Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Selten Sex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Laureen_India, 13 Juni 2006.

  1. Laureen_India
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich bin voll glücklich mit meinem Freund. Es paßt einfach alles und wir ziehen auch bald zusammen.

    Doch da gibt es eine Sache, die macht mich fertig: Er will eigentlich nie Sex. Es es hoch kommt, so ca. alle 2 Monte mal und da ist es nichts gescheites... weil es ja irgendwie jedesmal wie beim ersten mal ist, daß man sich kennenlernt, unsicher ist,...
    Er sagte mir auch schon oft, daß es nicht an mir liegt, daß er einfach so wenig Lust hat.
    Da hilft auch kein Versuch ihn geil zu machen, weil dann sagt er immer, daß ich ihn in Ruhe lassen soll, er ist müde, oder sonst was.

    Echt arg!! Sind das nicht normalerweise die Sprüche der Frauen? :cry: :smile:

    Ich will echt eine Zukunft mit ihm aufbauen, und später mal Kinder mit ihm haben, aber diese Sache macht mich fertig. Es ist ja nicht so das ich jeden Tag will, aber so 1-2 mal die Woche wär der Hit!

    Kennt noch wer so einen Fall? Oder kann mir da irgend wer weiterhelfen?
    Das wär echt super
     
    #1
    Laureen_India, 13 Juni 2006
  2. Betty
    Betty (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    nicht angegeben
    War das denn schon immer so?
     
    #2
    Betty, 13 Juni 2006
  3. Refreshed
    Refreshed (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    Hast du denn schonmal vernünftig mit ihm darüber geredet, eben dass dich das so fertig macht?
    Ich meine, es wäre doch auch wichtig, dass er weiß, wie sehr du da drunter leidest...
    Natürlich sollte er sich nicht gezwungen fühlen..Aber vllt könntest du ihn ja fragen, ob du es ihm nicht doch irgendwie schmackhaft machen könntest?
    Hat er denn viel Stress, dass er immer müde ist?

    LG

    mist du warst eher^^
     
    #3
    Refreshed, 13 Juni 2006
  4. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmm, also bei mir und meiner EX war das auch ein Problem, allerdings anders herum (sie wollte nicht). Letztendlich hat wirklich sonst (fast) alles gepasst, wir haben uns beide wirklich sehr geliebt und hatten eine ganz gute Kommunikationsbasis. Aber ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass wenn der Sex nicht stimmt, der Rest über kurz oder lang leider auch den Bach runter geht. Man zweifelt an sich selbst, der Partner zweifelt an sich und man kommt in einen Teufelskreis, aus dem man nur schwer wieder herausfindet.
    Bei uns stand dann z.B. auch schon irgendwie die Lebensplanung an, da wir schon etwas länger zusammen waren. Aber irgendwie hatte ich dann auch keine Lust, mein ganzes Leben (oder eine noch längere Zeit) sexuell zurückzustecken.
    Tja, und so blieb uns letztendlich nur eine Konsequenz...

    Sorry, das ist jetzt vielleicht hart und nicht das, was du hören wolltest, aber so habe ich es erlebt.
    Ich hoffe, dass ihr beide das besser hinbekommt!
     
    #4
    Tansul, 13 Juni 2006
  5. Laureen_India
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    in einer Beziehung
    Wir haben schon oft darüber gesprochen. Wir versprachen uns auch es in Zukunft besser zu machen,...
    Aber es hilft ja doch nichts.

    Nein, am Anfang war es nicht so, da gabs öfters Sex :smile: (wir sind jetzt 2 Jahre zusammen).
    Ok, er hat viel Stress in der Arbeit und viel Verantwortung. Aber das wird sicher nicht weniger.
    Ich will ihn auch nicht stressen oder bedrängen, ihm Zeit lassen, daß er mal von selbst kommt, aber wie gesagt, dann kann das schon mal bis zu 2 Monate dauern.

    Klingt blöd, aber ich hab auch Angst, mit der Zeit selbst nicht mehr zu wollen, weil ich mich dann schon so daran gewöhnt hab...
    Ich muß sagen, daß ich ihn nie betrügen würde, aber die Angst ist doch da, es doch irgendwann mal zu tun... Dabei will ich meinen Freund auf keinen Fall verlieren!
     
    #5
    Laureen_India, 13 Juni 2006
  6. Bandyt
    Bandyt (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gleicht dein Freund den Stress aus? Mit Sport o.ä.? Wenn nicht wäre das meine Idee.

    Einfach Stress abbauen. Denn unter Stress geht meine Lust auch ggn 0. Da kann man (und auch Frau) machen was man will.
     
    #6
    Bandyt, 13 Juni 2006
  7. Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Also deine Ängste kann ich sehr gut nachempfinden.
    Mein Freund hat auch immer seltener Lust. ANders als bei dir schläft er mit mir dennoch, wenn ich nur lange genug andeutungen mache:cry: - was auch nicht viel besser ist. In diesen Fällen kommt er nie und ich merke richtig, wie er seine "pflicht" tut.:schuechte
    Habe jetzt ne ganze weile, aus diesem grund, auch nicht mehr mit dem Thema begonnen und merke, dass es mir (leider) auch gleichgültiger wird. Andere Bereiche unserer Beziehung leiden daruntern aber nicht:smile: *hoff*
    Denke, dass man für sich entscheiden muss welchen Stellenwert Sex für einen pers. hat.
    Hoffe du/ ihr findet ne bessere Lösung als ich:zwinker:
     
    #7
    Sonnenaufgang, 13 Juni 2006
  8. nellee
    nellee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Eine Leidensgenossin:knuddel:

    Mir geht es ähnlich wie dir und ich weiß wie belastend das sein kann auch wenn die Beziehung an Sich super ist. Wir sind 2 Jahre zusammen, wohnen zusammen und lieben uns. Wenn ich an meine Zukunft denke ist Er ein Teil davon und ich bin mir sicher dass es bei Ihm auch so ist. Nur was den Sex betrifft sind wir irgendwie nicht auf einer Wellenlänge. Man sollte auch nicht versuchen sich da was schön zu reden...denn Sex gehört einfach dazu und macht meiner Meinung nach eine gut funktionierende Beziehung nur noch vollkommener! Mit Ihm darüber reden kann ich nur schwer. Wir haben so im Schnitt 2 mal pro Monat Sex. 3 mal die Woche wäre mir viel lieber und ich wäre auch viel ausgeglichener :jaa:
    Man fühlt sich dann unattraktiv, uninteressant und zu wenig als Frau wahrgenommen. So geht es mir zumindest. Er verneint das Alles und sagt dass es nicht an mir läge sondern dass Sex für Ihn nicht Alles ist. Wenn er mehrere Wochen nicht mit mir schläft hat er mich schließlich nicht weniger lieb. Und hinzu kommt natürlich noch die Arbeit...Sobald er ne halbe Stunde auf der Couch liegt ist da eh nix mehr zu machen.

    Nen wirklich guten Tipp kann ich dir leider nicht geben. Ich kann nur sagen dass man sich mit der Zeit wirklich dran gewöhnt (so blöd das auch ist) und vielleicht solltest du nochmal mit Ihm reden. Ihr könntet euch gegenseitig erklären was für Euch das Schöne am Sex ist und welche Priorität er hat. Keine Vorwürfe machen von wegen du bist nicht befriedigt genug was die Häufigkeit angeht, sondern einfach den anderen versuchen zu verstehen. Das hilft ein Stück weit.In Momenten wo er mich abweist verinnerliche ich mir immer was unsere Beziehung EIGENTLICH ausmacht. Und du wirst sehen dass du so viele Sachen findest die eigentlich dein Glück ausmachen und der Sex nur noch an 2., 3. oder 4. Stelle steht. Mir hilft es, aber ich musste es auch erst lernen!
     
    #8
    nellee, 13 Juni 2006
  9. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Das klassische: Sprich mit ihm!

    Jede Problemlösung in einer Beziehung führt nur über diesen Weg!

    Sein einfühlsam, frag ihn, was los ist, was er denkt, warum er nicht so oft lust hat, ob er manchmal heimlich sb macht, worauf er steht und ob er vielleicht keine lust hat, weil du ihm nicht das gibst, was er braucht.
    Oder ob er einfach ein "Sex-Muffel" ist, was es ja auch gibt.


    Rede mit ihm!
     
    #9
    HAY-Deez, 13 Juni 2006
  10. Laureen_India
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    in einer Beziehung
    @nellee, Sonnenaufgang

    Klingt blöd, aber es ist irgendwie beruhigend zu wissen, daß ich nicht alleine dasteh.
    Am Anfang war ich auch total verunsichert, fragte mich, ob es an mir liegt, ob er mich nicht mehr liebt, mich nicht mehr attraktiv findet. Doch er versichert mir immer wieder, daß er mich liebt. Ich merke es auch an seinem Verhalten, daß ich ihm viel bedeute.
    Ich glaub ich muß die Tatsache akzeptieren, daß ich einfach einen Sexmuffel hab...:cry:

    Aber hey, ich hab wenigstens nicht das Problem, daß ich jeden Tag bedrängt werde, und ich "Kopfweh" vorspielen muß... :smile: ... :-( es ist echt zum weinen

    Wenn ich an alles denke was ich mit ihm erlebe, wie toll unser Kuscheln ist, wie sonst eigentlich alles paßt, dann rückt der Stellenwert vom Sex nach hinten.

    Vielleicht muß ich nur mal hartnäckiger sein. Ihn öfters animieren, vielleicht mal so ganz zufällig ein erotisches Buch liegen lassen oder eine DVD :smile:
    Sex ist nicht das Wichtigste für mich, aber doch ein relevanter Teil einer Beziehung. Naja wenigstens 2x im Monat wär echt der Hit...


    @Bandyt
    Er geht gerne Bergradfahren und Bergsteigen, und mit mir Wandern. Doch leider geht das nicht so oft, weil er jeden Tag von 7 Uhr bis mindestens 20 Uhr arbeitet.
    Da versteh ich es eh, daß er geschlaucht ist, aber wenn ich so höre was andere "aufführen" könnte ich grün werden vor Neid...

    Das verflixte ist, daß ich es total versteh und ich ihm seine Ruhe gönne, aber ich will nicht immer die sein, die zurücksteckt, die immer auf alles verzichten muß.:kopfschue

    Ist das egoistisch?
     
    #10
    Laureen_India, 14 Juni 2006
  11. nellee
    nellee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, egoistisch ist das auf keinen Fall. Schließlich hat jeder für sich seine Bedürfnisse, Wünsche usw. Bei uns ist es in letzter Zeit auch so dass ich das Gefühl habe dass ich diejenige bin die Ihm "mehr gibt"... im Sinne von: Ich versuche Verständnis für seinen stressigen Job zu haben, da er dort im Moment auch alleine steht und das 13 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche. Ich versuche ihm möglichst viel gutes zu tun, und lass ihn dann meistens in der wenigen Freizeit die er hat seinem Hobby nachgehen, sprich 2 mal die Woche in den Verein gehen oder auch mal mit Kollegen einen trinken gehen (so wie heute Abend). Ich bin zur Zeit arbeitslos und habe mehr Zeit als ich brauche und will auch deswegen nicht so fordernd ihm gegenüber sein, weil ich dann immer denke, er ist schließlich derjenige der schuften geht und Geld für uns nach Hause bringt. Aber dennoch bleiben meine eigenen Bedürfnisse dabei auf der Strecke und das frustriert ungemein und macht mich auch irgendwo traurig. Seine Arbeitskollegen sehen Ihn mehr als ich und erleben auch mehr gute Laune von Ihm. Wenn er Abends nach Hause kommt ist er einfach nur noch geschlaucht :geknickt: Ich habe Ihm schon oft versucht zu erklären dass gerade deswegen Sex für mich so ne Bedeutung hat. Weil dann hab ich Ihn ganz für mich alleine und spüre Ihn so nah wie sonst nicht. Denn schließlich bleibt im Alltag so einiges auf der Strecke... Aber selbst dazu ist er dann meistens zu kaputt, lustlos oder hat schlichtweg keine Lust den Anfang zu machen obwohl er vielleicht Lust auf Sex hätte (hört sich verwirrend an...). Aber ich will eben nicht immer diejenige sein die den Anfang macht. Man will als Frau ja auch begehrt und erobert werden!

    Alles in Allem weiß ich natürlich nicht wie ausgeglichen Eure Beziehung ist. Aber wenn du das Gefühl hast dass du öfters zurückstecken musst als er, dann solltest du das Thema mal in Ruhe ansprechen. Einfach bei nem gemütlichen Abend auf der Couch oder so. Das muss ich mit meinem Schatz demnächst auch tun, denn ich merke dass ich unzufrieden bin auch wenn ich Verständnis für Ihn habe. Kommunikation ist das A und O einer Beziehung, auch wenn sich das meistens leichter sagt als es umzusetzen ist.
     
    #11
    nellee, 14 Juni 2006
  12. KarlaKolumna81
    kurz vor Sperre
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe deinen Frust, bei mir war es auch mal ein paar Wochen so ähnlich und er hatte selten lust, wenn ich sie hatte. Aber er begründete es mit Müdigkeit. Ich dachte auch "Na klar" aber wenn ich mir es überlege : er hat einen körperlich fordernden Job, ist nie vor halb 7/7 zuhause und fällt danach meist todmüde auf die Couch. Seit er sich mehr an den neuen Job gewöhnt hat, ist er abends auch entspannter:drool:
    Wenn du glaubst, es liegt nicht an seiner Müdigkeit, versuch doch mal, seinen "Appetit" anzuregen, will heissen zum Beispiel ein paar sexy Dessous, es muss nicht gleich aus dem Pornoladen sein...einfach etwas Attraktives, was deine weiblichen Vorzüge und Kurven betont (Spitzen Panty, Push Up, schwarze Spitze..:zwinker: )...und dann lass ihn etwas zappeln:grin:
    Zieh dich abends zum Beispiel "ganz beiläufig" im Schlafzimmer aus, wenn du deine neue Wäsche trägst..beachte ihn gar nicht, dann kommt er angelaufen wie ein Hündchen :grin: :grin: sofern er nicht geschmacksverirrt ist.
    Viel Glück !!!
     
    #12
    KarlaKolumna81, 14 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Selten Sex
Wiewi123
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Januar 2016
64 Antworten
goldfee1109
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2013
32 Antworten