Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

selber Training geben

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von TroyMcLure'81, 17 August 2006.

  1. TroyMcLure'81
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    ich kommme gerade von dem ersten Training, was ich selber gegeben habe. Das erste mal also kein SChüler, sondern Trainer.
    Ich muss dazu sagen, es handelt sich um Kampfsport, Taekwondo um genau zu sein, wo alle zusammen trainieren und wenn man eine entspr. Graduierung und "geistige Reife" erreicht, darf man halt slebst irgendwann ans Ruder....naja, wer diese oder eine ähnlich Sportart macht, kennt das.

    Meine Frage erstreckt sich aber mehr auf alle Sportarten. Also wer von Euch stand auch aufeinmal vor ein paar Leuten und musste sie in ihren Bewegungen anleiten und korrigieren. Was war dabei am schwierigsten?

    Ich fand es besonders schwierig, zu überlegen, was ist die nächste Übung und parallel dabei zu schauen, wie die Schüler die Techniken ausführen und sie ggf. korrigieren.

    mfg, bin gespannt auf äußerungen :smile:
     
    #1
    TroyMcLure'81, 17 August 2006
  2. thelady25
    thelady25 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Hatte mal den Auftrag Teak won do im Kolleg vorzustellen-
    Ick hatte vielleicht einen Bammel davor...:ratlos:
    Tja alles gut vorbereitet und durchdacht, hat dann auch supi geklappt.:cool1: Hab die Übungen genommen die einfach nachzumachen sind und auch mir Spass machen...:grin:
    Hab mir halt vorher 5 Minuten Zeit genommen, die Grundübungen zu erläutern, worauf zu achten ist und dann gings ab...
    Ja war ne tolle Erfahrung :drool:
     
    #2
    thelady25, 18 August 2006
  3. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin Cheerleader und trainier selbst den Nachwuchs. Das anstrengendste bei uns ist, sich neue Tänze und Chants auszudenken - das fällt bei nem Kampfsport ja weg. Und manchmal ist es einfach schwer den Überblick zu behalten, wenn da 25 MÄdchen beim Training sind. Wenn sie stunten muss man ziemlich aufpassen, denn das Verletzungsrisiko ist nicht zu verachten. Deshalb achten wir Trainer darauf, dass wir immer zumindest zu zweit sind.
     
    #3
    birdie, 18 August 2006
  4. syndrome
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    schwierig als leiter/trainer/therapeut:

    1. schwierigkeitsgrad in richtiger reihenfolge steigern
    2. alle leute gleichzeitig kontrollieren und ggf.korrigieren
    3. bei gruppen die man jede woche hat, keine langweile aufkommen zu lassen, sprich abwechslung
    4. das ganze nicht zum nachmittagstee verkommen zu lassen, aber dennoch spaß mit der gruppe haben ohne das die disziplin und die autorität:cool1: flöten geht

    finde wichtig das man sich (wenn man jetzt nicht unbedingt ein absolutes improvisationstalent ist) gedanken über den ablauf des trainings macht, also im voraus meine ich. zumindest ein grundgerüst, welches man dann wenn man lust und laune hat, spontan verbessern oder ändern kann.
     
    #4
    syndrome, 18 August 2006
  5. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin selber Taekwondo Trainer, leite sowohl Erwachsenen, als auch Kindertrainings. Die geschilderten Probleme hatte ich anfangs auch, aber da kommt man rein. Mittlerweile mach ich die meisten Trainings einfach spontan. Meist reicht die Zeit nicht für alle Übungen, die ich im Kopf hab.:ratlos:

    Allerdings hab ich immer wieder das Problem, dass ich ein Training genauso gestalte, wie es mir persönlich gefällt. Die Stilrichtung ist dann allerdings nicht jedermanns Sache. :/

    Oder das ich mir denke, heute mach ich viel Formentraining und dann fällt mir spontan so viel anderes Zeug ein und ich strukturier das Training komplett um, so dass plötzlich alles auf Freikampf abzielt. Naja, eigentlich kein richtiges Problem...
     
    #5
    Batrick, 18 August 2006
  6. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab ein paar Jahre lang ne Handball-Mädchen-Mannschaft trainiert. Am schwierigsten fand ich es:

    - das Training so zu gestalten, dass die Guten sich nicht gelangweilt haben und gleichzeitig die Schwächeren nicht überfordert waren
    - den Zusammenhalt in der Truppe zu fördern, so dass keine Grüppchen entstehen
    - im Trainingsplan eine gute Mischung zwischen Spaß und Lernen/Ausdauer usw. zu finden
    - immer wieder neue Ideen zu haben, damit über die Jahre keine Langeweile aufkommt
     
    #6
    taitetú, 18 August 2006
  7. TroyMcLure'81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    Single
    joa, würd ich auch so sehen. es sei denn man kündigt vorher kampftraining an und alle schleifen die ausrüstung mit und laufen dann formen - hat man den ärger der leute schnell auf seiner seite :grin:

    ansonsten find ich den spagat autorität vs. lockerheit als ziemliche herausforderung. interessant ist auch, wenn man nen tag später selsbt wieder schüler ist - man hat gleich komplett anderes verständnis für den/die, der/die da vorne anleitet.

    hmmm...als auflockerung o. erwärmung viell. ein paar cheerleader-übungen einbauen :smile:
     
    #7
    TroyMcLure'81, 19 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - selber Training geben
Chrissy^^86
Lifestyle & Sport Forum
9 Oktober 2015
17 Antworten
Alisara
Lifestyle & Sport Forum
28 Oktober 2013
19 Antworten
mörderpüppchen
Lifestyle & Sport Forum
10 Juli 2013
11 Antworten