Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seitensprung mit Folgen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Iridian, 4 Dezember 2003.

  1. Iridian
    Gast
    0
    Ich weiss... Fremdgehen ist scheisse, aber es passiert. Das dumme ist eben nur, dass es Männer gibt die Sex und Gefühle nicht trennen können. Noch dümmer ist, wenn sowohl Freundin als auch Seitensprung-Partner Arbeitskollegen sind. Und richtig beschissen wird es dann, wenn sich der Seitensprung ebenfalls nicht dagegen wehren kann sich zu verlieben.
    Soviel zur Einleitung, die eigentlich schon alles über das Dilemma aussagt.
    Ich bin mit meiner Freundin jetzt über 2 Jahre zusammen. Sie ist ohne Übertreibung der liebste Mensch der Welt. Niemand hat es geschafft nur durch ein "Hallo" meinen Herzschlag so zu beschleunigen wie sie es tut. Intelligent, bildhübsch und ein Herz aus Gold. Trotzdem gibt es natürlich Schattenseiten. Nicht nur dass wir nicht annähernd dieselben Interessen haben. Sie ist eine ewige Nörglerin, es vergeht kein Tag an dem ich nicht mindestens 3 Mal auf irgendwelche Verhaltensweisen oder ähnliches angesprochen und kritisiert werde. Und sie ist eine totale Spießerin. Weggehen? Nein, wieso? Der Fernseher ist auch toll! Ausserdem riecht man nach Disko-Abenden nach Rauch, das ist ja eklig. Sex maximal alle 5-6 Wochen, und einen Kuß gibts einmal die Woche. Öfter sehen wir uns privat nicht und bei der Arbeit ist das Tabu.
    Trotzdem, der liebste Mensch der Welt. Und ich liebe sie.
    Unsere Arbeitskollegin ist in vielen Punkten das Gegenteil: Sexuell mehr als aufgeschlossen, laut eigenen Angaben Nymphoman. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: äußerst routiniert. :smile:
    Aber sie verkörpert all das was meine Freundin nicht hat. Auch sie ist lieb, passt aber im Gegensatz zu meiner Freundin total zu mir. Wir hören dieselbe Musik, gehen gerne weg, könnten stundenlang über Themen labern bei denen die meisten rot werden würden. Es wird einfach nicht langweilig mehrere Stunden nebeneinander zu sitzen und nichts zu tun. Davon abgesehen krieg ich jetzt auch in der Arbeit Küsse, also im Aufzug wo´s keiner sieht. Es ist alles so neu, so wunderschön! Endlich fühle ich wieder Leidenschaft, Zärtlichkeit. Bei meiner Freundin fühle ich nur noch Gewohnheit.
    Aber es würde ihr das Herz mehr als brechen. Ausserdem liebe ich sie. Aber warum fühle ich dann das alles bei unserer Kollegin?
    Ich wünschte ich würde im Koma liegen oder die Zeit zurückdrehen können...
    Jetzt haben wir drei Arbeitskollegen und eine riesiges Wirrwarr an Gefühlen. Keine Ahnung wie das enden soll. Entweder im Mega Firmenskandal oder im was weiss ich... Was soll ich tun?
     
    #1
    Iridian, 4 Dezember 2003
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also für mich hört sich das so an als sich ob deine Beziehung schon ziemlich auseinandergelebt hat. Du sagst es ja selbst: Von ihr kommen nur recht begrenzt Reaktionen, sie meckert ständig an dir herum.

    > Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: äußerst routiniert. :smile:
    Wenn ich den lachenden Smiley mal so interpretiere dass dir der Seitensprung, auch im Nachhinein, Spaß gemacht hat denke ich die Sache ist klar und du solltest eine Trennung ins Auge fassen.
     
    #2
    Mr. Poldi, 4 Dezember 2003
  3. CrAsh
    Gast
    0
    hm schwere sache aber höhr auf dein Herz nicht auf dein Gewissen es ist so für alle am besten
     
    #3
    CrAsh, 4 Dezember 2003
  4. SacrificedFaith
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ein sehr guter Freund hat gerade ein sehr ähnliches Problem, daher hab ich mir doch schon ein wenig Gedanken zu dem Thema gemacht.

    Entscheidungen musst Du täglich treffen,....zucker im Kaffee und somit kalorienreich und süß oder doch lieber bitter & pur? Manche dieser Wahlen sind so leicht wie diese, weil sie einem nur ein geringes moralisch auferlegtes schlechtes Gewissen bereiten. Andere dagegen schwer, tief greifend, mit weitreichenden Konsequenzen. Manchmal betreffen sie nur einen selbst und ein andermal Menschen die einem am Herzen liegen.

    Es gibt keine "vollkommene" Entscheidung, vergeude deine Zeit nicht damit nach dem perfekten Weg zu suchen, denn oftmals gibt es keinen.

    Doch mit welcher kannst du dir selbst noch in die Augen schauen, mit welcher bleibst Du dir selbst treu? Keiner wird dir Sie abnehmen können, kein Forum, kein Freund, auch nicht die Betroffenen. Ich kann dir etwas von meinen Erfahrungen mit auf den Weg geben, mehr nicht.

    Ich will nichts schön reden, was du getan hast, ist gesellschaftlich gesehen unmoralisch, kurz Betrug genannt. Das dir das Bewusst ist kann man zwar erkennen, aber nicht unbedingt das du aus dieser Erfahrung schöpfst und Konsequent deinen nächsten Schritt gehst. Die Strafe dafür bringt das Leben selbst, ...deine Situation.

    Die gilt es nun mit Ehrlichkeit zu meistern... und da musst du wohl als erstes bei dir Anfangen. Hör auf dir selbst was vor zu machen, dir hat was gefehlt, du hast es dir geholt, soviel steht fest.

    Warst du nicht in der Lage, es Dir bei deiner Gefährtin zu holen oder ist sie nicht in der Lage es dir zu geben? Kannst du damit Leben, es für immer für dich zu behalten was passiert ist? Kannst du mit der Persönlichkeit deiner Freundin leben? Kannst Du mir deiner aktuellen Haltung leben? Beantworte Dir selbst erst ein paar Fragen, bevor Du andere nach dem Weg fragst...den hier kann dir keiner die Absolution erteilen, weder für vergangene noch zukünftige Entscheidungen.

    "Male mich wie ich bin. Wenn du die Narben und Falten fortlässt, zahle ich dir keinen Schilling."

    Oliver Cromwell

     
    #4
    SacrificedFaith, 4 Dezember 2003
  5. SaschaB74
    Gast
    0
    Und trotzdem schreibst Du voller Überzeugung "Niemand hat es geschafft nur durch ein "Hallo" meinen Herzschlag so zu beschleunigen wie sie es tut. Intelligent, bildhübsch und ein Herz aus Gold." Und wenn Du das schreibst, liebst Du sie doch genau so wie sie ist, und wie Du sie kennen gelernt hast. Oder haben sich da von heute auf morgen die schlechten Eigenschaften von ihr herauskristallisiert? Offensichtlich hat ja trotz alledem Deine Liebe zu ihr an nichts eingebüßt. Spricht doch dann für eine besonders intensive, feste Bindung.

    Ich würde an Deiner Stelle mal versuchen, diese beiden Beziehungen getrennt voneinander zu sehen. Also nicht die Eigenschaften von beiden miteinander vergleichen und danach alles zusammen rechnen. Denn dann verliert Deine jetzige Freundin wohl haushoch. Und ich denke, das wäre auch eine ziemlich unfaire Rechnung. Deine Kollegin punktet bei Dir im Moment in allen Belangen, während Deine Freundin nur noch den grauen Alltag verkörpert. Das sind aber alles Momentaufnahmen. Mit Deiner Freundin verbinden Dich bereits zwei Jahre und ihr könntet vielleicht Euer ganzes Leben miteinander verbringen, wenn Ihr versucht, mal über alles zu reden, was Euch (oder nur Dich?) in letzter Zeit belastet. Weißt Du denn, warum sie in Sachen Küßen und Sex - sagen wir mal - so genügsam ist? Habt Ihr darüber mal geredet?

    Und was Deine Arbeitskollegin angeht: Du (und scheinbar auch sie selbst) bezeichnest sie als nymphoman. Bist Du dann sicher, dass Du ihr ausreichst? Jetzt nicht falsch verstehen. Ich kenne sie ja nicht und will sie auch gar nicht vorverurteilen. Aber bist Du Dir bei Ihr auch ganz sicher? Bist Du auch so sicher, dass Du auf jeden Fall das Risiko eingehen willst, bei ihr vielleicht doch auf die Nase zu fallen und danach wohl nie wieder zu Deiner Freundin zurückkehren zu können?

    Wenn ja, solltest Du mal genauer in Dich hineinhorchen, wenn Du mit Deiner Arbeitskollegin Sex hattest und danach auf dem Weg zu Deiner Freundin bist. Denkst Du dann sowas in der Art wie "Oh nein, und jetzt wieder zu ihr" oder hast Du ein schlechtes Gewissen? Wenn es ersteres ist, ist Deine Entscheidung ja schon gefallen!

    Bye,
    Sascha
     
    #5
    SaschaB74, 4 Dezember 2003
  6. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Die Entscheidung liegt natürlich bei dir!

    Was mich aber bei solchen Dingen immer wieder stutzig macht: du beschreibst die andere an sexuell aufgeschlossen, nymphoman. Wieso sind immer wieder diese Frauen bei Männern so beliebt, die (ich sag das mal krass) jeden Mann gleich an den Sch..... gehen? Die Antwort dürfe wohl klar sein. Weil Männer sehr auf optische Reize reinfallen und weil SEX an erster Stelle steht.....

    Ich kann deine Gefühle zum Teil nachempfinden. Das du wieder Leidenschaft spürst usw. Bei einer längeren Beziehung fehlt es meistens an Leidenschaft und die Routine schleicht sich ein.

    Aber dann sei auch bitte so ehrlich und mach mit deiner Freundin schluß! Das du so ein SPiel mit beiden treibst (naja, die eine will das wohl so und das find ich zum k.......) ist doch auch nicht schön von dir.

    Frag dich, ob du deine Freundin noch liebst und ob du mit der Schlampe (sorry, ist sie für mich wenn sie mit einem vergebenen Mann eine sexuelle Beziehung eingeht und dann noch die Partnerin kennt und ihr wohl täglich in die Augen sieht) nur wegen dem aufgeschlossenen und häufigem Sex zusammen bist! Wenn du darauf eine Antwort weisst, dass entscheide dich.
    Ich würde aber deine Freundin nicht zu lange warten lassen, denn sie hat ein Recht darauf zu wissen, was mit dir los ist......
     
    #6
    Hexe25, 4 Dezember 2003
  7. SaschaB74
    Gast
    0
    Sorry, aber das ist kompletter Unsinn. Zum einen, weil das schon rein sachlich falsch ist, dass ALLE so sind und zweitens, weil es heuchlerisch ist. Es fehlte eigentlich nur noch der Satz, dass Frauen nicht so oberflächlich sind, weil sie rein auf die inneren Werte eines Menschen schauen.

    Irgendwann kann man es echt nicht mehr hören, dass Männer die treulosen Schweine und Frauen die ewig armen Opfer sind. Schade, dass ich den Artikel jetzt nicht mehr finde. Aber es ist noch gar nicht so lange her, dass eine Studie zu dem Ergebnis kam, dass Frauen in einer Beziehung öfters betrügen, als Männer. Ich geb zu, dass mich das selbst schon ein bisschen überrascht hat. Und wenn es auch nur geringfügig weniger gewesen wäre, würde es trotzdem zeigen, dass Frauen gar nicht so viel anders ticken, als Männer. Eine Frau sucht genauso die Abwechslung und den puren Sex (wenn es in der Beziehung nicht mehr so rund läuft) wie Männer auch. "Ihr" seid "uns" nur in einem voraus: Ihr stellt Euch dabei nicht so dämlich an. Euch ist die Geilheit dann nicht so deutlich ins Gesicht geschrieben und ihr lasst Euch dabei nicht erwischen.

    Dass Frauen in solchen Situation weniger initiativ sind und sowas besser verbergen können, ist kein Freibrief für Heuchelei.

    Bye,
    Sascha
     
    #7
    SaschaB74, 4 Dezember 2003
  8. chen
    chen (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    nicht angegeben
    Mag schon sein. ABER wir suchen die Abwechslung zuerst einmal IN der Beziehung. Die meisten von euch machen sich nicht diese Mühe, sondern suchen sich die erstbeste Schlampe.

    Ich will niemanden verletzen, áber das ist meine Meinung und es ist wohl so, dass Frauen kreativer und meist emotionaler sind. :bandit: :eek4: :engel:
     
    #8
    chen, 4 Dezember 2003
  9. SaschaB74
    Gast
    0
    Sowas kannste in Dein Poesie-Album schreiben. Wahrer wird es dadurch auch nicht.

    Bye,
    Sascha
     
    #9
    SaschaB74, 4 Dezember 2003
  10. *~The~Raver~*
    0
    @SaschaB74
    damit müssen wir uns wohl abfinden, dass wir männer immer die hinterhältigen, dauergeilen, treulosen, schweine sind und die frauen die armen, bemitleidungswürdigen und lammfrommen opfer. :rolleyes2

    Amen, ihr frauen seid wahrlich heldenhaft
    stimmt, sie sind kreativer ihre seitensprünge zu verheimlichen :grin:


    ...
    irgendwie hm.. traurig...
     
    #10
    *~The~Raver~*, 4 Dezember 2003
  11. dal
    dal
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    nicht angegeben
    Frauen sind sehr empfänglich für Gefühle.
    Männer sind sehr empfänglich für optische Reize.

    Frauen fallen auf Männer rein, die wissen wie man Emotionen in einer Frau weckt.
    Männer fallen auf Frauen rein, die ihre optischen Reize einzusetzen weiß.

    Und beides wird gemacht. Männer verarschen Frauen, um sie ins Bett zu kriegen. Und Frauen verarschen Männer, um sie ins Bett zu kriegen.

    So isses nunmal.

    Frauen können einen Mann besser anlügen, als ein Mann eine Frau (weil Frauen ein Gespür für Details haben, Männer eher nicht). Deswegen können Frauen sehr gut ihre Reize einsetzen, um einen Mann ins Bett zu kriegen und ihren Partner perfekt belügen...und falls was rauskommt, dann war der Mann schuld :-D

    Eine Ex hat ihren Freund mit mir betrogen und konnte sich 6 Monate nicht entscheiden endgültig zu mir überzuwechseln, weil ich und er sehr gut wussten, wir wir ihre Emotionen wecken konnten. Aber sie wusste auch sehr gut ihre Reize einzusetzen, um mit mir im bett zu landen (auf einer Party).

    Eine andere Ex hat mir gestern erst gestanden, daß sie in ihrer jetzigen 1-jährigen Beziehung schon mehrere andere Männer geküßt hat, weil sie diesen Reiz und diese Bestätigung braucht. Auf der Arbeit ist sie in der Nachtschicht immer mit so nem Typ alleine und knutscht mit ihm rum. Sie plant sogar schon mit ihm zu schlafen. Ihrem Freund spielt sie heile Welt vor und macht ihn noch wegen Kleinigekiten an -> Frauen können sehr gut ihre Taten verbergen und von sich ablenken!

    Eine andere Ex knutscht auf Paties gerne mit mehreren Männern u.a. als wir zusammen waren. Ich habe es durch eine Freundin erfahren. Es war ne Fernbeziehung und immer wenn se weg war haben wir uns SMS geschreiben oder telefoniert. Ich habe absolut nichts davon erahnt -> Frauen können sowas sehr gut managen, so daß es perfekt in ihre Pläne passt und sich nicht mit dem Partner kreuzt.

    Frauen können das! Deswegen macht es nicht jede, aber wenn man einen Fremdgeher und eine Fremdgeherin vergleicht, dann hat die Frau die bessere Chance nicht erwischt zu werden. Die Natur hat ihr einfach mehr Vorteile mit auf den Weg gegeben.

    Diese ganze Fremdgeherei geht mir sowas auf die Nerven. Durch meine Exes bin ich gebrandmarkt und wenn ich dann ständig so Talkshows sehe wo jeder jeden betrügt und Statistiken lese, die aussagen, daß 50% aller Männer und 50% aller Frauen schonmal fremdgegangen sein sollen, dann könnte ich nur noch kotzen. Denn dann geht statistisch gesehen jede 2. meiner Freundinnen fremd...Toller Gedanke.

    Gruß,
    Dal
     
    #11
    dal, 4 Dezember 2003
  12. SaschaB74
    Gast
    0
    Nicht zu vergessen, dass Du selbst darauf achten musst, jede zweite Deiner Freundinnen zu betrügen <g>

    Bye,
    Sascha
     
    #12
    SaschaB74, 4 Dezember 2003
  13. dal
    dal
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    nicht angegeben
    *lach*

    ja :smile:

    aber ob du es glaubst oder nicht: ich bin noch nie fremdgegangen. kein kuss, kein poppen. ich habe was das betrifft eine weisse weste *stolz is*

    vielleicht liegt es aber auch daran, daß meine ex-freundinnen mir zuvor gekommen sind ;-)

    Gruß,
    Dal
     
    #13
    dal, 4 Dezember 2003
  14. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Naja, ich will das hier nicht verallgemeinern, denn das kann ich selbst nicht leiden...... ALSO NICHT ALLE MÄNNER SIND SO!

    Ich muss von meinen Erfahrungen her aber schon sagen, dass viele sehr viele in meiner Umgebung so sind......

    Natürlich gibt es auch Frauen, die fremdgehen und auf Sex stehen, keine Frage!

    So ist das Leben nun mal!
     
    #14
    Hexe25, 4 Dezember 2003
  15. Iridian
    Gast
    0
    Hm... Also Danke erst einmal für die vielen Antworten und Tips!
    Es hat sich folgendes ergeben: Ich habe meiner Freundin gesagt, dass ich im Moment nicht glücklich bin, dass mir etwas fehlt und wir daran arbeiten sollten unsere Beziehung zu verbessern damit ich mich wieder wohl fühle. Natürlich habe ich gefragt wie sie sich fühlt, sie sagte alles wäre ok, von ihr aus könne es ewig so weitergehen...
    Naja, jeder Kritikpunkt, der eigentlich nur aussagte: Ich fühle mich soundso! wurde als persönlicher Angriff ausgelegt. Haben jetzt den mega-Zoff weil ich behauptet habe sie wäre: eine herrisches Arsch. Dabei sagte ich nur: Ich fühl mich teilweise behandelt wie dein Hund.
    In einem zweiten Gespräch sprach ich sie darauf an und sie sagte: Wenn du sagst du würdest dich wie ein Hund behandelt fühlen, dann setzt das voraus dass ich ein herrisches Arsch sein muss.
    Also wenn das weibliche Logik ist wählt bitte niemals Frau Merkel...
    Jedenfalls wurde jeder Punkt der ihr meine Gefühlslage oder auch meine Wünsche nahegelegt hat als totale Offensivmaßnahme gegen Ihre Persönlichkeit gewertet.
    Ihr ständiges nörgeln und meckern übrigens:
    "Der Sinn einer Beziehung ist doch, sich gegenseitig ständig zu verbessern und gemeinsam das Optimum zu erreichen." Noch Fragen zu dieser Frau?
    Einige sagten, ich solle fair sein und Schluß machen... Es würde ihr ebenso weh tun, und da gehe ich lieber das Risiko ein das sie nichts erfährt und ihre Welt heilbleiben kann...
     
    #15
    Iridian, 5 Dezember 2003
  16. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ach so, na, netter Grundgedanke, aber das hättest du dir vielleicht vorher überlegen sollen! Das ist so was von verdammt feige, sorry.

    Hast du das Gefühl, sie anzulügen würde das besser machen? Ne ne ne, truth may hurt, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
     
    #16
    Dawn13, 5 Dezember 2003
  17. CreamPeach
    Gast
    0
    sch... situation, die aber nicht so bestehen bleiben kann. das ist klar.

    wenn sie dir nicht wirklich zuhören kann, weil sie ständig dabei nörgelt, dann schreib ihr doch einen langen und ehrlichen (!) brief.
    lege ihn ihr irgendwohin, wo sie ihn findet, wenn du nicht im haus bist (wohnt ihr zusammen?).

    frauen sind, wie schon gesagt, sehr emotional und können ausgesprochene dinge nicht einfach auf sich sitzen lassen. man ist dann so voller zorn und wut, daß man gleich dagegen angehen muß. oft auch so, daß frau dem anderen die worte im mund umdreht. mit dem brief wäre sie alleine....sie könnte ernsthaft nachdenken.

    viel glück!
     
    #17
    CreamPeach, 5 Dezember 2003
  18. Mimi_24
    Gast
    0
    Aaalso... In jedem 10. Satz erwähnst du, dass du deine Freundin liebst, aber schreibst eine ganze Passage darüber, was dich an ihr stört... Das widerspricht sich doch, findest du nicht?! Außerdem sagt du: "...es würde ihr das Herz brechen... also bleibe ich bei ihr..." Ich denke, du redest dir da was ein. Und da ihr ja schon durchaus eine längere Beziehung habt, denke ich, ist das "Ich liebe dich" deinerseits nur reine Gewohnheit. Mir persönlich wäre es lieber, wenn mein Freund mit mir Schluss macht, weil eben einfach die Gefühle nicht mehr da sind oder wir uns nicht mehr verstehen und uns nur noch annerven (siehe herrisches Arsch), als dass er einen auf heile Welt macht, unglücklich ist und ich dazu. Eine Freundin von mir hat das in ihrer 5jährigen Beziehung die letzten zwei (!!) Jahre gemacht, da sie Angst vorm Alleinesein hatte, Angst, das Gefühl zu verlieren geliebt zu werden, etc... und was hat es ihr gebracht?! Unglücklich, frustriert und teilweise richtig unausstehlich und bösartig war sie, auch ihren Freunden gegenüber, da dass Verhalten untereinander auf sie abgefärbt hat und sie das an uns weitergegeben hat. Ich denke (sorry für die Ehrlichkeit) du solltest das Mädel verlassen. Stürze dich in eine Affäre mit deiner Kollegin, geh aus, versuch's mal mit One-Night-Stands (falls sowas für dich in Betracht kommt), lerne andere Menschen bzw. Frauen kennen. Du bist zu jung für diesen ganzen "Ich-nehme-die-Verantwortung-der-Welt-auf-meine-Schultern-Sch***" - deine momentane Freundin kann nicht glücklich sein, wenn du es nicht bist. Und du bist es DEFINITIV nicht!

    Viel Glück!
    Mimi
     
    #18
    Mimi_24, 5 Dezember 2003
  19. El Katzo
    Gast
    0
    Ich arbeite selbst mit meiner Freundin in der selben Firma, bin ihr Vorgesetzter, wir sind aber schon länger zusammen, als wir in dieser Firma arbeiten.

    Bei uns ist das jetzt ein Kleinbetrieb, nur insg. 3 Angestellte + 1 Azubine.

    Zu klären wäre, bevor du Schluß machst, auf jeden Fall Folgendes :

    - Weiß dein Chef von deiner Beziehung zu deiner jetzigen Freundin ?
    - Wie steht er dazu ?
    - Wie groß ist Eure Firma ?
    - Welche Position hast du da ?
    - Welche Position hat deine jetzige Freundin, welche die Geliebte ?
    - Wie steht es um den Betriebsfrieden durch die Tatsache, daß du mit deiner jetzigen Freundin zusammenbist ?
    - Wart Ihr schon zusammen, als Ihr dort angefangen habt, oder hat sich die Liaison über die Firma ergeben ?
    - Was würde dein Chef sagen, wenn du deine jetzige verläßt ? Das würde sich erheblich auf ihre Arbeitsleistung auswirken.
    - Was würde dein Chef sagen, wenn du dir dann die andere Mitarbeiterin "angeln" würdest ?

    Du mußt es auch aus arbeitsrechtlicher Problematik sehen:

    Du hast als Angestellter natürlich gewisse Verpflichtungen in Bezug auf die Firma und den Betriebsfrieden. Der könnte aber nachhaltig gestört werden durch deine Beziehungsgeschichten.

    Das kann ein Kündigungsgrund werden, vergiß das nicht.

    Evtl. wäre zu empfehlen, daß du die Sache ganz vertraulich mit deinem Chef besprichst, und zwar, bevor du irgendwas unternimmst von wegen Schluß machen und dann evtl. auch noch mit ner anderen was anfangen. Wenn du das tust, solltest du aber (falls irgendwie möglich) nicht verraten, wer die andere Mitarbeiterin ist.

    Ich bin mit meiner jetzigen zusammengekommen in einer anderen Firma, zunächst hieß es von Seiten der Chefs: Kein Problem damit, Frau XXX wird deshalb auch nicht entlassen, und Sie auch nicht (ich sowieso nicht, ich war da mit das beste Pferd im Stall).

    Noch keine drei Monate später, ganz feige, als ich einen Tag Urlaub hatte, rief sie mich an und erzählte mir, grad die Kündigung bekommen zu haben. Das war ne Sauerei, und wir hatten in keinster Weise den Betriebsablauf oder -frieden gestört, es gab gar keinen Huddel, und die Firma (ca. 20 Angestellte) hatte keinerlei Probleme, wir waren alle per du und super-gut dran, fast freundschaftlich untereinander.

    Also, bevor du da was riskierst in der Richtung, das könnte nämlich gut passieren, solltest du vorher abklären, was Sache ist, und ggf. auch Zugeständnisse machen dahin, daß du halt mit der anderen definitiv nix anfangen wirst.

    Ich seh die Situation schon durchaus prekär.
     
    #19
    El Katzo, 5 Dezember 2003
  20. papamobil
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mal abgesehen davon, daß es noch viel mehr und bessere Gründe gibt, Frau Merkel nicht zu wählen:

    Deine Freundin mag ja ein goldiges Herz haben, aber so wie Ihr Euch gegenübersteht kann aus diesem Beziehungsalltag nichts werden und Du wirst Dir immer wieder andere suchen. Also sehe auch ich es so, daß es ehrlicher wäre Schluß zu machen. Bei ihr zu bleiben um sie nicht zu verletzen funktioniert letztlich eh nicht und macht es nur schlimmer.
     
    #20
    papamobil, 6 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seitensprung Folgen
GSW4ever
Kummerkasten Forum
24 Juni 2015
11 Antworten
Fluffie
Kummerkasten Forum
17 November 2014
18 Antworten
Test