Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex und käufliche Dienstleistungen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Grinsekater1968, 9 Oktober 2005.

  1. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Nehmen wir mal eine Situation an ...
    Mädels, ihr trefft nach langer Zeit alleine schließlich einen hinreißend attraktiven fröhlichen männlichen Single, guter Job, ehrliche Augen, strammer Arsch - und seit mehreren Jahren Single. Ihr flirtet miteinander, lernt ihn näher kennen und stellt fest - ein echter Schatz, rundum witzig, unterhaltsam, rundum glücklich mit sich und seiner Welt. Natürlich fragt ihr Euch, warum so ein toller Mann keine Freundin "abkriegt" und ob er sehr darunter leiden muß keinen Sex zu haben, und irgendwann fragt ihr das dann auch ihn.
    Er lächelt charmant und räumt dann offen ein, daß er die Arbeit von Profis sehr schätzt, sowohl bei der Reparatur seines Autos als auch im Bett. Und daß er mit Prostituierten immer gute Erfahrungen gemacht hat.

    1. Der Mann sagt Euch ganz klar, daß er sich eine Beziehung mit Euch gut vorstellen kann. Vielleicht sogar eine Familie. Aber sein Sexualleben will er trotzdem gelegentlich "professionell regeln". Würdet Ihr erwarten, daß er aufhört, Sex mit Prostituierten zu haben, wenn er mit Euch zusammen ist ? Könnt Ihr erklären, warum ?

    2. Was denkt Ihr so darüber, wie er sein Sexualleben regelt ? Sind Freier alles arme Schweine, oder miese frauenhassende Unterdrücker ? Würdet Ihr´s als Mann ähnlich machen ?

    3. Wie seht Ihr Prostituierte, sind für Euch Dienstleister oder Konkurrentinnen ? Ist das ein dufter Job oder viel zu schäbig ?

    4. Falls Ihr das noch nicht beantwortet habt ...... ist Prostitution auch Fremdgehen ?



    Um es mal vorab zu sagen : Es geht hier nicht um mich :smile:
    Ich kann mit Huren nix anfangen ...
     
    #1
    Grinsekater1968, 9 Oktober 2005
  2. votze
    Gast
    0
    gut, wollte dich schon fragen
     
    #2
    votze, 9 Oktober 2005
  3. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ja, das würde ich. Ganz klar. Ob er nur Sex mit einer Frau hat oder ob da mehr ist, ist vielleicht ein Unterschied, aber es ist in meinem Augen immer noch eine Art Fremdgehen, wenn auch kein Betrug, da er es ja vorher sagt. Ich würde außerdem so das Gefühl kriegen, dass ich ihm nicht genüge. Eine Beziehung ist für mich generell eine Sache, die sich auf zwei Personen bezieht und zu der auch Sex hauptsächlich oder ausschließlich zwischen diesen beide gehört. Ich würde mich absolut nicht wohl fühlen, wenn ihm das nicht ausreicht.

    Ich finds grundsätzlich nicht verwerflich.. Wenn er seine Bedürfnisse hat und sich so dabei wohlfühlt, das zu regeln, na gut. Aber ich bin mir sicher, dass ich das so nicht machen könnte und würde. Aber ich bin weder ein Mann noch hab ich generell ein hohes Sexbedürfnis - eher das Gegenteil.

    Ich sehs schon einfach als Dienstleistung und nicht zwangsweise wer weiß wie schäbig. Konkurrentinnen oder sowas in der Art wären sie in diesem Fall aber doch. Frau ist Frau, ob da nun Geld bei fließt oder nicht.

    Für mich eindeutig ja.
     
    #3
    MooonLight, 9 Oktober 2005
  4. votze
    Gast
    0
    oh, so sollte das optisch nicht aussehen... :ratlos:
     
    #4
    votze, 9 Oktober 2005
  5. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Würdet Ihr erwarten, daß er aufhört, Sex mit Prostituierten zu haben, wenn er mit Euch zusammen ist ? Könnt Ihr erklären, warum ?
    ---> Natürlich würde ich das erwarten! Das wäre für mich auch eigentlich selbstverständlich. Und ansonsten käme niemals eine Beziehung mit dem Kerl in Frage. Die Sexualität sollte nur uns beiden gehören.

    2. Was denkt Ihr so darüber, wie er sein Sexualleben regelt ? Sind Freier alles arme Schweine, oder miese frauenhassende Unterdrücker ? Würdet Ihr´s als Mann ähnlich machen ?
    ---> Ich hätte es eigentlich lieber, wenn der Mann dann ab und zu einen "normalen" ONS hätte, als dass er rglm. zu Nutten geht. Ich kann es überhaupt nicht verstehen, wie Mann in so einer Situation überhaupt einen hochkriegen kann, wo er a) weiß, dass in der Frau schon zig andere Schwänze waren und b) sie nur mit ihm schläft, weil sie Geld dafür bekommt und sich vielleicht in Wirklichkeit sogar vor ihm ekelt oder so. Ich denke mir dann schon, dass der mann auf normalem Wege vielleicht keine abkriegt und tendiere daher eher zu "armen Schwein". :zwinker:

    3. Wie seht Ihr Prostituierte, sind für Euch Dienstleister oder Konkurrentinnen ? Ist das ein dufter Job oder viel zu schäbig ?
    ---> Nö, Konkurrentinnen sind das für mich auf keinen Fall. Eher ein schäbiger Dienstleistungsjob.

    4. Falls Ihr das noch nicht beantwortet habt ...... ist Prostitution auch Fremdgehen ?
    ---> Definitiv!
     
    #5
    User 7157, 9 Oktober 2005
  6. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Ich würde nicht auf die Idee kommen mich zu fragen, ob er keinen Sex hat. Keine Beziehung führen heißt noch lange nicht, dass man keinen Sex hat.

    Ich glaube, dass ist nicht so leicht zu beantworten. Im ersten Moment würde ich sagen, klar würde ich es erwarten, es widerspricht meinem Treueverständnis. Eigentlich wäre Sex mit einer Anderen fremdgehen. Aber wenn der Mann nun mal vorlieben hat die man nicht teilt, und eine dieser Vorlieben ist nun mal Sex mit Prostituierten dann müsse man, wenn man sich liebt darüber reden und eine Lösung finden. Gut finden würde ich es zwar nicht, aber verbieten kann ich ihm es nicht, also werde ich mich damit anfinden müssen... vielleicht komme ich dann ja mal mit und gucke mir an was er da so macht :grin:

    Ich denke Freier sind weder arme Schweine noch miese frauenhassende Unterdrücker. Sollen Männer doch zu einer Prostituierten gehen die mit ihnen das macht vorauf sie Lust haben, wieso auch nicht. Sie gehen doch nur ihren Bedrüfnissen nach.
    Keine Ahnung ob ich das als Mann ähnlich machen würde, scheint ja eine Vorliebe zu sein, wenn es nur um Sex ginge dann könnte er ja ONS haben, wäre billiger.

     
    #6
    User 37583, 9 Oktober 2005
  7. dark denise
    Kurz vor Sperre
    679
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne mich mit Prostituierten nicht aus und frage mich was am Sex mit Prostituierten anders ist.
    Und ich bin viel zu jung um solche Fragen beantworten zu können.
     
    #7
    dark denise, 9 Oktober 2005
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    1. Der Mann sagt Euch ganz klar, daß er sich eine Beziehung mit Euch gut vorstellen kann. Vielleicht sogar eine Familie. Aber sein Sexualleben will er trotzdem gelegentlich "professionell regeln". Würdet Ihr erwarten, daß er aufhört, Sex mit Prostituierten zu haben, wenn er mit Euch zusammen ist ? Könnt Ihr erklären, warum ?

    Ganz klar: Ein Mann, der zu Prostituierten geht, kommt für mich als Partner nicht in Frage. Sex ist für mich etwas so intimes, dass ich es nur mein ausgewählten Personen, sprich meinem Partner teile und jemand, der diese Einstellung nicht hat, ist nicht der Richtige für mich. In entscheidenden Bereichen wie Liebe, Sex, Treue etc müssen für mich in einer Beziehung die Definitionen weitesgehend übereinstimmen, sonst sind Enttäuschung und Schmerz vorprogrammiert. Ein Partner soll für mich schließlich auch in einer Art ein Seelenverwandter sein.

    2. Was denkt Ihr so darüber, wie er sein Sexualleben regelt ? Sind Freier alles arme Schweine, oder miese frauenhassende Unterdrücker ? Würdet Ihr´s als Mann ähnlich machen ?


    Ich will nicht alle Freier über einen Kamm scheren: Aber: Die meisten oder zumindest doch einige der Frauen machen das nicht freiwillig. Wer zu so einer geht und sich nicht darum kümmert, ob der Sex sie womöglich abstößt, wer sie also als Produkt und nicht als Menschen behandelt, der hat sich für mich charakterlich disqualifiziert. Wenn jemand die Prostituierten aus irgendwelchen Gründen so gut kennt, dass er weiß, dass sie nicht darunter leidet, den verstehe ich zwar immer noch nicht, wie er für Sex bezahlen kann, aber den verurteile ich nicht.

    3. Wie seht Ihr Prostituierte, sind für Euch Dienstleister oder Konkurrentinnen ? Ist das ein dufter Job oder viel zu schäbig ?

    Diejenigen, die es aus einer Notlage heraus tun, die tun mir Leid und ich würde ihnen den Absprung aus diesem Gewerbe wünschen.
    Diejenigen, die daran Spaß haben, kann ich nicht verstehen, weil ich darüber ganz anders denke. Aber ich toleriere das.

    4. Falls Ihr das noch nicht beantwortet habt ...... ist Prostitution auch Fremdgehen ?


    Ja. Fremdgehen ist für mich sexuelles Begehren einer oder sexuelle Handlungen mit einer anderen Person als meinem Partner ohne dessen Einverständnis. Ob die andere Person die scharfe Nachbarin, die Verkäuferin im Tante Emma-Laden oder eine Prostituierte ist, spielt dabei keine Rolle.
     
    #8
    Ginny, 9 Oktober 2005
  9. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Das wiederum ist so eine Sache.. Die ja in der Fragestellung so nicht explizit stand.. Ich kann mir persönlich gut vorstellen, dass es schwierig ist, eine starke Vorliebe zu haben und die nicht ausleben zu können..
    Wenn sich diese aber explizit nicht auf eine Praxis sondern quasi auf eine "Person" oder sowas bezieht (wenn auch in dem Fall vllt auch mehrere) fänd ich es sehr schwierig, da eine Lösung zu finden..

    Zeigt mal wieder, wie wichtig es doch eigentlich ist, dass es auch sexuell gut zwischen Partnern passt..
     
    #9
    MooonLight, 9 Oktober 2005
  10. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Der Mann sagt Euch ganz klar, daß er sich eine Beziehung mit Euch gut vorstellen kann. Vielleicht sogar eine Familie. Aber sein Sexualleben will er trotzdem gelegentlich "professionell regeln". Würdet Ihr erwarten, daß er aufhört, Sex mit Prostituierten zu haben, wenn er mit Euch zusammen ist ? Könnt Ihr erklären, warum ?

    Ich wuerde mit so einem Mann niemals zusammen kommen, geschweige denn das auch noch akzeptieren! Beziehung und exklusives Sexleben gehoeren fuer mich einfach zusammen, ich wuerde meinen Freund doch mit niemand anderem teilen wollen und ich will auch nicht dass er seinen S.... irgendwo anders reinhaengt weil ihm gerade danach ist.

    2. Was denkt Ihr so darüber, wie er sein Sexualleben regelt ? Sind Freier alles arme Schweine, oder miese frauenhassende Unterdrücker ? Würdet Ihr´s als Mann ähnlich machen ?

    Ausprobieren tun das bestimmt viele Maenner, wuerd ich als Mann vielleicht auch. Aber wer das regelmaessig macht ist fuer mich nicht Manns genug sich ne richtige Freundin zu suchen wie andere Leute auch. Entweder weil er zu egoistisch ist oder weil er zu verklemmt ist oder weil er so gerstaltete Vorlieben hat dass da normale Frauen nichts mit anfangen koennen. Meine Meinung. :tongue:

    3. Wie seht Ihr Prostituierte, sind für Euch Dienstleister oder Konkurrentinnen ? Ist das ein dufter Job oder viel zu schäbig ?

    Weder noch. Sie tun mir leid. Schrecklicher Job *wenn ich mir auch nur vorstelle dass so ein fetter, rueckenbehaarter Opa nen Blowjob von mir haben wollte oder sich auf mich legt uuuuuuaaaahhhhhh*, seit Jahrtausenden stigmatisiert, oft nicht freiwillig, das meiste Geld geht eh an den Zuhaelter, sie sind in hoechstem Masse gefaehrdet, da so viele Prostituierte abgemurkst oder misshandelt werden da einige Maenner sie tatsaechlich wie Ware oder Vieh betrachten nee, nee

    4. Falls Ihr das noch nicht beantwortet habt ...... ist Prostitution auch Fremdgehen ?

    Ja, natuerlich. Fremdgehen ist fuer mich der physische Akt und der wird ja vollzogen.
     
    #10
    Piratin, 9 Oktober 2005
  11. sachsenlady
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde ihn beim Sex davon überzeugen,daß er das nicht braucht,wenn er mit mir zusammen ist :grin:

    Ich denke sie sind weder noch. Es gibt sicher bei jedem nen anderen Grund,warum er das tut. Vielleicht ist er zu schüchtern,sonst auf Frauen zuzugehen. Oder ihm ist die "Versagerquote"beim Anbaggern zu groß. Oder er hat Sexvorlieben,die nur wenige Frauen bereit sind zu erfüllen. Verurteilen würde ich keinen Singlemann deswegen. Mir wäre allerdings persönlich das Geld zu schade-wenn ich denn ein Mann wäre.

    Also ein dufter Job ist das ja nun nicht gerade. Allein die Vorstellung,daß da so ein Alter fetter Kerl :wuerg: . Obs schäbig ist,müssen diese Frauen für sich selbst beantworten. Mir wärs zu schäbig.
    Ich sehe Prostituierte schon als Dienstleister,ja. Sie bieten eine Leistung an,die nach wie vor viele Männer gern in Anspruch nehmen.
    Als Konkurrentinnen empfinde ich sie aber absolut nicht.

    Ein klares Ja
     
    #11
    sachsenlady, 9 Oktober 2005
  12. Grinsekater1968
    Chauvinist Themenstarter
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Sind Prostituierte für Dich ein "Sonderfall", sowohl beim Fremdgehen als auch als "bisherige Sex-Beziehung" ? Ich meine .. Kommt ein Mann, der zu einer Prostituierten geht, für Dich grundsätzlich nicht in Frage (würde das einen Unterschied machen wenn es schon lang her ist) ? Oder nur dann, wenn er sich weigert damit aufzuhören ?

     
    #12
    Grinsekater1968, 13 Oktober 2005
  13. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Tja, im ersten Moment sag ich mir, ich will keinen Mann, der jemals bei einer Prostituierten war, weil das einfach nicht in mein Schema zu Sex und Liebe passt. Andererseits ... wenn es lange her wäre und er das als "Jugendsünde" oder dergleichen abgehakt hat, würde ich es wohl doch akzeptieren, sofern ich ihn inzwischen so weit kenne um zu wissen, dass seine heutigen Ansichten mit meinen zusammenpassen.
    Rein theoretisch könnte es z.B. sein, dass mein Exfreund mal bei einer Prostituierten war, ich hab ihn nie direkt danach gefragt. Ich gehe davon aus, dass es nicht so ist, aber das Thema kam halt nie auf (soweit ich weiß). Vor der Beziehung hätte mich so eine Enthüllung abgeschreckt, während oder nach der Beziehung hätte es keine so große Rolle mehr gespielt.
     
    #13
    Ginny, 13 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex käufliche Dienstleistungen
ProxySurfer
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 Januar 2013
23 Antworten
kleinerJames
Liebe & Sex Umfragen Forum
20 April 2007
57 Antworten
Test