Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seit langem tote Hose im Bett - was tun ?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von perfetto, 15 August 2009.

  1. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen,

    seit fast 2 Jahren versuche ich nun schon Pepp ins Sexleben meiner Freundin und mir zu bringen, aber es verändert sich nichts und langsam geht mir die Lust aus ständig erfolglos irgendetwas zu versuchen.

    Es geht einfach nichts. blasen findet sie ekelhaft, beim Handjob könnte Sperma ins Bett spritzen, Sex ist 08/15.

    Egal was wir machen, Handtücher müssen immer da sein, damit auch ja nichts schmutzig wird.

    Was haltet ihr davon, dass sie sich beim Sex auf den Rücken legt und wartet bis ich anfange oder was mache ?
    Mache ich nichts, frägt sie warum ich nicht mehr heiss auf sie bin.

    Hab sie die letzten Tage abends immer mal wieder versucht zu befummeln oder zu irgendwas zu bewegen, aber sie hat dies immer abgeblockt und gesagt, lass uns lieber kuscheln. Nicht einmal in den letzten 7 Tagen durfte ich an ihre Muschi fassen nur als Beispiel.

    Abends ist es auch immer dasselbe, sie kommt gegen 20Uhr und gegen 22 Uhr nach dem Essen schläft sie auf der Couch ein.

    Hat jemand Ratschläge oder Tipps ?

    Ich träume schon von geilem Sex nachts, mir fehlt das.
     
    #1
    perfetto, 15 August 2009
  2. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Fände ich ganz ehrlich, furchtbar.

    Hast du sie schonmal gefragt warum nichts von ihr aus kommt und vorallem warum ?
     
    #2
    Pink Bunny, 15 August 2009
  3. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Klingt katastrophal, war's denn schonmal anders?
     
    #3
    User 66279, 15 August 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Outdoor Sex bzw. Outdoor Hand-Jobs, damit keine Handtücher mehr nötig sind.

    Du solltest auf jeden Fall mit ihr darüber sprechen. Es ist deine Freundin, du kennst sie besser als wir, du solltest wissen, wie du deine Gedanken am besten verpackst und ob du einfach alles offen legst, oder ob du ein Problem nach dem anderen ansprichst.
     
    #4
    xoxo, 15 August 2009
  5. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Hm, manche mögen mich jetzt steinigen wollen.... aber,

    schonmal über den Sinn der Beziehung an sich nachgedacht oder mit deiner Partnerin über diesen gesprochen? Kommt mir gerade so vor als ob dort ziemliche Differenzen bei euch liegen....

    Je nachdem, wie das Ergebnis des Gesprächs aussieht entscheidest du/ ihr dann weiter.. ich seh da 3 Möglichkeiten (klar, gibt noch mehr..):


    • es bessert sich nichts, und es läuft so wie bisher
    • es wird besser, weitere Möglichkeiten stehen dir/ euch dann immer noch offen
    • es bessert sich nichts und einer von euch sorgt dafür, dass es bei ihm besser läuft...
     
    #5
    Fluxo, 15 August 2009
  6. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Kommunikation, und zwar radikal offen. Zaubermittel gibt es nicht; du wirst sie nicht ohne ihr Zutun und ihr Interesse von jetzt auf gleich in eine superoffene Sexbestie verwandeln können.

    Noch mal: niemand außer euch beiden selber kann da helfen. Ihr müsst beide a) realisieren, dass ein Problem da ist b) dieses Problem beheben WOLLEN und c) die geeigneten Schritte dazu einleiten.

    Bei dir sind a, b und c schon gegeben, bei deiner Freundin wohl nicht. Du musst also erst mal schauen, ob die Situation für sie überhaupt ein Problem ist und ob sie es ändern will. Das musst du im Gespräch offen und direkt erfragen.
    Wenn auch sie etwas ändern will, müsst ihr unter euch kommunizieren, wie und was zu ändern ist. Das geht nicht von heute auf morgen, das ist ein langwieriger Prozess mit Höhen und Tiefen. Es braucht Liebe und Geduld (bei mir hat der entsprechende Prozess 5 Jahre gedauert und ist noch nicht ganz abgeschlossen).

    Aber, wie gesagt: schau erst mal, wie ihre Position zur Sache ist. Wenn sie sich und euer Sexleben nicht ändern will, hast du schon verloren: wenn das ihre VOrstellung eienr gesunden, normalen, ausreichenden Sexualität ist, dann musst du das akzeptieren und deine Konsequenzen ziehen.
     
    #6
    many--, 15 August 2009
  7. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    Hallo Leute,

    erstmal danke für eure Antworten.

    Nein, es war noch nie anders, das schleppt sich seit langer Zeit so hin.

    Hab sie mal darauf angesprochen, wie sie das alles sieht. Sie findet alles so wie es ist prima und wunderbar. Und will auch in keinem Punkt etwas ändern. Sie sei einfach so und will so akzeptiert werden wie sie nunmal ist.

    Mich persönlich nervt es so langsam, auch dieses "jetzt nicht, in 2 Stunden gerne" und dann den Sex als Termin planen. pfff...

    Also wohl schlechte Chancen auf Besserung ?
     
    #7
    perfetto, 19 August 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Gar keine Chance auf Besserung, sie will sich ja nicht ändern und ist zufrieden.
     
    #8
    xoxo, 19 August 2009
  9. hellgrau
    Gast
    0
    Na wenn sie Dir das so direkt und ehrlich gesagt hat, bist Du doch jetzt dran.
    Also sag ihr, wie es um Deine Vorstellungen steht und dann schaut gemeinsam, ob das mit euch so funktionieren kann, oder ob ihr irgendwas ändern könnt.
    Da kann man Dir nicht viel raten. Klärt ab, was ihr haben wollt und ob und wie ihr es beeinander bekommen könnt.

    -- -- hellgrau
     
    #9
    hellgrau, 19 August 2009
  10. prinzesschen.xy
    Sorgt für Gesprächsstoff
    167
    43
    1
    vergeben und glücklich
    Da stimme ich hellgrau zu :zwinker:
    Jetzt musst du ihr sagen was du davon hälst und was du dir erhoffst bzw. wünschst.

    Und wenn eure Vorstellungen da so verschieden sind, müsst ihr gucken ob ihr euch einigen könnt oder ob es eben einfach nicht passt (wenn es schon immer so war und sie es nicht ändern will, sagt das doch schon einiges). Ich meine du scheinst ja ziemlich unglücklich mit der jetzigen Situation zu sein.
     
    #10
    prinzesschen.xy, 19 August 2009
  11. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich denke, Perfetto weiß ganz genau, dass er die falsche Partnerin für den gemeinsamen Sex hat und da hilft alles reden nichts (mehr)...er weiß nur noch nicht genau, für was er sich entscheiden soll. Stimmts? :zwinker:

    Du kannst in Abständen von ein paar Monaten immer wieder einen neuen Thread starten und fragen, ob du auf Besserung hoffen kannst...meine Antwort kennst du ja bereits.
     
    #11
    munich-lion, 19 August 2009
  12. 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    380
    41
    0
    Verheiratet
    Für mich wäre das schon fast ein "Kündigungsgrund". Das lasse ich vielleicht eine Zeit mit mir machen aber dann ist Schluß. Sicher, es gibt solche Tage oder auch mal eine Woche, wo der Stress die Lust überdeckt aber auf lange Sicht wäre das nicht meine Ding.

    LG

    2s2i
     
    #12
    2sexy2ignore, 19 August 2009
  13. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    ...wenn die Ansicht von Partei A so unverrückbar ist und sich mit der Position von Partei B überhaupt nicht deckt, sollte man über eine Vertragsauflösung nachdenken.

    Oder vielleicht jedenfalls mal die Möglichkeit einer solchen ansprechen.
     
    #13
    many--, 19 August 2009
  14. Schwester_Maria
    Sorgt für Gesprächsstoff
    63
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Sehe ich genauso. Wenn mal eine Flaute ist, ist es ganz normal, aber das sie so... stur? darin ist und sagt alles ist okay. Da würde ich auch Kündigen. Ja, Sex ist vielleicht nicht alles, aber wenn sie sich so wenig einsichtig gibt... ne danke.
     
    #14
    Schwester_Maria, 19 August 2009
  15. hellgrau
    Gast
    0
    Warum seid ihr denn alle so schnell am urteilen? Nur weil er vielleicht schon weiß, dass seine und ihre Ansprüche nicht zusammenpassen, verlässt er sie doch jetzt nicht einfach pauschal.
    Dafür haben wir schließlich die Sprache erfunden. Also redet man erstmal miteinander.
    Vielleicht ist die Beziehung ja perfekt, bis auf den Sex. Dann wäre es nicht das erste mal, dass jemand über "offene Beziehung" nachdenkt. Bei vielen älteren Paaren heißt es auch öfter mal "lieber Swingerclub als Scheidung".
    Vielleicht hat sie das Thema auch nur ausgeklammert und ignoriert es einfach. Soll ja vorkommen, dass sich Menschen ändern und von einem auf das andere Jahr plötzlich andere Interessen haben oder diese anders verfolgen. Vielleicht war sie auch nur "zufrieden", weil die Frage mit der Alternative "oder ist alles zu schlecht mit mir?" rüberkam und nicht mit "kann man es noch besser machen?".
    Vielleicht wirkt es hier auch alles etwas anders, als es in Wahrheit ist. Vielleicht ist sie doch nicht ganz so unbeteiligt und uninteressiert und vielleicht wirkt der Kontrast gerade nur so stark, weil Perfetto momentan sehr darauf fixiert ist. Vielleicht hat er auch noch ausstehende Erfahrungen oder grad die Phase in der mann Angst hat nicht so abgefahrene Sexabentheuer zu erleben, wie diese ganzen krassen Menschen über die man im Internet liest ...
    Vielleicht hat er auch etwas an sich, womit ihn keine Frau gerne im Bett haben will. Vielleicht hat sie auch ein Problem mit gewissen Sachen aufgrund schlechter Erfahrungen, oder ein übersteigertes Schamgefühl. Frauen verlieren ihre Lust manchmal von einem auf den anderen Tag für längere Zeit (Pille, Medikamente, Schwangerschaft ...) woher die Sicherheit, dass es nicht auch umgekehrt so ist?
    Hier gibt es doch einen recht großen Thread, bei dem es auch so aussah und gleich von überall der Ruf nach "Kündigung" kam. Und auf einmal kam dann doch raus, dass eben nicht alles so grundlos und unpassend war ...
    Perfetto und seine Freundin haben sich irgendwann mal füreinander entschieden. Und die Gründe dafür waren wohl sicher nicht der tolle Sex.
    Wenn diese Dinge noch existieren, sollten sie es wert sein, sich mit der Sache auch anständig zu befassen.

    -- -- hellgrau
     
    #15
    hellgrau, 19 August 2009
  16. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich bin mir sicher, dass perfetto seine Freundin liebt...sonst würde er sich das Ganze sicherlich nicht so lange "antun".
    Wiederum könnte er sich aber die Frage stellen, liebt sie mich überhaupt, wenn man mit ihr über gewisse Dinge nicht kommunizieren kann, schlichtweg alles ablehnt und ihn vor die Tatsache stellt, dass er es gefälligst akzeptieren muss.

    Seine Freundin hat die Lust nicht von einem auf den anderen Tag verloren...der Sex war von Anfang an so und ich glaube auch nicht, dass es ihm um "abgefahrene" Dinge geht. Sie will seinen Schwanz nicht in den Mund nehmen, das Sperma darf beim Handjob nicht einmal auf ihre Hände kommen, es erfolgt Sex nach Ankündigung, sie ist absolut passiv u.s.w. (man sollte sich vielleicht mal seine anderen Threads durchlesen, um einen besseren Eindruck zu erhalten) - für mich sind das ganz "normale" Dinge eines guten und befriedigenden Sexlebens und keine utopischen Wünsche.

    Für mich passen die beiden sexuell überhaupt nicht zusammen (ja, so was soll es tatsächlich geben) und jetzt muss er sich halt entscheiden, was für ihn wichtiger ist und inwieweit er sich arrangieren kann - ohne dass er permanent unglücklich und unzufrieden ist. Und das ist er definitiv - was sie scheinbar überhaupt nicht großartig juckt, denn sie ist ja angeblich mit dem Sex total zufrieden und braucht nichts anderes. (ich finde das persönlich ziemlich egoistisch und rücksichtslos)
    Nur weil man sich irgendwann mal füreinander entschieden hat und sich liebt, muss das nicht heißen, dass man gewisse Dinge einfach wegstecken muss.
    Für den einen ist Sex wichtig - für den anderen eher weniger. Tja, da bleiben dann halt irgendwann nicht mehr viele Möglichkeiten...
     
    #16
    munich-lion, 19 August 2009
  17. hellgrau
    Gast
    0
    Was willst Du denn eigentlich sagen? Du wiederholst Dich grad und übertreibst dabei etwas.
    Du brauchst gegen mich keine Diskusion gewinnen. Ich bestreite überhaupt nicht, dass die beiden im Bett vielleicht gar nicht zusammenpassen, oder dass Perfetto das vielleicht schon weiß.
    Meine Aussagen fingen doch genau dort an. Wenn Du Deine Position jetzt nochmal wiederholst und dabei von "Decke" auf "Hände" übertreibst und das negative Standardbild von der "Unwilligen Partnerin" weiter ausbreitest, ändert sich daran doch nichts.
    Ich kann meinen Beitrag genau so, wie er oben steht direkt wieder darunter setzen.
    Halt Dich doch einfach mal zurück. Du hast Deine Meinung ausführlich dargelegt und geraten, wie er mit der Situation umgehen sollte. Das gleiche habe ich getan.
    Wozu willst Du jetzt wieder rumdiskutieren, dass Dein Vorschlag, der auf Deiner Meinung und Deiner Interpretation und Deiner Einstellung beruht, "richtiger" ist.
    Du hast doch selbst in einigen Thread dargestellt, dass Du nicht viel von Selbstlosigkeit hälst und Dir die Frage "Was habe ich davon" sehr wichtig ist. Vielleicht ist Perfetto aber nicht so wie Du. Vielleicht ist die Situation auch nicht ganz so, wie Du sie siehst. Und vielleicht sind Perfetto und seine Freundin im Gegensatz zu Dir in der Lage mit so einer Situation auch anders umzugehen, als mit "Kündigung". Vielleicht sind die beiden sogar so gut, dass sie etwas ändern und die nächsten 100 Jahre glücklich zusammen leben. Wenn Du nur den einen Weg siehst, ist das ja in Ordnung.

    -- -- hellgrau
     
    #17
    hellgrau, 19 August 2009
  18. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    Eigentlich ist die Beziehung perfekt bis auf den Sex, da dies aber ein wesentlicher Teil für mich ist, ist die "Kündigung" wohl unvermeidlich.

    Der größte Hammer war heute, als sie im Bett lag und ich mich an ihr rieb. Beide nackt. Sofort kam der Einwand "Spritz bloß nicht ab, Du machst alles schmutzig, das ist ja ekelhaft". Das hat mir gereicht. Bin dann erstmal einen trinken gegangen mit meinen Freunden.
     
    #18
    perfetto, 21 August 2009
  19. Don-Kay
    Don-Kay (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    Es ist kompliziert
    servus möchte jetzt auch mal meinen senf dazu geben! Einer seits möchte ich dir recht geben Perfetto! zumindest das was den sex angeht den so ganz ohne sex und ohne abwechslung ist das schon scheisse ! kann ich voll nachvollziehen! Anderer seits finde ich das ein weinig traurig da hier alle gleich mit trennung ankommen, weiss jemand wie lang die zusammen sind! ob sie verlobt sind oder ob sie wie hellgrau gesagt hat der rest okay ist ! aber der sex eben nicht ! So perfetto also am besten ist es das du direkt mit ihr darüber redest! klar ist das nicht so gut wenn du ankommst und glei mit der tür ins haus fellst ! ( sprech aus erfahrung) Am besten ist das ihr euch zusammen setzt das gespräch mit den worten anfängst maus oder schatz wie du sie auch nennst ich will mit dir mal übre unser sex leben reden! so und dann machst du vorschlägge ..schau mal haben in deutschland sex shops wo ihr euch anregungen oder spielsachen holen koennt und wenn sie nichts von sichaus machen möchte dann hat das vieleicht den grund ( wie schon gesagt das sie sich nicht traut! Vieleicht hat sie angst weiss ja auch leider nicht das alter usw und wir kennen sie ja auch nicht deswegen solltest du dir das mal durch den kopf gehen lassen ! Sie hat bestimmt eine 2-100 chance verdient immer hin liebt ihr euch ja so und nicht wegen den sex oder ?? also wünsch euch 2 noch ganz ganz viel glück !
     
    #19
    Don-Kay, 21 August 2009
  20. *Sawya*
    *Sawya* (25)
    Meistens hier zu finden
    315
    128
    231
    vergeben und glücklich
    Mir scheint es, als ob sie einen gewissen Ekel gegen Sperma hegt... Vielleicht redest du mit ihr darüber. Was genau findet sie eklig daran? Könnte das spezielle Ursachen haben? Wie könnte man dieses Problem lösen (Kondom; ihr versichen, bei oralem Sex ausserhalb ihres Mundes abzuspritzen...)

    Möglicherweise hemmt dieser Ekel sie. Für sie war er vielleicht schon immer da, und sie weiss nicht, wie das überhaupt ändern soll. Aber du kannst ihr anbieten, dabei eine Lösung zu suchen. Wenn sie sich keine Gedanken mehr über Sperma machen muss, kann sie sich bestimmt auch besser fallen lassen und wird experimentierfreudigr ;-) Einen letzten Versuch wäre das vielleicht noch wert!
     
    #20
    *Sawya*, 21 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seit langem tote
Sr77
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
15 April 2008
9 Antworten
Sr77
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
21 Dezember 2007
21 Antworten
-schrotti-
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
1 April 2006
23 Antworten