Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex mit Schmerzen/Vergewaltigungs-Rollenspiel?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Tidus6, 3 November 2009.

  1. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    3
    Single
    Also ich hab seit kurzen eine neue Affäre. Die hat mir letztens erzählt das sie auf Sex mit Schmerzen steht. Dachte zuerst ein paar klappse am Arsch kann keine Frau schaden da bin ich dabei, jedoch hat sie gemeint sie steht mehr auf Würgen, und so Vergewaltigungsrollenspiele.

    Ich hab damit echt 0 Erfahrung und weiß überhaupt nicht wie ich das anstellen soll. Will ihr ja nicht wirklich weh tun und woher will man den da die Grenzen wissen? Sie meinte sie hatte es erst einmal weil die meisten Männer zuvor scheu davor hatten. Aber das eine mal mit einer Ex-Affäre von ihr hat es ihr wirklich gefallen.

    Achja und was mich noch mehr verwirrt: Laut ihr ist sie schon mehrmals zu Sex gezwungen worden - warum um Herrgotteswillen will sie dann Vergewaltigungsrollenspiele?

    Was haltet ihr davon? Hat wer Tipps/Erfahrungsberichte für mich? Und vor allem, kann das wirklich sein dass das ihr wunsch ist? (konnts am Anfang selbst kaum glauben)
     
    #1
    Tidus6, 3 November 2009
  2. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Hmmm ich hab hier keine Erfahrungswerte...
    Ich kann dir leider nur den Wiki- Link über die Würgespielchen schicken,
    aber den wirst du wahrscheinlich eh schon haben

    Atemkontrolle ? Wikipedia
     
    #2
    Wundertüte, 3 November 2009
  3. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Vielleicht will sie Vergewaltigungsrollenspiele, weil sie sich dann bewusst drauf einlassen kann und abbrechen kann, wenn sie das möchte und es ihr zuviel wird.

    Bzgl. Würgen und so liest du dich am besten mal ein (datenschlag.org hat da einen ganz guten Artikel), da kann man viel kaputt machen.
     
    #3
    Félin, 3 November 2009
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Warum sie Vergewaltigungen nachspielen will, wenn sie sie doch schon real erlebt hat, das solltes du sie fragen!
     
    #4
    krava, 3 November 2009
  5. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    3
    Single
    Ich weiß net recht, sie spricht nicht gern drüber - tut wohl keine Frau gern drüber reden oder? Und schon gar nicht wenn ich "nur" eine Affäre bin ..
     
    #5
    Tidus6, 3 November 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    SMerin mit Stino-Affäre, so so ...

    Du kannst dich in einer Session mit ihr an ihre Grenzen herantasten und eines Tages wirst du sie sicher so gut kennen, dass du diese auch überschreiten kannst, denn darum geht es SMern meist. Also wenn du dir ein gutes Buch kaufst, dann kannst du schnell erlerenen, welche Körperstellen man schlagen darf und welche nicht.

    Atemkontrolle ist da schon ein ganz anderes Thema, gefährlicher. Mit einem Buch sollte es nicht getan sein, viel eher wird es dir helfen, und ihrer Gesundheit zu Nutze kommen, wenn du mal (mit oder ohne sie) auf einen SM-Stammtisch gehst und dir da Tipps einholst. Das lernt man meiner Meinung nach am besten nämlich nur von Profis, die das ganze schon oft erbrobt haben. Mit einfach mal irgendwie Luftröhre rumdrücken ist es nämlich nicht getan.
     
    #6
    xoxo, 3 November 2009
  7. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Ich hab schon drei mal angefangen zu schreiben weil ich nicht falsch verstanden werden möchte. Ich versuche es einfach nochmal.

    Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass Opfer sexueller Gewalt in zwei Extreme fallen können. Vielleicht ein etwas überspitzes Beispiel- aber es gibt auch Menschen, die zb der Prostitution nachgehen....und keiner versteht es. Aber Menschen, die Opfer sexueller Gewalt werden können ihre Seelen in die Ecke stellen, nicht mehr wahrnehmen, haben kein positives Körpergefühl, haben es verlernen müssen auf ihre Bedürfnisse zu hören und diese umzusetzen und zu äußern- weil sie sonst nicht überlebt hätten. Von daher finde ich den Wunsch bzw. die sexuelle Phantasie deiner Freundin nicht ungewöhnlich.

    Ich wurde auch sehr lange mißbraucht. Und- ich mag auch SM. Ich mag dann und wann, wenn auch selten- auch den devoten Part. Das Problem ist, dass man da irgendwie rein "rutscht"..ich habe mich schon oft dabei erwischt, wie ich passiv beim Sex war, unten "lag" und mich praktisch ohne es steuern zu können plötzlich komplett in meiner Vergangenheit befunden habe. Und ich habe nichts dagegen getan- ich lag einfach nur da, hab mich total hinein gesteigert, teilweise sogar nicht mehr meinen Freund warhgenommen. Ich hatte immer das "Glück" Partner zu haben- die mich da sofort hinaus geholt haben.

    Ich würde an deiner Stelle sehr sehr vorsichtig mit diesem Wunsch umgehen. Das ist sehr sehr schwierig und ich denke es ist ein Drahtseilakt zwischen ihren Bedürfnis (was sicher schwer nachzuvollziehen ist) und deinen Gefühlen zu händeln. Und ich denke auch sie selbst wird nicht wirklich nachvollziehen können woher dieser Wunsch kommt. Ich denke es ist eine Art der Konfrontation. Ich habe auch oft das Gefühl nicht sorgsam genug mit mir umzugehen. Das äußert sich an sehr vielen Punkten, ich habe manchmal das Gefühl, ich habe sexuell gesehen fast keine Grenze..trotz allem was passiert ist. Dann bekomme ich ein schlechtes Gewissen und denke..wie kannst du das nur wollen?

    Aber dann beginne ich zu verstehen, nachzudenken. Ich wurde meine gesamte Kindheit und Teile meiner Jugend auf Sex reduziert, habe kaum Zuwendung bekommen die nicht sexueller Art war- und das steckt einfach drin. Und genau deswegen ist es jetzt schwer einen "gesunden" Umgang mit Sexualität zu finden, gut für sich zu sorgen. Ich bin in das Extrem gerutscht meine Seele in die Ecke stellen zu können und muss da sehr auf mich achten. Ich kann mir vorstellen bzw. erahnen, dass es deiner Freundin vlt ähnlich geht.
    Ich sehe schon gleich alle meinen Text ins negative zu ziehen, weil niemand versteht was ich meine....es ist lediglich ein Erklärungsversuch.....

    Und am Ende denke ich- wenn man in einer Beziehung mit einer Frau ist, die diese Erfahrungen machen musste ist das alles sicher etwas, woran man arbeiten kann. Aber für eine Affaire würde ich diese Verantwortung wahrscheinlich nicht eingehen wollen. Und das sage ich, weil ich genau weiß wieviel Arbeit es bedeutet unter diesen "Voraussetzungen" ein "gesundes" Sexleben zu führen. Und nicht die Beziehung zum eigenen Körper zu verlieren. Man muss, meiner Meinung nach, den anderen sehr sehr gut kennen um zu sehen, ob er noch "da" ist, nicht grad im Kopf die schlimmsten Vergangenheitsfilme durchlebt und dennoch da liegt und nichts tut.
     
    #7
    klatschmohn, 3 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. donmartin
    Gast
    1.903
    Ich denke deine "Freundin" hat ganz Andere Probleme und sollte da in anderer Richtung an sich Arbeiten.

    Wenn du dich damit nicht identifizieren kannst, und selber sagst es sei nur eine Affaire - dann würde ich dir raten: Lass die Finger davon.

    Zu solchen "Spielchen" gehört uneingeschränktes Vertrauen und jahrelange Übung. Und nicht der Versuch, vielleicht mit wechselnden Partnern "Vergewaltigung" zu spielen um etwas "aufzuarbeiten".

    Hast du Zweifel und "verstehst" sie nicht - rennst du in dein Unglück.
    das ist eine andere Ebene, das kann aus meiner Sicht NICHT mit Affairen funktionieren.
     
    #8
    donmartin, 3 November 2009
  9. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Sowas würde ich allenfalls machen, wenn die zu "vergewaltigende" Dame meine Freundin wäre - wenn überhaupt.

    Das Problem dabei: Wenn Ihr das durchzieht, wird sie wohl kaum ohne entsprechende Spuren davonkommen. Und wie beweist Du dann, dass das in gegenseitigem Einvernehmen passiert ist? Kannst Du Dir sicher sein, dass sie das wirklich aus eigenem Antrieb will - oder ob sie nicht durch ihre Vergangenheit einen Knacks weg hat und sowas provoziert, um Kerle in den Knast zu bringen?

    Mir wäre das zu heikel.
     
    #9
    User 76250, 3 November 2009
  10. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Die Frage ist ja auch, ob du überhaupt in die Rolle eines Vergewaltigers schlüpfen möchtest. Ich verstehe es zwar, wenn Leute im Rahmen von SM-Rollenspielen darauf stehen, aber wenn du gar nicht in die Richtung gehst und dich quasi dazu zwingst, kann es vielleicht sogar DIR schaden, weil du dich dann schlecht und schmutzig fühlst, weil du sie "benutzt" hast (auch wenn sie es wollte). Das ist ja nun schon eine recht heftige Spielart, die sicher nicht jedem liegt, würde ich mal sagen.
     
    #10
    User 92211, 3 November 2009
  11. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Ich kann deine Freundin verstehen, ich selbst finde auch gefallen daran. Allerdings habe ich keine schlimme Vergangenheit in der Art gehabt, deswegen kann ich dazu nichts schreiben.
    Ich kann lediglich sagen, dass es nichts ungewöhnliches ist.
     
    #11
    Tessi, 3 November 2009
  12. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    3
    Single
    Danke für die zahlreichen Beiträge, besonders an klatschmohn - hab jetzt wieder mehr Einsicht in die ganze Lage.

    Ich glaub ich werd da wohl wirklich ein 2tes mal darüber nachdenken ob ich das machen soll. Nicht dass ich mir damit dann selber weh tu/schaden zufüg wie nina21 es erwähnt hat.

    Sie war auch einige Zeit eingewießen weil sie eine Borderlinerin war(ist?). Außerdem lässt sie sich unten nicht gerne anfassen (weder mit der Zunge noch mit den fingern) - hat vermutlich auch was mit dem zu tun oder?
     
    #12
    Tidus6, 3 November 2009
  13. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Dazu sag ich dir nur eins: Finger weg!
    Vorallem ihre Borderline störung in Zusammenhang mit ihren sexuellen Vorlieben, sollte dir zu denken geben. Ist ne verdammt gefährliche Kombination.
    Edit: Das Finger weg bezieht sich nicht auf die Vergelwatigunsspiele, sondern auf die Frau. Die Affäre mit ihr solltest du, in deinem eigenen Intresse, beenden.

    ThirdKing
     
    #13
    ThirdKing, 3 November 2009
  14. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    3
    Single

    Meine Ex-Freundin war auch ne Borderlinerin, hatte auch so ihre "etwas anderen Vorlieben" - den Sex hab ich nie bereut mit ir (noch nie so geilen gehabt, soll anscheinend "typisch" für Borderliner sein) jedoch das ich mit ihr zusammen gegangen bin. Deswegen will ichs bei der mal bei ner Affäre belassen (Sex ist gut, wieso also nicht?)
     
    #14
    Tidus6, 3 November 2009
  15. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Hm, die Frage ist, ob das geht, eine unbefangene Affäre mit jemandem haben, der so kompliziert ist und solche Probleme mit sich herumschleppt. Denn völlig ignorieren kannst du das ja sicher nicht, nachdem du es schon weißt und Affäre hin oder her, sie wird dir ja gefühlsmäßig nicht gleichgültig sein und dann ist man schneller emotional drin involviert als man denkt und dass es keine Beziehung ist, macht es nicht unbedingt leichter.
     
    #15
    User 88899, 3 November 2009
  16. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    3
    Single
    Eine Affäre geht immer, was soll bei einer Sexbeziehung schon so "schwer/kompliziert" sein solange man nicht jeden "fetisch" ausleben "muss".

    Das sie mir nicht ganz gleichgültig ist stimmt, jedoch weiß ich sehr wohl wo meine Grenzen liegen für eine Affäre :zwinker:

    PS: Hab sie jetzt gefragt wieso sie darauf steht obwohl sie schon mehrmals dazu gezwungen wurde. Die Antwort war nur: "kann ich dir auch nicht genau sagen, vll bin ich einfach irgendwie gestört"

    Mit der Aussage bin ich jetzt auch nicht schlauer geworden ... aber denk mal das es so ähnlich sein wird wie bei klatschmohn
     
    #16
    Tidus6, 3 November 2009
  17. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Du hast Recht damit, dass ich es nicht verstehe und viele andere auch nicht. Ansatzweise nachvollziehen, sich es ungefähr vorstellen, ja. Aber verstehen? Das kann vermutlich nur jemand, der es selbst erlebt hat.
    Darum finde ich es sehr wichtig (und auch mutig), dass du das geschrieben hast. Vielleicht geht die Affäre des TS sehr ähnlich damit um wie du, vielleicht auch ganz anders...
    jedenfalls bin ich mir sicher, dass (fast) allen von uns das Recht und das Wissen bzw. die Erfahrung fehlt, um deinen Text ins Negative zu ziehen.
     
    #17
    BrooklynBridge, 4 November 2009
  18. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Bei dieser Aussage sollten deine Alarmglocken läuten. Und du solltest dir der Verantwortung bewusst sein, die du trägst, auch wenn es "nur" eine Affäre ist.
    Ich denke auch, dass man dieses Thema als "Gesprächsthema" um etwas zu klären sehr vorsichtig angehen sollte. Mit dieser Frage: "Hey sag mal, wieso möchtest du so was überhaupt?" Können zig Gedanken ins rollen gebracht werden...
    Eine Möglichkeit wäre, dass sie sich schämt, weil sie Sex will, als etwas schönes empfinden kann und wehrt es deswegen so "ab" indem sie in ihrer Aussage sich abwertet : Kann ich dir auch nicht genau sagen, vielleicht bin ich einfach nur gestört.....
    Fakt ist, es ist ein sehr sehr schweres Thema.

    Ich habe selbst Borderline und bin mir dessen bewusst, dass ich immer an mir arbeiten muss, um weiter zu kommen und irgendwann in einer harmonischen Partnerschaft zu leben. Ich weiß aber auch nur zu gut, wie schwer es für den Partner ist damit umzugehen...
    Menschen, die an Borderline erkrankt sind haben oft eine symbolische Gummischnur zwischen sich und den anderen- so können sie die Menschen an sich ran ziehen und wieder "wegschnipsen" wie sie es gerade brauchen und aushalten können. Klingt böse, aber ist so.

    Und genauso ist das beim Sex- was man in dem einem Moment noch begehrt und total spannend findet(auch oft nicht nachvollziehbaren Gründen) - kann im nächsten Moment die Arbeit von Monaten oder Jahren kaputt machen.
     
    #18
    klatschmohn, 4 November 2009
  19. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    3
    Single
    Ja ich hab damit auch leider schon Erfahrungen sammeln müssen. Meine Ex war auch so ein Fall und sie hat mich auch ganz schön schnell "weggeschnipst" weil sie sich mit meiner Cousine häftig gestritten hat und dann von mir verlangt hat den Kontakt mit ihr abzubrechen was ich jedoch nicht tat und sie das als eine Art von Vertrauensbruch betrachtet hat. - Tja, so schnell war ich schon in Abseits mit ihr.

    Aber Beziehung kann ich mir nicht mit ihr vorstellen, sie lebt grad in Scheidung und ihre vorherige Beziehung war eine offene - sie braucht ihren Freiraum um sich auch mit anderen Männer auszutuben meint sie. Und mal ehrlich, hab echt keine Lust dann von meiner Freundin ständig nen Aids-Test zu verlangen. Ist nicht wirklich mein Ding ...
     
    #19
    Tidus6, 4 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex Schmerzen Vergewaltigungs
Georgina
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 November 2016
11 Antworten
Sonnentanz1999
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
19 August 2016
9 Antworten
Boyyyy
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
17 August 2016
12 Antworten