Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Shuichi
    Benutzer gesperrt
    22
    0
    0
    Single
    8 Mai 2007
    #1

    seitdem schluss ist,hab ich wieder komplexe

    ende letzten jahres hab ich jmd kennengelernt..im internet..leider habe ich mir kaum zeit genommen,sich näher kennenzulernen,des hab ich erst nach der trennung gecheckt...so,wie gesagt,wir waren zusammen,abet nur 2 einhalb monate..zwischendurch wurde mir von seinen bekannten unterstellt,ich würde ihn kaputtmachen...er würde meinetwegen wieder an selbstmord denken...des hat mich ganz schön runtergezogen...für ihn wollt ich mich anfangs sogar total verändern, nur damit ich jmd habe...schrecklich...inzwischen habe ich begriffen, dass des ein fehler war..
    vor ungefähr 3 monaten hat er schluss gemacht..mit superdämlichen begründungen (ich sei alkoholkrank (ja,hab mich 2 mal volllaufen lassen,aber des macht mich net zur alkoholikerin..),ich würde die pille net nehmen wollen (wär mal was zwischen uns passiert,gerne,aber da lief nischt...) und meine macken seien einfach zu heftig (na danke.)).
    dass das die gründe für die trennung waren glaub ich ihm bis heute net..aber des ist mir egal,seitdem hab ich wieder unglaubliche komplexe...ich fühl mich net liebenswert und hässlich..all sowas.. es kotzt mich selber an,weiß aber net,was ich machen soll...

    vll habt ihr ja einen rat,was man machen kann ?

    danke fürs durchlesen !
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.564
    598
    8.523
    in einer Beziehung
    8 Mai 2007
    #2
    aufhören dich über andere zu definieren.
    ist schwer, aber meiner meinung nach die einzige möglichkeit auf lange sicht.
     
  • Shuichi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    22
    0
    0
    Single
    8 Mai 2007
    #3
    wie meinst du das,mich über andere zu definieren?
    sry,versteh ich leider net
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    8 Mai 2007
    #4
    Das ist ja noch lange kein Grund, dass Du deswegen nicht liebenswert bist! Hab etwas mehr Achtung vor Dir selber! Werte Dich nicht selber so ab! Du bist wer!

    Jeder Mensch hat Eigenschaften, die ihn liebenswert machen.

    DU mußt dich endlich SELBST aus dem Sumpf ziehen! Kein Mensch ist perfekt! Es hilft nix. Der einzige Mensch, der dich immer begleiten wird, bist du! Du bist die einzige, die nachhaltig dafür sorgen kann, dass es dir gut geht!
    Wenn du dir deiner selbst unsicher bist, wirst du aber auch nie jemandem anderen glauben können, dass er dich liebt / mag / schätzt / gern mit dir zusammen ist.
     
  • Shuichi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    22
    0
    0
    Single
    8 Mai 2007
    #5
    naja,angefangen hat der mist ja,weil ich 10 schuljahre lang mies behaldelt wurde...da weiß man selber net mehr,was an einem gut sein soll...
    wie kann man denn erreichen,dass man sich selbst akzeptiert und diese eigenschaften kennt,die an einem gut sein sollen?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.564
    598
    8.523
    in einer Beziehung
    8 Mai 2007
    #6
    ganz einfach:
    seitdem hab ich wieder unglaubliche komplexe...ich fühl mich net liebenswert und hässlich..all sowas.. das seitdem. kaum lässt er dich abblitzen fühlst du dich schlecht. das sollte dir bezüglich deines selbstbewusstseins (denn um das gehts) völlig schnuppe sein, solang es das nicht ist bist du von anderen leuten abhängig und das wird dich immer wieder runterziehen. in dem sinne definierst du dich, dein selbstbewusstsein, über andere.
     
  • Shuichi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    22
    0
    0
    Single
    8 Mai 2007
    #7
    achso...danke,nu weiß ich was du meinst.
    naja...stimmt leider.
    und wie kann man des verändern? erreichen,dass man sich selbst net über andere definiert?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.564
    598
    8.523
    in einer Beziehung
    8 Mai 2007
    #8
    entweder man schafft die "selbstverarsche" gut genug und redet sich ein dass es einem absout egal is was andere denken oder man schaffts nich.. irgendwelche besonderen tricks gibs da meines wissens nich. aber WENN mans schafft glaubt man gut genug dran um dank selbstbewusstsein die andern davon zu überzeugen dass man absolut unabhängig von ihnen, ihren meinungen, ist.. und das schafft ne art beliebtheit oder zumindest ne menge anerkennung.
     
  • Shuichi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    22
    0
    0
    Single
    8 Mai 2007
    #9
    oh..achso.ok,das heißt wohl,ich muss einfach probieren,mein denken umzustrukturieren...
    danke noch mal für eure beiträge.
     
  • flubbi
    flubbi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    8 Mai 2007
    #10
    ich versteh gut, dass dir die meinung von anderen nicht egal ist. mir hats sehr geholfen, dass ich erfahren hab: da gibts wen, der mich mag / toll findet / gutaussehend findet / ... je nachdem. denk mal drüber nach :smile: es wird immer menschen geben, die dich so gern haben, wie du bist, und es wird genauso auch immer welche geben, mit denen du nicht so kannst.
    wichtig ist außerdem, dass du dich selbst gut findest - wenn es beispielsweise um ansichten geht, dass du dir darüber im klaren bist, was du willst, und warum. wenn du dich vor dir selbst nicht verteidigen musst, dann kannst du mit dir selber zufriedener sein :smile:
     
  • Shuichi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    22
    0
    0
    Single
    9 Mai 2007
    #11
    ja,da hast du auch recht..ich bekomm ja von meinen eltern manchmal zu hören,wie sie mich finden...und auch bakannte von meinen eltern..
    denk mal,ich muss nur noch lernen,es anzunehmen und meine eigene meinung über mich zu haben und net immer alles aus meiner vergangenheit von anderen zu übernehmen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste