Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seit 8 Monaten getrennt...trotzdem noch fast jeden Tag Kontakt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Saarbunny, 10 August 2009.

  1. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Nach langer Zeit melde ich mich nun auch wieder zurück, habe im Frühjahr bereits geschreieben dass ich auf dem Weg der besserung bin, konnte mich sogar neu verlieben nach meiner doch sehr schmerzhaften und plötzlichen Trennung im letzten Jahr. Nunja diese veriebtheit endete in Ausnutzerei und somit wurde ich erneut verletzt, womit ich aber sehr gut klarkam. Doch seitdem diese "Beziehung", wenn man sie als solche nennen kann, vorbei ist, habe ich wieder täglich Kontakt mit meinem Ex (was nicht verwunderlich wäre, da er mein Nachbar ist). Jedoch läuft bei uns mehr als nur das normale freundschaftliche Verhältnis. Ich habe in der Zeit gemerkt, dass ich nicht ohne Ihn kann, mich aber auch durchaus mit einer innigen freundschaft zufrieden gegeben hätte. Mir macht das nur alles wieder sehr zu schaffen im Moment, da ich kein Ziel sehe und seit Monaten in der Luft hänge.
    Zur kompletten Story:

    Nachdem ich mich von der Trennung erholt habe, habe ich einen netten Mann kennengelernt, der vor vielen Jahren bei uns im Ort wohnte...ich kannte ihn bis dato nicht, war wohl noch zu jung damals (er 39 und ich 19 ;o) ). Er wohnte in Karlsruhe, was es nicht leicht machte uns zu sehen und ich somit wieder eine Beziehung mit (sehnsuchts-)schmerz hatte. Wir verstanden uns jedoch trotz des Altersunterschiedes sehr gut und ich freute mich immer auf die Wochenenden in Karlsruhe. Jedoch fing dort mein Ex, als er von dem neuen wusste, an mich an den wochenenden anzurufen und sich nach meinem Befinden zu erkundigen, ob ich eine gute Fahrt hatte. Er wünschte mir auch viel Spaß mit dem Neuen und meinte dass er sich für mich freuen würde. Aber was ich ihm nachhinein wieder mitbekommen habe (alkohol bis zur bewusstlosigkeit etc.) gab mir wieder zu denken, dass er es ihm doch wehtat mich wieder glücklich zu sehen. Da mein Ex aber jedoch immernoch meine große Liebe ist würde ich (leider) jeden Mann für Ihn abblitzen lassen. Somit ging diese neue Beziehung auch deswegen in die Brüche, weil er nicht damit klarkam, dass ich noch Kontakt zu meinem Ex habe. Es war auch wieder eine schmerzhafte Erfahrung, da ich bei Ihm wirklich wieder zum ersten Mal seitdem verliebt war und zwar wirklich, ehrlich.
    Nunja, als mein Ex dann wusste, dass die Beziehung zu Ende war, brach auch er den Kontakt wieder ab, da er dachte er müsse wieder herhalten, was absolut nicht der Fall war...das alles hat sich auch schnell wieder eingerenkt und wir haben uns wieder getroffen...zum Essen, Trinken und haben wieder ein paar nette Abende in meiner (unserer damaligen) Wohnung verbracht. Seitdem läuft das nun seit 3, 4 Monaten mit einigen auf und abs. Ich habe oft noch Momente in denen mich alles überläuft und ich froh bin, wenn er einfach nur da ist. Bestimmte ereignisse machen mir immer noch zu schaffen (Familienfeiern, Hochzeit von Bekannten etc.).
    Das Respektiert er auch zum größten Teil und ist meistens für mich da wenn es mir nicht gut geht. Dann meint er immer dass es Ihm alles leid tut, was er mir angetan hat, er das in seinem Leben nicht mehr gut machen kann. Mir hilft dieses gerede leider nichts. Kaum fällt das Wort Beziehung macht er dicht. Zudem meinte er offen und ehrlich dass seine Mum gegen eine erneute Beziehung wäre und er dann quasi auf der Straße sitzt. (Denke, dass ein 21 jähriger normalerweise in der Lage ist seiner Mutter parole zu bieten, er aber nicht). Wenn er bei mir schläft, steht er auch meist vor Sonnenaufgang auf, damit es für seine Mum aussieht, als hätte er die nacht zuhause geschlafen. Mittlerweile hat er auch schon wieder Abende mit meiner Familie zusammen verbracht, was vor ein paar Monaten noch undenkbar gewesen wäre. Es normalisiert sich alles und ist fast so wie früher. Jedoch sagt er immer wieder, dass er mit mir nie wieder eine Beziehung führen will. Das ist doch alles Paradox :kopfschue
    Dann kam an diesem Wochenende, wo wir alle 3 Tage zusammen verbracht haben, der erste Kuss der meiner Meinung nach nicht einfach aus der Lust heraus stattfand. Er sah mir in die Augen, sehr lange, schloss dann seine augen und gab mir einen innigen Kuss. War total von der Rolle und wusst mal wieder nicht was ich davon halten soll. Seit diesem Wochenende geht es mir eigentlich sehr gut, habe das Gefühl, dass alles langsam aber sicher wieder in seine Bahnen läuft..dennoch könnte ich Verzweifeln da ich nicht weiß ob ich diesen Weg wirklich packe, oder es vorher wieder an einer Stelle scheitert. Ich wünsche mir nichts mehr, als dass wir endlich wieder glücklich sind, aber ich habe Angst vor einer erneuten Enttäuschung. Das zehrt alles sehr an meinen Nerven und ich weiß schon wieder nicht wie ich damit umgehen soll und was ich machen soll, dass es mich zumindest nicht soweit aus der Bahn wirft, dass ich mich Abends wieder am liebsten verkriechen würde.:cry:

    Sorry, dass es so lange geworden ist, aber ich musste mir das einfach wieder von der Seele schreiben.

    Schon mal im Vorraus vielen Dank für eure Kommentare und Meinungen dazu! :winkwink:
     
    #1
    Saarbunny, 10 August 2009
  2. *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    624
    103
    2
    vergeben und glücklich
    ich habe mir deine geschichte gerade durchgelesen. vor allem aus dem interesse heraus, weil ich in einer ähnlichen und eigentlich doch wiederrum ganz anderen situation bin...

    das einzige was ich dir raten kann ist, mit ihm über eure situation zu sprechen. ich würde den kuss so deuten, dass da noch eine ganz schöne anziehungskraft zwischen auch ist. genauso aber auch, dass ihr so viel zeit mit einenander verbringt.
    aus eigener erfahrung muss ich leider sagen, dass das nicht zwangsweise wieder auf eine Beziehung hinauslaufen muss. bei mir ist es so, dass es sich bereits über monate so hinzieht und ich immer wieder die hoffnung auf eine beziehung habe/hatte. ich habe immer noch sehr viele gefühle für ihn und kann mich nicht oder nur schwer von ihm lösen. daran, dass ich mich neu verliebe, kann ich nicht denken. aber ich kann dir sagen, diese ganzen monate in der schwebe zu hängen ist sehr schwer. und wahrscheinlich tust du gut daran, dir das nicht anzutun, sondern für klare verhältnisse zu sorgen und viel miteinander zu sprechen. du musst ihm ja nicht die pistole auf die brust setzen und sagen entweder so oder so, aber ihr müsst im gespräch über eure situation bleiben.

    ich wünsche dir, dass sich alles für dich gut entwickelt.
     
    #2
    *kitkat*, 10 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seit Monaten getrennt
L0veer_23
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 April 2015
5 Antworten
janina998
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2015
17 Antworten
Pesonax
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juli 2014
3 Antworten