Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbständig machen? Geld

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Atze, 26 Januar 2007.

  1. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich hab nen Kumpel und dessen Kumpel hat bisher in nem PC Laden gearbeitet. Als Berater. Damals bekam er noch so um die 10,- die Stunde. Jetzt hat er sich selbstständig gemacht und arbeitet immer noch in derselben firma und hat die gleich arbeitsstelle. Jedoch "soll er jetzt viel mehr bekommen". Er schreib seine eigenen Rechnungen.

    Jetzt meine Frage an euch. Kann das sein, dass er auf einmal soooviel mehr Lohn bekommt? Wenn ja - irgendwo muss doch der Haken sein?

    Danke
     
    #1
    Atze, 26 Januar 2007
  2. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    nunja, wenn er selbständig ist, kann er womöglich seine leistung abrechnen wie er will. außerdem musst du von dem geld, was er jetzt mehr hat immerhin noch die kranken- und rentenversicherung abrechnen. ich weiß nicht, wieviel das so ausmacht, aber die selbständigkeit wird wohl auch nicht unbedingt das gelobte land sein.
     
    #2
    klärchen, 26 Januar 2007
  3. Sächsi Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    697
    103
    5
    Verheiratet
    Aber hallo.. der Haken ist:
    -Er muss ein Gewerbe anmelden, verliert somit z.T. seinen Anspruch auf Staatliche Rente.
    -Er muss Umsatzsteuer einnehmen und abführen.
    -Er muss Bücher führen und einen Jahresabschluss machen (Steuerberatungskosten *helau*)
    -Er muss sich privat krankenversichern
    -Er hat keinen Werbungskostenpauschbetrag wie bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit mehr, sondern bezahlt vom ersten verdienten Cent an Einkommensteuer.
    -Er bekommt nur die Stunden bezahlt, die er tatsächlich arbeitet. Krank oder Urlaub is dann nicht mehr, weil keine Leistung= kein Geld

    reicht das als Argumente oder brauchst du noch mehr?
     
    #3
    Sächsi Girl, 26 Januar 2007
  4. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Es geht ja primär um seine Einnahmen. Was am Ende das Ergebnis ist spielt ja keine Rolle (in diesem Thread). Das meiste, was durch eine (Schein-)Selbstständigkeit etfällt, sind Leistungen in die Sozialkassen. Zum einem werden diese von Arbeitnehmer, teils direkt vom Arbeitgeber an den Staat gezahlt. Ein Selbständiger können dadurch durchaus mnd. 50% mehr für die gleiche Leistung netto erhalten. Wei schon erwähnt, entfällt der Anspruch auf die Rente etc... Was im Endeffekt zu mehr Geld auf den Konten führt ist für mich in diesem Falle recht fraglich.

    Scheinselbstständigkeit wird darüber hinaus zumindest zivilrechtlich verfolgt... Dass man Aufträge von einem einzigen Unternehmen über längere Zeitabschnitte erhält, ist z.B. ein Indiz hierfür.
     
    #4
    davinci, 27 Januar 2007
  5. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Und worin besteht der Unterschied zu dem, was ich geschrieben habe?
     
    #5
    davinci, 27 Januar 2007
  6. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Wenn man zuvor jahrelang für ebendiese Firma gearbeitet hat, und dann plötzlich selbstständig wird, und weiterhin identische Aufgabe ausübt, und dadurch lediglich die Abgaben sich sparrt, so ist das nichts anderes als Scheinselbstständigkeit.

    Und genau dadrum geht es in diesem Thread. Ich habe von keinen Journalisten (die zuvor auch nicht in dem Verlag diese Tätigkeit ausgeübt haben) noch von Zulieferer großer Automobilhersteller (die wohl vom Anfang an ein eigenständiges Unternehmen waren) in dem 1. Beitrag lesen können.
     
    #6
    davinci, 27 Januar 2007
  7. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    Er arbeitet seit jahren bei der gleichen FIrma - und nun ist er ein paar jahre selbständig und macht das EXAKT gleiche. schreibt schön hohe rechnungen und freut sich über den reichtum. kann doch nicht sein oder!
     
    #7
    Atze, 27 Januar 2007
  8. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    eben, für mich klingt das auch stark nach scheinselbstständigkeit.

    Als ich mal 'n Praktikum gemacht habe hat unsere Firmenleitung die Buchhaltung auch nach extern gegeben, plötzlich war aber das Finanzamt im Haus um zu überprüfen, ob das nicht ne Scheinselbsständigkeit ist.
     
    #8
    User 28689, 27 Januar 2007
  9. Sächsi Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    697
    103
    5
    Verheiratet
    was in dem Fall das selbe ist, da er nicht mehr automatisch Anspruch hat, sondern eben SELBER einzahlen muss.

    da er sie auch erstmal auf seine Umsätze draufschlagen muss, nimmt er sie dann erstmal ein, bevor er sie abführt. Deshalb steht auch auf einer Rechnung Netto+ USt = Brutto. Der Nettobetrag ist seine Einnahme. Und von der wird die Umsatzsteuer ganz sicher nicht gekappt.

    was in dem Falle das selbe ist. Ich glaube nicht (anhand der Ahnung, die du scheinbar hast *hust*) dass du auf den Wortlaut im §238 HBG abzielst, wo Buchführungspflicht im Sinne von Bilanzierungspflicht verwendet wird. Ich habe "Bücher führen" einfach für "Aufzeichungen führen" verwendet. Wir sprechen bei unserer Arbeit von Buchhaltung und meinen damit die laufende Erfassung aller Einnahmen und Ausgaben sowie des Anlagevermögens. Und das MUSS jeder Gewerbetreibende machen. Die daraus resultierenden Steuerberatunskosten hab ich ja bereits erwähnt.

    Aber auch dann trägt er den kompletten Beitrag selber. Schon gewusst? Angestellte bekommen die Hälfte vom Arbeitgeber bezahlt.
    Außerdem ist der Beitrag dann verhältnismäßig höher.

    Doch, das können auch Privatleute. Wenn du nochmal einen Blick in meinen Beitrag, den du kritisiert hast, werfen würdest, würdest du sehen, dass ich nur vom WERBUNGSKOSTENPAUSCHBETRAG gesprochen hab. Und den hat er nunmal faktisch nicht mehr. Dass es tausend andere Möglichkeiten gibt brauchst du ner Steuerfachangestellten nicht erzählen.
     
    #9
    Sächsi Girl, 28 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Selbständig Geld
Ashakra
Off-Topic-Location Forum
19 März 2016
34 Antworten
may
Off-Topic-Location Forum
14 Januar 2009
11 Antworten
ninja
Off-Topic-Location Forum
31 August 2005
9 Antworten