Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sex mit Querschnittsgelähmten

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Sopherl, 27 Februar 2007.

  1. Sopherl
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Verliebt
    Hallo,
    ich habe einen film gesehen, in der es ein liebespaar gab, was Querschnittsgelähmt ist. Ich hab mich gefragt wie die wohl sex haben? ich möchte niemanden zu nahe treten, aber wer hat da erfahrung wie das geht mit der behinderung und ob sie überhaupt was dabei empfinden

    gruß Sopherl
     
    #1
    Sopherl, 27 Februar 2007
  2. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich kann nicht aus Eigenerfahrung sprechen, aber soweit ich weiß hängt es davon ab, aus welchem Grund man gelähmt ist.
    Habe es nur mal in einer Reportage gesehen, bin also kein Expete, aber dort haben einige querschnittsgelähmten Männer von ihren Erfahrungen im Leben berichtet.
    Einige konnten noch eine Errektion bekommen, andere nicht. Ich denke mal, dass das bei Frauen mit dem Gefühl so ähnlich ist.
     
    #2
    happy&sad, 27 Februar 2007
  3. WSBAAS
    WSBAAS (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Also ob 2 das zusammen können weis ich nicht.
    Der ehemalige Käufer meines Pferdes war querschnittgelähmt und als seine Freundin schwanger wurde habe ich ihn, da ich ihn gut kannte mal gefragt.

    Solange er eine Errektion bekommt ist alles gut, den Rest muss eben die Frau machen, von daher, denke ich, wird es bei der Frau genauso sein

    Warum auch nciht
     
    #3
    WSBAAS, 27 Februar 2007
  4. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Die Frage nach dem "wie" ist sehr schwierig zu beantworten, weil das von ganz vielen verschiedenen Faktoren abhängt. Keine Querschnittlähmung ist zu 100% identisch mit einer anderen.

    Ich versuche mal, es "einfach" zu erklären: Man muss zunächst wissen, dass alle Bewegungen eines Menschen vom Gehirn gesteuert und alle Empfindungen über das Gehirn wahrgenommen werden. Die Verbindungskabel zwischen Gehirn und dem Körperteil, das bewegt oder wahrgenommen werden soll, laufen allesamt durch die Wirbelsäule. Wie von einem großen Kabelbaum zweigen in jedem Wirbel einzelne Kabel in die jeweiligen Versorgungsgebiete ab. Oben im Halsbereich die Kabel für die Arme, weiter unten die für den Rumpf, die Beine, ...

    Wenn nun durch Verletzung oder Krankheit dieser Kabelbaum auf einer bestimmten Höhe einmal quer durchgeschnitten oder unterbrochen wird, werden weder die Bewegungs- noch die Berührungsreize noch übertragen. Alles, was oberhalb dieses Querschnittes ist, funktioniert noch, alles, was darunter ist, funktioniert nicht mehr.

    Es ist möglich und sogar häufig, dass Querschnitte nicht komplett sind, also nur ein Teil des Kabelstrangs beschädigt ist. Eine sogenannte inkomplette Querschnittlähmung bedeutet, dass noch Restfunktionen vorhanden sind, derjenige also noch bestimmte Muskeln auch unterhalb der Verletzung bewegen und Empfindungen auch unterhalb der Wirbelsäulenverletzung spüren kann.

    Von diesen beiden Faktoren (die Höhe des Querschnittes und das Ausmaß der Nervenschädigung) wird abhängig sein, wie und wie gut Sex möglich ist. Bei einem hohen kompletten Querschnitt, also einer völligen Zerstörung aller Nervenbahnen im Halsbereich, wird derjenige nur noch seinen Kopf bewegen können und muss in der Regel auch (zumindest zeitweise) beatmet werden (siehe Christopher Reeve). Eine so schwere Behinderung schränkt das Sexualleben sehr weit ein.

    Alleine die Tatsache, dass jemand querschnittgelähmt ist, heißt aber nicht, dass er keinen Sex mehr haben kann. Männer können trotzdem eine Erektion bekommen, teilweise unkontrolliert; aber auch kontrolliert, notfalls mit Hilfsmitteln und Medikamenten. Um mit einer Frau ein Kind zu bekommen, muss man jedoch nicht unbedingt Sex haben, es gibt auch den Weg der künstlichen Befruchtung. Im übrigen hat jeder Mann ja nicht nur seinen Schwanz, um eine Frau glücklich zu machen.

    Die Rolle der querschnittgelähmten Frau kann ich wesentlich besser beurteilen als die des Mannes: Hier gibt es, sofern der Querschnitt nicht gerade im Halsbereich liegt (siehe oben), nur einen Unterschied zur nicht gelähmten Frau: Sie kann nicht oben liegen. (Gemeint ist der aktive Part oben, bei dem das Becken stark zum Einsatz kommt.) Sie wird aber genauso feucht, kann die Beine genauso breit machen und kann auch auf normalem Weg Kinder bekommen. Auch ein Orgasmus ist ohne weiteres möglich, einige nehmen ihn etwas anders wahr, im wesentlichen ist er aber eine körperliche Reaktion, deren Herzrasen, Glückshormon-Ausschüttung, pulsierendes Gefühl im Bauch, ... nicht von der Querschnittlähmung betroffen ist.

    Jemanden, der "da unten" nichts merkt, dort zu lecken, ist allenfalls für den Mann interessant (und auf diesem Umweg mitunter wieder für die Frau). Aber es gibt ja nicht nur "da unten", sondern auch "weiter oben". Sex ist zum großen Teil auch eine Kopfsache. Auch wenn diejenige vielleicht nicht den Penis in sich fühlt, so bleibt ihr nicht verborgen, dass gerade ein Mann auf ihr liegt, der es sich (und somit auch ihr) mit völliger Hingabe besorgt.

    Ein Problem kann es dennoch geben: Je nach Höhe der Lähmung ist die Blase von der Lähmung betroffen. Entweder entleert sie sich gar nicht mehr aktiv und muss über einen kurzfristig in die Harnröhre eingeführten Katheter entleert werden, oder sie entleert sich auf bestimmte Reize, wie zum Beispiel ein hoher Füllzustand der Blase selbst, das Bestreichen der Bauchhaut oder ähnliches. Im zweiten Fall sollte der / die Querschnittgelähmte vor dem Sex auf Klo, spontane Aktionen am frühen Morgen scheiden also aus, es sei denn, man möchte Urinspiele einbauen.
     
    #4
    Dunsti, 27 Februar 2007
  5. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    629
    103
    12
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    :eek: :eek: :eek: Wow.. super erklärt..!
     
    #5
    User 53227, 28 Februar 2007
  6. Goldene Banane
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    nicht angegeben
    Kennst Du Dich nur von Berufswegen oder auch privat aus?

    Wenn ich das richtig verstehe, gibt es das, dass man über den Bauch streichelt und man dann losstrullt, ohne das kontrollieren zu können, oder habe ich das falsch verstanden?

    Was mich jetzt wundert: Man dreht sich nachts doch mal, zieht seine Bettdecke hin und her, wird vom Partner mal gestreichelt, kratzt sich mal am Bauch oder ähnliches. Ist dann jedes Mal das ganze Bett nass? Oder muss man dann eine Windel tragen? Und wenn ja, dann wäre die Blase doch morgens leer oder man könnte sie schnell leer machen, und dann Windel ab und los gehts? Dann hätte man doch was spontanes.

    Und was machen solche Leute, wenn sie unterwegs sind? Man hat das doch immer mal, dass man gegen seinen Bauch kommt, dann wäre ja nach Deiner Beschreibung jedes Mal alles nass. Irgendwas stimmt da noch nicht so ganz, oder?
     
    #6
    Goldene Banane, 28 Februar 2007
  7. Alex67
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke fuer den interessanten Beitrag. Magst du uns mal erzaehlen, woher du das alles weisst?

    @ Dunsti: Danke fuer den interessanten Beitrag. Magst du uns mal erzaehlen, woher du das alles weisst?
     
    #7
    Alex67, 1 März 2007
  8. BamBam026
    BamBam026 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.094
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Super Erklährung :anbeten: da wird einem so einiges klar...
     
    #8
    BamBam026, 1 März 2007
  9. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    tolle Erklärung...
     
    #9
    Syber, 1 März 2007
  10. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn die Nervenverbindung von der Blase zum Gehirn unterbrochen ist, bekommt die Blase überhaupt keine Impulse mehr, die ihr sagen, was sie tun soll. In einigen Fällen sucht sie sich Ersatz-Impulse, wie zum Beispiel das Bestreichen der Bauchhaut oder der Oberschenkel-Innenseiten. Das ist von Mensch zu Mensch verschieden und muss individuell ausprobiert werden. Man kann dieses Phänomen schließlich nutzen, um trotz unterbrochener Nervenleitung eine Entleerung in dem Moment herbeizuführen, in dem man sie haben will. Das kann das Katheterisieren überflüssig machen. Man setzt sich einfach auf die Toilette, bestreicht den Bauch und los gehts. Es reicht aber meistens nicht, nur einmal dagegen zu kommen, sondern man muss das schon etwas intensiver machen und meistens auch ein paar Mal wiederholen. Es ist aber theoretisch denkbar, dass unbeabsichtigt eine Blasenentleerung ausgelöst wird, weil jemand über den Bauch streichelt.

    Wie schon gesagt, einmal drüberstreichen reicht dafür meistens nicht. Bei etlichen Leuten ist es auch so, dass es nur in aufrechter Position, also im Sitzen, funktioniert, im Liegen hingegen nicht. So kann man stundenlang den Bauch streicheln, ohne dass was passiert - man darf sich nur nicht hinsetzen. Sollte die Blase hingegen so sensibel auf äußere Reize reagieren, würde man wohl eher Medikamente geben, die die Spannung des Blasenschließmuskels erhöhen, eventuell auch mit dem Nebeneffekt, dass die Blase nur noch über das kurzzeitige Einführen eines Katheters durch die Harnröhre entleert werden kann. Tag und Nacht Windeln zu tragen führt in der Regel schnell zu Hautproblemen, wenigstens nachts sollte man optimalerweise ohne auskommen. Vorsorglich empfiehlt es sich, Matratze, Kissen und Decke so zu präparieren, dass sie im Ernstfall nicht nass werden.

    Ich glaube kaum, dass Du mit jemandem Sex haben willst, der sich zuvor gerade in die Windeln gemacht hat. Da sollte man sich vielleicht erstmal duschen oder wenigstens waschen. Außerdem, wo lässt Du das vollgepisste Ding? Willst Du es solange auf den Fußboden legen oder was? :kopfschue

    Wie Du schon erwähnt hast, die tragen Pampers. Dass man da den Bauch streichelt, ist eher unwahrscheinlich. Vielmehr wird man mit anderen Entleerungsreizen konfrontiert, wie eine randvoll gefüllte Blase, Erschütterung durch Kopfsteinpflaster oder durch Überfahren von Bordsteinen, ...

    a) Medizinstudium, b) eigene Querschnittlähmung, c) Austausch mit anderen betroffenen Leuten

    Falls da allerdings jemand andere Informationen oder eigene Erfahrungen hat, bin ich natürlich sehr daran interessiert. Wie schon eingangs erwähnt, ist jeder Mensch und somit auch jede Querschnittlähmung verschieden. Wichtig ist, individuelle Lösungen zu finden, mit denen man am besten klar kommt.
     
    #10
    Dunsti, 1 März 2007
  11. Wuschel01
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    nicht angegeben
    danke auch für diese geniale erklärung @dunsti
     
    #11
    Wuschel01, 1 März 2007
  12. Goldene Banane
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    nicht angegeben
    Wie präpariert man ein Bett so? Irgendwelches Imprägnierspray? Plastikfolien? Schwitzt man da nicht wie Tier? Und was ist mit dem Partner? Der lebt ja ständig in Gefahr, angepinkelt zu werden, wenn er mit so jemandem in einem Bett schläft!

    Dazu hätte ich jetzt mal einige Fragen, wenn ich schon die Möglichkeit habe, mit einer "Fachfrau" zu kommunizieren: Werden die von der Krankenkasse bezahlt oder muss man die selbst kaufen? Falls sie bezahlt werden, wieviele werden bezahlt pro Tag oder pro Monat? Bekommt man dafür ein Attest oder wie funktioniert das?

    Mit Verlaub, geht sowas überhaupt? Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass man als Querschnittsgelähmter Arzt werden darf. Wie willst Du zum Beispiel auf der Straße jemanden reanimieren oder aus einem Auto ziehen? Außerdem kann ich mir vorstellen, dass viele Leute absolute Berührungsängste haben, wenn sie ins Sprechzimmer kommen und da sitzt ein Arzt oder eine Ärztin im Rollstuhl, oder?
     
    #12
    Goldene Banane, 1 März 2007
  13. Schnurzel
    Schnurzel (36)
    Benutzer gesperrt
    4
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Kannst Du mir ein gutes Produkt empfehlen?
     
    #13
    Schnurzel, 1 März 2007
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wieso sollte das nicht gehen?! :ratlos_alt: Die meisten Ärzte werden wohl keine Menschen aus Autos ziehen... *kopfschüttel* Wie alt bist du eigentlich? Wieso sollte man, nur weil man im Rollstuhl sitzt, nicht Arzt/Ärztin werden können? Und was heißt "Berührungsängste" - wenn ein Arzt fachlich was draufhat, ist mir das doch - sorry - scheißegal, ob er vor mir steht oder im Rollstuhl sitzt.
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 1 März 2007
  15. Oberschlumpf
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Ich würde sagen, dass Menschen die mit einem so schweren Schicksal zu kämpfen haben, ein wenig mehr Respekt verdient haben als Du ihnen entgegen bringst. :angryfire

    Ich glaube nicht, dass solche zynischen Bemerkungen bei diesem Klientel angebracht sind. "Schränkt das Sexualleben sehr weit ein", "möchte Urinspiele einbauen", ... Christopher Reeve war froh, überhaupt zu überleben, da hat er sicherlich nicht ans Poppen gedacht und über Inkontinenz macht man sich auch nicht lustig. Ich möchte mir auch nicht vorstellen müssen, was für Leute sich ihre sexuelle Befriedigung an einem beatmeten oder gelähmten Patienten holen. :eek:

    Wie gesagt etwas mehr Respekt sollte man schon erwarten können IMHO.
     
    #15
    Oberschlumpf, 1 März 2007
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Drehen hier alle durch oder was?

    @ Goldene Banane: Wieso sollte jemand im Rollstuhl denn kein Arzt sein können? Notarzt natürlich nicht, aber das sind ja auch nur wenige. Ich glaube, ich persönlich hätte sogar wesentlich mehr Respekt vor einem querschnittsgelähmten Arzt. Der speist dann Beschwerden nämlich evtl. nicht so schnell ab wie andere Ärzte. Man kennt ja dieses: "Das ist nur halb so schlimm" zur Genüge.


    @ Oberschlumpf: Du verstehst schon, dass Dunsti laut Post selbst querschnittsgelähmt ist und vermutlich die Letzte wäre, die über andere behinderte Menschen herziehen würde, oder?

    Ich finde deine Meinung eher etwas engstirnig. Dürfen Behinderte keinen Sex/sexuelle Gefühle haben?

    Im übrigen hat sie Christopher Reeve nur als Beispiel für jemanden angeführt, der sehr weit oben den Querschnitt hat und deshalb beatmet werden musste.
     
    #16
    User 18889, 2 März 2007
  17. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Da kommen die ganz normalen Plastik-Matratzenschoner drunter, die im Krankenhaus sowieso immer (korrigiert mich, falls das nich stimmt) auf der Matratze sind. Schwitzen tut man nicht besonders damit.

    Artikel 3 Grundgesetzt sagt dir nichts, oder?

    Ich habe allerdings noch nie was von einem körperbehinderten Feuerwehrmann (gibts da ne geschlechtsneutrale Bezeichnung?) mitbekommtn --- gibts welche?
     
    #17
    einTil, 2 März 2007
  18. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Es gibt im Sanitätsfachhandel einen Schutzbezug für Matratzte, Bettdecke und Kopfkissen. Es handelt sich dabei um eine atmungsaktive Folie, die als Spannbettlaken, Bettdeckenbezug und Kopfkissenbezug erhältlich ist und die man dann zwischen Matratze und normalem Bettlaken und zwischen Bettdecke und Bettdeckenbezug zieht. Da schwitzt man dann nicht wie Tier, man merkt nichtmal einen Unterschied. Wenn dann wirklich was passiert, muss man nur das Bettlaken und eventuell Bettdecken- und Kissenbezug in die Wäsche geben; Matratze, Federbett und Federkissen bleiben trocken. Der Partner weiß vorher, worauf er sich einlässt und wird dann wohl mal duschen müssen, wenn das wirklich passiert. Allerdings ist es ja, wie ich oben schon schrieb, nicht so, dass das jede Nacht drei Mal passiert.

    Die werden von der Kasse bezahlt, man muss eventuell eine Zuzahlung (bis zu 10 Euro im Monat) leisten. Es werden so viele bezahlt, wie Du brauchst, natürlich sollte man das nicht übertreiben, wie mit allen anderen Dingen auch. Es funktioniert in der Regel so, dass der Arzt ein Rezept ausstellt mit Diagnose und dieses von der Kasse für ein Jahr genehmigt wird. In diesem Jahr zahlt die Kasse eine monatliche Pauschale an einen von Dir ausgesuchten Lieferanten, der Dich für diese Pauschale mit dem versorgt, was Du brauchst. Oder anders ausgedrückt: Ist der Karton leer, rufst Du da an, und morgen bringt Dir der Paketdienst einen neuen ins Haus.

    Natürlich geht sowas, oder meinst Du, ich denke mir das aus? :kopfschue

    Ich werde wohl kaum in Bereichen eingesetzt, wo jemand von mir erwartet, dass ich Leute aus Autos ziehen muss. Und wenn ich zu einem Unglück dazu komme und wirklich absolut nicht helfen kann, welchen Unterschied macht es? Ich war zufällig am Ort, wäre ich eine andere Strecke gefahren, hätte ich auch nicht helfen können.

    Berührungsängste sind nicht alltäglich.

    Meine Aussagen waren nicht zynisch gemeint. Warum sollte Christopher Reeve keine Wünsche nach Sexualität und Zuneigung mehr gehabt haben? Ich kenne eine Rollstuhlfahrerin aus Niedersachsen, die ähnlich hoch gelähmt ist wie Reeve, die würde beim Lesen Deines Posts schäumen vor Wut.

    Sicherlich gibt es Menschen, denen ist einfach nicht nach Sex. Vielleicht haben sie Schmerzen oder fühlen sich nicht wohl, kann alles sein. Aber Du solltest das nicht zum Grundsatz machen.

    Und was meinst Du denn mit "Befriedigung holen"? Ich rede davon, dass zwei Leute Sex miteinander haben und nicht, dass sich einer eine Befriedigung holt. Ich bin froh, dass mein Partner keine Berührungsängste hat und würde unser Sexualleben als durchaus sehr befriedigend, für beide Seiten, beschreiben.
     
    #18
    Dunsti, 2 März 2007
  19. Goldene Banane
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    nicht angegeben
    Da ja mein letzter Beitrag zu diesem Pfad gelöscht wurde, sang- und klanglos ohne Angabe von Gründen, formuliere ich meine Fragen noch einmal sachlich und trocken ohne jeden Humor. Anderswo als in einem relativ anonymen Forum kann ich sie kaum stellen und ich möchte mich nunmal gerne in die jeweilige Situation hinein versetzen können. Da ich nicht die Absicht habe, jemanden zu beleidigen oder herabzusetzen, frage ich einfach. Wer nicht antworten möchte, lässt es halt.

    Die Fragen beziehen sich auf verschiedene Erklärungen, die im laufe dieses Pfades gegeben wurden.

    1. Wie bekommt ein Querschnittsgelähmter mit, dass er ins Bett gepinkelt hat, wenn er doch "da unten" normalerweise nichts spürt?

    2. Was macht er, wenn er das mitbekommen hat? Kann er ggf. sein Bett selbständig neu beziehen oder gibt es andere Möglichkeiten? Stört es mitunter gar nicht, weil es ja unter einem dicken Federbett nicht kalt wird beziehungsweise derjenige diese Kälte ja auch nicht merkt?

    3. Ist es zutreffend, dass sich der gesamte Blaseninhalt (1 Liter?) an der tiefsten Stelle (Po?) sammelt, weil sowohl Matratze als auch Bettdecke in Plastik eingeschweißt sind?

    4. Ist es zutreffend, dass sich Querschnittsgelähmte, die eine Windel tragen, keine Sorgen machen müssen, rechtzeitig eine Toilette zu finden, also im Stau oder in Prüfungssituationen einen Vorteil haben?

    5. Gibt es Querschnittsgelähmte, die merken, wenn sie in die Windel pinkeln oder den Zeitpunkt bestimmen können? Ist diesen das warme Gefühl angenehm oder unangenehm? (Zur Erklärung: Als ich Kind war, war mir das warme Gefühl immer angenehm, soweit ich mich zurück erinnere an spätere lange Autofahrten, bei denen ich auch mit 4 oder 5 noch eine Pampers umgebunden bekommen habe.) Wird darüber unter einander geredet oder wird das verschwiegen? Tauscht man sich über Produkte aus? Leiht man sich gegenseitig eine Windel, wenn jemand sie vergessen hat?

    6. Wieviel Fassungsvermögen hat so eine Windel? Wie oft wechselt man sie? Was passiert, wenn man sie nicht rechtzeitig wechselt?

    Falls sich jemand darüber nicht im Forum äußern möchte, kann er es auch gerne per PM tun. Ich hoffe, dass ich die Fragen nun mit dem nötigen Respekt vor den betroffenen Personen formuliert habe und es nicht sofort wieder zu einer Löschung kommt.
     
    #19
    Goldene Banane, 22 März 2007
  20. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Glaubst Du, daß nur gesunde Menschen Ärzte werden dürfen. :kopfschue

    Ich kenne einen querschnittsgelähmten Chirurgen und eine gehörlose Ärztin.

    Sicherlich sind nicht alle Fachbereiche (Notarzt z. B) möglich, aber generell ist eine ärztliche Tätigkeit möglich.
     
    #20
    *lupus*, 22 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sex Querschnittsgelähmten
BenErfurt
Liebe & Sex Umfragen Forum
6 Dezember 2016 um 17:55
17 Antworten