Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex mit anderen Männern in Beziehungspause - möchte meinen Freund nicht verlieren!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von assurance, 10 Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. assurance
    Gast
    0
    Hallo zusammen
    Ich schreibe euch, weil ich grosse Angst habe, dass ich meinen Freund erneut verlieren könnte. Bin sehr froh über eure Inputs!

    Hier meine Geschichte:

    Ich war knapp 2,5 Jahre mit meinem Freund zusammen, als ich einen anderen küsste und somit unsere Beziehung in die Brüche ging. Allerdings muss ich euch vielleicht die Vorgeschichte erläutern. Mein Freund und ich hatten immer wieder massive Probleme, weil er nicht wusste, ob er noch mit mir zusammen sein möchte, weil er sich über seine Gefühle für mich nicht im Klaren war. Das hat mich sehr verletzt und irgendwann wusste ich auch nicht mehr, ob ich das wirklich länger mitmachen wollte. Wir haben immer wieder darüber geredet und die Gespräche waren auch sehr gut aber halt leider oft nicht wahnsinnig aufschlussreich.
    Wir haben uns auch überlegt eine Beziehungspause zu machen, hatten aber beide zu viel Angst davor.
    Auf jeden Fall ging er dann übers Wochenende weg und hat sich nur sehr wenig bei mir gemeldet, obwohl ich ihm mehrmals gesagt habe, dass es mir wichtig wäre.

    Abends habe ich dann zufälligerweise William getroffen, den ich vor 3 Jahren in einem Club kennen gelernt habe und der mir häufig in sms geschrieben hat, dass er mich unbedingt wieder treffen will weil ich die schönste Frau sei etc...ich habe das anfangs sets verneint, weil ich ja meinen Freund liebe und mich nicht mit anderen Männern treffen möchte.
    Aber an diesem Abend war ich so enttäuscht und verletzt, dass ich mit ihm etwas trinken ging (es war allerdings kein Alkohol im Spiel). Wir haben uns sehr gut verstanden und ich fühlte mich unglaublich begehrt. William hat mir an all diese Anerkennung und Bewunderung gegeben die mir in den letzten Monaten in meiner Beziehung gefehlt haben (bekanntes Fremdgeh-Klischee ich weiss...)
    Als er versucht hat mich zu küssen, habe ich zuerst abgewehrt, aber irgendwann liess ich mich doch darauf ein. Dabei habe ich mich sehr seltsam gefühlt. Es fühlte sich an, als wäre alles nur ein Spiel und als sei es egal was ich mache, weil ich in diesem Moment davon ausging, dass mich mein Freund sowieso nicht mehr liebt und ich ihn also nicht verletzen würde. Im Gegenteil, ich sah es als Chance, dass er merkt, dass er mich doch liebt.
    Am nächsten Tag habe ich ihm erzählt, dass ich William getroffen habe & er hat gefragt ob wir uns geküsst hätte, was ich bejahte. Er war wollte darauf hin nicht mehr weiter mit mir telefonieren und sich stattdessen am nächsten Tag mit mir treffen. Dann hat er unter Tränen mit mir Schluss gemacht, weil es ihn zu sehr verletzt habe. Er sagte, dass er eigentlich schon mit mir zusammen sein wolle, es aber im Moment nicht könne und ich mich in 2-3 Monaten melden solle und dass es dann eventuell eine Chance gäbe. Ich habe geweint und in gebeten mcih nicht zu verlassen - vergebens.

    In den folgenden 2 Monaten habe ich wie in einer Ausnahmesituation gelebt. Ich habe mich beständig an die Hoffnung geklammert, dass er mir noch eine Chance gibt und die "Pause" als Gelegenheit gesehen um die Defizite die es in unserer Beziehung gab zu beheben (sprich: mich selber zu finden, Freundschaften zu festigen und ja, auch andere Männer...)

    Mit William hatte ich weiter Kontakt und schliesslich auch Sex. Es passierte weil, ich mich alleine fühlte und mir der Sex Sicherheit und Bestätigung gab. Da ich seit ich 14 bin immer in einer Beziehung war, kenne ich das Gefühl nicht a) alleine, ohne Mann zu sein und b) über längere Zeit keinen Sex zu haben. Mir hat der Sex geholfen eine kurze Zeit lang vor der Realität in der ich den Mann den ich liebe verloren habe, zu flüchten.

    Es ist mir peinlich, dass ich keinen anderen Weg dafür gefunden habe...
    Der Sex mit William war sehr einfach gestaltet: wirklich nur der Sex allein, ohne weiteres (oral sex, vorspiel etc) und es ging auch nicht um Lust oder Gefühle sondern vor allem um Verdrängung.

    Natürlich hat es auch mein Selbstbewusstsein gestärkt, dass ich wieder begehrt werde und ich hatte oft das Gefühl, dass ich SEx mit einem anderen Mann haben möchte, was sich jetzt auch wieder gelegt hat. (Darüber haben mein Freund & ich früher auch gesprochen).

    In den 2 Monaten hatte ich dann auch noch mit einem Arbeitskollegen einen One-Night-Stand - ebenfalls aus oben genannten Gründen.

    Nach 2 Monaten habe ich mich wieder mit meinem Freund getroffen (wir hatten die ganze Zeit über keinen Kontakt). Seine Absicht war es eigentlich, mir zu sagen, dass er den Kuss verziehen habe, da er es nachvollziehen könne, aber trotzdem endgültig mit mir schluss zu machen.

    Als er mich dann gesehen hat, hat er seine Meinung allerdings geändert. Wir haben stundenlang geredet und auch gelacht und er hat schliesslich bei mir geschlafen. Er hat gesagt, dass es wohl keine Frau gäbe, die besser zu ihm passen würde, als ich und dass er mir noch eine chance gibt :smile::smile::smile: ich habe ihm dann auch erzählt, dass ich sex mit 2 anderen Männern hatte, da ich ehrlich sein wollte und ich davon ausgegangen bin, dass er auch so seine Erfahrungen gemacht hat. Er hatte allerdings gar nichts mit einer anderen Frau und war natürlich alles andere als begeistert davon. Trotzdem wollte er es nochmal versuchen, sagte aber, dass er Zeit brauche bis er mir wieder Vertrauen könne und es langsam angehen wolle. Das verstehe ich und zeige ihm das auch immer wieder.

    Seit diesem Abend sind jetzt erneut 2 Monate vergangen. Ich erlebe die wunderschönsten Momente mit meinem Freund, den ich sehr liebe. Wir passenperfekt zusammen und ich kann mir keinen anderen Mann vorstellen, mit dem ich mein Leben lieber verbringen würde. Ich denke, dass auch er es sehr schön mit mir findet, da er die wenige Zeit die er momentan hat (Er ist bei der Armee und ist nut von Samstagmorgen bis Sonntagabend zuhause) vor allem mit mir verbringt :smile: allerdings spüre ich, dass etwas nicht ganz stimmt und habe ihn auch schon darauf angesprochen. Er hat gesagt, dass er diese Bilder von mir und den anderen Männern nicht aus dem Kopf bekommt und dass er immer noch sehr verletzt sei. Ich kann das sehr gut nachvollziehen und habe ihm gesagt, dass ich ihn verstehe und er für sich wissen muss, ob das Gefühl der Verletztheit oder seine Liebe zu mir überwiegt. Wenn letzteres der Fall ist werde ich ihn natürlich unerstützen und geduldig sein. Ich habe ihm gesagt, dass er es jederzeit sagen könne, wenn er eifersüchtig ist, ohne, dass ich mich irgendwie eingeengt fühle oder so. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich meine Männerfreundschaften auf Eis legen würde, wenn ihm das lieber sei, was er aber nicht wollte.

    Ich habe mich schon oft bei ihm entschuldigt und auch erklärt worauf der Sex mit diesen Männern basiert hat. Den Kontakt habe ich natürlich sofort abgebrochen, als mir mein Freund noch eine Chance gab! Auch als sie dies nicht akzeptierten und mir weiterhin schrieben, bin ich nicht darauf eingegangen. Vor ein paar Tagen hat mich mein Freund, dass erste mal gefragt, ob ich noch Kontakt hätte worauf ich ihm obiges gesagt habe. Er war verletzt, dass ich ihm nicht erzählt habe, dass die anderen mir weiterhin geschrieben haben. Allerdings habe ich ihm das bloss nicht erzählt, weil ich ihn nicht belasten wollte und es für unwichtig empfand, weil ich ja nicht auf die Kontaktaufnahme einging...

    Ich weiss einfach nicht, was ich noch machen kann! Ich liebe meinen Freund sehr und möcht ihn auf gar keinen Fall verlieren, was ich ihm auch schon oft gesagt habe. Er hat dann auch gesagt, dass er mich auch nicht verlieren wolle, aber dass es für ihn halt schwer sei. Ich verstehe ihn und es tut mir weh, dass ich ihn so verletzt habe. Ich würde es gerne rückgängig machen, was halt leider nicht geht...

    Ich möchte ihm zeigen, dass er mir vertrauen kann und dass er der Mann meines Lebens ist!

    Ich habe ihm auch gesagt, dass ich ihm meine Sicht nochmals erklären kann oder so.

    Ich weiss einfach nicht wie ich ihm helfen kann, dass er diese blöde Sache vergisst?! Es hatte ja wirklich gar nichts zu bedeuten und der Sex mit ihm ist auch 100 mal besser und alles!

    Habt ihr vielleicht eine Idee?

    Danke und danke auch für das Lesen des langen Textes!
     
    #1
    assurance, 10 Dezember 2008
  2. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich sags dir ehrlich frei raus.Das wird er nie vergessen können,bei jedem Streit wirst du es an den Kopf geworfen bekommen.

    Offtopic: Beziehungspause ist schwachsinn.Aber in der Beziehungspause auch noch fremdficken ist einfach nur billig.Da brauchst du auch nicht mit alleinsein kommen.Dein Freund war auch alleine!Du liebst deinen Freund,warst in der Beziehung aber schreibst trotzdem mit einem anderen Mann (William) sms?Sorry,in eurer Beziehung stimmt es vorne und hinten nicht...ich sehe da keine Zukunft!
     
    #2
    cemos83, 10 Dezember 2008
  3. assurance
    Gast
    0
    Danke für deine Rückmeldung.

    Ich muss ich jetzt aber trotzdem rechtfertigen. Mein Freund hat Schluss gemacht, also ist Beziehungspause eigentlich das falsche Wort. Ich weiss, das es ein Fehler war mit diesen Männer zu schlafen.

    Als ich mir William SMS geschickt hat, habe ich sofort mit meinem Freund darüber gesprochen und habe William auch kalr gemacht, dass ich mich nicht mit ihm treffen werde. Das wir uns in der Stadt getroffen habe, war Zufall und der Rest geschah, weil meine Beziehung in Scherben lag, wie du richtig erkannt hast.

    Allerdings haben mein Freund und ich die Ursachen für diese früheren Schwierigkeiten geklärt und alles ist jetzt eigentlich perfekt ausser, dass er Mühe hat diese Sache zu vergessen. (Er sieht das auch so)

    Und ich möchte alles daran setzen, dass wir diese Hürde auch noch überwinden können.

    Dazu, dass er mir das im Streit an den Kopf werfen wird: Mein Freund ist intelligent und rational und hat noch nie alte Sachen in einem Streit hervorgebracht.
     
    #3
    assurance, 10 Dezember 2008
  4. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Jo, das muss ich leider bejahen, wer einmal von jemanden betrogen wurde (auch wenn das hier ja nur so halb passt), vergisst das meistens nicht wieder, sowas sind einfach Gedanken die immer wieder aufkommen, auch wenn man es gar nicht will.
    Schwachsin³, Beziehungspausen sind wirklich eine Drecksidee, aber das es jetzt irgendwie dem Ende entgegen geht, muss nicht sein. Man sollte sich nur der Tatsache bewusst sein, das jetzt, obwohl es anscheinend wieder prächtig läuft, immer der Schatten dieser Fremdbumserei über der Beziehung liegt. Sowas kann bei dem nächsten größeren Streit ganz schnell wieder ein Thema sein. Das beste ist einfach, mit solchen geschichten relativ offen umzugehen, ein verdrängen sorgt meist nur dafür, dass es irgendwann umso schlimmer zu Vorschein tritt. Wenn euch die ganze Sache so belastet, redet drüber!

    Vielleicht solltet ihr euch auch trotz Beziehung jeder mal ein wenig mehr Zeit für euch alleine nehmen, gerade du scheinst ja noch lernen zu müssen, auch für dich alleine ohne Bestätigung von Männern glücklich zu sein. Um eure Probleme zu lösen wäre das auf jeden Fall schonmal ein guter Ansatz oder sogar eine Voraussetzung.
     
    #4
    Schweinebacke, 10 Dezember 2008
  5. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben

    Im Endeffekt wolltest du deinen Freund zurück...aber trotzdem hast du mit 2 anderen Männern Sex...von daher kann es nicht "passiert" sein...vielleicht liebst du deinen Freund doch nicht so,wie du es denkst,sondern ist eher Abhängigkeit...du schreibst selber,du warst nie alleine...willst es halt auch nicht seine...
    Und der Rest geschah,weil meine Beziehung in Scherben lag...nö,es geschah,weil du Lust und Bock drauf hattest...!

    Für mich ist Alkohol,oder Streit oder sonstwas keine Entschuldigung für sowas...

    Ganz ehrlich,ich glaube NICHT,dass dein Freund es abschalten kann,diese Gedanken.Kenne einige,die betrogen wurden...die haben sich gequält...
     
    #5
    cemos83, 10 Dezember 2008
  6. assurance
    Gast
    0
    Hey Schweinebacke :smile2:

    Danke für deine kosntruktive Antwort :smile: Da hast du Recht, Reden wäre sicherlich eine gute Sache. Das Problem momentan ist nur, das mein Freund halt in der RS ist und wir nur sehr selten Kontakt haben können. Das erschwert die Sache leider ziemlich.

    Andererseits ist das positive daran, dass wir, wie auch von dir empfohlen, beide Zeit für uns haben. Ich habe auch schon bemerkt, dass es mir hilft, wenn ich wieder mehr mit Freundinnen unternehme :smile: Schade ist halt, dass mein Freund seine Hobbys etwas zurückstellen musste aufgrund des Militärdienstes...

    Denkst du nicht, dass es mein Freund mehr belasten würde, wenn wir die wenige Zeit die wir haben für dieses heikle Thema aufwenden?
    Ich weiss leider auch gar nicht mehr, was ich noch sagen könnte, ohne mich ständig zu wiederholen...

    Deshalb hab ich mir gedacht, dass ich ihm durch Taten und dadurch, dass ich immer für ihn da bin und Verständins zeige, mitteile, dass er mir Vertrauen kann und ich wie wichtig er mir ist.

    Was denkst du/ihr dazu?

    Liebe Grüsse & Danke :smile2:

    Das stimmt, ich habe Fehler gemacht und stehe auch dazu. Ich bin nicht stolz, dass ich Sex mit diesen Männern hatte, ich bereue es. Du hast auch Recht, dass es Alleinsein & Streit keine Entschuldigung dafür sind, aber es kann ein Grund sein.

    Ich liebe meinen Freund und das bestimmt nicht aus einer Abhängigkeit heraus. Ich hätte schnell wieder einen anderen Freund gefunden, wenn ich das den gewollt hätte.

    Mir geht es aber nicht darum einfach einen Freund zu haben, sondern mit dem Mann zusammen sein zu können, den ich liebe und das ist eindeutig mein Freund.

    und das weisst du weil...?
    Meiner Meinung ist es etwas fragwürdig, mir zu erzählen weshalb ich wann was gemacht habe.

    Aber trotzdem Danke für deinen Beitrag, es ist immer interessant auch andere Meinungen zu hören.
     
    #6
    assurance, 10 Dezember 2008
  7. Exelon
    Exelon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Ich schließe mich mal meinen beiden Vorpostern an. er wird die Bilder von dir und den anderen Typen immer im Kopf behalten, sie werden irgendwann in eine hintere Ecke im Gehirn wandern, aber sobald es mal nicht mehr so perfekt läuft, dann sind sie wieder so präsent und er wird dich das auch wissen lassen.

    Du hattest geschrieben, dass du schon während der Beziehung "Lust" auf andere Männer hattest, das beudeutet für mich, dass dir etwas bei deinem Freund gefehlt hat - hast du dir mal bewusst gemacht, was dir da gefehlt hat und bist du dir auch im klaren, dass eure Beziehung wieder mal Tiefpunkte haben wird und dir dann wieder etwas fehlen könnte?

    Das du in der Trennungszeit mit 2 anderen Männern Sex hattest, kann man nun finden wie man will, ich persönlich finde 2 sexfreie Monate nicht gerade viel (wenn man Single ist) und gerade wenn ich jemanden liebe und mir noch eine Chance erhoffe, dann find ich es doppelt seltsam, dass ich mit jemand anderes in die Kiste hüpfe, aber das soll keine Wertung sein, ich für mich finde es einfach, na ja wie soll ich es sagen ... nicht vereinbar ... wenn ich jemanden so sehr liebe, dann möchte ich auch nur Sex mit dieser Person und da finde ich Sex als Ablenkung und weil ich eben schon immer einen Freund hatte und deswegen den Sex brauche, eine recht dünne "Entschuldigung" - aber das ist alles passiert und nicht rückgängig zu machen - du wirst viel Geduld haben müssen und musst dir eben klar sein, dass du das sofort wieder vorgehalten bekommst, wenn ihr Probleme habt.

    Das die Kerle dich weiter anschreiben, hätte ich wohl auch nicht gesagt, auf Nachfrage hätte ich ehrlich geantwortet, aber das seh ich wie du, das belastet doch nur wenn man das von sich aus anbringt.

    Ich hoffe die gute Zeit hält bei euch beiden noch lange an, aber du solltest wirklich darüber nachdenken, ob dann Freund dir alles geben kann, was du brauchst, gerade wenn nicht alles Bilderbuch-mäßig läuft.
     
    #7
    Exelon, 10 Dezember 2008
  8. -=Silas=-
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Ich denke auch nicht das das wieder was vernünftiges wird. Der männliche Stolz alleine lässt das garnicht zu. Ma eben schluss, mit nem andern .... und dann doch wieder zu dem treudoofen Ex zurück. Kenne das Gefühl. Habs auch versucht, funktioniert nicht. IMMER hatte ich es im Kopf was die beiden wohl so alles getrieben haben usw. :wuerg:
     
    #8
    -=Silas=-, 10 Dezember 2008
  9. assurance
    Gast
    0
    Wow, echt toll, eure Beiträge, danke :smile2:

    Das kommt daher, dass ich das Gefühl hatte, dass ich etwas aus meiner Jugendzeit verpasst habe. Mein Freund hatte das Selbe. Wir haben darüber gesprochen und sind zum Schluss gekommen, dass es kein Grund ist, wofür wir unsere Beziehung aufs Spiel setzen.
    Ich denke, dass Viele manchmal auch Lust hätten, etwas Neues auszuprobieren. Wahrscheinlich entstehen solche Gefühle einfach, wenn zeitweise die Spannung in der bestehenden Beziehung fehlt.

    Ich bin mir bewusst, dass das wieder der Fall sein kann und habe auch schon einige schwierigere Phasen mit meinem Freund überstanden. Ich bin der Meinung, dass man das Handtuch nicht gleich beim ersten Problem werfen soll.

    Dieses Fremdgehen war ein einmaliger Fehltritt, aus dem ich gelernt habe. Ausserdem basierte es vor allem auf Verletztheit und nicht auf Lust auf etwas Neues.

    Das stimmt wahrscheinlich leider schon...aber ich habe die Hoffnung, dass es wie du gesagt hast in den Hinterkopf verschwindet.

    Mein Freund hat mich vor ca 1,5 Jahren auch mal belogen, als er wieder Kontakt mit seiner Ex hatte. Als ich ihn danach gefragt habe hat er es stets verneint, bis ich es schliesslich durch Zufall herausgefunden habe...
    Das ging mir auch sehr lange nicht mehr aus dem Kopf (die jetztige Situation hat natürlich ein grösseres Ausmass).

    Damit will ich eigentlich sagen, dass ich hoffe, dass er mir verzeiht, da dies das einzige Mal war, dass ich ihn betrogen habe. Er hingegen hat mich leider schon öfters belogen...Denkt ihr, dass es falsch wäre ihm das, natürlich diplomatisch, vielleicht auch mal hervorzuheben? Wahrscheinlich eher nicht, oder?

    Danke und viele Grüsse :smile2:

    Hi Silas, Danke für deinen Beitrag :smile2:
    Den männlichen Stolz sehe ich auch als ein Problem in dieser Sache...

    Es war ja nicht so, dass er auf mich gewartet hat. Er wollte mich gar nicht mehr, hat aber seine Meinung geändert, als er bemerkt hat, wie viel ich ihm bedeute.
    Für ist er bestimmt nicht der treudoofe Ex und war es auch nie. Er war immer die Nummer eins und unerreichbar.

    :frown: Das kann ich verstehen. Tut mir echt Leid, dass du das erleben musstest.
    Denkst du das ändert sich auch nicht, wenn ich ihm immer wieder zeige, dass er meine unangefochtene Nr. 1 ist und im Bett keiner an ihn herankommt?
    Ich habe ihm auch gesagt, dass ich mit den anderen im Leben nicht so passioniert dabei war, wie bei ihm und keine speziellen Sexpraktiken praktiziert habe...

    Grüsse
     
    #9
    assurance, 10 Dezember 2008
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Ich sage es mal so: es gab da auch bei uns einmal einen Vorfall, der mich in eine ähnliche situation gebracht hat wie deinen freund. Allerdings war das Ausmaß nicht so gravierend wie bei euch. Ich wusste, um wen es geht, und ich konnte echt auch nicht mehr stehen, als wir diesen jemand mal zufällig auf der straße gesehen haben.

    Es sind doch jetzt erst 2 Monate vergangen, oder? Vermutlich dauert das noch länger, aber ich kann dir sagen er wird es schon irgendwann verkraften. Leider muss er das ganz alleine tun. Du kannst für ihn nur da sein und eben die Freundin sein, die er sich wünscht. Dann wird er von ganz alleine sehen, dass es Vergangenheit ist und bleibt. Er wird sehen, dass es etwas ist wo man nen irgendwann nen Haken dranmachen kann und muss.
    Das heißt auch, du solltest das nicht ständig für ihn in erinnerung rufen. Mache ihm das Angebot, jederzeit mit dir erneut darüber reden zu können. Dann hat er selbst die Möglichkeit, das Vertrauen auf seine Art wiederherstellen zu können.
     
    #10
    User 18780, 10 Dezember 2008
  11. -=Silas=-
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Ich würde sagen ob der andere besser bzw. schlecher im Bett war spielt garnichtmal so eine große Rolle. Auch nicht was du mit ihm gemacht haben könntest. Das wäre für mich garnichtmal das Problem gewesen. Aufeinander abgestimmt findet man sicherlich einen weg sodass es beiden gefällt.

    Bei mir war es eher dieses

    "Es ist schluss sie poppt mit nem anderen und kommt dann wieder zurück, da sie plötzlich feststellte das ich doch DER MANN für sie bin"- Gefühl. Ich hoffe du verstehst was ich meine :grin: Da ich sie auch noch liebte, habe ich es versucht und versucht.Dennoch konnte ich darüber einfach nicht hinwegkommen.

    a. Mein Stolz
    b. Warum hat sie das getan wenn sie mich doch noch so liebte?
    c. Gingen mir diese Bilder nicht aus dem Kopf. (ich habe nichts gesehen oder so, aber ich habe es mir ständig vorgestellt)

    -> ich denke mir würde noch mehr einfallen, aber ich muss jetzt erstmal schlafen gehen :smile:
     
    #11
    -=Silas=-, 10 Dezember 2008
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Irgendwie erinnert mich das an Ross und Rachel aus "Friends"

    "We were on a break!" :grin:


    Ach, er wollte dich nicht so richtig, aber andere dürfen dich deswegen auch nicht haben? Sorry, ich verstehe da sein "Recht" auf`s "sauer sein" nicht ganz. Und deine Entschuldigungsarien auch nicht.
    Er benimmt sich wie ein Kind, das die Schokolade nicht essen will, aber wenn ein anderes Kind danach greift kriegt er Wutanfälle.
    Ich würde das überhaupt nicht ernst nehmen, ganz ehrlich, und mich auch nicht ständig schlecht fühlen.

    Willst du vielleicht auch noch nen Handstand und Purzelbäume machen? In nem Clownskostüm rumtanzen und ein großes "Entschuldige dass ich mit anderen Männern geschlafen habe als du mich nicht wolltest" Schild hochhalten?

    Eure Beziehung scheint mir auf total wackligen Beinen zu stehen, das Fundament fehlt einfach, und auch die ehrlichen Gefühle auif beiden Seiten. Mit hauptsächlich Verlustangst und Futterneid als Gewürze kann man keine Beziehung auf Dauer führen.
     
    #12
    Piratin, 10 Dezember 2008
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Silas hat es richtig auf den Punkt begracht, hätte es besser nicht ausdrücken können.
    Es hängt von Deinem Freund ab, ob er damit klarkommt, aber den ganzen Schlamassel hast Du Dir selbst zuzuschreiben,und ich denke, Du weisst das.

    Dieser Satz gibt mir den Eindruck, dass Du noch zusàtzlich Bestätigung von anderen Männern brauchst, was auf ein schwaches Selbstwertgefühl schliessen lässt.
    Du schreibst ja selbst, dass Du seit 14 in Beziehungen warst, deshalb mal ne Frage an Dich:

    Würdest Du damit klar kommen, längere Zeit mal alleine sein zu können? Nichts gegen Dich, aber es kommst so rüber, als müsstest Du IMMER mit irgendeinem Mann zusammen sein....

    Nur mal als Denkanstoss, sorry....
     
    #13
    User 48403, 10 Dezember 2008
  14. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Bist du dir sicher dass es dir dabei um deinen Freund geht? Mir kommt es vor dass du einfach nicht alleine sein kannst und dich deshalb an jeden klammerst der dir irgendwie das Gefühl gibt, dass da ne Sicherheit sein könnte!

    Ich kann deinen Freund absolut verstehen, mir würde es nicht anders gehen, wahrscheinlich wäre ich nicht mal mehr ne Beziehung eingegangen mit der Person. Jedoch find ich es nicht OK dass dauernd darauf rumgetrameplt wird.

    So wie es jetzt aussieht wäre es wohl besser du würdest mal versuchen alleine klar zu kommen, bevor du wieder eine Beziehung eingehst.
     
    #14
    User 66223, 10 Dezember 2008
  15. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    ich kann die TS irgendwie verstehen.

    wenn mein freund mir dauernd aufs butterbrot schmieren würde, dass er ja nicht weiß, ob er mit mir überhaupt noch zusammen sein will, dann würde mich das zutiefst verletzen.
    nun hat sie durch zufall william getroffen, der sie offensichtlich begehrt. da kann ich absolut nachvollziehen, dass sie sich auf den kuss eingelassen hat.

    ist natürlich nicht in ordnung, aber verständlich, finde ich. (man rennt ja in der situation nicht erst nach hause, macht schluss und küsst erst dann den anderen).

    ich seh das so: ihr freund hat ihr dauernd wehgetan, sie hat sich in dem moment einfach fallenlassen.
    mit so einem verhalten, wie er das an den tag gelegt hat, treibt man menschen nun mal von sich weg. da muss er sich echt nicht wundern.

    nach dem kuss hat er dann endlich einen grund gefunden, schluss zu machen (wo natürlich nur sie die schuld dran trägt). und sagt ihr auch noch, sie kann ja in zwei monaten nochmal ankommen (geht´s noch?? sie ist doch kein gegenstand, den man sich holt, wenn man ihn braucht!).

    jetzt ist sie single und hat sex mit zwei männern. na und?? sie ist single!!

    ehrlich, wenn mich jemand dauernd so verletzen würde wie er, sich dann wundert, dass ich mir die betätigung woanders hole, schluss macht, mich wie einen gegenstand vorläufig in die ecke stellt und anschließend den märtyrer spielt, weil er mich ja "zurück nimmt", dem würde ich so dermaßen was husten....

    wenn er mich nicht will, dann kriegen mich halt andere männer. ganz einfach!

    wie gesagt, der kuss war nicht astrein, aber ich kann das echt verstehen. wie man in den wald ruft, so schallt es heraus.
     
    #15
    CrushedIce, 10 Dezember 2008
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    genau

    für mich würde DER gar nicht mehr für ne Beziehung in Frage kommen.
     
    #16
    Piratin, 10 Dezember 2008
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben

    Ganz schön und gut - aber hätten die beiden nicht mal richtig miteinander reden sollen und sie eine definitive Trennung in Erwägung ziehen sollen?

    Warum ist sie dann noch so lange bei ihm geblieben? Bei nem richtigen Schlusstrich wäre das alles gar nicht so weit gekommen....
     
    #17
    User 48403, 10 Dezember 2008
  18. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben

    Vorallem hattet ihr doch gar nicht schluss?Er hat sich "nur" nicht gemeldet...du widersprichst dir! Du versuchst deine "Scheiße" irgendwie begründen zu können mit seinem Verhalten...würde jeder bei jedem Streit,bei jeder Krise fremdbumbsen,hätte wohl schon jeder mit jedem was gehabt...denk mal drüber nach.Such den Fehler nicht nur bei deinem "noch"-Freund...

    Er hattte mal Kontakt hinter deinem Rücken mit der Ex...du hast ihm vergeben...Kontakt ist was anderes als intensiver Körperkontakt...
     
    #18
    cemos83, 10 Dezember 2008
  19. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    da gebe ich dir recht. sie hätten reden sollen und sie hätte sich viel eher trennen müssen.

    aber die TS sagte ja, dass geredet wurde, da aber nicht viel bei rum kam.

    und ich seh das ganze jetzt mal wirklich aus der sicht der TS. ich selber weiß, wie schwer das manchmal ist, den vernünftigen und oft auch harten weg zu gehen. nämlich sich "einfach" zu trennen.

    man hat immer die hoffnung, dass sich was ändert. die kann man leider lange aufrecht halten, obwohl ein teil von einem selbst weiß, dass das nix ist.

    ich hab ja auch gesagt, dass der kuss nicht okay war. ich kann sie da aber auch verstehen. einfach nur verstehen.
    ihr freund hat ihr immer gesagt, dass er nicht weiß, ob er sie als freundin will. sie wollte ihn aber. und es tat ihr weh, dass ihr freund sich so unsicher war.
    so, dann kommt da dieser william, der ihr das gefühl gab, was sie bei ihrem freund so vermisst. nämlich, dass sie begehrenswert und toll ist. da kann ich einfach verstehen, dass sie sich diesem gefühl hingegeben hat.
    wie gesagt, toll war das nicht. aber ich finde es verständlich. und ich kann mir auch vorstellen, dass sie da mit einem "ich bin meinem freund doch eh egal"-gefühl drangegangen ist.

    ich kann nachvollziehen, wie mies es ihr mit dem gefühl ging, was ihr freund ihr lange vermittelt hat. sie hat aber gehofft. vergebens. und plötzlich war william da.

    was ich allerdings nicht verstehen kann ist, wieso sie ihn zurückgenommen hat. vielleicht weil liebe blind macht...?
     
    #19
    CrushedIce, 10 Dezember 2008
  20. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    oooops, doppelpost, sorry...
     
    #20
    CrushedIce, 10 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex anderen Männern
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
Tommi
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2016
11 Antworten
Kairacute
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 März 2016
15 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.