Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seltsame Beziehungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nils Holgersson, 2 Juni 2005.

  1. Hey Leute. Bin ganz neu hier. :smile:

    Hab auch gleich ein kleines Problem wo ich gerne die Meinung anderer hören würde bzw. was sie schon so erlebt haben diesbezüglich.

    Bin mit meiner Freundin seit 11 Monaten zusammen und seit einigen Monaten wohnen wir auch zusammen. Anfangs war´alles mit schwer verliebt sein in Verbindung, glücklich sein usw. Kennt ja ein jeder. Aber mir kommt vor seitdem wir zusammen wohnen ist das ganze etwas abgeflaut und keiner weiß mehr ob er noch solche Lust hat, andersrum aber auch nicht gerne ohne den anderen auskommen würde, die Macht der Gewohnheit!? Natürlich liebe ich sie noch, aber wie schon gesagt seitdem wir zusammenwohnen ist alles so abgeflaut worden und irgendwie denk ich mir ich bin erst 22 Jahre und ob ich mich da wirklich schon auf immer und ewig binden sollte. Sie hat desöfteren auch schon gewisse Andeutungen in dieser Richtung gemacht wie "sie weiß nicht ob wir wirklich wie erwartet für immer zusammen bleiben", "sie ist nicht mehr richtig glücklich" etc. Ich sage das nie weil ich genau weiß wie verletzlich sie dann immer ist und wenn ich was sage dann weint sie immer, aber sie darf das natürlich sagen. Dass so schwer ein guter Dialog zustande kommt ist verständlich.
    Ich spiele gerne Computerspiele und muss zugeben dass ich auch viel Zeit dafür opfere. Genauso genommen hat aber auch sie weniger Zeit da sie sehr viel basteln, zeichnen usw. macht. Nun wenn ich mal länger am pc spiele, haltet sie es mir wieder ewig lange vor dass ich keine Zeit für sie habe (ist sowieso schon ein täglicher Dialog betreffend dem), aber wiederrum übersieht sie dass sie auch desöfteren keine Zeit hätte weil sie diese Sachen ja auch machen will und meistens deckt sich das mit der Zeit an der ich am PC spiele.
    Jeden Tag meckert und sempert sie herum dass ich zu wenig Zeit hätte, dass ich sie nicht mehr liebe etc. Aber aus ihren Augen bin immer nur ich der schuldige und sie übersieht immer dass sie auch viel Zeit für ihre Bastlerein und Malerein braucht. Und immer wenn sie gerade Zeit hat und ich eben gerade nicht soll ich alles liegen und stehen lassen und mich für sie zeit nehmen. Ich meine ich nehme mir fast jeden Tag 2-3h Zeit nach dem Arbeiten, nur Zeit für sie. Wochenends verbringen wir meist noch mehr Zeit da wir da ja öfters mal nen DVD Abend einlegen oder Sachen unternehmen. Aber sie will immer noch mehr und noch mehr und übersieht dass das nicht geht weil man ein bisschen einen eigenen Freiraum braucht dass man seine eigenen Hobbies nachgehen kann.
    Dann ist sie desöfteren auch immer so eifersüchtig und denkt immer gleich das Schlimmste. Wenn ich nur mal eine Wie gehts dir SMS von einer Bekannten aus alten Tagen bekomme denkt sie schon wieder was weiß ich was. Und dann kann ich mich dauernd rechtfertigen und ihr erklären dass da nichts läuft. Ich schreib ja auch gar nix mehr zurück weil sie das nicht möchte. Sie hat ja eigentlich 0 Grund zum eifersüchtig sein, bin treu und mache nichts dass sie das glauben könnte dass ich ne andere will. Dann noch so etwas...aus ihren Augen darf, weil wir zusammen sind, sie nur die einzige attraktive Frau sein. Ich meine ich weiß, wenn man sich ehrlich ist, dass sie auch andere Männer attraktiv findet und ebenso gibt es nunmal auch einige Frauen die ich für hübsch halte. Aber genau das will sie sich nicht eingestehen. Mittlerweile sag ich dazu gar nix mehr weil sonst kann ich mich wieder ne halbe Stunde rechtfertigen. Dann möchte sie dass ich sie nie anlüge, aber genau in diesen Punkt muss ich sie anlügen damit sie eine Ruhe gibt, und sie lügt sich damit auch selber an.


    Mittlerweile erdrückt mich das ganze umklammern, einsperren, eifersüchte und die nicht nachvollziehbare Gedankenwelt von ihr schon ein wenig.

    Und wegen dem Haushaltsarbeiten gibt es auch sein Problem. Ich meine ich nehme ihr soviel ab. Ich sauge meistens, Geschirrspüler räume meistens ich ein und aus, zusammenräumen tuen wir gemeinsam, bodenaufwischen wechseln wir uns ab, putzen machen wir gemeinsam, gemeinsam, Betten mache meistens ich, Wäsche aufhängen mache ich oft, ich koche paar Mal die Woche. Das einzige was sie alleine machen muss ist wäche waschen und bügeln. Und dann besitzt sie die Frechheit und sagt mir alle paar Tage dass ich noch immer zu wenig tue im Haushalt. Ich meine ich nehme ihr schon die halbe Arbeit ab. Es gibt immerhin viele Männer die tun fast gar nix im Haushalt.
    Das nervt mich schon ganz schön. Und faul ist sie auch ganz schön, vor lauter Basteln bügelt sie alle 3 Wochen mal. Und die Wäsche am Wäscheständer hängt nun schon seit 3 Wochen und noch kein einziges Teil davon gebügelt. Und dann wills mir vorwerfen ich mache nichts.

    Habt ihr so etwas auch schon mal erlebt? Was habt ihr dann gemacht?`Hat die Beziehung gehalten oder ist sie in die brüche gegangen?
    Was kann ich machen? Langsam zipft es mich schon an dass ich gar nix sagen darf weil sie dann wieder weint, sie mich so einsperren und regelrecht besitzen möchte und hab langsam auch keine Lust mehr mir jeden Tag ihr Gemeckere und Gejammere anzuhören wo sie manchmal regelrecht Streits provoziert.

    Eurer Nils Holgersson, würd mich über Postings freuen. :smile:
     
    #1
    Nils Holgersson, 2 Juni 2005
  2. natoja
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    103
    19
    vergeben und glücklich
    *gg* ich musste ja ebend son bisschen schmunzeln :zwinker:

    Kommt mir fast alles sehr bekannt vor...also ich würde erstmal sagen: Erst wenn man zusammen wohnt lernt man sich richtig kennen.

    Ich habe mit meinem Freund zwar auch solche auseinandersetzungen damals gehabt aber es lief eigentlich ganz gut, sonst wäre ich jetzt nicht mehr mit ihm zusammen.

    Allerdings hab ich mal mit meiner besten Freundin zusammen gewohnt und es lief genauso ab wie bei dir...ich kam mir total eingeengt vor, als ob ich mit ihr zusammen wäre...sie war ja schon eifersüchtig auf meinen Freund. Und es lief darauf hinaus, das ich kein Bock mehr hatte.

    Ihr müsst schon miteinander reden und euch gegenseitig eure Freiheten lassen. Und mit der hausarbeit (auch wenns sich albern anhört) villeicht einfach mal einen Plan machen, wer was macht.

    Sie kann auch nicht von Dir verlangen, das du springst, wenn sie mal Zeit hat und nicht bastelt...genauso wie sie nicht von Dir verlangen kann, das du deine ganzen Bekannten und Freunde fallen lässt.

    Auf der anderen Seite musst du denke Geduld mit ihr haben und ihr auch sagen, was du denkst. Du lässt es dir gefallen, wenn sie sagt sie wäre nicht glücklich....Warum fragst du sie nicht warum das so ist? dir gehts aber genauso...warum hälst du dann deinen Mund und sagst nix weiter dazu?

    War sie vorher auch schon teilweise so? Wenn ja, warum seit ihr dann zusammen gezogen?

    LG Nadine
     
    #2
    natoja, 2 Juni 2005
  3. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich denke, ihr seid einfach sehr früh zusammengezogen, ohne vorher zu wissen, was genau euch so alles beim anderen erwartet. Klar, das weiß man vorher nie genau, aber wenn man von 11 Monaten Beziehung schon "einige Monate" zusammenwohnt, dann hat man sich davor ja noch kaum richtig kennengelernt... :schuechte

    Ich denke auch, ihr solltet euch mal zusammensetzen und miteinander klären, wie genau ihr euch das Zusammenwohnen (und eure Beziehung vorstellt). Also auch einen Haushaltsplan machen, darüber reden, wer was vom anderen erwartet. Vielleicht eure beiden Hobbys so koordinieren, daß ihr beide GLEICHZEITIG jeder was für sich macht (du am Rechner, sie Basteln), dann stört es keinen und jeder hat seine Freizeit - und umgekehrt euch dann auch GLEICHZEITIG füreinander Zeit nehmt.

    Es bringt ja nix, wenn du dich hinstellst und sagst: "Ja, auf, jetzt hab ich Zeit!", während sie gerade am Basteln ist. Dann sagst du "ja, ich hab's dir ja angeboten, aber du warst ja zu beschäftigt", wenn sie später gerne was mit dir machen würde, und DU dann aber am Rechner hockst. Umgekehrt läuft das wahrscheinlich genauso. Und das bringt nichts, weder dir, noch ihr, noch eurer Beziehung.

    Was die Eifersucht und "Einengung" angeht - auch darüber müßt ihr reden. Du mußt ihr klar machen, daß du nicht mit jeder alten Bekannten gleich fremdgehst, das muß sie auch akzeptieren. Wenn einer versucht, den anderen "einzusperren", geht das selten gut.

    Allerdings - vermutlich würde SIE, wenn sie hier posten würde und wir hier ihre Seite hören würden, die Sache ganz anders darstellen, und bestimmt genauso "glaubwürdig"... :schuechte Da gehören immer zwei dazu, und bestimmt auch einiges an Mißverständnissen. Ich denke nicht, daß sie allein die "Böse" ist... :schuechte

    Deshalb - es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder ihr rauft euch zusammen, schließt Kompromisse, mit denen ihr euch beide wohlfühlt, oder ihr trennt euch. Du klingst im Moment, als würdest du eher zu letzterem tendieren. Es könnte auch sein, daß ihr beide einfach nicht zusammen paßt und das jetzt erst gemerkt habt. Normalerweise wäre das kein Problem - nur wohnt ihr halt jetzt schon zusammen, da ist es schwierig, wenn man die Fehler/Macken des anderen vorher noch nicht wirklich kennengelernt hat, plötzlich damit klarzukommen. Man wußte ja vorher nicht, worauf man sich eingelassen hat...

    Sternschnuppe
     
    #3
    Sternschnuppe_x, 2 Juni 2005
  4. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Für den Haushalt würd ich echt nen Plan machen. Dann haqt sie or Augen, dass sie nicht mehr machen muss als du. Und wer sich nicht an den Plan hält, der muss einen gewissen Betrag in die Essenskasse zahlen und ihr könnt irgendwann mal schön essen gehen.
    Die anderen Probleme lassen sich eigentlich nur durch ein richtig klärendes Gespräch lösen. Darauf können sich ja beide vorbereiten, indem jeder auf einen Zettel die für ihn wichtigen Punkte schreibt und ihr das zusammen durchgeht.
    Vielleicht reagiert sie auch immer so, weil sie schionmal schlecht ERfahrungen gemacht hat.
    Das kannst du aber nur durch ein Gespräch rausfinden.
     
    #4
    It-Girl, 2 Juni 2005
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Also erstmal... ich hab mich beim Lesen köstlich amüsiert.. *gg*

    1. "Mann widerspricht keiner Frau.." an diesem Satz ist wirklich was wahres dran..

    2. Versuche nicht Dich zu rechtfertigen.. völlig egal ob Du recht hast und es besser weißt oder nicht.. es geht in dem moment meistens nur darum ihre Gefühle auszugleichen.. deshalb kommt eine Entschuldigung einfach besser an, es sei denn Du hast bock auf sinnlose Steits..

    tja.. "seit dem wir zusammen Wohnen, iss alles anders.." diesen und änliche Sätze ließt man hier sehr häufig..

    Nun ein großer Traum ist erfüllung gegangen.. jetzt isser realität und ihr braucht wieder nen neuen großen Traum.. da liegt es natürlich nahe, die Bindung für's Leben einzugehen.. aber lass es sein, solange Du Dir net 100% sicher bist.. erfüllt euch lieber noch ein paar kleine Träume und es wird auch besser gehn, wenn Du 1. und 2. beachtest.. (keine sorge.. deswegen wirst Du nicht mehr machen müssen, sondern ehr auch mal was Automatisch zurückbekommen..)
     
    #5
    Baerchen82, 2 Juni 2005
  6. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    ....die Situation kommt mir ja irgendwie bekannt vor :grin:

    Bin mit meinem Ex Freund nach ca. 1 Jahr zusammengezogen. Ich war früher auch der Meinung, dass er außer mir keine andere attraktiv finden darf und habe ihm jedesmal, selbst wenn er im Fernsehen mal eine angeschaut hat, die Hölle heiß gemacht. Im Endeffekt belügt deine Freundin sich selber wenn sie behauptet dass es auf dieser Erde keine anderen Männer gibt die sie attraktiv findet.
    Das mit den Hausarbeiten kann man so oder so sehen, wir kennen ja jetzt nur deine Seite. Bei uns war es so, dass er nur den Müll rausgebracht und die Waschmaschine gestartet hat. Das war für mich soweit ok, als wir beide noch berufstätig waren. Irgendwann wurde er aber arbeitslos und hat seine Haushaltstätigkeiten weiterhin auf diese beiden Dinge beschränkt. Da bin ich dann schon irgendwann stinkig geworden. Einmal hab ich ihm gezeigt wie man Toilette putzt, da kam von ihm nur : Das ist mir zu eklig, das mache ich nicht :kotz:
    Natürlich wird es alles ein bischen anders wenn man zusammenwohnt, schließlich sieht man sich jeden Tag. Der Sex wird weniger oder langweiliger, das sind Dinge an denen man dann arbeiten muss und auch kann.

    Und wie mein Vorredner schon sagte: "Mann widerspricht keiner Frau"
    Regel Nr. 1 Frau hat immer Recht
    Regel Nr. 2 Ist das mal nicht der Fall tritt automatisch Regel 1 in Kraft

    ...ansonsten kann ich nur Langenscheidts Deutsch - Frau Frau - Deutsch empfehlen :grin:
     
    #6
    Toffi, 2 Juni 2005
  7. hihi..
    "same procedure as every year - james"
    ..jipp
    das erinnert mich haargenau an meine letzte Beziehung!

    Genau die gleichen Probleme (ok, basteln liegt mir nicht soo sehr..) und leider kann ich dir wohl auch keinen guten Tipp geben - denn ich bin ganz froh, dass sie beendet ist!

    Vielleicht ist es einfach viel zu schnell -vielleicht ist man in dem Alter auch einfach noch viel zu Jung?!?

    ..ich hoffe bei euch wird es anders ausgehen - hauptsache ihr werdet beide glücklich!!
     
    #7
    smileysunflower, 2 Juni 2005
  8. kleine_fee
    Gast
    0
    Lustig, ich denke, die anderen haben schon alles gesagt. Ich kann nur sagen: Typisch, willkommen im Club. Erst wenn man Tisch und Bett teilt, weiß man, ob man zusammen passt.
    Mir kommt so schnell kein Mann mehr ins Haus :zwinker:
     
    #8
    kleine_fee, 2 Juni 2005
  9. deiwl
    Gast
    0
    Nee, denke nicht, dass es zu früh war. Egal wie gut man sich kennt, beim zusammenziehen gibt es vermutlich immer anfangsprobleme. Bei den einen kommen sie zur Sprache, bei anderen nicht.
    Ich bin nach ca 3 Monaten mit meinem Freund zusammengezogen und wir sind mittlerweile 5 Jahre zusammen.
    Bei uns war es beinahe genau so, wie beim Threaderöffner.
    Nur dass ich mich nicht beschwert habe, dass er zu wenig tun würde, und ich nie gesagt habe, dass ich nicht glücklich sei. Zumal ich auch nicht unglücklich war.
    Das ist eigentlich der Punkt. Vielleicht macht euch beiden die ituation so zu schaffen, dass ihr nicht mehr zufrieden seid, aber nach 11 Monaten von "nicht mehr glücklich sein" reden, finde ich sehr früh!

    Eifersüchtig war ich auch, aber auf ganz andere Weise. Mein Freund hat mir jedesmal klar gemacht, dass ich vollkommen im Unrecht bin und nachdem ich das eingesehen hatte, haben wir zusammen daran gearbeitet. Das hat auch prima funktioniert.

    Und die Sache mit "Du nimmst dir keine Zeit für mich" habe ich auch öfters beklagt. War sehr ähnlich, wie bei euch beiden. Mittlerweile ist es so, dass wir abends erstmal gemeinsam in Ruhe zu Abend essen, und dann kurz "abklären", was wir machen. Ich denke, dass wir beide gelernt haben, auf die Bedürfnisse des anderen Rücksicht zu nehmen, und wenn man sich liebt ist das auch nicht so schwer.

    Auf jedenfall solltest du in Zukunft ihre Vorwürfe nicht einfach anhören und gut ist, sondern mal ganz klare Worte sprechen. Wenn du gerade am Computer sitzt und sie mit ihrer Bastelei fertig ist und sich deswegen beklagt, dann sag ihr eben, dass du nicht sofort verfügbar bist, und sie ja auch Zeit hatte, das zu tun, was ihr Spaß macht. Du musst ihr schon ein bissel die Augen öffnen und deine Sicht der Dinge schildern.
    Wenn sie dir sagt, dass sie nicht glücklich ist, dann sag ihr, dass es dir ebenso geht.
    Dass du sie nicht verletzen möchtest mit solch einer Aussage ist ja schön, aber ihr müsst daran arbeiten. Vor allem, wenn sie dir sowas an den Kopf werfen kann, dann muss sie es wohl auch ertragen, oder?

    Jepp, sehe ich auch so. Alleine die Aussage "Ich bin nicht glücklich" nach 11 Monaten...klingt nicht so gut.
     
    #9
    deiwl, 2 Juni 2005
  10. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich sag nur eins:

    genau das ist meine ehemalige Beziehung... nur, dass wir uns gegenseitig son bissl angeeifersüchtelt haben, aber immer versteckt, außer es gab dann Vorwürfe...
    der Rest ist quasi identisch.

    Die Beziehung ist wie gesagt beendet worden von mir.

    Ich kann dir nur raten, dass ihr wieder auseinander zieht, denn so kann das nicht weiter gehen. Da hilft auch kein arrangieren, keine Kompromise...
    sie wird nie aufhören, die Eifersuchtsdramen hinzulegen und dich zu bewachen, bevormunden, dir Vorwürfe zu machen...


    zwei Wohnungen regeln das erstmal...
    11 Monate ist echt ein wenig früh.. bei uns warens immerhin 12,5 Monate *g*
    Man sieht ja, was draus wurde...
     
    #10
    Xenana, 2 Juni 2005
  11. Ja erstmal danke für die zahlreichen Postings. :smile: WEnigstens hat mein Thread bei einigen ein Schmunzeln ausgelöst. Ist ja auch viel wert.

    Ne vorher war sie nicht so. Das ganze hat erst angefangen ab dem Zeitpunkt wo wir zusammen wohnten.

    Das mit den Haushaltsplan ist sicherlich eine gute Idee. Werd ich demnächst mal zu Tisch bringen. :smile:

    Ja Bärchen, an dem Sprichwort ist sicher was dran. :smile: Hab ich auch schon oft gehört. Aber ich bin nun mal kein unterwürfiger Typ und wenn ich weiß dass ich recht habe dann muss ich das auch sagen. Ich kann niemanden recht geben wenn ich weiß dass derjenige im Irrtum liegt.

    Das andere, ein ehrliches Gespräch führen, ist leider nicht so leicht mit ihr. Schön öfters probiert aber herausgekommen ist nicht viel dabei. Ist leider leichter gesagt als getan. Entweder reden wir aneinander vorbei, oder wenn sie weiß dass ich recht habe stellt sie sich stumm oder singt laut tra-la-la und manchmal fängt sie dann wegen jeder KLeinigkeit zu weinen an. Das meinte ich damit dass ich nichts sagen darf wie zb dass ich unglücklich bin oder etwas anderes. Ist echt ne Sackgasse die wir da haben. Dass da kein guter Dialog zustande kommt ist verständlich. Weiß nicht, sie ist so übersensibel. Ich meine ich weine doch auch nie, wenn jemand zu mir etwas Böseres sagt, mich lässt das sogar eher kalt. Und eifersüchtig bin ich schon gar nicht, ich vertraue ihr eben.

    Denke auch nicht dass es zu früh war. Meine Eltern sind auch bereits nach 3 Monaten zusammengezogen und sind jetzt schon 23 Jahre zusammen.

    Ja also wenn ich jetzt nochmal in der Situation wäre, wäre ich mir nicht sicher ob ich nochmals zusammenziehen würde. Hart gesagt, ist aber leider so.

    Naja ich meine sie kann ja auch süß und lieb sein, aber das wird in letzter Zeit sporadisch weniger, kommt mir vor. wenn man alle 1-2 Tage streiten muss, oder sich das gemeckere oder eifersuchtsdramen anhören muss dann vergeht einem die Lust schon etwas schneller.

    Schluss machen würd ich erst wenn es wirklich nimmer geht...zur Zeit gibts ja vlt. noch eine Hoffnung dass sich die Wogen glätten. Ich muss einfach mal abwarten, vlt. bessert es sich ja wieder und wenn nicht dann muss ich dann halt überlegen was ich mache.

    Zudem kommt ja auch noch dass mir das Leben in letzter Zeit so fad vorkommt. Ich meine klar unternehmen wir Dinge und so weiter. Aber irgendwie komm ich mir manchmal schon vor wie ein 40jähriges Ehepäärchen. Ich mein ich wei0 nicht, bin 22 Jahre, und hätte schon gedacht dass es bis 30 noch etwas actionreifer zugeht. Ich meine ich bin draufgekommen dass das SIngleleben schona uch seine Vorteile hat. Die kennt sicher ein jeder. Der andere grosse Nachteil liegt eben darin dass wenn man älter wird, wird mal alleine älter und ob das so unterhaltsam ist?

    Also xenana, meinst du nicht dass sich das bessern oder legen wird mit der Zeit?
     
    #11
    Nils Holgersson, 3 Juni 2005
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    bei usn läuft es genauso ab wie bei euch...mein freund und ich wohnen jetzt seit fast 2jahren zusammen und irgendwie will das einfach nicht klappen mit dem haushalt...hab gestern erst wieder nen streit vom zaun gebrochen weil er versprochen hat den müll mit runter zu nehmen und es nicht gemacht hat...ich glaub so ein kleiner streit hin und wieder ist normal...bei uns hat sich das alles auch noch nich so richtig eingependelt , weil ich durch die uni manchmal so überlastet bin das ich keine kraft mehr habe die wohnung zu putzen...und in solchen momenten will ich dann auch nich einsehen das er auch nich zeitiger von seiner ausbildung zurrück ist...^^
    die eifersucht hab ich immernoch nich im griff...aber ich arbeite an mir...
    du solltest ihr einfach nochmal sagen das es für sie keinen grund gibt eifersüchtig zu sein weil du nur sie liebst...(das sagt mein freund immer)

    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 3 Juni 2005
  13. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Da wurde ja schon viel sinnvolles zu deiner Beziehung gesagt.

    Ich kann dir jedoch als ebenfalls sehr ambitionierter Computerspieler in dieser Hinsicht etwas helfen :grin: - Ich denke mit genau dieser Problematik wird JEDER dieser Spezies früher oder später konfrontiert - sie es die Mutter, die immer rumquengelt oder dann halt die Freundin. Ich hab ihr verständlich gemacht, dass ich halt, wie wenn andere abends Fussball spielen gehen, vor meinem PC hocke und mich mit meinen Spielkameraden treffe. Andere spielen Tennis, gehen Saufen oder was weiss ich. Mach ihr klar, dass sie ja auch gerne ihren Hobbies nachgeht und sie dir deshalb keinen Vorwurf machen soll.

    Es ist ja so, dass die meisten Frauen den Reiz der Computerspiele nicht verstehen, weil sie sich entweder noch nie damit befasst haben oder sie apriori eine Computerallergie haben :grin:

    Fang bloss früh genug mit Klarheit schaffen an in deiner Beziehung - je länger du mit jemandem zusammenlebst und je mehr Zeit du mit einer Person verbringst, um so schwerer wirds anschliessend, sich von dem ganzen zu trennen.
     
    #13
    XhoShamaN, 3 Juni 2005
  14. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry, ich bin leider nur geprägt von meiner vorigen Beziehung...
    Bei solchen Themen überreagier ich vielleicht etwas.
    Ich kenn euch / sie ja nicht. Vielleicht ist sie ja ein ganz anderer Schlag Mensch.
    Aber wenns zu krass werden würde, würde ich heutzutage die Konsequenzen früher ziehen als damals.
    [​IMG]
     
    #14
    Xenana, 3 Juni 2005
  15. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich bin zwar nicht xenana, antworte aber trotzdem mal.. :zwinker: Ich denke, "bessern" oder "legen" wird sich da nur irgendwas, wenn ihr auch was dafür TUT und an eurer Beziehung ARBEITET! So nach dem Motto: "Die Zeit wird's schon richten", das funktioniert wohl kaum. Denn die Gesamtsituation bei euch klingt nicht, als wäre das nur eine kurze Phase, sondern eher, als wäre das ganze so festgefahren... :rolleyes2

    Fazit: Eine tolle Beziehung fällt nicht vom Himmel.

    *ähm* Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?! :eek: Da wundert es mich ehrlich gesagt nicht, daß ihr auf keinen grünen Zweig kommt! :rolleyes2 *kopfschüttel* Sorry, aber wenn mein Partner sich so verhalten würde, könnte ich ihn beim besten Willen nicht mehr ernst nehmen. Ihr seid doch keine 3-Jährigen!

    Sternschnuppe
     
    #15
    Sternschnuppe_x, 3 Juni 2005
  16. deiwl
    Gast
    0
    Ich habe auch ständig geheult, wenn mein Freund und ich streit haben. ICh denke Mädels heulen eh mehr als Jungs und das ist eher ein Zeichen von hilflosigkeit.
    Das bedeutet, dass du ihr erklären musst, wie deine Aussage gemeint ist, da sie sie vermutlich falsch verstanden hat.
    Ich dachte bei jedem Streit, dass er jetzt Schluss macht deswegen und alleine der Gedanke kann einen schon zum Heulen veranlassen :smile:
    Anfangs habe ich auch nicht gesagt, was mich stört, sondern war dann einfach schlecht drauf. Mein Freund hat das gemerkt und solange gebohrt, bis ich angefangen habe zu sagen was los ist. Dann haben wir erstmal gestritten und dann haben wir darüber geredet. Irgendwann habe ich dann kapiert, dass ich PRobleme einfach ansprechen kann, dann sparen wir uns den Streit dazwischen... :smile:

    Eifersucht kann viele Gründe haben: Verlustangst, schlechte Erfahrungen, zu wenig Selbstbewusstsein,...
    Aber Vertrauen ist eine Sache, die bei manchen erst wachsen muss.
    Ich dachte damals, dass ich nicht die "tollste" Frau für meinen Freund sein kann, und hatte deswegen totale Verlustängste. Als wir dann über 1 Jahr zusammen waren dachte ich darüber schon anders.

    Tja und das wäre für mich eine Überlegung, auf Grund derer ich die Beziehung beenden würde. Ist es nicht dein Wunsch einen Partner zu haben, mit dem du zusammenlebst?
     
    #16
    deiwl, 4 Juni 2005
  17. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Man muss da einfach über seinen eigenen Schatten springen.. hier und da mal (also nicht immer) unterwürfig zu sein macht einfach mehr sinn, als immer auf sein recht zu bestehen.. Ihre reaktionen werden durch diesen Zwang nach rechtfertigung wie ein Gewitter aufgeladen, wo sie sich dann später über Gefühlsausbrüche jeder Art zu entladen versuchen.. So stecken in den vorprogrammierten Streits viel zu viele Emotionen.. 1.gefährdet das die Beziehung ganz erheblich und 2. wird man in solchen momenten nie bis zu ihrem Verstand durchbrechen.. (nur im Verstand macht eine Rechtfertigung sinn!!) :schuechte

    Wenn Du hingegen versuchst ihr die negativen Emotionen abzunehmen, dann wird sie bald merken das Du doch recht hattest und das wird sie dann auch irgendwann zugeben.. dann bist Du gleich 2 mal der Held für sie.. (und das willst Du Dir entgehen lassen??) *kopfschüttel*

    In diesem Fall isses einfach so, das Du derjenige bist der sich ändern kann.. sie kann ihre Gefühle nicht abstellen und genau die sind es halt, die sie dazu veranlassen mit Dir einen Streit o.ä. zu beginnen.. (Es ist nicht ihr Verstand!!)

    Denk doch nur mal dran das wenn Du da ein bischen nachgibst, gleich ne ganze menge Fliegen mit einer Klappe schlägst und wenn Du da gegenan gehst, dann kommen Dir gleich mehrere Klappen entgegen.. *Weiba* :bier:
     
    #17
    Baerchen82, 4 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Seltsame Beziehungsprobleme
statrud
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
2 Antworten
chris996
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Februar 2016
7 Antworten
Masride
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Januar 2016
23 Antworten
Test