Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbstverteidigung, kennt sich irgendwer aus ???

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von NicoleMaus, 21 Dezember 2003.

  1. NicoleMaus
    Gast
    0
    Hi ihr,

    ich hab letzte Woche mit n paar Freundinnen zusammengehockt und eine hat erzählt das in ihrem Kaff ne Frau vergewaltigt wurde. Wir ham dann rumdiskutiert was wir selber gemacht hätten wenn wir in so nen Fall kommen würden. Das warn dann halt die Ideen die wir hatten, aber von uns weiss keine ob die echt was bringen. Wär schön wenn hier jemand seine Meinung sagen könnte ob davon wirklich was taugt:

    Also der erste Vorschlag war, ihm sofort in den Sack zu treten. Da haben wir dann aber gemeint das er damit bestimmt rechnnet und deshalb dem Tritt ausweichen kann. Eine hat dann vorgeschlagen das man ihn erstmal irgendwie ablenkt. Vielleicht das man so tut als ob man mitmachen würde und schon mal anfängt sich auszuziehen. Und wenn
    er dann Stielaugen kriegt und auf den Busen starrt , dann WUMM, voll in den Sack rein.

    Und wenn er ein Revolver oder sonst ne Waffe dabei hat dann besser erstmal abwarten, nicht das man danebentritt und er erschiesst einen dannach. Eine Idee war dann, das man ihm anbietet ihm einen zu blasen wenn er einen blos nicht vergewaltigt. Und dann vor ihm niederknieen und seine Hose aufmachen. Und wenn er dann denkt, das man ihm sein Ding rausholt, dann so tun als ob man erst ein bischen fummeln will und dabei langsam mit beiden Händen seinen Sack umfassen. Wenn man dann beide Eier richtig im Griff hat (so das er sich nicht losreissen kann) dann fest zudrücken. (Ich hat zuerst gesagt man könnt doch ganz einfach reinbeissen, aber wenn er vielleicht Aids hat dann wär das wohl ne ganz schlechte Idee )

    Aber dadurch sind wir dann draufgekommen, das man ihm vielleicht was erzählen könnte das man selber Aids hat. Oder sonst irgeneine eklige Infektion, das glaubt er vielleicht eher als Aids.

    Und nochwas: Eine von uns hat gesagt das sie so einen Elektroschocker besitzt, und wie wir sei dann gefragt haben wo der ist, hat sie gesagt er liegt zu Hause in der Schublade. Da liegt er gut :smile:))

    Vielen Dank für euer Antworten

    Nicole
     
    #1
    NicoleMaus, 21 Dezember 2003
  2. glashaus
    Gast
    0
    Glaubt mir, in so einem Moment hättet ihr so dermaßen Schiß, ihr würdet NICHTS von alledem machen.
     
    #2
    glashaus, 21 Dezember 2003
  3. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaub auch, dass man in der Situation dermaßen Schiss hätte, dass man kaum einen klaren Gedanken fassen könnte.
    Ich hab mal nen Selbstverteidigungskurs gemacht und da haben wir gelernt, richtig zuzuschlagen, und vor allem wohin! Die besten Stellen sind Nase, Kehlkopf, Bauch (eine bestimmte Stelle, da ist es glaub ich am weichesten) oder eben in die Weichteile. Treten auch am besten gegen's Schienbein oder das beste Stück.
    Außerdem haben wir auch gezeigt gekriegt, wie man sich befreit, wenn man festgehalten wird.
     
    #3
    Angel4eva, 21 Dezember 2003
  4. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    lernt halt einen netten kampfsport :smile:

    das gibt selbstbewusstsein, die möglichkeit sich zu verteidigen und was für euch mädels auch interessant sein könnte : nen knackigen hintern :zwinker:

    Ninjitsu z.B. :smile:
     
    #4
    W0m847, 21 Dezember 2003
  5. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Das beste was man da machen kann ist laut schreiend weglaufen und NICHT den Helden spielen. Nur weil jemand einen Selbstverteidigungskurs gemacht hat oder für ein paar Wochen irgendeine Kampfsportart, heißt das noch lange nicht, dass man gegen einen 1,90m Hühnen mit 85kg große Chancen hat. Aber allein das Geschrei schlägt schon so manchen in die Flucht.

    Ich hab ein halbes Jahr Hapkido gemacht. Hapkido ist quasi nur auf Verteidigung ausgelegt. Trotzdem würde ich mir nicht zutrauen einen Vergewaltiger auszuschalten, d.h. WENN man sowas macht, dann auch regelmäßig, sonst hats wenig Sinn (und selbst dann würde ich das Wissen nur anwenden, wenns keine Möglichkeit zum Wegrennen gibt..)
     
    #5
    User 505, 21 Dezember 2003
  6. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    wenn mans nicht regelmäßig macht gibts auch keinen knackigen hintern :zwinker:

    klar is das wenn dann ne dauerhafte sache - in ninjitsu steckt jahrelanges training
     
    #6
    W0m847, 21 Dezember 2003
  7. 123hefeweiz
    0
    Zuerst mußt du dir über zwei Punkte im Klaren sein: erstens nutzt dir eine Waffe wie ein Elektroschocker oder CS-Gas nicht allzuviel, wenn du nicht damit umgehen kannst. Die Gefahr ist zu groß, dass dir dein Gegner diese Waffe entwendet und gegen dich einsetzt. Zweitens darfst du keine Scheu davor haben, deinen Gegner ernsthaft zu verletzen. Mach dir klar, dass er dich angreifen will und du dich mit allen dir zur Vefügung stehenden Mitteln verteidigen darfst.

    Okay, jetzt stellen wir uns eine solche Situation vor. Ein vermiedener Kampf ist ein gewonnener Kampf, deswegen immer zuerst Wegrennen in Erwägung ziehen. Wenn das nicht geht: sieh zu, dass du die Initiative ergreifst. Halte die Arme vor der Brust angewinkelt, dann kannst du dich besser aus einem Klammergriff befreien. Wenn der Gegner hinter dir steht kannst du ihn am besten mit einem gezielten Ellbogenstoß gegen die Kehle oder den Solarplexus (das "Dreieck" unterhalb des Brustbeins) erwischen. Wenn er vor dir steht ist ein Tritt in die Glocken oder gegen das Knie keine schlechte Idee. Achte dabei darauf, dass du nicht allzuviel Kraft dabei einsetzt, sonst kannst du das Gleichgewicht verlieren, wenn der Tritt oder Schlag daneben geht. Der Schlag oder Tritt sollte blitzschnell und ohne verräterische Vorbereitungsbewegung (Ausholen) ausgeführt werden. Und dann kommt der krönende Abschluss: wenn der Gegner sich vornüber krümmt weil du ihn getroffen hast, fasse seinen Kopf mit beiden Händen, zieh ihn zu dir her und ramme ihm mit aller Kraft das Knie ins Gesicht. Wenn er schon am Boden liegen sollte: stoße ihm den Ellbogen zwischen die Schulterblätter.

    Dann kannst du ihn fixieren (Knie gegen den Hals, aber schauen, dass er noch genügend Luft kriegt) und in aller Ruhe die Polizei rufen.

    Gruß
    hefe
     
    #7
    123hefeweiz, 21 Dezember 2003
  8. NicoleMaus
    Gast
    0
    Wenn ich die Chance dazu hät (also wenn Leute irgendwo in der Nähe sind) tät ich auch um Hilfe schrein und weglaufen.Aber angenommen man wird irgendwo im Wald überfallen, kein Schwein hört einen ? Ich glaub weglaufen brint dann auch nix, nen Kerl is warscheinlich meist schneller als du.

    Ich denk wenn mans richtig macht hat man auch ne Chance wenn der Typ viel stärker ist. Eine von meinen Freundinnen hat sogar was erzählt von nem Mädchen das war erst 12 oder 13, und die hat einem der sie vergewaltigen wollte dann auch da reingekickt wos wehtut und ist entkommen. Frage ist natürlich wie oft das funktioniert, und wieviel Frauen nem Typ schon in die Eier getreten haben wo es ihnen nichts geholfen hat und er sie noch brutaler vergewaltigt hat.
     
    #8
    NicoleMaus, 21 Dezember 2003
  9. Drunkenfist
    0
    Tipp: Daumen in die Augen, Knie in die Weichteile, Ellenbogen gegen Kehlkopf, Schuhspitze Schienbein, Handballen gegen Nasenspitze...am allerbesten..Laufen!!!!
    Selbstverteidigung ist gut, aber hilft kaum wenn man sich nicht traut..und in so einer SItuation werdet ihr Angst haben..darum am Besten versuchen eine Scheiß Wut zu bekommen und mit dem Kerl auch reden..aber am allerbesten...vorher nachdenken und solch gefährlichen Situationen aus dem Weg gehen..
     
    #9
    Drunkenfist, 21 Dezember 2003
  10. kaninchen
    Gast
    0
    Ich hab mal so nen ganz tollen sinnvollen Polizei-Selbstverteidigungskurs gemacht... Davon weiß ich nur leider nix mehr -.-

    Als ich mal in ner ähnlichen Situation war hab ich dem Kerl erst ordentlich auf den Fuß und dann in den Sack getreten... War auch ganz wirkungsvoll *harrr*
     
    #10
    kaninchen, 21 Dezember 2003
  11. NicoleMaus
    Gast
    0
    Hat das nen bestimmten Grund gehabt das du erst auf den Fuss ? Damit er dir nicht hinterherlaufen kann ? Find ich jedenfalls super das du dich getraut hast und das es geklapplt hat, weiss nicht ob ich auch den Mut dazu hätte wenns mal soweit kommt.
     
    #11
    NicoleMaus, 21 Dezember 2003
  12. Kuschelzwerg
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Also Selbstverteidigung gibts in 100 Variationen und deswegen gibts keine "Standardverteidigung". Kommt immer auf die Sitation an. Sowie sollte man nicht mit eine Samuraischwert herum marschieren und warten bis einer kommt und jemanden etwas antun will *g*.

    Also zum Thema zurück zu kehren......

    Was sehr empfindlich ist, ist wohl der Genetalbereich. Dann gibt es noch den Kehlkopf wobei aufpassen. Wenn man zu stark draufhaut ist der derjenige tot. Ein kräftiger Schlag zwischen die Axeln dann den Arm umdrehen und die Kehle zu halten würde das ganze nicht so risikihaft erscheinen lassen aber erstmal die Kombination in der Sitation voll führen.

    Also jemanden für eine kurze Zeit unschädlich zu machen ist sicher:

    Genetalbereich
    Kehlkopf
    Augen
    Finger schief biegen bis er bricht ist zwar grausam aber sehr schmerzvoll
    Schienbein treten
    Schläge ins Gesicht, Nase, Mund, Stirn

    So das ist jetzt alles was mir auf die schnelle einfällt *g*.

    Selbstverteidigungskurse bzw. Kampfsport finde ich ich im allgemeinen für einen guten Freizeitausgleich. Sofern man es ehrenvoll und mit Respekt behandelt denke ich kann dies ein schönes Hobby werden. Aber man sollte nicht dort hingehen und denke wenn ich damit anfange kann ich Kungfu mässig durch die Strassen ziehen und das ich dann selbst Kugeln ausweichen kann wie alias Matrix. Also lieber bei der Realität bleiben :zwinker:

    Mfg

    Kuschelzwerg
     
    #12
    Kuschelzwerg, 21 Dezember 2003
  13. kaninchen
    Gast
    0
    Joa, der hatte mich ziemlich festgehalten und das war das erst beste wo ich halt drankam. Danach hat er losgelassen und das war wohl sein Pech... War aber auch ne doofe Situation, 5 Uhr morgens (hab eigentlich zur Arbeit fahren wollen, hab mich aber umentschieden weil mir so kotzschlecht war) und nich mal 20 meter vor meiner Haustür...
     
    #13
    kaninchen, 22 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Selbstverteidigung kennt irgendwer
Yeshka
Umfrage-Forum Forum
29 Januar 2016
4 Antworten
YoungBoy
Umfrage-Forum Forum
22 November 2007
58 Antworten