Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex für sie perfekt - für mich auf Dauer "langweilig"

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Olivenkomplex, 15 Mai 2009.

  1. Olivenkomplex
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    wir sind nun gut 2,5 jahre zusammen, fast so lange haben wir auch eigentlich sehr schönen Sex.

    Das Problem an der Geschichte: Für mich ist der Sex irgendwie langweilig geworden.
    Er ist noch schön, auch die Orgasmen sind noch klasse.
    Aber eben ein wenig langweilig.
    Meist fangen wir mit "sie unten, ich oben an". Dann tauschen wir in die Reiterstellung. Dort kommt sie zu 99,9% sogar zweimal.
    Dann drehen wir uns wieder um und ich bin an der Reihe.
    Wenn sie mich reitet, kann ich nicht kommen, da ich nicht so viel spüre...


    Für sie ist der Sex eben perfekt, deswegen will sie wenig bis gar nichts daran ändern.
    Ich selber würde sie einfach gerne mal mit der Hand oder oral verwöhnen. Will sie nicht, klappt daher auch nicht.
    Selbiges mit Sexspielzeugen. Will sie auch nicht :cry:
    SB vor mir, auch das will sie nicht.

    So hätte ich eben mal Lust, das Vorspiel ein wenig heraus zu zögern und so vielleicht ein wenig mehr Spaß mit hineinzubringen.

    Sie ist ansich schon sehr prüde, SB hat sie erst mit über 20 angefangen, dann auch nur sehr oft. Sexspielzeuge gabs nie.

    Ich war ja eigentlich auch ein Spätzünder, mit 23 erst die erste Freundin (sie) und mit 24 der erste Sex:grin:


    Nicht das ihr das falsch versteht: Es ist eine super klasse Beziehung, die richtig Spaß macht und in der wirklich alles perfekt ist.
    Aber der Sex ist imho ein wenig abgeflacht, wenn ich an früher denke.

    Bin mal auf eure Ideen gespannt, wie man das Sex-Leben wieder etwas aufpeppen könnte :zwinker:


    Gruß und danke soweit schonmal
    Markus
     
    #1
    Olivenkomplex, 15 Mai 2009
  2. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Es ist definitiv sehr schwer, wenn der eine Partner gar keinen Änderungsbedarf sieht, während der andere es so nicht (mehr) will.

    Vielleicht solltest du dir als erstes überlegen, was du gern mal probieren möchtest, dann könnte man überlegen wie du ihr das schmackhaft machst. Denn ich les mal aus dem "Prüde" raus, dass sie wahrscheinlich auch nicht besonders aufgeschlossen ist, wenn ihr über Sex redet.
     
    #2
    D-Man, 15 Mai 2009
  3. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Sicherlich ist meine Erfahrung als subjektiv zu betrachten und hätte man mich vor 1 Jahr gefragt, hätte ich zu gleichem Thema, aber als Ersteller gesagt, eine Trennung aufgrund sexueller Verschiedenheit käme für mich nie in Frage. Aber am Ende muss ich sagen, dass es ein Mitgrund am Ende war und das nach über 8 Jahren.

    Entweder man findet in einer Partnerschaft einen Konsens mit dem Beide glücklich sind oder es wird auf Dauer schwierig werden bis zum dem Tag wo man sich wo anders seine sexuellen Wünsche holt und diese befriedigt. Dies muss nicht so kommen, aber wenn einer auf Dauer unglücklich beim Sex ist, macht es die Beziehung nicht leider.

    Mein Tipp aus meiner Erfahrung: Suche das Gespräch mit ihr oder schreib es ihr in einem klassischen Brief. Ihr werdet nur über die Kommunikation miteinander dieses "Problem" beheben können!

    Viel Glück!
     
    #3
    Misoe, 15 Mai 2009
  4. Phoenix'Abyss
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Über Trennung würde ich so schnell erstmal nicht nachdenken.
    So groß ist der Leidensdruck beim Threadsteller ja noch nicht, und das sollte wirklich erst in Betracht gezogen werden, wenn alle Änderungsversuche fehlgeschlagen sind und man wirklich zu dem Schluss kommt, dass es so nicht weitergehen kann.

    Allerdings muss ich mich meinen Vorrednern anschließen, an Kommunikation wirst du nicht herumkommen. Allerdings natürlich einfühlsam. Jemanden in die Ecke zu treiben ist in den meisten Fällen schließlich nur kontraproduktiv.

    Auch ist es sicher ein vernünftiger Rat, dir erstmal selbst zu überlegen, was du gerne konkret ausprobieren möchtest, dann weiß sie auch, worauf sie sich einlässt - oder eben nicht.

    Eventuell fühlt sie sich auch ein wenig vor den Kopf gestoßen?
    Vielleicht bekommt sie das Gefühl, dass du den Sex so wie er ist (den sie ja toll findet) nicht magst, oder dass das experimentieren "ausarten" könnte?

    Mach ihr deutlich, dass du den Sex so wie er ist mit ihr auch genießt, und dass sie ihn ja nicht aufgeben muss. Etwas neues ausprobieren heißt ja nicht, dass man alte Angewohnheiten komplett über Bord werfen muss.
    Sag ihr deutlich, dass du einfach nur ein paar andere Techniken integrieren möchtest, um das ganze etwas aufzulockern, und alles andere so auch wieder besser wertschätzen zu können. Weil eben die Routine etwas verdrängt wird.

    Und dann halte ich es noch sehr wichtig, sie an alles neue vorsichtig zu gewöhnen, und sich sehr langsam vorwärts zu tasten.
    Manche Leute mögen zu große Überraschungen eben nicht.
    Und wenn du sie einmal verschreckt hast, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich nochmal zu etwas neuem bereit erklärt, enorm.

    Sorge dafür, dass sie sich entspannt. Fang an mit einer zärtlichen Massage, küss sie sanft überall da, wo sies mag und arbeite dich ganz langsam zu den strategisch wichtigen Punkten vor.
    Acht dabei natürlich immer auf ihre Reaktionen. Wenn es ihr zu viel wird, wird sie dir das ganz sicher deutlich machen.
    Dann hör auf, und kehr dahin zurück, wo du vorher warst.
    Beim nächsten Mal kannst du dann vielleicht einen erneuten vosichtigen (!) Vorstoß wagen...
    Wenn du Glück hast, freundet sie sich so langsam damit an, und merkt, dass ihr so etwas eigentlich doch gefällt.

    Mit Sexspielzeugen genau das selbe Spiel. Das würde ich euch allerdings erst empfehlen, wenn sie dir auch oral und mit der Hand mehr vertraut und ihr da zusammen ein paar Erfahrungen gesammelt habt. Ich persönlich musste schon sehr viel Vertrauen in meinen Partner und unsere Sexualität entwickeln, bevor ich den Gedanken an Plastik im Bett ansprechend fand, und ich bin von Natur aus nicht direkt "prüde" :zwinker:
    Und dann macht euch gemeinsam damit vertraut. Vielleicht auch erstmal außerhalb des Bettes. Wie funktioniert so ein Ding überhaupt, wie sieht es aus, wie fühlt es sich an?
    Und dann probiert aus, wie sich das Gefühl auf der Haut am Körper anfühlt, ob ihr es mögt. Und wenn ja, kann man der Phantasie ja freien Lauf lassen.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück. Und Spaß natürlich :engel:
     
    #4
    Phoenix'Abyss, 15 Mai 2009
  5. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Das war auch nicht meine Idee oder mein Vorschlag für den TS, lediglich habe ich meine eigenen Erfahrung mit diesem "Problem" reflektiert.

    Aber Deine Vorschläge aus weiblicher Sicht heraus sind sicher vernünftig, denn wenn man bei dem Thema nicht behutsam vorgeht, kann man den Partner schnell unter Druck setzen und dann wird ein Konsens nicht leichter für einander und zusammen.
     
    #5
    Misoe, 15 Mai 2009
  6. shabba
    Gast
    0
    mal ein sehr allgemein geratener spruch: wenn man die dinge immer auf die selbe art und weise tut, so sollte es wenig ueberraschen, wenn man immer die gleichen resultate erzielt.

    mit anderen worten: geh mal aus den alten mustern raus :zwinker:
     
    #6
    shabba, 15 Mai 2009
  7. Phoenix'Abyss
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    vergeben und glücklich

    Sehr weise...im Eingangsthread steht doch deutlich, dass ER das gerne möchte, SIE aber nicht.
    Daraus resultiert das Problem, um das es hier geht...
     
    #7
    Phoenix'Abyss, 15 Mai 2009
  8. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Eine kleine Anregung wäre

    Ein Erotikspiel würde neue Leidenschaft entfachen.
    Möchte keine Werbung machen,aber..

    Ich hab mal das Brettspiel "Wahre Liebe" ausgeliehen und find es sehr empfehlenswert.

    Fängt mit Küsschen an und einer heißen stellung auf :zwinker:
    Wie weit ihr dabei geht is euch selbst überlassen.
    Fazit bei dem Spiel:
    Schwierig ist nicht mit den "schweinereien" anzufangen, sondern damit aufzuhören.:drool:

    lg ma
     
    #8
    irgendeinTYP, 15 Mai 2009
  9. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ich bezweifel das du da viel tun kannst.
    Meine Frau ist da sehr ähnlich: Sie will "nur" Sex. Kein Vorspiel, kein "Nachspiel".
    Ich stehe zwar sehr auf Vorspiel mir Oral, Handjob etc. aber sie überhaupt nicht. Da kannst du noch so viel drüber reden wie du willst, wenn sie nicht will, will sie nicht. Wenn sie die Farbe rot lieber mag als blau kannst du genauso wenig was ändern.

    Vielleicht hast du aber Glück und kannst sie doch davon überzeugen, mal zu variieren. Das geht aber nicht von jetzt auf gleich, das ist ein langwieriger Prozess. Wenn du das übers Knie brichst verschreckst du sie und sie versperrt sich noch mehr gegenüber deinen Wünschen.

    Du könntest sie höchstens an einem Ort verführen, wo Sex direkt (für euch) nicht möglich ist. Mag sie kein Sex auf der Couch, könntest du sie dort verführen und langsam mit der Hand in ihre Hose z.B.
     
    #9
    User 64931, 15 Mai 2009
  10. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    ist sie nicht willig,so brauch ich gewalt.. :kopf-wand:
     
    #10
    irgendeinTYP, 15 Mai 2009
  11. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Versteh ich nicht so ganz. Was soll das bringen? Dass das ein langwieriger Prozess ist, da hast du schon recht. Aber warum soll er sie dann an einem ort verführen an dem sie es nicht mag? : >

    @TS:

    Kannst du denn generell mit ihr über die Sache reden? Soll jetzt nicht heißen, dass du ihr vor den kopf knallen solltest dass es dir irgendwo langweilig geworden ist... aber dass du vielleicht mal was neues ausprobieren möchtest und ihre Meinung dazu gern hättest.
     
    #11
    D-Man, 15 Mai 2009
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ganz ehrlich: Wenn deine Schilderung über euren Sex wirklich der Standardablauf ist, dann kann ich dir leider nur zustimmen: Verdammt langweilig!
    Aber du schreibst, dass der Sex sei "abgeflacht"...also muss er doch früher zumindest anders und befriedigender ausgefallen sein oder meinst du nur damit, dass dir das Gleiche mittlerweile einfach nicht mehr reicht.

    Klar kann man jetzt sagen...sei einfühlsam, behutsam, verschrecke sie nicht, fordere nicht zu viel u.s.w....aber mal ganz ehrlich: Wenn ich mit meinem Partner seit 2 1/2 Jahren Sex habe und dann Angst haben muss, wenn ich ihre Hand nehme und sie an den Schwanz führe oder ihre Pussy streicheln möchte, dann läuft da m. E. schon etwas gehörig falsch.

    Ich würde mich nicht einfach mit der Begründung "will ich nicht" abfinden, denn so Unmögliches verlangst du jetzt auch nicht...gut SB voreinander mag nicht für jeden drin sein, aber ich finde schon, dass sie dir mal genauer erklären muss, weshalb sie jede Veränderung ablehnt und nicht einmal wirklich "normale" Dinge ausprobieren möchte.

    Für mich steht auch fest, dass du ihr eindeutig zu verstehen geben musst, dass der Sex langweilig ist...ich halte nichts davon, ewig um den heißen Brei herumzureden und darauf zu hoffen, dass sich irgendwann etwas ändert.
    Nur weil ihr der unspannende Ablauf taugt, heißt das noch lange nicht, dass du dich damit abfinden musst.

    Sprich mit ihr, schreibe eine erotische Geschichte und schildere mal gezielt den Sex, den du dir vorstellst...und zwar ohne Blümchensprache und "verklemmte" Umschreibungen...muss ja nicht gleich voll ins Extreme gehen...frag sie, was ihr davon gefallen könnte und ggf. bereit wäre, auszuprobieren und was eher nicht.
    Kannst du überhaupt offen mit deiner Freundin reden oder ist sie eher eine Frau, die beim Wort Sex bereits verschämt zu Boden blickt?

    Ich würde ganz einfach mal unterschiedliche Experimente starten, denn ich glaube nicht, dass sie von sich aus tätig wird...

    - Wenn du z. B. unter der Dusche bist, dann ruf nach ihr und bitte sie, dich mal richtig sinnlich einzuseifen...aber betone, dass du nicht mehr "haben" möchtest.
    Dann schau einfach mal, was sie genau unter Sinnlichkeit versteht und welche Phantasie entwickelt wird...

    - Beim nächsten Stadtbummel nimmst du sie an der Hand und führst sie zu den Auslagen eines Sexshops. Sage ihr, dass du es aufregend und spannend finden würdest, wenn ihr beide jetzt und sofort dort hinein geht...

    - Wenn ihr das nächste Mal Sex habt, dann zieht euch nicht schnell gegenseitig, nacheinander oder selber aus, sondern du wünscht dir, dass sie sich vor dir einfach mal langsam entkleidet...du wirst nichts tun, sondern sie nur dabei beobachten...

    - Bei einer Autofahrt fängst du an, ihren Oberschenkel zu streicheln...intensiv und eindeutig. Biege bei der nächsten Gelegenheit an einem ruhigen Parkplatz ab, stelle den Motor ab und küsse sie ohne Worte heiß und begehrlich...sag ihr, wie groß jetzt deine Lust ist und warte ab, wie sie reagiert.

    Ich will damit ausdrücken, dass deine Freundin scheinbar noch kein Gespür für eine gewisse Alltagserotik entwickelt hat (du vielleicht auch nicht) bzw. du vielleicht gar keine Versuche in diese Richtung gestartet hast...
    Sie wird m. E. zu wenig "gefordert" und kann deshalb nicht lernen, dass Sex schon viel früher anfängt als auf der Matratze...
    Hier sollte eigentlich schon mal ihr Sinn für Abwechslung und Kreativität bisschen geschärft werden - ohne dass sie sich gleich überrumpelt fühlen muss oder auf irgendeine Art "erniedrigt" oder überfordert.
    Führe immer gezielt Situationen herbei, die nicht gleich oder ständig in sexuelle Handlungen enden müssen...aber dadurch machst du ihr unmissverständlich klar, dass es einfach ganz viele andere intime Dinge gibt, die zwischen Mann und Frau ablaufen können und in meinen Augen auch sollten.

    Ich denke, so kommst du vielleicht besser an sie ran, als irgendeine stellung zu fordern oder ein Plastikteil als Überraschung ins Bett mitzunehmen...sie ist eine Frau, die einen Mann sexuell glücklich machen kann, aber ihren Weg noch nicht gefunden hat. Du kannst ihr helfen, diesen zu betreten...gehen muss sie ihn schon alleine.

    Leider kann dir keiner eine Garantie geben, dass sich bei euch etwas ändert...erst Recht nicht, wenn sie uneinsichtig bleibt. Da heißt es dann zu überlegen, ob und wie lange du das noch mitmachen möchtest.

    Wünsche dir viel Erfolg und eine hoffentlich baldige Besserung eures Sexlebens.
     
    #12
    munich-lion, 15 Mai 2009
  13. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Dann hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Wenn sie kein Vorspiel möchte sollte man es an einem Ort versuchen, an dem prinzipiell nur Vorspiel machbar ist. Vielleicht geht sie dann sogar drauf ein. Wenn nicht ist das natürlich auch keine Lösung und erzwingen darf man es auch nicht.
    Das man(n) da natürlich behutsam vorgehen und ihre Reaktionen abwarten sollte ist klar. Ich meinte nicht, dass man(n) sofort ohne Rücksicht auf Verluste die Hand in die Hose schiebt.
     
    #13
    User 64931, 15 Mai 2009
  14. Olivenkomplex
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen lieben Dank erstmal für die zahlreichen Posts :zwinker:

    Ich glaube, der Sex war früher schöner, weil er einfach "neu" für uns beide war.
    Das es nicht auf Dauer so bleiben kann, war mir auch klar.

    Mit ihr kann man schon drüber reden, sie weiß auch, dass ich gerne mal etwas anderes probieren wollte.
    Wir haben uns auch fest vorgenommen - sollte es mal endlich Sommer werden - es auch in der freien Natur zu probieren.

    So ist das nun auch nicht.

    Und dass wir kein Vorspiel haben, stimmt so eigentlich auch nicht. Aber das Vorspiel beschränkt sich meist eben "nur" auf sehr schönes Streicheln und nicht mehr.

    Aber ich würde eben auch gerne im Alltag etwas mehr Abwechslung hereinbringen. Und das geht eben schwer, wenn man nur ein begrenztes Reportoiur (wie schreibt man das Wort?) an Möglichkeiten hat.

    Ich denke, ich muß einfach nochmal mit ihr Reden.
    Das Problem ist auch: So die Erfahrung habe ich auch nicht mit Oral/Hand etc. Es kann schon sein, dass es einfach nicht klappen kann, weil ich unwissend bin :zwinker:

    Hatte auch schonmal daran gedacht, dass wir einfach anders verhüten. Bis jetzt mit Ring, was auch problemlos klappt. Aber es sind und bleiben Hormone mit allen Nebenwirkungen (auch Unlust...)
    Evtl ist sie der (hormonfreien) Spirale ja nicht abgeneigt...

    Danke nochmals
    Markus
     
    #14
    Olivenkomplex, 15 Mai 2009
  15. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Muss ja nicht so sein. Es kann zu Unlust führen.

    Also Oral hattet ihr noch gar nicht? Weder du bei ihr noch sie bei dir?
    Also dass es vielleicht auch nicht klappt, ist ja kein Argument. Musst du so lange üben bis es klappt ;D
    Der Vorteil dabei ist, dass das üben an sich auch schon spass macht :zwinker:

    Fang doch einfach das nächste mal an dich langsam runter zu küssen und schau wie sie reagiert.
     
    #15
    D-Man, 15 Mai 2009
  16. Olivenkomplex
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    doch, ich darf sie mit der Zunge da unten schon verwöhnen.
    Aber meist nur 2 Minuten, länger will sie nicht.

    Mir sagen, wie sie es will, will sie aber auch nicht...

    Um zum Höhepunkt zu kommen, will sie mich nur in ihr spüren, anders - sagt sie kann sie gar nicht kommen.

    Gruß
    Markus
     
    #16
    Olivenkomplex, 15 Mai 2009
  17. coconut.
    coconut. (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    562
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kann mir nicht vorstellen dass sie nur durch GV kommen kann...bei den meisten Frauen ist genau das nämlich nicht der Fall. Aber es kann natürlich sein, dass sie was anderes nicht kennt und deshalb auch nicht in Erwägung zieht ihren Orgasmus auf eine andere Weise zu kriegen.
     
    #17
    coconut., 15 Mai 2009
  18. die Kitty
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Dieses schöne Wörtchen schreibt sich Repertoire. :grin:
     
    #18
    die Kitty, 15 Mai 2009
  19. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    kommt mir sehr sehr bekannt vor ;D hinterher haben wir noch die selbe Freundin :zwinker:

    Tja... es ist schwer zu verstehen, dass es Frauen gibt, die an sich nicht so ein gesteigertes Interesse an Sex haben...

    Aber da kannst du fast nichts machen, wenn es denn so sein sollte. Sie will aber gar nicht blasen?

    Also ich habs meiner auf ne relativ simple weise beigebracht... Anfangs war das die tiefste stelle die sie jemals mit dem Mund berührt hat, mein Hals (wenns nicht sogar nur mein Kinn war ;D). Und irgendwann hat sie wenigstens mal angefangen meinen Oberkörper zu küssen. Das hab ich dann mit stöhnen honoriert, bis sie irgendwann an der richtigen Stelle war. Hat aber eine gaaaanze weile gedauert.

    So kannst du es auch mit allem anderen machen... frag sie nach ihren Wünschen und wenn sie keine Wünsche hat, kannst du ihr nur immer das Gefühl geben, dass du magst, was sie macht und jeden Schritt in die "richtige" Richtung mit stöhnen oder anderen lauten die Gefallen ausdrücken sollen, honorieren ;D
     
    #19
    D-Man, 16 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex perfekt mich
theoneandonly87
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 Dezember 2016 um 15:17
25 Antworten
Laragena
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 April 2005
1 Antworten