Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ScottHall
    ScottHall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    88
    1
    Single
    28 August 2007
    #1

    Sevilla Profi Puerta gestorben

    Sevilla-Profi Puerta gestorben

    Fußballprofi Antonio Puerta (rechts) ist tot. Der Spieler des spanischen Pokalsiegers und Uefa-Cup-Gewinners FC Sevilla verstarb nach Angaben spanischer Medien drei Tage nach seinen am Samstag im Punktspiel gegen den FC Getafe erlittenen Herzstillständen. Er wurde nur 22 Jahre alt. Nachdem sein Zustand am Sonntag als „ernst, aber stabil“ bezeichnet wurde, hatte er sich danach zunehmend verschlechtert.

    Quelle: Bild

    Hab das Spiel auf Premiere verfolgt, einfach unglaublich...
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Max Merkel gestorben
    2. Bekommt Ihr Imtimrasur so hin wie die Profis?
  • *PennyLane*
    0
    28 August 2007
    #2
    Furchtbar.
     
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    103
    0
    Verheiratet
    28 August 2007
    #3
    Habe es auch gerade gelesen.

    Da kann man mal sehen wie schnell es gehen kann. :kopfschue
    Und dabei so jung und Sportler. :geknickt:
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    29 August 2007
    #4
    Off-Topic:
    Leistungssport ist nicht dasselbe wie der Sport, den du für deine Gesundheit machen sollst, somit müsste es doch eher "Und noch so jung, aber eben Sportler" heißen. In der Regel nehmen Leistungssportler Substanzen zu sich (insbesondere in Spanien beispielsweise), den den Körper schädigen und Fußball haben durchweg alle ein vergrößertes Herz ("Ochsenherz"), welches ebenfalls das Risiko steigert auf diese Art zu sterben. Das ist eben Berufsrisiko.
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    30 August 2007
    #5
    ich möchte Puerta nicht wie "Daucus-Zentrus" unterstellen gedopt zu haben...
    In einem hat er allerdings recht - er war Profifußballer - dies betreiben nicht "Sport" sondern eher "Hochleistungssport" - und das dieser nicht unbedingt in allen Belangen gesund ist, ist hinlänglich bekannt...:schuechte
     
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    103
    0
    Verheiratet
    30 August 2007
    #6
    @ Daucus-Zentrus

    Ich gebe euch beiden mal Recht.
    Da werden in erster Hinsicht Verletzungen nicht richtig auskuriert.
    Für diese Art von Sportlern gilt es schnell wieder fit zu werden.
    Und da werden leider die Ärzte von den Vereinen bezahlt.
    Ob sie ihrer wahren Aufgabe gerecht werden, möchte ich stark bezweifeln.
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    30 August 2007
    #7
    den Ärzten möchte ich ebenfalls nichts unterstellen - bei Leistungssportlern und mit teuren von Fachleuten persönlich abgestimmte Rehaprogrammen regeneriert sich der Körper sicher schneller als bei einer 80 Jahre alten Person... Heutzutage ist vieles möglich.

    Allerdings ist der menschliche Körper auch nicht unbedingt auf ein solches Höchstmaß von Leistung ausgelegt wie es von Spitzensportlern verlangt wird. Bei manchen geht es eben schief - vielleicht hatte der Junge einen schwer erkennbaren Herzfehler der bei "normaler Lebensweise" kein Problem dargestellt hätte... - wer weiß...:schuechte
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    30 August 2007
    #8
    Off-Topic:
    Nicht alles, was Sportler zur Leistungssteigerung nehmen und ihren Körper schädigt, ist Doping nach den Regeln.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste