Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seit einfach alle ein bischen mehr Mensch.....

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von StutiM, 12 November 2004.

  1. StutiM
    Gast
    0
    Wenn wir alle ein bischen mehr Mensch mit Herz wären, die sich nicht so sehr mit anderen Dingen in der Welt beschäftigen, die am Ende eines Lebens betrachtet unbedeutend waren und einfach uns mehr um die Menschen, die in unserer Nähe sind kümmern würden dann wäre die Welt ein bischen schöner.....jeder kleine Anfang ist der Beginn davon gerade in der heutigen Zeit....jeder starrt auf den Bildschirm redet über Terror und Dinge in anderen Ländern und die Menschlichkeit seinem ´Nachbarn, ja sogar seinen Freunden gegenüber bleibt auf der Strecke wir wissen in der heutigen Zeit meist mehr über fremde Länder, Weltprobleme etc. als wir über unsere nächsten Menschen wissen.....ein bischen mehr WIR und nicht nur ICH ein bischen mehr Zeit für die Menschen im Leben, die einem etwas bedeuten und vor allem ein bischen mehr den Leuten zeigen, wie sehr man sie mag und dies kann man auch nicht oft genug aussprechen denn....am Ende wenn ihr vor dessen Grab steht ist es zu spät!

    Wenn es dies mehr gäbe würde es viel weniger Leid auf der Welt geben......

    Wollte ich nur mal losgeworden sein :eek4:
     
    #1
    StutiM, 12 November 2004
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hm ...
    Komisch, hab vorhin sowas ähnliches gedacht ... Zufall ...
    Oder stehen die Sterne heute besonders *g*

    Hab mir auch so überlegt, wie egoistisch wir dem Geld hinterherrennen, wie wichtig uns ein immer höherer Status, bessere Wohnung/Auto sind ...
    Wie wir aber uns selbst, und die Menschen als Mensch (ohne Ihre Rolle in der Gesellschaft) vergessen (wollen).
    Meister im Verdrängen scheinen wir zu sein.

    Dann noch eine weitere Überlegung die ich machte.
    Unser Streben nach Macht (Krieg, Religion, Grenzen), unser Streben nach Wissenschaft, unser Drang uns zu schützen, unser Drang uns vor Katastrophen schützen zu wollen ...
    Der uns ins Weltalll treibt, der uns Bunker bauen läßt, der uns (demnächst gefährliche) Roboter bauen läßt, der uns Leben bauen läßt (Gentechnik), anstatt ...

    Anstatt zu Leben :flennen:

    Wir wollen unser Leben schützen, leben es aber gar nicht.
    Über viele Generationen vergessen wir zu leben, um unser Leben zu beherrschen, zu schützen ... :rolleyes2

    Keine Zeit mit einem alten Menschen zu reden.
    An dder Kasse im Supermarkt stört er nur, weil ja zu Hause was wichtiges wartete (eBayauktion, Film, Fick ? ).

    Irgendwie schon doof, wie wir schaffen und schaffen, im Hamsterrad laufen, immer schneller, und dabei keine Zeit für einen Blick ausßerhalb des Rades zu haben.
     
    #2
    emotion, 12 November 2004
  3. StutiM
    Gast
    0
    heut ist der besondere Männerabend wo wir uns alles von der Seele reden was uns bedrückt :zwinker:

    Kommt Kerle zeigt das wir auch weicheier sein können *g*


    Aber im ernst....dieser Neid, diese Missgunst die herrscht....keiner gönnt dem anderen sein glück....ist man verliebt denkt man darüber nach was andere denken weil dumme kommentare kommen etc.....das Leben könnte so einfach sein wenn man den anderen akzeptiert....

    Liebe ist das einzige was nicht weniger wird wenn man es verschwendet :herz:
     
    #3
    StutiM, 12 November 2004
  4. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Die Menschen waren immer so und werden auch immer so bleiben - bis sie eines tages nicht mehr sind weil sie sich selbst vernichtet haben.

    Ist halt so muss man sich mit abpfinden.
     
    #4
    BadDragon, 12 November 2004
  5. StutiM
    Gast
    0
    Ahso also stimmen die Weltuntergangstheorien doch :eek:

    Komisch nur das sich hier keine Mädels zu Wort melden....... :tongue:
     
    #5
    StutiM, 12 November 2004
  6. toemack
    toemack (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    nicht angegeben
    -->das könnte das glücksprinzip sein! :zwinker:

    ich bin deiner meinung und finde, dass wir uns in der heutigen Zeit zu stark von anderen beeinflussen lassen und dadurch von einem guten weg abkommen...(@StuitM: das haben wir ja gestern schon ausdiskutiert:zwinker: )..man sollte sich wirklich mehr um seine familie, freunde und bekannte kümmern, da nur diese menschen einen selbst glücklich machen können. nicht irgendwelche irdischen dinge, sie dienen nur dazu dieses glück zu verfeinern.....

    man könnte ewig darüber philosophieren... :tongue:

    mich würden auch mal meinungen der weiblichen seite interessieren.. :grin:
     
    #6
    toemack, 12 November 2004
  7. Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    ich bin so eine, die zuviel an andre Menschen denkt ( ja das solls auch geben :smile: ) Ich kümmere mich lieber um Probleme andrer, damit ich mich nicht um meine Kümmern muss. So bin ich einfach. Gut tuts mir zwar nich immer, aber machen tu ichs trotzdem. Aber keine Angst, ich mach mir auch mal ab und zu Gedanken über mich selber :smile:
    Aber ich kenn nur zu genüge Menschen, die verdammt egoistisch sind. Nur darauf aus, der Beste, der Reichste, der Beliebteste zu sein...
    Eigentlich wirklich schade...

    Liebe Grüße
    Nastasia
     
    #7
    Nastasia, 12 November 2004
  8. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Mir wird auch immer vorgeworfen, dass ich zu sozial sei. Ich bin dann immer sehr geschmeichelt...
     
    #8
    einTil, 13 November 2004
  9. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Das klingt ja alles das toll (wirklich, ernst gemeint), aber wo soll das hinführen ?
    Es gibt immer anders denkende, und je mehr deren Meinung von der Norm abweicht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass so ein System funktioniert.
    Wenn ich mich nicht darum kümmere, dass ich irgendwann ne sichere Arbeit die mir Spass macht (!) finde, wer dann ?
    Wenn ich in Zukunft kein Geld für mich verdiene, wer dann ?

    UND das Streben nach Wissenschaft wird wohl das einzige Streben überhapt sein, was wohl nicht abzustellen ist. Der Mensch ist halt ein Tier das forscht, um besser zu leben, ich würde fast sagen eine Art Instinkt. So what ?
     
    #9
    Lenny85, 13 November 2004
  10. StutiM
    Gast
    0
    @ Lenny

    es geht nicht darum nicht auch an sich zu denken....es geht darum, das in der heutigen Welt die Leute zu viel an sich und gar nicht mehr an andere denken

    Wie viele Leute müssen heutzutage zum Psychologen es hat in den letzen Jahren im Vergleich zu früher zugenommen gerade auch bei unseren Jugendlichen! Wieso wohl?

    Ich kann mal was über meinen Vater erzählen, er war aus meiner Sicht sehr beliebt aber wie das nunmal im Leben so ist die Menschen die einen so begleiten das Leben lang reden nicht über Gefühle und zeigen nicht das sie einen "mögen" drum hat er auch kurz vor seinem tot gedacht, dass auf der Beerdigung eh keiner erscheint....und es waren eine Menge Leute da......wieso konnten Sie bloss nicht vorher sagen / zeigen wie gern sie ihn hatten? Denn am Grab kann erst nicht mehr hören :link:

    So wie das tägliche Leben läuft mit dem ganzen Neid etc. es ist nicht schön mit anzusehen. Warum ist z.B. die Freundin meines Schatzes so eifersüchtig und muss mir immer mit verletzenden Sprüchen in den Rücken fallen aus Eifersucht? Wieso können die Menschen nicht einfach mal gönnen........nein lieber anderen das Glück behindern / stören / zerstören why?
     
    #10
    StutiM, 13 November 2004
  11. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Ich weiss, dass der Spruch alt ist, aber es stimmt.
    Ich schätze, dass die Medien viel Schuld daran tragen, indem sie falsche Werte vermitteln. Allein schon wie die ganzen 12,13 jährigen bei uns inner Schule rumrennen, ist echt zum ausrasten.
    Ich weiss noch, als ICH inner fünften Klasse war, hatte ich riesen Respekt vor den 13ern und auch Schiss, weil die mir alle wie 2 Meter vorkamen. :grin:
    Jetz bin ich inner 13, und die kleinen machen einen nur noch blöd an und haben keinen Respekt.
    Ok ist etwas neben dem Thema, aber da sieht man schon, wohin das führt.
    Ich mein, wer in dem Alter von Medien verdorben wird, hat später echt Probleme.

    Ist jetzt halt nur ein Punkt zum Thema, aber fiel mir gerade ein.
     
    #11
    Lenny85, 13 November 2004
  12. StutiM
    Gast
    0
    das ist gar nicht so neben dem Thema....schau dir doch mal Sendungen wie Sex and the City an......was bekommt man da für Werte vermittelt? :eek:

    Oder überall im Fernsehen geht es nicht mehr ohne Sex....und die Jugend meint sie müsste auch um erwachsen zu sein etc.

    Man könnte auch sagen es fängt vielleicht auch gerade bei unserer Jugend eine Art "Überforderung" statt.....auch gestützt von den Medien überall sieht man Gewalt überlegt mal wie lange nur über den 11.9 berichtet wurde.......

    Sendungen wo es um richtiges Familienleben und um die wahren Werte des Lebens geht sind so selten geworden heut zu tage..........

    Und so wie es heutzutage abläuft werden sich die Leute irgendwann zu hause einschliessen und ausser Arbeit und einkaufen nichts gross erleben........warum auch immer........

    Ach ja das Internet tut übrigens auch sein übriges dazu bei :gluecklic gerade im Internet leidet man schnell unter Identitätsverlust bzw. lebt sich anders aus und kommt dann in der realen Welt wo es halt Probleme gibt nicht mehr zurecht (Identitätsprobleme etc)

    Ist ja auch schwer mit Smileys zu kommunizieren im realen Leben *lol*
     
    #12
    StutiM, 13 November 2004
  13. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Sehr schön Stuti, mehr Leute die so denken bitte! :jaa: Wenns halt bloß so einfach wäre...man driftet immer wieder ab in dummes Verhalten...
    Als Beispiel; Manchmal denke ich "hey, du bist so glücklich! Was du alles hast - Freund, Familie, Freunde, ein Zuhause etc., und du machst dich hier mit so nem Mist rum!" und bin einfach nur happy. Aber das vergeht mit der Zeit wieder und plötzlich rege ich mich wieder über irgendwelche Kleinigkeiten auf. Ich bin quasi wieder in mein altes Denken gefallen.
    Und das mein ich damit. Es ist nicht für jeden so einfach, "mehr Mensch" zu sein. Das klappt nach Vorsatz bei einigen ne gewisse Zeit lang, aber irgendwann fällt man unbeabsichtigt wieder in den alten Trott zurück und wird egoistisch. Oder man wird es, weil man (mal wieder?) verletzt wird und sich denkt "ich muss wieder mehr auf mich selbst achten". :schuechte
     
    #13
    Sarit, 13 November 2004
  14. StutiM
    Gast
    0
    @ Sarit

    es ist dann einfach wenn man von den richtigen Menschen umgeben ist :gluecklic

    Die Menschen, die um einen sind können so viel ausmachen....ich habe das in meinem alten Stall erlebt.....da waren die Menschen fröhlich, offen, herzlich haben jeden mit offenen Armen empfangen, Dinge wie Neid oder Missgunst hab ich dort nicht erlebt....in so einem Umfeld da fühlt und gibt man sich mehr "Mensch"

    Du wirst lachen ich lerne Pferde"ausbildung" nach einem gewissen Vorbild....und da hier das "Mensch" sein im Pferdeumgang auch unbewusst mitspielt prägt das dein Leben deswegen auch das was ich einen Absatz höher geschrieben hab :gluecklic

    Und mit Pferden Mensch sein üben kann viel einfacher sein, denn sie unterstützen nicht durch Verletzungen, dummes gerede (das Hauptproblem der Menschheit ist wohl das sie reden können) etc. dass der Mensch in seine alten Muster zurückfällt :gluecklic
     
    #14
    StutiM, 13 November 2004
  15. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Oh ja, Pferde sind wundervoll! :verknallt

    Da hast du natürlich recht. Ich sag mal so; In der Welt da draussen muss man leider egoistisch sein, denn sonst geht man unter. Wenn ich allerdings mit meinen Freunden zusammen bin, kann ich mich völlig frei bewegen, jeder achtet auf jeden mit und keiner will dem Anderen irgendwie hintenrum ans Bein pinkeln.
    Was du hast ist aus meiner Sicht eine sehr gute Einstellung, doch leider haben die nicht viele Menschen. Ich hoffe, daß sich da einige noch ändern werden. Es könnte alles so einfach sein, aber Nächstenliebe scheint heutzutage out zu sein.. :frown:
     
    #15
    Sarit, 13 November 2004
  16. StutiM
    Gast
    0
    Jeden Tag treten Menschen in mein Leben
    und wieder raus, ich habe aufgehört zu zählen.
    Wir begrüßen uns mit Floskeln, übersäen uns mit Spott,
    belegen uns mit Dogmen, doch richten kann nur Gott.

    Dies ist ein dunkler Ort, weil Du ihn dazu machst.
    Dies ist ein dunkler Ort, und Du hast ihn erdacht. (2x)

    Wir warten auf den Tod, verschwenden unsre Zeit,
    tun, was man von uns erwartet, zahln den Preis für unsre Feigheit.
    Die Tage ziehn vorbei, wir scheißen und fressen,
    Unsre Zimmer sind Särge, Geld hilft uns zu vergessen.

    Wir leben unbedeutende Leben und bewirken nichts.
    Dich verschluckt das Vergessen und niemand erinnert sich an Dich.

    ------------------


    Ich sehe ein kleines Mädchen betteln - Ich drehe mich herum
    Ich seh den Himmel weinen - Ich frage mich, warum
    Ich sehe Flüsse voller Tränen - Seen voller Leid
    Meere voller Dummheit - Was ist los mit dieser Zeit ?

    Was ist los mit uns, ich kann uns nicht verstehn
    Reich mir Deine Hand, laß uns träumen gehn
    Laß uns fliegen, schöne Sehnsucht, näher an unsre Träume
    Laß uns wieder atmen, laß uns wieder sehn
    Entfache dieses Feuer, in mir dieses Feuer
    Und nichts als dieser Traum wird wahr - ein Traum, so fern und doch so nah

    Es ist nicht grad berauschend, was ich hier seh
    Ich sehe Bullen töten Schwarze - in L.A.
    Ich seh den Krieg in Jugoslawien - Den Hass in unsrem Land
    Wenn Ihr etwas ändern wollt, fangt bei Euch an
    Das "Hier" ist Euer Erbe, doch wenn's Euch nicht gefällt
    Dann werdet bessre Menschen, und Ihr kriegt ne bessre Welt
     
    #16
    StutiM, 15 November 2004
  17. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Tja, das sind alles selbst gemachte Leiden. Also wenn ein Mensch sich von der Gesellschaft lenken lässt, so hat das gute so wie schlechte Seiten. Gute, weil der Mensch lernt sich in der Gesellschaft zurecht zu finden, ihm klar macht wie es „im Leben so Läuft“. Schlechte, weil eine Gesellschaft einfach nur schlecht sein muss. Das ist per Definition so, da die Gesellschaft stets ihr streben so ausrichtet, dass sie am besten leben bzw. „überlebt“. Aber jedes streben nach eigenen persönlichen oder gesellschaftlichen Glück bedingt das eine andere Gesellschaft oder auch Einzelperson unterdrückt wird. Es ist ein Naturgesetz das jeder Vorteil auch ein Nachteil hat – es gibt keine Ausnahme!
    Wenn man also nach dem Glück auf Erden suchen möchte, so wird das eine Reise ohne Ziel. Es gibt kein perfektes Glück. Wenn eine Gruppe einen Vorteil herausarbeitet, so wird eine andere mit Nachteilen belegt. Was also tun ?

    Es ist schon richtig, dass unsere Gesellschaft aus vielen Egoisten besteht. Fressen und gefressen werden zählt nicht nur in der freien Natur, sondern auch bei der Gattung Mensch. Wir essen uns zwar nicht gegenseitig – auch hier gibt es Ausnahmen – aber wir vernichten uns gegenseitig aus absolut banalen Gründen. Nehmen wir z.B. die Religion: Da schlägt der eine den anderen den Kopf ein, nur weil der „Gott“ an dem er glaubt Gott heißt und nicht Allah. Letztendlich ist es die ein und die gleiche Person – trotzdem wird gerade deswegen Kriege geführt. Es macht einfach keinen Sinn. Solange die Menschen sich für z.B. Religion umbringen, solange wird es keine Gerechtigkeit auf dieser Welt geben. Doch gerade die Religion – und da ist es egal welche man sich anguckt (also Islam, Christentum mit ihren Judentum, Katholiken und Protestanten, aber auch ALLE anderen Religionen) besagen, dass man friedlich, tolerant sein soll gegenüber seines nächsten. Und da beginnt doch ein Widerspruch an sich ! Friedlich sein und trotzdem Krieg führen – nur mal als aktuelles Beispiel der Irak – Krieg.
    Solange die Menschheit nur ein begrenzten Horizont hat und nicht bereit ist mal über den Tellerrand zu gucken, solange wird dein Wunsch in dem Anfangstext leider nur Illusion bleiben.
    Die einzigste Religion die es bis jetzt verstanden hat richtig in dieser „Welt“ zu handeln ist für mich der Budismus. Er ist friedlich, nicht an materiellen Dingen orientiert und durch und durch tolerant. Würden sich auch nur mal ein paar Leute mit diesen Lehren auseinander setzen, so würden sicherlich auch der Egoismus und das absolute „Schmalspurdenken“ Einhalt geboten.

    Warum ich das ganze Thema Richtung Religion lenke ? Ganz einfach all deine Wünsche sind eigentlich menschliche Wünsche, die von unterschiedlichen Religionen bereits in ihren „Gesetzesbüchern“ fest verankert wurden.

    Nebenbei – ich gehöre keiner Religion an – ich habe mein eigenen Glauben.
     
    #17
    smithers, 15 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seit einfach alle
Love96
Kummerkasten Forum
27 November 2016
4 Antworten
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
mooona
Kummerkasten Forum
13 September 2016
28 Antworten
Test