Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex und Antibiotikum am gleichen Tag?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Evilangel, 1 Februar 2005.

  1. Evilangel
    Gast
    0
    Hey Leute :smile:
    Ich hab da mal ne Frage :zwinker:
    Und zwar stell ich mir die jedes Mal wenn ich ein Antibiotikum verschrieben bekomme – jetzt möchte ich endlich mal ne Antwort :zwinker: Vielleicht habt ihr ja eine:

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, wenn man am morgen Sex ohne Kondom (aber mit Pillenschutz) hatte und am Nachmittag in einem akuten Anfall von irgendwas (Blasenentzündung, Mandelentzündung etc.) ein Antibiotikum verschrieben bekommt?
    Schließlich überleben die Spermien in so einer schön warmen und feuchten Umgebung ja länger als ein paar Stunden oder verändert die Pille die Scheidenflora so, dass die tot umfallen? :zwinker:
    Und wenn dann die Wirkung der Pille durch das Antibiotikum außer Kraft gesetzt wird, findet ja auch irgendwann danach der Eisprung statt (gibt es da eigentlich Daten zu, wann er stattfindet, wenn die Pille durch Antibiotika nicht mehr wirkt?) und die Schleimhaut ist nicht mehr so dick und undurchlässig, oder?
    Also müsste doch eine Befruchtung stattfinden können, oder?
    Falls ich da falsche Vorstellungen habe, bitte ich um Aufklärung :smile:
     
    #1
    Evilangel, 1 Februar 2005
  2. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Die Ärzte, die ich deswegen gefragt habe, meinten alle, es wäre sehr unwahrscheinlich, jedenfalls so unwahrscheinlich, dass sie meinten, die Pille danach wäre das Risiko nicht wert. Das sieht wahrscheinlich jeder anders, vielleicht werde ich hier auch gleich wieder mit Gegenständen beworfen :grin: aber das ist es jedenfalls, was mir von verschiedenen Ärzten (Allgemeiner, Gyn, Urologe) gesagt wurde.
     
    #2
    Bambi, 1 Februar 2005
  3. Tigerlili
    Tigerlili (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    Single
    in meiner Packungsanleitung steht drin, dass Antibiotika die Wirkung der Pille beeinflussen KÖNNEN, d.h. das es nicht immer so ist (nur in soundsovielen %), aber sie müssen es angeben. ich glaube auch, das Bambi also mit ihrer Theorie Recht hat
     
    #3
    Tigerlili, 2 Februar 2005
  4. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ich hatte hier mal was zum Thema Lebensdauer von Spermien und Gefahr bei nach dem GV vergessener Pilleneinnahme geschrieben. Einnahmebeginn von Antibiotika nach dem GV ist da noch unkritischer, weil die ja auch erstmal anfangen müssen zu wirken.

    LG, Björn
     
    #4
    bjoern, 2 Februar 2005
  5. alterSack
    Gast
    0
    die wahrscheinlichkeit ist nicht allzu hoch.... aber einen fall kenn ich...... und ein fall würde dir ja wahrscheinlich reichen.... wenn du es bist....


    grüsse vom alten Sack
     
    #5
    alterSack, 2 Februar 2005
  6. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Das würde mich jetzt echt mal interessieren. Beschreib doch bitte mal genauer, was da passiert ist.

    LG, Björn
     
    #6
    bjoern, 2 Februar 2005
  7. Evilangel
    Gast
    0
    Vielen Dank für eure Antworten :smile:
    Hab da noch eine Frage zu Björns Beitrag:
    Was meinst du mit "die Fortbewegungsmechanismen der Tuben werden behindert"? Geschieht das durch den Schleim, der das Fortkommen behindert oder geschieht das chemisch, indem deren Antriebsschwanz in Mitleidenschaft gezogen wird?
    Warum lernt man sowas eigentlich nicht im Biounterricht?

    Na, ich denk ich kann die Einnahme des Antibiotikums nicht ewig herauszögern - ist ja auch nicht gesund :frown:
    Aber ich bin halt so ein Schisser *seufz*
    Hab es jetzt erstmal nicht genommen, um der Pille gestern abend Zeit zu geben noch zu wirken, vielleicht vergrößert das ja die Chancen, dass die Viecher kaputt gehen...
    Ist aber auch typisch...zum ersten Mal seit 6 Monaten ohne Kondom Sex und dann sowas *grummel*
    Ich geh ins Kloster.
    Naja aber ich glaub es ist doch besser das Antibiotikum zu nehmen, denn mit ner Blasenentzündung ist nicht unbedingt zu spaßen (siehe Nierenbeckenentzündung etc.)
    Danke nochmal!
     
    #7
    Evilangel, 2 Februar 2005
  8. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Da gibts mehrere Mechanismen, die diskutiert werden. Es geht dabei übrigens nicht um die Bewegung von Spermien (die meintest Du doch mit "Antriebsschwanz", oder?) sondern um den Transport der Eizelle von den Ovarien zum Uterus. Die Eizellen sind im Gegensatz zu Spermien nicht selbst "angetrieben" sondern werden durch Kontraktionsbewegungen der Tuben transportiert. Außerdem findet zwischen Tubus und Eizelle ein Stoffwechsel statt, der diese versorgt. Beides wird durch die Hormone der Pille negativ beeinflusst, so dass diese Effekte dazu beitragen, bei trotz Pilleneinnahme erfolgter Ovulation eine Einnistung des befruchteten Eis unwahrscheinlicher zu machen. Das heißt aber nicht, dass diese Mechanismen für einen sicheren Verhütungsschutz ausreichend wären, sie sind nur ein weiterer Baustein in der gesamten Wirkungsweise.

    Warum sowas nicht im Biounterricht behandelt wird ist ziemlich leicht zu beantworten. Es ist doch ganz schön speziell, außerdem nur ein Nebeneffekt der Pille und noch dazu nicht sonderlich bekannt. Ohne didaktische Reduktion würden die wichtigen Fakten schließlich in einem Wust von Details untergehen.

    LG, Björn
     
    #8
    bjoern, 2 Februar 2005
  9. Evilangel
    Gast
    0
    Ich find die Details immer besonders spannend weil ich verstehen will WIE etwas funktioniert :zwinker: so kann ich mir dinge besser merken...für mich wäre das wohl eine geeignetere Art den Unterricht zu gestalten...naja aber Didaktik ist eben ein noch nicht bis zum Ende erforschtes Gebiet :zwinker:
    Aber Danke schön...ich hab das Antibiotikum jetzt genommen, weil ich Blut im Urin doch net ganz so witzig finde *schiefgrins*
    Also hoff ich mal dass nichts passiert.
     
    #9
    Evilangel, 2 Februar 2005
  10. kORE
    Gast
    0
    natürlich besteht auch immer noch die möglichkeit dass die vergessene pille ein placebo war.. sollte bei der wahrscheinlichkeitsrechnung gegen 10% ausmachen :>
     
    #10
    kORE, 3 Februar 2005
  11. :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos: :ratlos:
    ...wenn ich placebo nehmen würde - bräuche ich keine pille nehmen,oder??
    (ok, ich nehm keine - aber das macht ja nix.. hab ja auch keine placebo ringe)
     
    #11
    smileysunflower, 3 Februar 2005
  12. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Find ich klasse! Du musst der Traum eines jeden Lehrers sein...

    *heftigzustimm* Studierst Du was in der Richtung und durftest diese Erfahrung schon selbst machen?

    Spielst Du damit darauf an, dass es einige wenige Pillensorten gibt, die 28 Pillen pro Streifen enthalten von denen die letzten sieben Placebos sind, um damit auch während der Pillenpause die Gewöhnung an die regelmäßige Einnahme zu erhalten? Sonst verstehe ich das Statement irgendwie nicht so ganz... :confused:
     
    #12
    bjoern, 4 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex Antibiotikum gleichen
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
15 November 2015
8 Antworten
liebesmaedchen
Aufklärung & Verhütung Forum
3 November 2015
21 Antworten
Test