Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mimi01
    mimi01 (18)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    nicht angegeben
    21 Januar 2018
    #1

    Selbstbefriedigung und Sex unmöglich

    Hey, ich bin 17 Jahre alt und ich habe ziemlich außergewöhnliche Probleme:

    Ich finde es überhaupt nicht schön mich selbst anzufassen, es hat einfach keinen Reiz für mich und werde ich überhaupt nicht geil davon. Über einen Orgasmus muss man garnicht erst reden. Es macht mir einfach keinen Spaß und das beunruhigt mich, weil das ja nicht normal zu sein scheint.
    Habe schon alles ausprobiert, was ich im Internet gefunden habe (Dusche, Pornos etc.) aber nichts hilft.

    Dieses Problem scheinen ja schon einige junge Mädchen zu haben, was meine Lage aber so außergewöhnlich macht, ist Folgendes:

    Wenn ich bei meinem Freund bin ist die Situation komplett anders. Ich kann nicht mal ganz normal neben ihm liegen ohne geil zu werden, ich kann mich kaum zurückhalten und sobald er mich unten anfasst bekomme ich nach 1-2 Minuten immer einen ziemlich heftigen Orgasmus. Ich komme einfach immer viel zu schnell, habe Probleme ihn zurückzuhalten und es noch länger zu genießen.

    Nicht nur das ist ein Problem, sondern auch, dass ich, wenn er mal keine Lust darauf hat und schlafen will, richtig aufdringlich werde, weil ich es einfach nicht mehr zurückhalten kann, vorallem wenn wir uns 2-3 Tage nicht getroffen haben. Das ist natürlich nicht immer der Fall, da er es meistens gerne macht, trotzdem sollte man eine Lösung für diese Fälle finden.

    Man könnte dieses Problem lösen mit SB, da ich dann auch nicht mehr so schnell kommen würde und auch nicht mehr so aufdringlich wäre, weil ich meine Lust dann selbst befriedigen kann, aber es klappt ja leider nicht.

    Sex haben wir auch nicht, da ich unter Vaginismus leide und jeder der diese Krankheit kennt, weiß dass damit Sex nicht oder nur sehr schmerzhaft möglich ist. Eine Behandlung dieser Krankheit ist auch nicht realisierbar, da Dilatoren sehr teuer sind und ich mir diese in meinem Alter einfach nicht leisten kann. Meine Eltern dürfen auch nichts davon erfahren, dass wäre mir echt zu unangenehm, vorallem weil ich mich momentan nicht so gut mit ihnen verstehe.

    Danke für alle Antworten!
     
  • User 126059
    Sehr bekannt hier
    1.101
    168
    440
    in einer Beziehung
    21 Januar 2018
    #2
    Mir geht es ähnlich wie dir (nur ohne Vaginismus).

    Bei der Selbstbefriedigung hatte ich in 13 Jahren Trial and Error vielleicht 2 oder 3 Orgasmen gehabt, aber auch nicht so "richtig", es hat maximal gekribbelt wie kurz vor einem Orgasmus.

    Beim Sex kann ich für gewöhnlich sehr einfach Orgasmen haben, bei ein paar bestimmten Stellungen geht das auch sehr fix und fast garantiert. Ich finde das nicht so schlimm. Klar hätte ich gerne auch beim selber machen Orgasmen aber das ist halt so.

    Ich kann dir da gar keinen richtigen Rat geben, kann dir nur sagen, dass du damit nicht alleine bist.

    Hattest du denn schon einmal Geschlechtsverkehr (also vaginal)? Oder besteht der Vaginismus erst seit kurzem?
     
  • Cinderella_
    Ist noch neu hier
    18
    3
    4
    vergeben und glücklich
    21 Januar 2018
    #3
    Bei mir ist es ähnlich. Habe mich zwar früher ab und zu selbstbefriedigt, aber seit dem ich meinen Freund habe irgendwie gar nicht mehr. Wir haben so 2-3 mal Sex pro Woche und dann auch mehrere Runden. Manchmal bin ich auch etwas geiler als er, aber das findet er nicht schlimm. „Lieber eine Schwanzgierige als eine ganz schwierige.“ sagt er immer :grin:
    Weißt du von was dein Vaginismus kommt?
    Habe mal gelesen, dass da oft nur eine Angststörung dahinter steckt, was ich mir bei dir aber gar nicht vorstellen kann, da es nicht so rüberkommt als ob du irgendwelche Berührungsängste hättest.
     
  • Demetra
    Demetra (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.382
    108
    426
    Verheiratet
    21 Januar 2018
    #4
    Wer hat denn den Vaginismus diagnostiziert? Wird eine Therapie nicht von der Kasse übernommen?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 164526
    Verbringt hier viel Zeit
    1.197
    88
    201
    Verheiratet
    21 Januar 2018
    #5
    Schon mal 'nen Satisfyer/Womanzier probiert?
     
  • Cruthi
    Cruthi (22)
    Ist noch neu hier
    6
    3
    1
    nicht angegeben
    22 Januar 2018
    #6
    Schonmal probiert zu mastrubieren, während du neben ihm lagst?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Anila23123
    Anila23123 (24)
    Klickt sich gerne rein
    283
    18
    39
    nicht angegeben
    22 Januar 2018
    #7
    Hm... svhwierig. Also dass du durch SB nicht kommen kannst ist denke ich eine reine Kopfsache, aber das ist nicht so tragisch.
    Das du schnell kommst, ist das kleinste Problem und nicht zu sagen gar keins. Ich komme auch schneller als mein Freund, aber da ich eine Frau bin ist das nicht weiter schlimm. Ich kann weiter machen.
    Das eigentliche Problem ist wohl, das du keinen Sex mit ihm haben kannst. Übernimmt die Krankenkasse nicht die Kosten bei so einer Krankheit? Rede mal mit deiner FA drüber. Vermutlich bist du noch über deine Eltern versichert, aber selbst wenn du dich nicht so gut mit ihnen verstehst im Moment, sollten sie dich da unterstützen. Du bist 17. Völlig normal in dem Alter Sex zu haben und allein deine Entscheidung. Das sollten sie respektieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.820
    198
    946
    in einer Beziehung
    22 Januar 2018
    #8
    Mit 18 ging es mir bei der SB genauso wie dir. Die Lösung meines Problems war ein Vibrator :thumbsup: Damit hat es plötzlich geklappt und bis heute habe ich sogar gelernt, nur mit meinen Fingern zu kommen.

    Warst du wegen deines Vaginismus nicht beim FA? Der muss dir doch wohl eine Theapiemöglichkeit in Aussicht gestellt haben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.414
    398
    4.164
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2018
    #9
    Das ist nicht ungewöhnlich, mit SB nichts anfangen zu können.
    Auch mich würde interessieren, was der Arzt zum Thema Vaginismus vorgeschlagen hat. Das hat ja eine Ursache. In sehr vielen Fällen auch psychisch, vielleicht genau wie die SB- Sache? (zumindest drängt sich mir dieser Zusammenhang auf, wenn ich es beides zusammen betrachte) Das muss ja nicht immer dramatische Ursachen haben.

    Welche Spielzeuge hast du denn schon ausprobiert? Das wäre eine Möglichkeit, sich da durchzutesten.
     
  • User 164526
    Verbringt hier viel Zeit
    1.197
    88
    201
    Verheiratet
    22 Januar 2018
    #10
    Off-Topic:
    Ich hatte ja in dem Alter auch mal eine Partnerin mit dem Problem. Wir haben damals monatelang herumprobiert, bis ich einmal in sie eindringen konnte, ohne dass sie sich verkrampft hat. Aber der eigentliche Witz war: Danach ist es nie wieder aufgetreten. Zumindest in diesem Fall scheint es also tatsächlich allein die Angst gewesen zu sein, dass es weh tun könnte, die sich in einer Art selbsterfüllender Prophezeiung verselbstständigt hatte.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.414
    398
    4.164
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2018
    #11
    Es sind auch allerseltenst organische Ursachen. Eigentlich gut, denn dagegen kann man ja selbst was tun.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste