Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

selbstzweifel

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von aquara, 28 September 2008.

  1. aquara
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich hab im Moment ziemliche Selbstzweifel und wollte einfach mal hier darüber reden, vielleicht kennt jemand von euch das Problem oder hat vielleicht ein paar Tipps.

    Der größte Selbstzweifel ist im Moment meine berufliche Weiterentwicklung ich habe im letzen Jahr angefangen zu studieren, bin dann im ersten Semester durch alles durch gefallen auser eine Klausur. Im zweiten Semester kamen dann Familiäre Sorgen auf mich zu so das ich hier gar keine prüfung geschrieben habe da ich mit anderen Dingen beschäftigt war.
    Bis vor kurzem war ich noch davon überzeugt das ich das studium schaffen kann, aber seit kurzem hege ich zweifel an mir und meinem können.
    Bis heute ist mir immer alles leicht gefallen und jetzt muss ich schon was dafür tun das hab ich gemerkt, aber ich habe angst die klausuren jetzt im neuen anlauf wieder nicht zu schaffen.
    Ich weis schon das ich im ersten semester nicht so viel getan hab für die uni wie ich hätte tun sollen.
    Ich will dieses semester wirklich hart lernen und daran arbeiten das ich es schaffen kann, aber was wenn nicht? Ich habe einfach keinen ersatzplan wo ich sagen könnte das mache ich dann wenn es nicht klappt. Ich weis nicht mal ob ich dann etwas anderes studiere oder aber eine ausbildung machen sollte. Es gibt schon noch sachen die mich interesieren, aber ich bin fast 22 und will auch mal weiter kommen.
    Desweiteren steh ich in der uni ziemlich allein da, ich habe einen männerberuf gewählt, die meisten meiden mich ich bin ja eine frau und hab keine ahnung davon und die die mit mir gut auskame sind nun entweder gegangen oder haben gewechselt oder aber wissen nicht ob sie weiter machen wollen.
    Nun steh ich da und muss allein durch alles durch, was das ganze ja nicht einfacher werden lässt. Einer hat sich vor genommen auch nochmal vorne anzufangen nur man kann sich doch nicht auf eine person verlassen.
     
    #1
    aquara, 28 September 2008
  2. Chris81
    Chris81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    Was studierstn Du und wo?
     
    #2
    Chris81, 28 September 2008
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Zum Studium gehört eine Menge Selbstdisziplin. Selbstzweifel hin- und her, versuche die Zeit jetzt nicht als "verloren" anzusehen. Man muss auch erst einmal dahinter kommen, auf welchen Anforderungsniveau man nun ankommt und was man für Klausuren tun muss, damit man sie bewältigt.

    Das neue Semester fängt an - da werden die Karten neu verteilt :zwinker:
    Organisiere dir einen guten Stundenplan - nimm dir tendenziell nicht zu viel vor und gehe auch zu Vorlesungen, wenn du müde bist oder keine Lust hast.

    Wenn deine Probleme aber tiefer sitzen und du denkst, du könntest es einfach nicht schaffen, so würde ich mich an die Studienberatung an deiner Hochschule wenden. Sowas gibt es an jeder Hochschule und die können dir bei einer Vielzahl an Problemen helfen, sei es Lernschwierigkeiten, Motivationslosigkeit oder Zukunftsängste. Sie können dich beraten, ob du einen Fachrichtungswechsel in Erwägung ziehen solltest oder nicht - dort bist du nicht mehr so allein :smile:

    Was die sozialen Kontakte anbelangt glaube ich schon, dass es sehr schwierig für junge Frauen in Männerdomänen sein kann. In meiner Männerdomäne (der Informatik) gibt es aber auch oft speziell Angebote für Frauen, sogar ganze Übungsgruppen extra für dieses Geschlecht, eben weil es nicht ganz einfach ist...

    Dann kannst du natürlich auch einfach "fremdgehen" und dich am Hochschulsport, politischen Gruppen, Fachschaften oder sonstwas beteiligen. Uni ist ja mehr, als sich nur durch den Stoff zu quälen :zwinker:

    Klar, der Anfang ist hart - es hat bei mir auch 2-3 Semester gedauert, bis ich nicht mehr so allein über den Campus gewuselt bin. Ich habe auch immer noch Probleme, mal Kommilitonen einfach so anzuquasseln, da diese scheinbar sehr eingeschworene und feste Gruppen bilden. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass die meisten mit so "Einzelgängern" die keine Ahnung haben, sehr fürsorglich umgehen.

    In meinem Studium muss man häufig in kleinen Gruppen zusammenarbeiten. Da ist es auch schon einmal vorgekommen, dass mich ein Weibchen gefragt hat, ob sie nicht bei meiner Männergruppe (noch 2 andere Männchen) mitmachen dürfte. Wir hatten damit kein Problem und es hat auch Spaß gemacht. Du musst dich einfach trauen und fragen. :engel:

    Auch Lerngruppen (vorallem in der Mathematik) sind nicht unüblich. Siehst du irgendwo mal Kommilitonen zusammen über Aufgaben brüten, setze dich einfach dazu und versuche zu helfen...!

    Ich wünsche dir viel Spaß!
     
    #3
    Fuchs, 28 September 2008
  4. princesaxtina
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht ist dein Studienfach nicht das Richtige für dich?
    Evtl. hast du dir vorher was ganz anderes vorgestellt und jetzt interessiert es dich einfach nicht so? Gibt es eine andere Fakultät die dir mehr liegt, du hast doch erst angefangen, und kannst doch noch wecjseln?

    Und was du bis jetzt gelernt hast, das kann dir keiner nehmen, das sind Erfahrungen die wir alle machen müssen, und wer hat denn schon alles im Leben richtig gemacht!

    Gib dir selber noch eine Chance! Und wenn du sicher bist, dass du das richtige studierst dann wirst du das auch schaffen, auch wenn du jetzt ein semester verhauen hast!

    Du hattest familiäre Probleme, da kannst du noichts dafür, und der Job ist doch nicht alles, die Familie ist genauso wichtig, und manchmal läufts halt nicht so wie mans gern hätte!

    Ich wünsch dir alles gute!:herz:
     
    #4
    princesaxtina, 28 September 2008
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Das mit der mangelnden Selbstdisziplin kenne ich nur zu gut :schuechte

    Das hat mich auch schon ein Uni-Studium verhauen.
    Wobei mir da nur eine oder zwei Klausuren des ersten und zweiten Semesters fehlten.
    Aber ich wurde wie man so sagt "rausgeprüft".

    Wenn Dir diese "Freiheit" an der Uni nicht bekommt,
    solltest Du vielleicht an eine Fachhochschule wechseln.
    Die Professoren dort hören das natürlich nicht gern, aber die Vorlesungen sind durchaus eher einem Unterricht angelehnt.
    Manche Professoren sind da auch etwas strenger ;-)

    Und es ist nicht ganz so schwer wie an der Uni.

    Wenn Dir dann noch danach ist, kannst Du einen Master dranhängen,
    womit Du wieder einen Uni-Abschluß hättest :smile:

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 28 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - selbstzweifel
DasinDelta
Kummerkasten Forum
26 April 2016
1 Antworten
qwerts
Kummerkasten Forum
13 November 2014
5 Antworten
mary jane
Kummerkasten Forum
11 Juli 2014
1 Antworten