Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lullamea
    Gast
    0
    21 November 2009
    #1

    Selbstversuch Squirting

    Hallo Mädels!

    Vielleicht kennt ihr das auch, dass man kurz vorm Orgasmus plötzlich Harndrang verspürt und wenn man dann irgendwo nachliest, heißt es "nur nicht unterdrücken, da kommt kein Urin, sondern eine weibliche Ejakulation..." Das konnte ich mir auber schwer vorstellen, das Gefühl war ja immerhin genau das selbe. Die weibliche Ejakulation ist ja auch nicht ganz unumstritten.

    Jedenfalls wollte ich das genauer wissen und habe einen Selbstversuch gestartet. Versuchsaufbau wie folgt:
    Ich hab nen Kaffee und ziemlich viel Schorle getrunken, war davon einmal auf dem Klo und habe mich anschließend mit meinem Vibrator beschäftigt. An dieser Stelle sollte ich sagen, dass es bei mir etwas länger dauert, bis ich komme und die Orgasmen mit der Zeit heftiger werden. Also hab ich ne Stunde in meinem Zimmer verbracht und mich, als ich gemerkt habe , dass ich evtl bald squirten könnte (dann sind die Orgasmen schon fast mehr quälend als angenehm) über ein Glas gehockt. Ja, ich weiß, die Vorstellung ist bizarr. :ratlos:

    Das Ergebnis waren etwa 100-150ml Flüssigkeit, im Aussehen gelblich-klar, geruchlich wie "Pipi nach Kaffeekonsum". Als Gegenprobe bin ich dann nochmal zum Klo und siehe da: Ich konnte nur wenige Tropfen pinkeln. Ich bin also jetzt gerade sehr überzeugt davon, dass es sich beim sogenannten weiblichen Ejakulat doch nur um Urin handelt.
    Wäre cool, wenn die eine oder andere das vielleicht in ähnlicher Form auch mal probiert und dann Bescheid sagt.
    Ich hatte ja überlegt, auch mal "loszulassen" wenn mein Freund mich befriedigt, aber ich hatte nicht vor, ihm ins Gesicht zu strullern.

    Also los, im Namen der Wissenschaft! :grin:
    Liebe Grüße
    Lullamea
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. squirting
    2. squirting
    3. Squirtingwahn
    4. Squirting?
    5. Squirting
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    21 November 2009
    #2
    Sry ist mir zu wieder lich.
    wer Spaß dran hat kann es natürlich gerne machen.

    LG ViolaAnn
     
  • Lullamea
    Gast
    0
    21 November 2009
    #3
    Danke für diesen qualifizierten Kommentar^^ Ich dachte wir sind hier alle aufgeklärt...
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    21 November 2009
    #4
    Geil, der Versuchsaufbau! :grin: Bei mir kommt aber beim Orgasmus nie Urin (und auch nix anderes), auch wenn ich wirklich dringend muss... Irgendwie kann ich dem Drang dann nicht nachgeben. Dachte immer, dass sich da irgendwie automatisch was verschließt, ist ja beim Mann auch so, glaube ich.
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    21 November 2009
    #5
    Nur weil wir hier alle aufgeklärt sind, heißt das noch lange nicht das ich es toll finden muss.
    Und ich finde sowas nun mal einfach wieder lich das hat nichts mit disqualifizierten Beitrag zu tun, sondern um Gefallen und nicht gefallen bei der Sexualität wie ich schon sagte.

    Wer Spaß daran hat (so wie du) der kann das gerne machen.
    Aber für mich ist es eben nichts! und ich kann es mir daher auch nicht vorstellen, weil es einfach zu viel des guten für mich ist.

    LG ViolaAnn
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    21 November 2009
    #6
    ....
     
  • Lullamea
    Gast
    0
    21 November 2009
    #7
    Ich wollte ja sichergehen, dass ich eigentlich hinterher pinkeln müssen MÜSSTE, aber Blase war wohl schon leer... Du darfst das gerne "nüchtern" probieren und mich schlauer machen! :ashamed:)

    @ ViolaAnn:
    Ich sag ja auch nicht, dass jeder aufgeklärte Mensch das toll finden muss. Aber primär geht es um hier um einen weiblichen Orgasmus mit Ejakulation; daran kann ich soweit schonmal nichts ekeliges finden. Wenn jemanden die Vorstellung einer "spritzenden" Frau anekelt, sollte er das vielleicht aus Rücksicht auf "Betroffene" nicht so rausposaunen.
    Wenn ich mir jetzt z.B. was zum Thema Analsex durchlese, obwohl ich Analsex hasse, schreibe ich danach auch nicht "Iiiieeeeh, Popofick!" unter die Beiträge. Das trägt zur Diskussion genauso wenig bei, wie die Leute, die auf "Habt ihr damit Erfahrung?" mit Nö antworten.
    Aber jetzt genug davon. Ich finde sowas eben einfach unkonstruktiv.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    22 November 2009
    #8
    Off-Topic:
    Musst Du nicht. Du musst aber auch nicht jeden Thread lesen - oder ihn gar selbstdarstellerisch mit inhaltsleerem Wortwust vollmüllen. So viel Respekt solltest Du wohl gerade aufbringen können...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    22 November 2009
    #9
    Wenn ich squirte, dann keinen Urin, da bin ich mir auch ohne Sammelglas sicher.
     
  • grabi
    grabi (33)
    Benutzer gesperrt
    22
    0
    0
    nicht angegeben
    22 November 2009
    #10
    Das hört sich für mich eher so an, als hättest du deine Blase entleert. Versuch doch lieber mal, ob auch was kommt, wenn die Blase leer ist! :smile:
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.180
    168
    456
    in einer Beziehung
    22 November 2009
    #11
    Ich bin keine Abspritz Expertin, aber das klingt doch eher so, als hättest du so dringend zur Toilette gemusst, dass deine Beckenbodenmukulatur beim Orgasmus nachgelassen hat und einfach etwas Urin mit rauskaum.. Und ich stimme dem Rest zu, vllt eher nochmal 'nüchtern'?
    Habe mal einen ähnlichen Versuch vor einem Spiegel gemacht. Das hatte eigl andere Hintergründe, aber nachher hatte der Spiegel ein paar (!) klare Tropfen, die ich wohl dagegen geschossen habe.. gelblich oder so war da nix.. Aber naja :grin: WIe gesagt ich bin echt nicht so die Abspritzerin, das war das einzige, was ich dahingehend jemals erlebt habe
     
  • Anonymous0815
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    103
    19
    Single
    22 November 2009
    #12
    Also, die Frau, die ich zum squirten gebracht hab, hat definitiv nicht gepinkelt. Das hat gar nicht nach Urin gerochen.
     
  • Lullamea
    Gast
    0
    23 November 2009
    #13
    Also ich musste die ganze Zeit nicht, bis sich dann kurz vorm Orgasmus dieses Gefühl eingestellt hat. Aber genau das ist ja das perfide! Wahrscheinlich gibt es hier sogar Foreneinträge, bei denen das Problem war, dass jmd vorm Orgasmus ein Pinkelgefühl hatte und da wurde dann bestimmt auch geantwortet, dass das nur die Erregung ist und man sich dem hingeben soll. Das ist doch total weit verbreitet. Also was ist jetzt meine Schlussfolgerung? Dass ich nicht squirten kann? Dass ich mir den o.g. Ratschlag auch nicht zu Herzen nehmen soll, weil sonst mein Freund ne Sektdusche abkriegt??

    Also es war 100%ig nicht so, dass ich tierisch pinkeln musste und dass dann irgendwann nicht mehr halten konnte, ehrlich! Das mit dem Kaffee war nur, um sicherzugehen, dass ich naaaaach der ganzen Aktion eigentlich was in der Blase drin haben müsste.
    Und nein, ich werd das vorerst nicht nochmal nüchtern versuchen, da es -wie gesagt- einige Orgasmen dauert, bis das so krass wird und das dann eher ne Quälerei wird und ich hinterher ziemlich angekämpft bin *g* von der armen Pussy ganz zu schweigen!

    ...Sollte mich irgendwann nächstes Jahr die Neugier übermannen, bringe ich euch auf den neusten Stand ;-)
     
  • RitterOhnePferd
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    20
    Single
    23 November 2009
    #14
    Mal ganz ehrlich: Wenn ich mit meiner Freundin ein solches Erlebnis hätte, sie vorher ihre Blase entleert hat und mich trotzdem anpieselt (was anatomisch gesehen dann sehr unwahrscheinlich wäre), dann wäre das kein Beinbruch. Die Angst davor ist nämlich der Grund, warum 50% aller Frauen niemals über den unterdrückte Gefühl alles rauszuspritzen hinauskommen werden. Deshalb ist auch der männliche Part sehr wichtig.
    Wer seiner Dame nicht mit voller Ernsthaftigkeit (und von innen heraus, Frauen haben dafür eine feine Nase) klar machen kann, dass jedwede "Sex-Unfälle" nicht peinlich sind, der wird unweigerlich eine Blockade erzeugen oder aufrecht erhalten und dann wird es nicht funktionieren können.
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.524
    198
    871
    Single
    23 November 2009
    #15
    @Lullamea: Ich finde es gut, dass du es einfach mal probierst...eben weil so viele (Halb-)"Wahrheiten" im Netz die Runde machen, und man nicht sicher sagen kann, wieviele dieser Squirting-Geschichten gefaked sind. Von daher führt am Probieren wohl kein Weg vorbei. Und das Glück ist ja bekanntlich mit den Tüchtigen :zwinker: Von daher wird es wohl auch irgendwann klappen.
    Es gibt in Sex Shops wohl auch extra G-Punkt-Spielzeuge, die etwas gebogen sind, um den G-Punkt ganz exakt zu stimulieren....könnte das eine Lösung sein?
     
  • User 68737
    User 68737 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.412
    198
    907
    vergeben und glücklich
    23 November 2009
    #16
    Das klingt ein wenig so, als könnte man das erlernen. So wie ich das in diversen Threads gelesen habe, ist dem aber nicht so. Entwerder Frau kann, oder eben nicht.

    @TS:
    (Leider) scheint niemand Interesse zu haben, deine These zu bestätigen oder zu widerlegen. :zwinker: Daher sagt das ganze wohl auch nur etwas über dich aus. Und auch das nur, wenn du das ganze noch ein paar mal wiederholst. Du müsstest wohl wirklich das ganze mal mit leerer Blase probieren und schauen was dann "kommt" :grin:.

    Lg
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.524
    198
    871
    Single
    23 November 2009
    #17
    Es gibt ja immer wieder mal Schilderungen von Frauen im Netz, die es mit gewisser sexueller Erfahrung, Meinungsaustausch mit anderen Frauen und ggf. diversen Hilfsmitteln erlernt haben.
    Jetzt mal ganz abgesehen davon, dass wahrscheinlich nur ein sehr geringer Anteil aller Frauen es jemals ganz konkret versucht haben dürfte, es aufs ejakulieren anzulegen. Es gibt immerhin noch genug Frauen, die sexuell sehr unerfahren/konservativ eingestellt sind, und daher noch nie etwas davon gehört haben, dass es überhaupt möglich sein soll. Wenn diese Frauen mit eher unexperimentellem Sexleben nicht squirten, wird das wohl niemanden wundern. Ander haben zwar davon gehört, probieren es aber nicht aus, da es sie nicht reizt usw. Wenn viele Frauen nicht ejakulieren bedeutet es daher nicht zwangsläufig, dass sie es auch nicht können.
     
  • D-Man
    D-Man (31)
    Meistens hier zu finden
    1.242
    133
    84
    in einer Beziehung
    24 November 2009
    #18
    Off-Topic:
    Von nem Lich hat die TS gar nicht geredet? *angst*
    Oder irre ich mich da?
    -> das Wort heißt: widerlich! Wenn man es schon mit "ie" schreibt, dann wenigstens zusammen.


    Also so umstritten ist das mit der weiblichen Ejakulation nicht mehr. Wobei ich jetzt mal von pornographischen Lehrmaterial absehen würde. Wobei Harndrang beim Orgasmus halt auch keine Seltenheit ist, ich denke von daher ist es auch relativ schwer das beides zu differenzieren.
     
  • Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    602
    53
    30
    nicht angegeben
    24 November 2009
    #19
    Off-Topic:

    ja ich frage mich immer warum alle möglichen antworten geben auf fragen die überhaupt nicht zu debatte standen.

    und die TS hat ja auch mit keinem wort erwähnt, dass sie es so macht weil sie das so anziehend und geil findet...

    wie die überschrift schon sagt war es ein versuch und wenn dieser einen anekelt sollte man sicher lieber einen anderen thread suchen zum posten.


    ich find die idee erstmal ganz witzig, da ich zugebener maßen mich damit noch nie beschäftigt hatte :smile: aber ich würde auch mal versuchen nichts zu trinken und dann gucken ob du den druck wieder verspürst.
    ich würds ja gern proberien ist mir aber leider nicht möglich ^^ also bin ich auf andre angewiesen
     
  • timtam
    timtam (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2009
    #20
    Laut einer Studie kommt die Flüssigkeit der weiblichen Ejakulation aus einem Drüsengewebe unterhalb der Harnblase und wird über die Harnröhre ausgeschieden. Das Gewebe erinnert an die männliche Prostata und umhüllt die gesamte Länge des Harnleiters. Man hat auch herausgefunden, dass das weibliche Ejakulat ähnliche Bestandteile enthält, wie Sperma (natürlich ohne Spermien!)
    Es gibt zwei Hypothesen, wozu Frauen überhaupt ejakulieren können:
    1. es ist einfach ein Relikt... Männer haben ja auch Brustwarzen ohne Funktion.
    2. die Flüssigkeit enthält antimikrobielle Bestandteile, die vor einer Blasenentzündung schützen.

    Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste