gekämpft, wie ein Löwe. Zunächst liess ich meine Frau mal eine Zeitlang in Ruhe, bis sie soweit bereit war, mir zuzuhören, wenn ich mit ihr reden wollte. Aber reden war sehr schwierig, weil sie sofort wieder was negatives hineininterpretierte. Erst nach mehr als einem Monat flaute ihre postprimäre Depression ab und war auch bereit, unserer Beziehung eine neue Chance zu geben. Es hat auch funktioniert, zum Glück, aber es hatte mich meine letzten Reserven gekostet:geknickt:
    Und was ihre Freundin betrifft, die sich gegen mich wandte, spreche ich bis heute kein Wort mehr, sie ist für mich gestorben. Wer meine Ehe zerstören will, der hat den Rest des Lebens bei mir nix mehr zu melden, egal, wer es ist.
    Diese sache ging mir auch so sehr an die Psyche, dass ich das bis heute nicht ganz überwunden habe.
     
  • *winnie*
    *winnie* (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    Single
    25 September 2006
    #19
    Als etwas ältere unter euch will ich zwar nicht altklug klingen: Aber eine Schwangerschaft ist ein Ausnahmezustand und wahnsinniger Hormoncocktail. Umsonst wird man für Taten in dem Zustand auch nicht freigesprochen.

    Kümmer Dich weiter um die beiden, dann wird sie ihr Vertrauen wieder gewinnen. Besonders wenn sie sieht, wie lieb Du das Kleine hast.

    Alles Gute und durchhalten!!!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste