Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seit einem Jahr das Pech an den Fingern

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von rennsau, 22 Februar 2003.

  1. rennsau
    rennsau (38)
    Benutzer gesperrt
    59
    0
    0
    nicht angegeben
    hi liebe forum leser

    ich weiss jetzt gar nicht wo ich anfangen soll um mein problem zu beschreiben:

    Es kommt mir zur zeit einfach so vor dass ich nur noch auf eine Klippe zu steuer , langsam richtig ausbrenne..

    Vorgeschichte:
    Bin mit meiner Freundin seit 9 Jahren zusammen, studier seit 4 Jahren auf einer Uni einen Ingenieurberuf. Bis vor einem Jahr war die Beziehung mit meiner Freundin einfach traumhaft. Keinerlei Geheimnisse, keine Lügen, viel Zeit miteinander verbracht. Pläne
    für die Zukunft etc bla bla bla.

    So nun vor ca. 1 1/2 Jahren. Meine Freundin und ich viel Im Internet gespielt, gechattet etc, daraufhin haben wir ein paar Leute von dort getroffen sind mit denen weggegangen etc. So weit noch alles so gut. Um es kurz zu machen: Ware darunter jetzt 3 Kerle die meinten meine Freundin anbaggern zu müssen. Soweit auch kein Thema für mich weil sowas stört mich jetzt nicht wirklich (es kommt aber eben auf das Verhalten des Partners an). Meine Freundin hat diese Baggerversuche nicht ganz so gesehen wie ich oder wollte sie nicht war haben. Sie hat sich dann trotzdem alleine mit denen zum Kaffee getroffen etc. Als es dann so weit ging das die versuchten mich ständig schlecht zu machen ist ihr dann auch ein Licht aufgegangen. Trotzdem hat sie den Kontakt nicht abgebrochen, es ging dann eher soweit dass sie mich belogen hat dass sie trotzdem weiterhin telefoniert hat mit denen etc. Nach ca. 2 Monaten war dann endlich Ruhe sie hats absolut eingesehen hat den Kontakt abgebrochen. Das tolle war halt das diese Zeit genau auf meinen Prüfungszeitraum viel und ich schlichtweg alle Prüfungen vergeigt hab und nicht bestanden hab. Nun gut dann war Sommer wir verstanden uns eigentlich wieder gut das ging dann bis Weihnachten. An Weinachten ging so ein ähnliches Spiel wieder los, diesmal etwas anders , das sie jemand hm anbaggern kann man es nicht nennen etwas umscheichelt hat denn ich nun schon länger aus dem Inet kenn. Ca 4. Wochen später bin ich dem ganzen Spuck auf die Schliche gekommen. Sie hat mir gebeichtet dass sie durchaus etwas für ihn schwärmt etc. sie hat dann den Kontakt auf jeden Fall abgebrochen. Das tolle daran ist halt das dies auch wieder genau in einer Prüfungsphase eingetroffen ist in der ich die Prüfungen vom letzten Jahr wiederholen muss.

    Also zur zeit schreib ich wie gesagt die ganzen Prüfungen nach vom letzten Jahr die ich versiebt habe. Das besondere daran ist das ich keine mehr vergeigen darf sonst werd ich exmatrikuliert. Die die ich bisher geschrieben hab waren allesamt ganz Ok nächste Woche sind jetzt 2 Prüfungen auf die ich noch überhaupt nichts getan hab , weil in den letzten Wochen immer mal wieder Zoff gab mit meiner Eltern/Freundin etc. und ich überhaupt nicht lernen konnte. Werd dann nächste Woche zum Arzt gehen und mri ein Attest holen damit ich die Prüfung nicht schreiben muss. Dann stehen noch 2 an die ich aber kann, dann sind gott sei dank erstmal Semester ferien.

    Aber diese ganze Situation in der ich jetzt seit Monaten bin macht mich nur noch fertig. Diese ganze Lügen von meiner Freundin wegen irgendwelchen Kerlen die sie selbst kaum kennt etc. für die sie wie sie selbst sagt eigentlich gar nix empfindet und mich nur angelogen hat damit ich mich nicht aufreg oder sie Angst hat das ich sie verlasse. Diese ganze Lügen fressen einen richtig auf, fressen vor allem auch wirklich die Liebe auf. Meine Freundin gibt mir jetzt nicht wirklich das Gefühl das sie mich nicht liebt oder nichts mehr empfindet für mich, ganz und gar nicht, aber was diese Thema angeht da fehlt ihr irgendwie der Bodenkontakt.

    Sie ist sich auch bewust das um diese Beziehung noch zu retten wir beide was machen müssen. Aber es ist so verdammt schwer. Jeden Tag kommt sie von der Arbeit heim legt sich nach dem Essen auf die Couch und ist hundemüde. Irgendwie lebt man nur noch für das Wochenende und wenn dann da irgendwas schiefgeht kotz ich mich gleich selbst wieder an.

    Letzten Freitag war ja Valentinstag: Waren schön beim Italienier haben unw dann noch Kinokarten gekauft sind kurz zu mir heim weil noch ne Stunde Zeit war. Ich bin kurz aufs Klo, sie ist in der Zwischenzeit auf der Couch eingepennt, hab sie dann schlafen lassen , geweckt ins Kino und sie war nur noch schlecht gelaunt und es war richtig deprimierend: Im Kino alle Pärchen sassen umschlungen im Kino etc und meine Freundin sass daneben und hatte schlechte Laune.

    Früher wars halt auch mal so dass sie sich mal unter der Woche schick gemacht hat einfach gar nichts mehr los. Zum weggehen ist sie eigentlich ständig auch zu müde.

    Gestern haben wir uns wieder gezofft weil eine Internet Freundin ihrerseits und deren Freund sich angemeldet hat dass sie in der Woche in unserer Gegend ist. Meine Freundin ist dann davon ausgegangen dass wir einen Video Abend bei mir machen können. Ich hab ihr dann gesagt dass ich keine Fremden Leute die ich überhaupt nicht kenne und sie nur ausm ICQ/Telefon bei mir haben möchte. Sie ist dann gleich auf 180 und nur rumgelabbert wie wird das erstmal wenn wir zusammen ne Wohnung haben etc. Sie hat da irgendwie überhaupt kein Verständis dafür dass ich mit diesem ganzen Internetkram, Spiel Communitys einfach nichts mehr zu tun haben möchte.

    Versteht mich nicht falsch ich denk die Beziehung ist schon noch rettbar aber eben nicht so. Ich erwart irgendwie vielleicht auch zuviel von ihr: Ich denk mir halt es wär toll wenn sie mal klipp und klar sagen würde. ok ich hab mist gebaut damals aber solche Sachen kommen von ihr immer erst nach 1-2h rumstreiten.

    Mit ganz viel Glück schaff ich jetzt vielleicht dieses Semester an der Uni noch, das nächste wird dann nochmal genauso beschiessen und es schafft mich einfach total nach 4 Jahren von der Uni zu fliegen und einfach nichts in der Hand zu halten. Ausserdem haben diese 4 Jahre meine Eltern finanziert (Benzin Geld, Auto Raten, Essen) und das schafft mich einfach dass ich sie enttäusche. Ich hab ihnen schon gesagt dass es vielleicht nicht klaptt und sie machen mir auch keine Vorwürfe aber es schafft mich trotzdem total. an dieser Uni hab ich mich pudelwohl gefüllt weil sie einfach eine besondere ist, sogar etwas elitär und ich runterflieg nicht weil ich zu doof bin oder sonst was sondern nur wegen Privaten Problemen. Macht sich in nem Bewerbungs Lebenslauf auch sehr gut: 4 Jahre Uni , 4 Jahre FH an die ich dann wohl wechseln werde weil die mir dann noch etwas von den bereits bestanden Prüfungen anerkennen.

    Vorgestern war ich nachmittags am Lernen, dann mein Vater alle 10 min. "Du wie geht das in Word, wohin mit der Email" das man da nicht lernen kann ist klar. DAnn hat er zur zeit selbst eine Scheiss Laune weil er nur noch am Runstreiten mit paar Kunden ist die nicht zahlen können. Und er lässt dann die Schlechte Laune zwar nicht an uns aus indem er rumschreit oder sonst was aber mit ihm ist einfach dann nicht reden möglich. Am besten ins Büro einsperren.

    Seit diesem Vorfall haben sich auch die meisten Bekannten und Freunde von mir abgewant weil die Kerle die meine Freundin angebaggert haben , anfangs eben etwas erfolgt hatten und meine Freundin dann nach ihrer Meinung unter meinem Druck alles beendet hat mich nur noch schlecht gemacht haben bei allen die ich so kenne. Leider haben halt die meisten auf die dann gehört.
    Und an meiner Uni hab ich auch nicht wirklich Freunde.

    Der einzige echte Freund von mir hat auch vor ca. 6 Monaten das weite gesucht und ist nach Berlin gezogen. Mit ihm kann ich über die Themen nicht reden weil er da auch nen netten Schaden genommen hat von diesen Aktionen. Geht einfach nicht mit ihm über das Thema reden.

    Mit meinen Eltern über Gefühle Ängste etc reden ist einfach auch nicht drin weil sie sowas irgendwie nicht verstehen können und dann als Quittung selbst wieder schlecht gelaunt sind und 2 Wochen nicht mit mir reden.

    ich ertapp mich auch jetzt dass ich immer mehr Alkohol trinke, früher hat man sich mal nach dem Lernen ein Bierchen gegönnt und Füsse hoch, jeztz sinds schon 2-3 Rigos vor dem Schlafen gehen. Ab und zu mal auch ne Halbe Wodka Flasche.

    Najo was soll ich noch schreiben hab euch jetzt eh schon genug genervt.
     
    #1
    rennsau, 22 Februar 2003
  2. supergirl_007
    0
    nunja ehrlich gesagt habe ich nicht alles gelesen aber die erste hälfte allein hat mir gereicht um jezz ma sowas dazu zu sagen..

    also man merkt ja wie du darunter leidest etc. nur wenn sie dir des verheimlich das sie mit andren typen weggeht und das sie für nen andren schwärmt, um zu verhindern das du schluss machst oder so dann seh ich das nur so das sie nicht weiss was sie will.

    so kann das allerdings nicht weitergehn das du alle klausuren und so verhaust nur weil du so darunter leidest!

    triff eine entscheidung damit das pech vielleicht mal verschwindet!
     
    #2
    supergirl_007, 24 Februar 2003
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    setz mal prioritäten....

    du scheinst deiner freundin nich besonders wichtig zu sein, sonst hätt sie den ganzen scheiß nich fabriziert.... sicher, du willst die Beziehung retten, aber will sie das auch? tut sie auch was dafür? habt ihr schon mal drüber gesprochen, dass ihr was für die beziehung tun müsst?

    ich an deiner stelle täte mich erst mal aufs studium konzentrieren...

    sicherlich wirft man neun jahre einer beziehung nich einfach wech, aber vielleicht müsst ihr auch mal ernsthaft überlegen, warum ihr noch zusammen seid.. liebe oder gewohnheit?
    kannst du deiner freundin eigentlich noch vertrauen? vertrauen is die basis einer beziehung....
     
    #3
    Beastie, 24 Februar 2003
  4. Manami
    Gast
    0
    Klar das du sie noch liebst, aber beruht das auf Gegenseitigkeit? Verschaffe dir Klarheit indem du mal ein ernstes Gespäch mit deiner Freundin führst! So kannst du nämlich auf keinen Fall weitermachen. Notfalls solltest du darüber nachdenken Schluss zu machen, da das was du über deine Freundin erzählst für mich schon keine Liebe mehr ihrerseits ist.

    Wenn dein Vater dich doch so oft beim Lernen stört dann sag es ihm doch auch mal. Er wird es schon verstehen, wenn du ihm erst etwas später mit irgendwelchen PC Problemen hilfst, weil du ihm sagst das du dringend lernen musst.
    Und wieso lässt du dich von anderen Leuten ihren Launen so mitnehmen? Wenn dein Vater öfters schlecht drauf ist kannst du ja nix dafür, aslo kümmer dich einfach um deinen kram und lass ihn seine Launen ausleben.

    Wieso hören deine Verwandten eigentlich mehr auf deine Freundin als auf dich? Die werden dich doch viel besser kennen als sie oder nicht?! Also wenn du zu jedem Gerücht einfach nur da sitzt und nichts dazu sagst, ist es kein Wunder das sich deine Verwandten von dir abwenden, da sie ja auch nicht deine Meinung dazu gehört haben. Rede am Besten mit allen und erklär ihnen das es nicht stimmt was deine Freundin gesagt hat!

    Du willst doch deine Prüfungen bestehen, dann versuche nicht dauernd drüber nachzudenken wie viel Pech du hast sondern konzentrier dich auf deine Prüfungen sonst kannst du dein Studium wirklich vergessen.


    Manami
     
    #4
    Manami, 24 Februar 2003
  5. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Wohl wahr, aber leichter gesagt als getan.

    Ihr müßt wirklich mal klar miteinander reden und sollte es nicht mehr klappen, dann überleg dir das besser innerhalb der Semesterferien, bevor es dich dann im Semester wieder zu sehr belastet und du keine Zeit mehr hast, Abstand davon/von ihr zu gewinnen.
    Du wärst der erste (fast), der sein Studium nur wegen der Beziehung aufgibt. Heutzutage sind alle Egoisten, das ist in 90% der Fälle einfach so. Andrerseits ist es auch nicht richtig, sein Studium für die Beziehung zu opfern.

    Schick sie zur Hölle, wenn sie meint, neben eurer Beziehung auch noch dein Studium vermasseln zu müssen - denn das dürfte ihr zumindest bewußtgeworden sein, ansonsten mach es ihr klar, dass eure Beziehung und dein Studium sich unter DEN Bedingungen nicht mehr vereinbaren lassen und ob sie sich der möglichen Konsequenzen für eure Beziehung und dich bewußt ist...

    Den Verwandten solltest du auch mal deine Sicht darlegen, dann hast du es zumindest versucht, dich nicht für falsch verkaufen zu lassen.

    Irgendwo paar neue oder alte Freunde zum Reden wären sicherlich auch nicht schlecht. Notfalls schreibst du dich halt hier aus. :zwinker:
    Als Student, auch gehobeneren Alters, hat man's doch eigentlich noch relativ leicht, neue Kontakte zu knüpfen - nur sind langjährige Freundschaften einfach besser zum Reden, da sie auch nicht so oberflächig sind und stabiler, wenn die Gespräche wirklich an die Substanz gehen und nerven/belasten...
    Doch reden muß man, früher oder später, mit irgendwem...ist besser...

    Viel Erfolg in den Prüfungen und viel Glück, dass du ihr noch beibringen kannst, die Beziehung und deine/eure Zukunft nicht unnötig aufs Spiel zu setzen.

    Ab und zu ein Bierchen oder so tut ganz gut, da stimm ich dir zu - in guten wie in schlechten Zeiten.
    Dennoch würd ich's mit den härteren Sachen bzw. größeren Mengen bis auf einzelne Ausrutscher sein lassen, Alkoholismus bringt's irgendwie dann doch nicht so wirklich, gerade auch, um ein Studium erfolgreich abzuschließen.

    Kannst dich ja nach den Prüfungen mal spaßeshalber "zulaufen" lassen :grin:, wenn du unbedingt willst, aber ich würd mir das gut überlegen, ob du das zur Regel werden lassen willst. :zwinker:


    Quen
     
    #5
    Quendolin, 24 Februar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seit Jahr Pech
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
mooona
Kummerkasten Forum
13 September 2016
28 Antworten
Cranston
Kummerkasten Forum
23 Mai 2016
9 Antworten