Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selbstvertrauen und Glück - wo seid ihr hin?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Manso, 11 Oktober 2003.

  1. Manso
    Manso (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    3
    Single
    Jaja, der nächste, dem es vielleicht mal wieder nicht schnell genug gehen kann, werden die einen jetzt denken, aber dem ist nicht so. Besonders, nachdem, was gestern los war, muss ich mich doch ernsthaft fragen, wozu ich überhaupt bin.

    Selbstvertrauen braucht jeder, das weiß jeder, aber wo kann ich meines hernehmen? Habe ich sowas überhaupt?

    Im Moment läuft bei mir wie so oft wirklich alles daneben, dass ich nicht mal weiß, wo ich anfangen kann das zu erzählen.

    Wer kennt das nicht: Man übt für eine Arbeit - stundenlang und was wird daraus? Arbeit trotzdem in den Sand gesetzt.

    Und warum bin ich noch in der Schule? Ich suche seit 3 Jahren erfolglos nach einen Ausbildungsplatz.

    Da denke ich wirklich, wie schön es wäre eine Partnerin zu haben, mit der man sich wirklich versteht, die man wirklich liebt, mit der ich über alles reden kann, die mir Selbstvertrauen wiedergeben kann.
    Aber auch solche Erfahrungen habe ich noch nie gemacht.
    Es gab mal eine Zeit, wo ich über 2 Monate gesucht habe, ich habe es aber aufgegeben, weil ich eingesehen habe, dass es so niemals was werden kann.
    Viele Mädels fragen mich: "Wie kann ein so lieber Kerl wie du keine Freundin haben?" Die Frage kann ich leicht beantworten, ich bin total still und total schüchtern. Ich habe noch niemals was mit einem Mädchen angefangen, ja noch nicht einmal eine richtige Unterhaltung geführt. (kein Witz!!!)

    Zugegeben, ich war schon immer ein Außenseiter, der Kontakte irgendwie scheut. Das war schon, bevor ich in die Schule gekommen bin.

    Ich habe nur 2 Freunde, aber wir unternehmen nicht viel gemeinsam. Das was heute üblich ist, schon garnicht. Meine Tag besteht heute überwiegend nur aus Schule, Hausaufgaben, Bewerbungen und Computer.
    Jetzt sagen viele: "Du musst mal rausgehen", ja, das will ich auch, aber wohin? "geh mit deinen 2 Freunden doch mal auf Partys", leicht gesagt, die gehen nicht gerne auf Partys, sondern spielen auch lieber Computer", "Such dir neue Freunde", ja. Das wäre schön, aber wie? Ich habe die totale Blockade jemanden anzusprechen.

    Das merkt man besonders in den Schulpausen. Ich stehe da mit meinen Klassenkameraden im Kreis, die reden und ich bin still, weil ich schlichtweg nicht weiß, was ich sagen kann. Ich will zwar was sagen, aber mir fällt einfach nicht ein, was. Was kann ich auch schon großartig erzählen, wenn ich sowieso selten mal draußen bin, weil ich schlichtweg nicht weiß, was ich draußen machen kann

    Gestern, am letzten Schultag vor den Ferien kam dann alles zusammen:

    Vor einem Jahr war ich mit einer Jugendgruppe auf einer Sprachreise. Da war auch ein Mädel dabei, dass ich bis heute einfach nicht vergessen kann. Unsere Schulwege kreuzen sich, sodass ich sie manchmal sehe. Wenn ich sie sehe, wie gestern auch, dann bekomme ich total heftiges Herzklopfen und einen regelrechten Zitteranfall. Das ist nicht ganz ungefährlich. Immerhin fahre ich mit einem 160 kg Motorrad und hatte mal nach so einem "Zitteranfall" fast einen Unfall verursacht.

    In der Schule gab es eine Arbeit wieder, für die ich an 3 Tagen je 3 Stunden geübt habe. Und was gibt es zurück? Eine satte 4-. Toll, die ganze Arbeit zuhause umsonst. Ich war noch ne ein Musterschüler und glaube: je mehr ich für eine Arbeit übe, umso mehr verhaue ich sie.

    Also mit betrübter Miene nach Hause gefahren und als ob das von vormittags noch nicht genug wäre, habe ich gleich nochmal eine Absage auf eine Bewerbung gekommen, wo ich im Einstellungstest und Vorstellungsgespräch sehr gut war und mir richtig gute Chancen ausgerechnet habe.
    Klar, es hat ja in 3 Jahren noch nie mit einem Ausbildungsplatz geklappt, warum sollte es ausgerechnet heute klappen. genau das habe ich mich gefragt.

    Dann, wie so an vielen Nachmittagen wieder am Compi gearbeitet und gelernt. Dabei stoße ich auf Seiten wie diese und lese, wie schön es viele doch in ihrer Beziehung finden. Da denke ich an viele Bekannte, die schon einige Beziehungen hatten und, wenn sie mal auseinandergehen ohne Probleme eine neue finden. Ich kenne kaum jemanden, der noch keine Beziehung hatte, ja eigentlich kenne ich da fast niemanden.

    Abends musste es dann raus "Warum geht bei mir auch alles schief?" Das habe ich fast rausgebrüllt und konnte die Nacht zu heute nicht mehr wirklich schlafen, auch deshalb, weil in 3 Wochen mein 18ter Geburtstag ansteht und mit sowas im Hinterkopf kann ch da nicht wirklich dran denken. Groß Party machen ist mit nur 2 guten Freunden natürlich auch nicht drin.

    Misserfolge seit Jahren - am laufenden Band, mittlerweils so heftig, dass mich schon der kleinste weitere Misserfolg schwer zu schaffen macht und mir den Glauben an Selbstvertrauen und Glück fast vollständig genommen hat.

    Wo soll das nur enden. Manchmal wünsche ich mir, dass ich meinen 18ten nicht miterleben muss.

    Vielleicht schaffe ich doch nochmal irgendwo auch nur ein Stück weiterzukommen, in der Schule, im Job, in der Liebe, egal wo. Es wäre schon ein sehr großer Schritt für mich.

    Ja, jetzt mache ich mit meinen 2 Freunden mal einen Videoabend. Vielleicht hilft mir das auch ein wenig darüber hinweg.

    Danke an die, die meinen langen Beitrag lesen und mir vielleicht eine Stütze geben wollen/können.

    ...
     
    #1
    Manso, 11 Oktober 2003
  2. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi du!

    Ich kann mir schon vorstellen,wie du dich fühlst.
    Mit der Schule war ich auch so in einer Lage,ich hab gelernt und gelernt,aber immer und immer wieder hab ich trotzdem die Arbeiten versaut.
    Aber irgendwie hab ich es manchmal trotzdem nicht aufgegeben und siehe da,es kamen dann doch ab und an mal Erfolge.
    Trotz allem hab ich die Schule aufgegeben,es hat einfach kein Spass mehr gemacht,es war nur noch so ein Druck,den du sicherlich auch hast.

    Du schreibst Bewerbungen?Aber so wie es sich anhört nur via Pc..geh doch mal aufs Arbeitsamt..was ist so in deinem Bekanntenkreis?Eltern?Tante?Onkel?
    Was machen die so?Können die dir vielleicht weiterhelfen.
    Mir hat meine Mum geholfen und es hat alles in letzter Minute doch noch geklappt.

    Ja und das mit den Freunden,dann schlag du doch mal was vor.
    Sag:"Jungs,heute Abend gehen wir mal in die Disco,wir treffen uns um .. Uhr bei mir und dann gehts los!"
    Neue Freunde suchen ist einfach gesagt,finden ist jedoch die andere Sache.
    Bei mir haben sich auch viele Wege getrennt,viele sehr hart und viel übrig ist auch nicht mehr,aber versuche wenigstens mit diesen beiden was zu machen.
    Sonst überleg dir doch mal,ob du dich nicht in einem Verein anmelden willst oder mal so selber schwimmen gehst oder so?

    Und das mit der Freundin:
    Wenn du wirklich danach suchst,dann findest du so und so keine,sowas kann man nicht erzwingen,dass kommt einfach von selber.
    Bei mir im Bekanntenkreis sind so viele Solo und die sind sogar Älter als du.
    Und eine Beziehung ist auch nicht immer Friede,Freude,Eierkuchen,da gibt es auch Streit und Kummer,klar auch viele schöne Seiten.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück und versuche mal,das alles nicht ganz so duster so sehen!
     
    #2
    ~VaDa~, 11 Oktober 2003
  3. Brause
    Gast
    0
    Ich glaube, dass ich dich verstehen kann, denn ich war selbst schon in einer ähnlichen Situation... es ist echt schrecklich. Du siehst die anderen, wie sie Spaß haben im Leben, ihnen alles zufällt und du selbst verkümmerst und kannst nichts dagegen tun.
    Hmm. Alleine auf Partys oder ähnliches gehen ist dann nicht so gut, dann steht man nur schüchtern in 'ner Ecke rum und fühlt sich mies. Zu zweit ist man vielleicht lockerer & kann leichter neue Leute kennenlernen, aber was tun, wenn man niemanden hat, der einen begleitet? Schwierige Frage. Sehr schwierige Frage.
     
    #3
    Brause, 11 Oktober 2003
  4. nitro23
    Gast
    0
    hi,

    das was du so erzählst, hab ich auch durchgemacht.


    wegener der schule solltest du dir überlegen, warum das schief gelaufen ist.
    hast du das falsche gelernt? oder war die art des lernens falsch?
    finde heraus woran das lag und ändere es.

    und zu dem anderen problem, kann ich dir nur raten such den kontakt mit
    leuten, die anders sind. die dich mitziehen können.

    bei mir war das so, das ich in der ausbildung neue leute kennengelernt habe und durch diese dann wieder andere. das waren auch keine leute die mich als außenseiter kannten. und mittlerweile bin ich nicht mehr wiederzuerkennen.
    (ich freu mich schon auf das nächste klassentreffen, da werd ich einigen leuten kräftig in den ar*** treten! :angryfire )

    ansonsten kann ich dir die bücher von dale carnegie empfehlen. da stehen ne menge interessante sachen drin!

    ansonsten viel glück!
     
    #4
    nitro23, 11 Oktober 2003
  5. Manso
    Manso (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    93
    3
    Single
    Tja, meine 2 Leute mögen keine Partys, ergo auch keine Disco :frown: und ich wär gerne mal abends woanders als zuause - aber allein? nein!
     
    #5
    Manso, 12 Oktober 2003
  6. Brause
    Gast
    0
    Wie wär's dann mit was "softerem"?
    Eis essen, Kaffee trinken gehn, oder abends einen Cocktail? Oder Kino! Das wäre schonmal ein Anfang!
    Würde das deinen Leuten vielleicht eher gefallen?
    Man muss immer mit kleinen Schritten anfangen :zwinker:.
     
    #6
    Brause, 13 Oktober 2003
  7. bobb
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    nicht angegeben
    Tu etwas verrücktes! Du musst eine Änderung in deinem Leben herbeiführen!
    Meld dich in zwei drei Vereinen an und lern neue Leute kennen, und wenn du Mädels kennenlernen willst gehste in´n paar Tanzstunden.
     
    #7
    bobb, 13 Oktober 2003
  8. Abraxas
    Gast
    0
    es hört sich bescheuert an und ist schwierig.. doch solltest du dich mal von deinen beiden freunden etwas zurückziehen, da sie, wie es scheint, dir im wege stehen. geh auf irgendwelche grossen feten, wo leute aus deiner klasse sind, die dich recht neutral ansehen.. einfach hinstellen, was trinken, bisschen mitreden.. sind bestimmt auch mädels in der runde, so machst du kleine anfänge..
    mit deinen freunden kannst du sicher noch was machen.. aber nicht, wenn du eigentlich was anderes machen willst..

    ich red auch nicht viel, erst recht nicht im kreis.. da denk ich mir immer, die sind doch alle bescheuert.. naja, da red ich lieber allein mit wem, am liebsten weiblichen, die sind irgendwo gescheiter, glaub ich.. auch wenns dauert, anfangs nur so "hi", wenn ihr euch auf der ebene versteht, sie lächelt wenn du da bist (was nichts, GAR NICHTS bedeutet !!), kannst sie ein wenig ärgern, indem du ihr sagst, dass du schon wieder ne freistunde hat (naja.. vielleicht ärgert sie zurück, weil sie zwei hat oder so, ganz egal..) aber einfach ein paar worte wechseln, irgendwann werdens mehr ...

    und net an dem einen mädel verharren, gibt unmengen andere, musst nur die augen aufmachen (auch leichter gesagt als getan, aber hat geklappt..)
     
    #8
    Abraxas, 14 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Selbstvertrauen Glück hin
Schreddi
Kummerkasten Forum
1 Januar 2016
6 Antworten
dotcom
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2015
5 Antworten
Sebbo
Kummerkasten Forum
15 November 2014
1 Antworten