Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex auf Staatskosten

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von WhiteStar, 15 September 2005.

  1. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    Behinderte Menschen leisten sich auf Staatskosten Sex mit Callgirls

    Ein Gesetz in Dänemark ermöglicht behinderten Menschen in einigen Regionen des Landes mindestens einmal im Monat den Besuch eines Bordells. Mit Hilfe des Betreuers kann so der Mensch mit der Behinderung seiner regulären Sexualität nachgehen.

    Die Oppositionspartei ist gegen ein solches Vorgehen. Kristen Brosböl, Politikerin in Dänemark, kritisiert die Verfahrensweise der aktuellen Regierung, die zum einen Callgirls von der Straße haben will, im Gegenzug aber den Bordellbesuch unterstützt.

    Als Doppelmoral sieht es hingegen der Verband für Behinderte in Dänemark und dessen Angehöriger Stig Langvad. Die Organisation will eine Gleichbehandlung ihrer Mitglieder erwirken.


    Quellen:
    http://shortnews.stern.de/start.cfm...otik&rubrik3=Dienstleistungen&sort=1&sparte=4
    http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=19160
     
    #1
    WhiteStar, 15 September 2005
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.534
    398
    2.013
    Verlobt
    Ich glaube nicht, dass alle Behinderte mit diesem "Surrogat" von Liebe zufrieden sind, aber es ist doch freiwillig und Behinderte haben oft den gleichen Wunsch nach Sex wie nicht behinderte.

    Strassenstrich wird bekämpft, weil die Sicherheit der Prostituierten nicht garantiert ist, wegen Verbrechen, Nachtlärm usw.
    und nicht weil diese Art von Sex nicht akzeptiert ist.
    Bordelle sind ja gerade eine Alternative zum Strassenstrich. Wer da von Doppelmoral spricht beweist gerade seine eigene Doppelmoral.
     
    #2
    simon1986, 15 September 2005
  3. alex-b-roxx
    0
    Bordelle sind sehr wohl eine Alternative zu Straßenstrich. Sie beseitigen sogar sehr viele Probleme, die Prostituierte und ihre Kunden haben.

    1. Die Gefahr, sich eine Krankheit einzufangen wird minimiert, denn Mädchen in Bordellen müssen sich regelmässig einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

    2. Eine Arbeitsstelle in einem Bordell bedeutet Schuz für die Prostituierten. Schutz vor Kunden, Zuhältern und dergleichem. Schutz für den Kunden vor unehrlichen Prostituierten.

    3. Ein Bordell (hört sich doof an) schafft mehr Arbeitsplätze. Es will unterhalten werden, es braucht einen Empfangsangestellten, und vor allem erst mal eine Räumlichkeit.


    Zum eigentlichen Thema:
    Es ist ein Weg, der sicherlich unter gewissen Aspekten eher nicht wünschenswert ist, aber seien wir mal ehrlich. Die wenigsten unter euch würde aus Leidenschaft Sex mit einem Behinderten haben. Ich kann da nur von mir sprechen, aber mich törnt der Gedanke ab.
     
    #3
    alex-b-roxx, 15 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex Staatskosten
vry en gelukkig
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
19 Juli 2016
31 Antworten
Katjes
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
28 April 2016
30 Antworten
Mikiyo
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
11 April 2016
8 Antworten
Test