Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seltsam schüchtern...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dreaming, 31 August 2009.

  1. Dreaming
    Dreaming (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    103
    9
    nicht angegeben
    Hey Leute
    In letzter Zeit geht’s mir irgendwie gar nicht mehr gut. Ich bin sehr schüchtern und zurückhaltend geworden. Ich denke, es ist am besten, wenn ich ganz vorne anfange.

    Also ich habe Mitte 2008 mein Abitur gemacht. Die Abijahre habe ich sehr genossen. Ich hatte meine erste feste Freundin, hatte viele coole Kollegen und es ging Berg auf mit mir. D.h. ich wurde lockerer und auch selbstbewusster. Habe mir auch vieles zugetraut. Hab‘ lustige Referate gehalten und war auch wohl angesehen. Schüchtern war ich trotz allem immer noch, was ich aber irgendwie nicht realisierte.
    Im Spätsommer fing ich dann meinen Zivildienst an. Dort hatte ich nur ein / zwei mäßige Kollegen. War also ziemlich ruhig. Trotzdem ging es mir nicht schlecht. Ich hab viel mit den alten Leuten geredet und hatte auch meinen Spaß dabei.
    Der Kontakt zu meinen alten Freunden ging mehr und mehr flöten. Einerseits weil alle irgendwo anders unterkamen, andererseits weil meine Freundin sie nicht unbedingt alle mochte.

    Sommer 2009 fuhr ich dann nach Australien. Es war eine recht coole Zeit, doch ich merkte, dass ich mich die ganze Zeit über nicht wirklich wohl fühlte.
    Eigentlich sollte mir Australien helfen, noch offener und selbstbewusster zu werden. Leider wurde das Gegenteil daraus. Ich spürte, dass ich immer etwas Angst hatte, auf die vielen fremden Leute zuzugehen. Diese Angst wurde immer mehr. Ich hatte das Gefühl, dass wenn ich mal meine Stimme erhebe, dass sie sowieso zu leise ist oder das die anderen das einfach überhören. Ich fühlte mich elendig. Wie ein Mitläufer ohne Durchsetzungsvermögen und ohne eigene Meinung. Das war aber nur in der Gruppe so. bis max. 3 Leute war ich noch recht offen und auch froh und munter.

    Kurz nach Australien fing dann meine Bankausbildung an, in der ich jetzt gerade stecke. Die erste Woche war zur Einführung gedacht. Ca. 30 Leute, keiner kannte sich. Es ging dann um Teamwork, Rhetorik und sowas. Und ich habe total versagt.
    Jedes Mal wenn ich dran war, bekam ich totales Herzrasen, meine Wimpern zuckten wie wild und ich kam mir sooo blöd vor. Wie auf dem Präsentierteller. Und das schlimmste war, dass die anderen mich als einen schüchternen und ängstlichen Menschen wahrgenommen haben. Und vll auch die Personalchefs.
    Und das bin ich im Grunde nicht. Ich bin eigentlich ein sehr froher, witziger und netter Mensch. So würden mich meine alten Freunde auch beschreiben.

    Nach dieser Woche hatte ich total Angst vor jeglichen sozialen Kontakten und fragte mich, wie das nur gut laufen soll. Ich hatte sogar so eine Unsicherheit in der Stimme als ich mit meiner Mutter redete oder mit meiner Freundin. Ich fühlte mich, als ob ich alles falsch mache.

    Im Moment hat sich das ganze wieder etwas eingerenkt. Zu mindestens bei meiner Mutter oder auch bei meiner Freundin. Natürlich habe ich mich gefragt, was das ist und wieso ich so komisch reagierte.

    Ich habe viel darüber nachgedacht und habe so ein bisschen herausgefunden.
    Es äußert sich so:

    Also unter vielen Menschen, vor allem, wenn diese selbstbewusst und laut sind, habe ich Bammel auch nur irgendwas zu sagen. Sind alle schüchtern oder handelt es sich nur um einen oder zwei Leute, kann ich auch recht ungezwungen reden.
    Ich arbeite im Moment am Schalter. Kommen alte Leute, kleine oder weniger gutaussehende, dann bin ich stark, kommen attraktive, große oder laute Menschen, werde ich klein.
    Lange geschichten kann ich überhaupt nicht erzählen, immer nur kurz und abgehackt. Und wenn mich jemand anmacht, kann ich kein Stück standfest bleiben.
    Das war aber manchmal früher auch so, wenn mir z.B. jmd sagte. Hey mach mal nen Termin für Kurstreffen klar. Ich wusste überhaupt nicht, wie ich das machen sollte. Ich hab mich einfach nicht getraut das in die Hand zu nehmen, weil ich dachte, dass mir sowieso nicht alle zuhören…

    Nun hab ich nach Lösungen gesucht.

    Also entweder es liegt daran, dass ich einfach fast nichts mir anderen Leuten in meinem Alter mache. Ich habe nur meine Freundin. Freunde sind alle weggezogen oder passen nicht zu mir. Und in meinem kleinen Kaff gibt’s keine neuen.
    Oder es liegt daran, dass ich einfach zu leise und undeutlich spreche.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich höre, dass meine Freundin sich sehr gut durchsetzen kann, dass ich mich dann runtermache.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich einfach zu wenig rede, und das sprechen etwas verlernt habe.


    Noch zwei Beispiele:

    Ich stehe an einer Eisdiele und möchte Eis kaufen. Auf einmal drängelt sich irgendeiner vor. Normalerweise sagt man: Hey ich war dran. Aber irgendwie kommt bei mir nix raus.

    Ich bin auf einer Party eingeladen. Jetzt sitzen da schon 7 Leute an einem Tisch. Ich trau mir nicht wirklich laut Hallo! zu rufen. Deswegen habe ich das früher oft gemieden.

    Ich finde dass schon ziemlich krass. Hängt auch ganz von meiner Stimmung ab. Habe auch oft das Gefühl, dass ich allein so schüchtern bin.

    So. Jetzt kommt ihr. Ich habe kein Bock mehr mein Leben so weiterzuführen. Ich will selbstbewusster werden und mich auch durchsetzen können.

    Und es hapert nur am Kopf. Vom Körper bin ich recht groß 1,80 und muskulös. Mache auch Tae Kwon Do. Es ist irgendwie das soziale. Was ich einerseits eben sehr gut kann, andererseits überhaupt nicht.
    Und dass eben besonders, wenn man sich unter mehreren Menschen befindet. Wo alle auf einen gucken.

    Mfg Dreaming
     
    #1
    Dreaming, 31 August 2009
  2. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    Auch wenn ich dir nicht wirklich helfen kann, so kann ich dir doch sagen, dass daran nichts seltsam ist. Bei vielen schüchternen Menschen äußert sich das in ähnlichen, wie von dir beschriebenen Situationen. Letztendlich muss man sich seiner Angst bewusst werden und einsehen, dass sie absolut unbegründet ist. Allerdings glaube ich, dass man diese Blockade im Kopf nie ganz abschalten kann. Man kann sich damit arrangieren und es erträglich machen, indem man übt und sich so oft es geht in diese Situationen versetzt, aber man wird es wohl nie los.
     
    #2
    japanicww2, 31 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seltsam schüchtern
Sandra1991
Kummerkasten Forum
15 Februar 2016
12 Antworten
jung&schüchtern
Kummerkasten Forum
21 Dezember 2015
3 Antworten
feenkleid
Kummerkasten Forum
6 Februar 2015
5 Antworten