Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbstmord. Warum nur?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Graf-Love, 9 November 2006.

  1. Graf-Love
    Graf-Love (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Heute um 14Uhr bekamm ich einen Anruf, das ein sehr guter Bekannter und der Cousin meiner Freundin war, nachts sich erhängt hat. Ich verstehe das alles nicht. War am Wochenende erst mit ihm alleine weg. Hab jeden Tag mit ihm telefoniert. Es ging ihm halt nicht so gut weil seine Freundin schluss gemacht hat, aber jeder hat gewusst das sie wieder zusammen kommen würden, weil beide sich über alles liebten.

    Ich hab ihm erst paar Stunden davor gesagt das alles wieder gut wird.
    Und jetzt ist er nicht mehr da. Ich hätte es doch merken müssen.
    Er hat nicht hinterlassen, keinen Brief nichts.

    25Jahre was ist das, nichts.

    Und er wollte doch morgen noch vorbei kommen.
     
    #1
    Graf-Love, 9 November 2006
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    das tut mir sehr leid für dich.

    mach dir aber bloß keine gedanken,darüber dass du es hättest merken müssen,das hättest du niemals merken können.

    vor 4 jahren hat meine damals beste freundin auch selbstmord begangen,sie hat schlaftabletten genommen.wirklich niemand hat geahnt,wie schlecht es ihr wirklich geht.

    also du hast mein mitgefühl,mehr kann ich dazu leider nicht sagen,tut mir leid,aber ich weiß wie du dich fühlen musst :frown:
     
    #2
    Sonata Arctica, 9 November 2006
  3. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    manchmal tun leute unerwartetes....das ist leider nicht vorauszusehen

    und ob jemand suizid gefährdet ist, merkt man meist erst, wenns zu spät ist.....also rede dir jetzt nicht ein, dass du es merken hättest müssen, das ist blödsinn.
    es tut mir leid, wie das gelaufen ist, aber jetzt muss man einen weg finden, damit umzugehen um die trauer und den schock zu bewältigen. möglicherweise mit hilfe einer therapie.
     
    #3
    SpiritFire, 9 November 2006
  4. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist sehr schlimm und sehr sehr traurig, vor allem weil man es nicht verstehen kann.

    Vor 5 Jahren hat eine Freundin von mir Selbstmord begangen. Niemand hat etwas geahnt, nicht einmal ihre Eltern und beste Freunde hätten das für möglich gehalten! Sie hatte so viele Pläne und war verliebt. Es war nicht abzusehen.

    Mache dir keinesfalls Vorwürfe.
     
    #4
    sadsandy, 9 November 2006
  5. bienchen*w*
    0
    kurz bevor ich meine lehre abgebrochen habe, war ich wegen mobbings und belästigung, ewigen überstunden bis spät nachts total fertig und depressiv, wortwörtlich am ende...
    mein eigener freund hat mich lediglich für hysterisch gehalten und hat darauf auch noch mit mir schluss gemacht... vor meinen eltern habe ich das ganze verheimlicht. wenn man jeden tag von menschen gesagt bekommt man ist nichts wert, abschaum und zu nichts fähig, glaubt man es irgendwann selbst und fürchtet sich davor sich jemandem anzuvertrauen.
    das war der zeitpunkt, wo ich auch vorhatte mich umzubringen... ich wollte einfach nur, dass der schmerz vorbei ist, dass ich morgens nicht mehr aufwache und zur arbeit muss, die damals wirklich seelische folter war und nicht mehr meinem exfreund über den weg laufe, den ich immer noch liebte...
    ich war total verzweifelt. an einem abend dieser woche in der das alles passiert ist eine freundin zufällig vorbeigekommen, gerade als meine eltern nicht da waren und ich wieder einen heulkrampf hatte... sie hat mich dann in den arm genommen und getröstet und mit mir geredet... da ist dann plötzlich alles aus mir raus gebrochen...
    aber was passiert wäre, wenn mich niemand danach gefragt hätte, will ich mir mittlerweile lieber nicht mehr vorstellen...
    was ich versuche zu sagen... ich hab mir damals auch nichts anmerken lassen... es ist einfach so... ich bin weiterhin zur arbeit gegangen, am wochenende weg, hab alles ertragen solange menschen um mich herum waren, vor denen ich mich nicht schwach zeigen konnte. nur letzten endes wäre ich wirklich den weg übers fensterbrett gegangen, hätte mich niemand entdeckt und in die arme genommen.
    niemand wusste, wie es mir wirklich geht... und ich hätte von selbst wohl auch nie davon erzählt.
    mach dir keine vorwürfe... keiner meiner freunde wusste damals, wies in mir drin aussah.
     
    #5
    bienchen*w*, 10 November 2006
  6. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Es tut mir Leid für dich, aber auch ich kann dir nur sagen, dass du dir keine Vorwürfe zu machen brauchst. Letztes Jahr hab ich von meinem Ex erfahren, dass sich sein ehemaliger Mitbewohner vom vierten Stock des Mietshauses, in dem er wohnte, gestürzt hat. Was soll ich sagen? Er hat den Sprung überlebt, ein paar Wochen später habe ich ihn in einer Bar wiedergesehen, er war total aufgekratzt und hat mit irgend einer fetten Frau geflirtet; man hat ihm überhaupt nicht angesehen, dass er ein paar Wochen zuvor einen Selbstmordversuch unternommen hat!
     
    #6
    Teresa, 10 November 2006
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Tut mir sehr leid für Dich. Aber Du solltest Dir keine Vorwürfe machen, Du konntest es ja nicht ahnen, man rechnet ja nicht gleich mit sowas.
    Ein Freund von mir, den ich jetzt 15 Jahre kenne, hatte vor 8 Jahren auch einen Selbstmordversuch unternommen. Er würde nicht mehr Leben, wenn sein Bruder ihn nicht zufällig aufgefunden hätte. War auch wegen einen Frauengeschichte. Ich kannte den Kerl in-und auswendig und hatte nicht im entferntesten daran gedacht, dass er so was tun würde bzw. dass es ihm so dreckig ging, denn nach aussen hin gab er sich immer gut gelaunt und war der Weiberheld und Partytyp schlechthin. Für mich war's auch ein totaler Schock, da sieht man wirklich, dass man nicht in den Bauch anderer Leute sehen kann, selbst wenn man sie noch so gut kennt.
     
    #7
    User 48403, 10 November 2006
  8. Graf-Love
    Graf-Love (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    danke für eure unterstützung.
    Es stimmt schon, man kann nie in einen Menschen hinein sehen.
    Ich weis das ich nichts tun konnte, es war seine eigene entscheidung.

    Das Leben geht weiter und nach sowas merkt man erst wie kurz und wertvoll das leben ist.
    Daher wünsche ich euch allen und mir selbst eine wünderschöne zeit auf dem Planeten Erde.
     
    #8
    Graf-Love, 10 November 2006
  9. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Das tut mir sehr sehr leid.
    Ich musste leider auch schon hautnah miterleben wie es ist wenn sich jemand einfach so umbringt ohne das man es ahnen konnte. Ist so schlimm und man fühlt sich irgendwie schlecht weil man es nicht geahnt hat. Das hat mir gezeigt das es wirklich schlimm ist für die zurückgebliebenen und hab jegliche selbstmordversuchgedanken für immer verscheucht
     
    #9
    Marie83, 11 November 2006
  10. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    Off-Topic:
    rofl. was soll uns das sagen.. :zwinker:
     
    #10
    squarepusher, 11 November 2006
  11. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Du hast alles getan, um ihn wieder aufzubauen.
    Du warst für ihn da, du hast ihm zur Seite gestanden, du hast mit ihm geredet.

    Mach' dir keine Vorwürfe, da kannst du nichts für.
     
    #11
    Ambergray, 11 November 2006
  12. US-Girl
    US-Girl (27)
    kurz vor Sperre
    647
    0
    1
    vergeben und glücklich

    Ist leider so, mehr kannst du wirklich nicht tun.
     
    #12
    US-Girl, 11 November 2006
  13. für suizid kann man als aussenstehende person nie was dafür, auch wenn man ihn verletzt, so ist es noch lange kein grund sowas zu tun.

    suizid ist eine entscheidung die jedem frei zusteht und nicht als tragisches unglück angesehen sollte, sondern ein weg, den die betreffende person beschreiten wollte.

    denk an die schönen zeiten zurück.
     
    #13
    Chosylämmchen, 11 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Selbstmord nur
LauraRKosoves
Kummerkasten Forum
3 Januar 2016
7 Antworten
Krotan
Kummerkasten Forum
23 August 2014
7 Antworten