Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbstmordgedanken?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Dragon, 25 April 2003.

  1. Dragon
    Gast
    0
    Also Selbstmordgedanken scheinen ja immer mehr zu einer beliebten Freizeit beschäftigung jugendlicher Leute zu werden.

    Ich für meinen Teil kann dem nix abgewinnen aber es würde mich mal interresieren wie und wieviele andere Leute auf so etwas kommen.

    Also schreibt mir ob ihr schon mit dem Gedanken gespielt habt oder warum, oder schreibt was ihr davon haltet oder welche erfahrungen ihr bei anderen gemacht habt.
     
    #1
    Dragon, 25 April 2003
  2. razorblademoon
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hatte mal so eine zeit vor ca. 5 jahren, als mich dieser gedanke reizte: hatte nicht besonders viele freunde und dachte, dass man durch selbstmord halt was besonderes wird - dass man nichts mehr davon hat, kümmerte mich nicht gross.
    doch seither hab ich eigendlich echt nicht mehr dran gedacht.

    ich denke, jeder macht mal eine phase durch, in der er an selbstmord denkt. und solange es nur darum geht, in gedanken aufmerksamkeit zu erregen, ist dies auch nicht weiter gefährlich.
    kritisch wird es erst, wenn man selbstmord als letzten ausweg aus einere situation sieht....

    doch zum glück beging noch niemand aus meinem bekanntenkreis suizid. :rolleyes2
     
    #2
    razorblademoon, 25 April 2003
  3. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    tagtäglich
     
    #3
    sum.sum.sum, 26 April 2003
  4. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    das letzte mal ... hmmm

    heute morgen.....

    hab daran gedacht mich zu erschiessen - von vorn in den Kopf wer s genau wissen will...
     
    #4
    W0m847, 26 April 2003
  5. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hab auch mal häufig angekreuzt.
    Zwar nicht täglich aber doch relativ oft - mal jeden Tag, dann wieder ne Weile nicht mehr.

    Meistens auch recht detailliert - wie, wo, wann, Abschiedsbrief (hab ich auch schonmal einen geschrieben), etc.

    Zu den Gründen: Ich empfindet mein Leben als ziemlich sinnlos, mir macht eigentlich kaum noch etwas Spaß.
    Häufig verkriech ich mich auch einfach ins Bett und hoffe dass die Zeit rumgeht.
    Ich glaube auch nicht dass sich da großartig was ändern wird (-> Zukunftsängste).
     
    #5
    Mr. Poldi, 26 April 2003
  6. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Hm,ich glaub ich werde "selten" ankreuzen, weil es mittlerweile nicht mehr so häufig ist wie früher.. da hab ich nämlich oft dran gedacht - versucht allerdings nie, hätte mich nicht getraut.
     
    #6
    MooonLight, 26 April 2003
  7. ~LadyMarmelade~
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    Single
    ganz erhrlich denke ich öters daran...
    ich würde mich aber nie erhängem oder so... ich tendiere zu schlaf tabletten...
    keine ahnung manmal bin ich so down...
     
    #7
    ~LadyMarmelade~, 26 April 2003
  8. ~LadyMarmelade~
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    Single
    PS: hab es aber noch nie versucht...zu feige...

    ein grund ist auch dass ich keine angst mehr vor dem tod habe da ich irgendwie denke dass dort oben meine tante ist und mich holt...(klingt kitschig gell)
     
    #8
    ~LadyMarmelade~, 26 April 2003
  9. *BlackLady*
    0
    Den Satz hättest du dir sparen können, auch wenn du der ganzen Sache nichts abgewinnen kannst!
     
    #9
    *BlackLady*, 26 April 2003
  10. kaninchen
    Gast
    0
    Früher hab ich da fast nur noch dran gedacht...... Aber mitlerweile... kA... Eigentlich gar nicht mehr...
     
    #10
    kaninchen, 26 April 2003
  11. Luzi
    Gast
    0
    Wow... hab mein Kreuzchen auch bei "häufig" gemacht, aber ich dachte nicht, dass SO viele Leute häufig Selbstmordgedanken haben bzw. gehabt haben! :frown: Schockt ganz schön... hey Leute, das Leben geht weiter... und wenn's grad noch so schlimm ist - es kann dann nur noch besser werden! :smile:
     
    #11
    Luzi, 26 April 2003
  12. Quentin Crisp
    0
    Donnerwetter!! *erschreck* Das sind ja doch ne ganze Menge Leute, die "Ja" angekreuzt haben.

    Mhh, tja. Also ich hatte sowas noch nie irgendwie ernsthafter. Ich weiß, dass mans kaum besser haben kann als ich (ein bisschen Arroganz muss ja mal sein...). Sicher gibt es Zeiten in denen man lieber tot als lebendig wäre, kenn ich auch. Aber genau so sicher wie es scheiß Zeiten gibt, genauso sicher kommen auch arsch-geile Zeiten. Zum Glück überwiegen bei mir die letzteren (zu 98% möcht ich mal sagen..)
     
    #12
    Quentin Crisp, 26 April 2003
  13. Velvet
    Gast
    0
    wundert mich nicht *gg*
     
    #13
    Velvet, 26 April 2003
  14. Mumpf
    Mumpf (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @ BlackLady

    wo Dragon recht hat, hat er recht.



    Selbstmordgedanke, völlig irrelevant für mich.Denke net drann, und mich soll damit blos keiner Nerve.
    Selbstmordversuche gibbest auch net für mich. Wer es tun will, der macht es so das es klappt. Alles andere ich nur ein weckruf für die umgebung.

    Ich habs schonma gesagt, Versuch is net. Werst machen will, der machts und zwar unwiederbringlich.

    mfg

    Mumpf
     
    #14
    Mumpf, 26 April 2003
  15. Kamasutra
    Gast
    0
    Selbstmordgedanken

    Also das mit dem Selbstmord ist eine schwierige Sache.
    Ich kann da mitreden,weil ich selbst schon oft diese Gedanken hatte.Ich hatte das ganze letzte Jahr über schwere Depressionen,die auch mit Antidepressiva behandelt wurden.Mir sind schon mehrere Dinge in meinem Leben passiert auf die ich wirklich gut verzichten könnte,wobei es sicher vielen Menschen so geht,das soll also kein Mitleidsbericht werden.
    Es ist nur so,dass man sich,wenn im Leben alles einigermaßen gut läuft,nicht vorstellen kann wie es sein könnte Selbstmord zu begehn.das weiss ich auch,weil natürlich nicht immer alles schlimm war und ich auch zuerst so dachte.
    wenn mich mein Exfreund,der auch aufgrund meiner Depressionen mit mir schlussgemacht hat,weil ich einfach zu krass geworden war,mich nicht das ein um das andere Mal vor blöden Sachen bewahrt hat weiss nicht was dann wäre.In so Depressionsphasen schaltet man total ab und mavcht Sachen,die man hinterher vielleicht bereut.Unzurechnungsfähig.
    Wenn so Gedanken auftreten sollte man sich helfen lassen.mach ich auch,und es wird immer besser.

    P.S.Bussi,an alle die eins haben wollen
     
    #15
    Kamasutra, 26 April 2003
  16. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich hatte (wie die meisten hier) auch schon Selbstmordgedanken, wenn einfach alles schief läuft. Aber in dieser Situation muss ich dann an all jene denken, denen es noch viel dreckiger als mir geht, z.B. Krebskranke, hungernde Kinder in der dritten Welt, Kriegsverletzte, Blinde, Querschnittsgelähmte, Vergewaltigte usw. Und dann stelle ich fest, dass es mir doch eigentlich SEHR GUT geht und ich mich schämen sollte, wegen dieser Lappalien an Selbstmord zu denken. :rolleyes2
     
    #16
    ProxySurfer, 26 April 2003
  17. Dragon
    Gast
    0
    Ich glaube es gibt verschiedene einstellungen zum Selbstmord.

    Einmal eine die daraus resultiert dass es einem shlecht geht. Wenn man ne depri phase hat und man nicht mehr leben will.

    Aus einem Gespräch dass ich vor kurzem geführt habe habe ich von einer anderen motivation gehört.

    Die Einstellung lautete so: Ich glaube nicht an Gott ich glaube an kein Leben nach dem Tod warum sollte ich dann noch leben wenn da nach eh nix mehr kommt und alles auch meine Erinnerungen fort sind? Und da das Leben sowieso bei fast allen Leuten gleich ist habe ich keine Lust darauf.


    Diese Einstellung habe ich von Leuten gehört die in einer glücklichen Beziehung sind und die auch sonst nicht depri drauf sind. Und das hat mich sehr verwundert.
     
    #17
    Dragon, 27 April 2003
  18. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    @ Dragon:

    Diese Einstellung kann ich verstehen, wenn man ne scheiß Arbeit hat die man hasst (oder ewig arbeitslos ist und nix findet) und vielleicht noch ne eintönige Ehe und so.
    Aber dann hat man immer noch die Möglichkeit, auszusteigen und ganz neu mit was anderem anzufangen. :blablabla :eek4: :eek:
     
    #18
    ProxySurfer, 27 April 2003
  19. miLChmANn
    Gast
    0
    also ich sehe selbstmord als letzten weg, nicht momentan aber selbstmord ist für mich der letzte weg der immer offen bleibt.

    hab auch schonmal dran gedacht allem ein ende zu machen.
    und wenn ich es machen würde, dann würd ich mich in mein auto setzen und mit 200 vor ne wand oder sowas fahren
     
    #19
    miLChmANn, 27 April 2003
  20. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Moin,

    jau ich hatte schon öfter Selbstmordgedanken. Aber eigentlich kamen die immer nur zu den Tiefstpunkten und da hatte ich glücklicherweise nicht die Kraft mein Zimmer zu verlassen.

    Was sich aber über mehrere Jahre meines Lebens gleichmässig hinzog, war eher eine ausgeprägte Todessehnsucht (ca. 12 Jahre). Ich habe mir so gewünscht aufzuwachen und tot zu sein, dass es fast weh getan hat. Na ja wen es interessiert: siehe „nachdenkliches“ da schreib ich euch mal „meine Geschichte“ auf.

    Aufgehört hat das ganze eigentlich erst, als ich mit meiner Freundin zusammengekommen bin. Seitdem habe ich keine Tiefs mehr und bin denke ich recht ausgeglichen.
    Was sich aber als „Erinnerung“ an meine Jugend erhalten hat ist die Vorstellung mich zünftig zu erschießen. Das ist aber nicht als echter Gedanke aufzufassen, sondern löäuft irgendwie als latente option mit, die aber nie auch nur ansatzweise relevant ist.
     
    #20
    spacko, 27 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten