Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex: Wer entscheidet wann warum usw?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ronny_w, 7 Dezember 2009.

  1. ronny_w
    ronny_w (31)
    Benutzer gesperrt
    204
    0
    4
    vergeben und glücklich
    Da habe ich in der "linken Rand Sex-Facts" was gelesen: Angeblich entscheiden sich Frauen "spontan" zum Sex, also erst wenige Minuten vorher, ob sie den Mann ranlassen.

    Mein Verdacht ist allerdings: Frauen entscheiden in dem Moment, in dem sie den Mann sehen, ob er Sex von ihnen bekommt. Die paar Minuten vor dem eigentlich Akt ist bloß der Moment, in dem den Frauen diese Entscheidung bewußt wird.

    Die Idee ist ja nun nicht neu, daß wir eigentlich von diesem Gehirn-Klumpen ferngesteuert werden und die Illusion des freien Willens beruht auf dem Zeitpunkt, zu dem uns die Entscheidung unseres Gehirns bewußt wird.

    Tja, kann das jetzt auch nicht besser erklären.

    Wie sind den eure Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema? Ist den Foren-Frauen vielleicht mal im Nachhinein aufgefallen "eigentlich wußte ich von Anfang an, daß wir in der Kiste landen" oder sowas? Oder glaubt ihr tatsächlich, daß es spontan war?
     
    #1
    ronny_w, 7 Dezember 2009
  2. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Und du denkst, das entscheiden Männer nicht auch spontant? Also ich weiss auch schon im vornherein ob es überhaupt Sex gibt oder nicht und das ohne das ich eine Frau bin
     
    #2
    User 49007, 7 Dezember 2009
  3. Lily87
    Gast
    0
    Bei fremden Männern sicher nicht, weil ich die nicht "ranlasse"...

    Bei meinem Freund spür ich oft vorher, dass es bald wieder passiert. Aber da trage ich dann auch etwas dazu bei... ^^
     
    #3
    Lily87, 7 Dezember 2009
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.243
    Verliebt
    Da könntest du sogar recht haben, ob überhaupt Sex mit diesem Mann in Frage kommt wird einmal vorab generell bestimmt, es gibt einfache Einordnungen (fick ich, fick ich nicht, Freund, Kumpel usw...) wobei die bestimmt auch unterbewusst fallen, aber die bleiben dann oft so.

    Ob und wann, wie und ob es dann letztlich überhaupt zum Sex kommt, oftmal kommt man ja einfach nicht dazu auch wenn er vorher als fickbar eingestuft wurde (wenn ich das mal so fies sagen darf) und es eigentlcih wollte, ist dann eher situations und stimmungsabhängig und wird von Fall zu Fall neu eingestuft.
    Ich denke das ist tatsächlich eh eine hormonelle Sache oder ein Instinkt aus grauer Vorzeit, der nur unseren gesellschaftlichen Normen angepasst wurde.
     
    #4
    User 71335, 7 Dezember 2009
  5. kaninchen
    Gast
    0
    Du meinst jetzt Sex mit jemand "fremden", mit dem man nicht grade in einer Beziehung ist? :smile:

    Also ich war mir bei meinen jetzigen Sexualpartnern immer (bis auf eine Ausnahme) direkt recht sicher, dass da "mehr geht", auch wenn kein genauer Zeitpunkt anstand. Wirklich spontan "ach, jetzt hüpf ich doch mit dem ins Bett" war das eigentlich nie...
     
    #5
    kaninchen, 7 Dezember 2009
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.243
    Verliebt
    Ich auch.:jaa:

    Genau das meine ich, das Gehirn gibt vorab mal die Freigabe, "ja da geht grundsätzlich was", aber der Zeitpunkt und die Situation ist noch offen, kann auch nie sein weil es keine Gelegenheit mehr dazu gibt.

    Ich kenne aber auch "Sex auf den ersten Blick", das ist aber eher selten , dass man das spürt und sofort in die Tat umsetzten muss (wider alle Umstände und Vernunft), eigentlich habe ich das nur einmal in meinem Leben erlebt, aber das war heftig.:drool:

    Es gibt aber Leute die kommen generell nicht in Frage für Sex, da käme man gar nicht auf die Idee, die müssen einem nicht unsympathisch sein, ganz im Gegenteil, aber sie werden eben nicht als Sexpartner in Erwägung gezogen, sofort und auch später nicht, da kann sich auch nix entwickeln, zumindest nicht wirklich befriedigend.
     
    #6
    User 71335, 7 Dezember 2009
  7. donmartin
    Gast
    1.903
    Keine Ahnung warum, wann und wie sie sich entscheidet / sie sich entscheiden.
    Die Hauptsache ist, DASS sie eine Entscheidung treffen und nicht dieses Spielchen "JA/NEIN/VIELLEICHT" spielen.

    Man merkt es doch wenn diese gewisse Stimmung oder gewisse Spannung da ist.

    :drool:

    (Oftmals über Kilometer, oder einem längern Zeitraum...jedenfalls weiß ich, dass ich mich für heut abend für Sex entschieden habe....:tongue: )
     
    #7
    donmartin, 7 Dezember 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    In deinem Beispiel kann es sich nur um einen fremden/unbekannten Mann handeln. Immerhin sieht man seinen Partner ja meist so häufig, dass man doch nicht immer wenn man ihn sieht gleich weiß, ob man Sex mit ihm möchte oder heute lieber doch nicht. Also angenommen ich treffe auf einen fremden Mann und habe eine leise Ahnung, dass wir im Bett landen werden. Dann lerne ich ihn ja doch bis auf eine Ausnahme stundenlang kennen und in der Zeit kann so viel passieren, dass ich am Ende doch spontan entscheide, ob ich mit ihm Sex habe oder nicht.
     
    #8
    xoxo, 7 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex entscheidet usw
BenErfurt
Liebe & Sex Umfragen Forum
6 Dezember 2016 um 17:28
6 Antworten
shunshun
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 Januar 2010
22 Antworten