Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • suesse81
    Benutzer gesperrt
    16
    0
    0
    Single
    8 Dezember 2009
    #1

    Sex im (Studenten-)Wohnheim

    Hallo Ihrs,

    vor kurzem musste ich mich mal wieder daran erinnern, wie "indiskret" es in meinem alten Studentenwohnheim zuging, weil die Wände und Türen so dünn waren, daß man wirklich häufig Pärchen beim Sex hören konnte, egal ob abends, nachts oder tagsüber...

    Habe mir damals mit meinen Ex-Freunden immer ziemlich Mühe gegeben, nicht zu laut zu werden, muss ja eigentlich niemand wissen, wann, wie oft und mit wem ich Sex habe, aber so ganz hat sichs dann doch nicht vermeiden lassen.

    Wie sind/waren denn Eure Erfahrungen in Wohnheimen?
     
  • ülpentülp
    0
    8 Dezember 2009
    #2
    aua-oh-haua ... zu ddr-zeiten gings da heftig ab. nur - es scherte sich kaum einer drum. egal ob studenten- oder schwesternwohnheim.
    ok - es gab natürlich humorlose hausmeister oder sonstige "verantwortliche" *hmpf* - aber rausgeflogen bin ich nur 1x. *g*
     
  • *PennyLane*
    0
    8 Dezember 2009
    #3
    Ich hatte auch mal einen "guten Bekannten" in einem Wohnheim, und da haben wir eigentlich nie "Rücksicht" genommen ... er sagte auch dass er oft andere Leute hört und dass das da im Grunde niemanden stört, bzw. eben normal ist. Was will man auch machen, man hört nunmal so ziemlich alles, da muss man nicht mal besonders laut sein.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    8 Dezember 2009
    #4
    Hier interessierts keinen, das geht sowieso kreuz und quer, also was solls ;D.
     
  • suesse81
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    16
    0
    0
    Single
    8 Dezember 2009
    #5
    @fleur: was meinst Du denn mit "hier" und kreuz und quer? Partnertausch? :smile:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    8 Dezember 2009
    #6
    Hier ist da wo ich wohne, kreuz und quer... naja, beträchtliche Anzahl an Erasmus-Menschen. Sagt doch alles? :zwinker:
     
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    9 Dezember 2009
    #7
    Wo ich wohne - ich hab noch nie was gehört. Hab aber auch nur einen Nachbarn... Man kann ja auch Musik anstellen und klar, sich n bisschen zurückhalten, muss man ja im Mietshaus auch, oder?!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    9 Dezember 2009
    #8
    War mir immer egal, selbst wenn der Nachbar klopft und um Ruhe bittet.
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.829
    348
    1.823
    nicht angegeben
    9 Dezember 2009
    #9
    bei meinen nachbarn hat ein kräftiger schlag an die wand genügt und es war augenblicklich ruhe und nur noch leises getuschel :zwinker:
    unter mir der war allerdings sehr sensibel wenn es bei uns in den betten mal etwas lauter zuging und hat (weiß der teufel wie) von unten mit dem besen gegen die scheibe geklopft :-/
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    9 Dezember 2009
    #10
    Hab nie was mitbekommen und wir wurden auch nie auf unser Sexleben angesprochen. Also keine Probleme gehabt.
     
  • Riot
    Gast
    0
    9 Dezember 2009
    #11
    Außer dämlicher Musik hab ich von meinen Nachbarn nie was gehört (soweit ich weiß, hatten die aber auch keine Freunde), ich fürchte jedoch, dass meine Nachbarn mich durchaus ab und zu gehört haben... :zwinker:
     
  • User 78196
    Meistens hier zu finden
    728
    128
    190
    nicht angegeben
    10 Dezember 2009
    #12
    In meinem Wohnheim hat niemand Sex. :grin:
    Ich habe hier noch nie etwas gehört, obwohl die Wände wirklich dünn sind.
    Aus diesem Grunde habe ich in meiner Wohnung auch eher selten Sex. Ich mag den Gedanken nicht, dass andere mich beim Vögeln hören. (Vielleicht leben die anderen Bewohner aus dem gleichen Grund scheinbar abstinent. :zwinker:)
     
  • ülpentülp
    0
    10 Dezember 2009
    #13
    wow! - ein wohnheim, das sich durch seine bewohner selbst züchtigt. :grin:

    :zwinker:
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.426
    Single
    10 Dezember 2009
    #14
    Ich höre meine Nachbarin, da sie ziemlich laut (und leider auch sehr hoch) beim Sex stöhnt. Scheinbar wirds ihr auch gut besorgt - hin und wieder vernehme ich auch Schlaggeräusche (?) oder eine Peitsche (?) - ich habe keine Ahnung, aber es ist laut und danach stöhnt sie noch einmal besonders... :grin:

    Mich persönlich stört es eher selten. Sehe sowas recht sportlich und arbeite aktuell an einen Plan, wie hier aus meiner Wohnung mal kräftig zurückgestöhnt werden kann... :zwinker:
     
  • blatzer
    blatzer (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    14
    in einer Beziehung
    10 Dezember 2009
    #15
    Bei mir konnte man auch ab und zu mal das ein oder andere Pärchen hören. Einmal im Sommer hatten wohl welche bei offenem Fenster viel Spaß, die konnte man im ganzen Block hören :smile: Und in Amerika im dorm meiner Freundin wusste auch immer jeder sofort Bescheid, wenn mal jemand ein bisschen Spaß hatte.
    Also, was soll's?? Alles junge Menschen und solange man nicht absichtlich laut ist, um andere zu stören, ist es doch ok :smile:
     
  • Lily87
    Gast
    0
    10 Dezember 2009
    #16
    Ich wohne zwar nicht in einem Wohnheim, aber in einer 2erWG. Bei meiner Mitbewohnerin höre ich manchmal etwas, wenn ihr Freund (?) bei ihr ist. Finde ich aber nicht weiter schlimm.
     
  • steamy
    steamy (31)
    Benutzer gesperrt
    315
    53
    41
    offene Beziehung
    10 Dezember 2009
    #17
    Hab ich bei Kommilitonen im Wohnheim auch schon mal gehört, dass die Nachbarn / Mitbewohner offensichtlich gerade Spass hatten. Was solls, mich stört's nicht.
     
  • Naila89
    Gast
    0
    10 Dezember 2009
    #18
    Man hat mich sicher schon gehört und ich hab andere gehört. Mich stört das aber zu beiden Seiten nicht und es hat sich auch noch nie jemand beschwert. Kann mir sogar vorstellen, dass einige unfreiwillige Hörer das sogar anregend finden. Jemanden, der in so einer Situation in nem Studentenwohnheim an die Wand hämmert halte ich fürn langweiligen Spielverderber. :ratlos:
     
  • blatzer
    blatzer (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    14
    in einer Beziehung
    10 Dezember 2009
    #19
    Mir fällt ein, dass eine gute Freundin mal ein Problem mit lüsternen Nachbarn hatten, weil die während ihrer Examenszeit jeden Nachmittag fast ihre Wohnung auseinandergenommen und rumgestöhnt und geschrieben haben, als gäbe es kein Morgen mehr :smile:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    10 Dezember 2009
    #20
    Ich wohne zwar in keinem Wohnheim, aber in einer seeehhhr hellhörigen Wohnung. Ich höre meine Nachbarin jedenfalls regelmäßig :grin:.
    Im Sommer, wenn das Fenster zur Etagenterasse offen ist, hört man sie besonders deutlich :zwinker:.
    Mich stört's nicht, mich nerven eher die, die über mir wohnen, die sich morgens um 6 Uhr regelmäßig anschreien müssen (owohl ich immer nur sie scheien höre).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste