Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbstdisziplin

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Grinsekater1968, 2 August 2005.

  1. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Wie würdet Ihr das definieren ?
    Woran erkennt ihr, das Ihr selbstdiszipliniert seid ?
    Wo erwischt Euch Euer innerer Schweinehund am liebsten, d. h. wo knickt Ihr am ehesten ein ?
     
    #1
    Grinsekater1968, 2 August 2005
  2. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    ...hm, ich habe am 10.12.2004 mit dem Rauchen aufgehört. Von 2 Packungen am Tag auf Null. Dafür musste ich eine Menge Selbstdisziplin aufbringen.

    Würde das so definieren, dass man eine Erwartung an sich selber durchsetzt ohne dabei schwach zu werden.
     
    #2
    Toffi, 2 August 2005
  3. Nachtlicht
    Gast
    0
    ich denke eigenltich, dass ich eine ziehmlich gute selbstdisziplin habe, kann mich in vielen Situationen beherschen, obwohl es mir schwer fällt....

    ...mein schwachpunkt ist beim essen...ist nicht schlimm, weil ich nicht ansetzte, aber ich esse halt sehr viel, und mehr ungesundes als gesundes...da hab ich wirklich keine Selbstdisziplin mehr *gg*
    *mir was zu essen hol*

    liebe grüße..dasNachtlicht
     
    #3
    Nachtlicht, 2 August 2005
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Wie würdet Ihr das definieren ?

    Selbstdisziplin bedeutet den Besitz von genug Eigen-Motivation, um sich in Bezug auf bestimmte Dinge unter Kontrolle zu haben. Man gibt Bedürfnissen nicht zwangsläufig nach, sondern beherrscht sie mit dem Willen.

    Woran erkennt ihr, das Ihr selbstdiszipliniert seid ?


    Wenn ich mir etwas vornehme und es auch durchziehe, obwohl ich zwischendurch an einen Punkt komme, an dem ich am liebsten aufgeben würde. Am Ende bin ich stolz und erleichtert, dass ich nicht nachgegeben habe, auch wenn es anstrengend war.

    Wo erwischt Euch Euer innerer Schweinehund am liebsten, d. h. wo knickt Ihr am ehesten ein ?


    Beim Lernen. Ich schiebe es vor mich hin, anstatt früh genug anzufangen ...
     
    #4
    Ginny, 2 August 2005
  5. ArpX
    ArpX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    Single
    Meine Selbstdisziplin knickt an 3 Stellen ein.

    1. Wenns um Fastfood geht... einfach zu lecker.
    2. Oft beim lernen
    3. Bei der Frau die mir schon einen Korb gab und mir öfter deutlich ihr desinteresse zu verstehen gibt. Trotzdem schaff ich es nicht mich von ihr zu distanzieren.
     
    #5
    ArpX, 3 August 2005
  6. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    101
    0
    Single
    Wie würdet Ihr das definieren ?
    selbstdisziplin = selbstkontrolle = sich zusammenreissen etwas bestimmte zu machen/ nicht zu machen

    Woran erkennt ihr, das Ihr selbstdiszipliniert seid ?
    wenn ich etwas erreicht habe, was viel arbeit, oder anstrengungen gekostet hat, mich danach beruhigt zurücklehnen kann und das ergebnis betrachten kann

    Wo erwischt Euch Euer innerer Schweinehund am liebsten, d. h. wo knickt Ihr am ehesten ein ?
    - auch beim lernen, ich lass mich oft ablenken, hab vor wochen lang vorher anzufangen, was dann aufgecshoben wird bis auf den letzten tag, an dem dann noch probleme auftauchen die vorher nicht da waren.
    - beim essen eher nicht, da ich essen kann wann und was ich will und das keinerlei auswirkungen hat.
    - manchmal beim sport, wenn ich mir vornehme en paar mal die woche inen kraftraum zu gehen, zu joggen oder sonstige übungen zu machen, was dann ab und zu nicht eingehalten wird.
     
    #6
    Karotte902, 3 August 2005
  7. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    "geht so"

    ich denke selbstdisziplin ist, wenn man sich zu dingen überwinden kann, die einem keinen spaß machen, die aber sein müssen/vernünftig sind. (für ne klausur lernen, fällige behördengänge und papierkram erledigen usw.)

    und auch, regelmäßig etwas zu machen/etwas durchzuhalten (jedes mal zum training gehen, nicht nur wenn man lust hat, das wetter passt und grad nix besseres ansteht etc.)

    ob ich selbst diszipliniert bin erkenne ich daran, ob ich oben genannte bedingungen erfülle und die beispiele mache.

    bin schon ziemlich selbstdiszipliniert.

    mit gesunder, kalorien-, zucker- und fettarmer ernährung klappts nicht so, da geb ich öfter mal meiner lust nach.

    im sport und im beruf halte ich hingegen sehr gut durch, finde ich und bin sehr diszipliniert.
     
    #7
    JuliaB, 3 August 2005
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Könnte disziplinierter sein. Besonders wenn ich mal Alkohol getrunken habe werde ich "undiszipliniert", z.B. durch zu langes Ausschlafen am nächsten Tag und dann Termine nicht einhalte.
    Ansonsten (nüchtern) glaube ich, zuverlässig zu sein und einzuhalten was ich mir vorgenommen habe.
    Aber man muss sich auch mal gehen lassen können... :zwinker:
     
    #8
    ProxySurfer, 3 August 2005
  9. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Wie würdet Ihr das definieren ?

    Kontrolle über und viel Eigen-Motivation in allen möglichen Lebensbereichen

    Woran erkennt ihr, das Ihr selbstdiszipliniert seid ?

    Was ich mir vornehme, ziehe ich durch und lasse mich dann auch durch nahezu nichts ablenken. Ich bin enorm fleissig und ehrgeizig und lasse mich von Rückschlägen höchstens kurzfristig verunsichern, aber nie entmutigen. Ich würd mich selber als äusserst selbstdiszipliniert einschätzen.

    Wo erwischt Euch Euer innerer Schweinehund am liebsten, d. h. wo knickt Ihr am ehesten ein ?

    Bei Kleinigkeiten des Alltags (z.B. Altpapier entsorgen, mal wieder Ausmisten, all so nen Kram, wofür ich weder Zeit noch Lust habe, die aber einfach irgendwann sein müssen).
    Bei Arbeit, Lernen und Erledigen von wichtigen Alltagsarbeiten (Rechungen bezahlen oder so) bin ich praktisch nie nachlässig oder undiszipliniert.
     
    #9
    Dawn13, 4 August 2005
  10. sarkasmus
    Gast
    0
    Wie würdet Ihr das definieren ?
    gar nicht, das wort erklärt sich von alleine

    Woran erkennt ihr, das Ihr selbstdiszipliniert seid ?
    wenn ich mir etwas aus überzeugung vornehme, dann halte ich mich auch dran
    (es sei denn, eine schüssel bonbons mit füllung steht vor mir :rolleyes: )

    Wo erwischt Euch Euer innerer Schweinehund am liebsten, d. h. wo knickt Ihr am ehesten ein ?
    siehe oben + bei stress neige ich dazu, kurzzeitig ! vorhaben aufzugeben... aber das legt sich wieder schnell - eingeknickt bin ich eigentlich noch nie so wirklich
     
    #10
    sarkasmus, 25 August 2005
  11. bmkrt
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    ---deleted---
     
    #11
    bmkrt, 25 August 2005
  12. Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin nicht besonders selbstdiszipliniert.
    Außer den Sachen, die mir Spaß machen, mache ich nur das allernötigste.
    Beim Lernen ist das so, beim Putzen/kochen/Wäsche waschen...
    Dann rauche ich noch ab und zu, obwohl ich es nicht wirklich brauche, sondern einfach aus Langeweile, hänge stundenlang im Internet obwohl ich lieber lernen sollte, schlafe viel zu lang obwohl ich lieber was sinnvolles machen sollte,
    sitze vor dem Fernseher obwohl ich lieber Sport machen sollte, fahre mit dem Auto obwohl die Strecke kurz genug fürs Fahrrad ist und esse worauf ich Lust habe, egal wie ungesund das ist. :link:
    Also 80% der Zeit gebe ich einfach meinem inneren Schweinehund nach. :tongue: Und meistens fühle ich mich dabei sehr gut. :cool1:
    ...Und ab und zu bekomme ich die Krise, denke ich bin eine faule Sau und fange mit Sport und Diät an, putze das Haus, fahre nur noch Fahrrad und verbiete mir alle Zigaretten. *g* Kommt aber wirklich selten vor. :zwinker:
     
    #12
    Rainbow_girl, 25 August 2005
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich glaube, meine Selbstdisziplin ist gleich null.

    Zum Beispiel jetzt gerade: Ich sollte EIGENTLICH für meinen Nebenjob beim Journalisten Sachen schreiben. Die ich morgen abgeben muß. Die so ca. 6-7 Stunden Arbeit bedeuten. Was hab ich heute bisher gemacht? GAR NIX! Wahrscheinlich bin ich wieder bis heute nach um 4 wach oder mache morgen früh noch die Hälfte...

    Und so ist das grundsätzlich immer bei mir. In 8 Wochen muß ich meine 30-seitige BGB-Hausarbeit für's Studium abgeben. Hab noch KEIN WORT geschrieben. Ok, 8 Wochen klingt viel, aber die nächsten vier Wochen mache ich schonmal täglich Praktikum. Und meinen Freund will ich ja auch noch irgendwann mal sehen...

    Nein, mit meiner Selbstdisziplin sieht's gar nicht gut aus. Aber andererseits: Wenn ich weiß, ich muß etwas machen, dann wird's auch rechtzeitig fertig! Hab noch nie einen Termin nicht eingehalten, d.h., wenn's dann wirklich drauf ankommt, tu ich dann doch was... :schuechte Aber auch nur, wenn's gar nicht anders geht... ohne Druck läuft gar nix. Frage mich gerade schon, wie ich jemals mein Staatsexamen packen soll...

    Sternschnuppe
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 25 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Selbstdisziplin
Sternschnuppe_x
Umfrage-Forum Forum
18 Oktober 2007
12 Antworten