Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex x unendliche Masse + zu lange = auf die Dauer langweilig?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von °Axiom°, 21 August 2007.

?

Sex x unednliche Masse + zu lange = auf die Dauer langweilig?

  1. W: Ja, definitiv!

    18,9%
  2. W: Irgendwie schon, es verliert nach gewisser Zeit an Reiz

    43,2%
  3. W: Nein, niemals!

    5,4%
  4. M: Ja, definitiv!

    5,4%
  5. M: Irgendwie schon, es verliert nach gewisser Zeit an Reiz

    16,2%
  6. M: Nein, niemals!

    10,8%
  1. °Axiom°
    °Axiom° (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.172
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Einen wunderschönen guten Abend!

    Angeregt durch eine Diskussion vom letzten Wochenende mit meinem Freund, stellte sich mir eine Frage. Beziehungsweise grübel ich sehr darüber nach ... und warum er das so sieht.
    Wir diskutierten heftigst über unser Liebesleben.
    Also mir sei der Sex quantitativ zu wenig. Ihm sei aber 3 mal pro Tag zu viel.
    Er meinste, dass es ihm nichts bringt am Tag immer nur rum zurammeln und er es eben schlichtweg mehr schätzt wenn Sex aus tiefen Verlangen passiert, mit viel Liebe und Gefühl und nicht um den anderen Partner einen Gefallen zu tun, weil dieser Verlangen danach hat oder so. Das ganze quasi nur auf einer Seite beruht.

    Was ist denn jetzt nun wichtiger?
    Geht Qualität wirklich über Quantität?
    Ist Sex mit Gefühl und tiefstem Verlangen oder aber welcher der nur der reinen Befriedigung der Triebe und zum Gefallen des Partners dient besser?
    Wird Sex auf die Masse und Dauer einfach langweilig bzw. verliert an Reiz?


    Nun interessieren mich eure Meinungen, Ideen oder Vorschläge.

    Die Umfrage ist aus bestimmten Gründen in Männlein und Weiblein getrennt.

    Viel Spaß beim diskutieren!
     
    #1
    °Axiom°, 21 August 2007
  2. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Sex ist doch angeblich wie Schokolade, oder? Ich kann nicht unendlich viel Schokolade essen, irgenwann hab ich kein Verlangen mehr danach. Und schon gar nicht könnte ich drei Tafeln am Tag verdrücken.
    Sicher, ein solches Fressverhalten mag eine Zeit lang angehen. Aber irgendwann wird das öde und zu viel, darum wechselt man zu teuren Pralinen, von denen man täglich eine oder zwei nascht, mal mit Nougat, mal mit Mandeln...
    (Mein Gott, ich glaube, ich habe mir die Metaphern geholt. Ich hoffe mal, es ist nicht ansteckend...)
     
    #2
    many--, 21 August 2007
  3. Rennschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    101
    0
    Single
    ich seh das ähnlich. aber ich bin der meinung, dass wenn nur einer will, kann der ja dem anderen lust machen. nicht auf teufel komm raus und ohne zwang, aber versuchen kost ja nichts (solange ein klares nein akzeptiert wird)
    lust kann sich ja auch schnell entwickeln
     
    #3
    Rennschnecke, 21 August 2007
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Geht Qualität wirklich über Quantität?
    Natürlich!!
    Ist Sex mit Gefühl und tiefstem Verlangen oder aber welcher der nur der reinen Befriedigung der Triebe und zum Gefallen des Partners dient besser?
    Wenn ich mit meinem Partner schlafen, dann möchte ich das aus tiefstem Verlangen tun und nicht weil ich gerade nichts besseres zu tun habe und ein bisschen Befriedigung benötige.
    Lieber weniger, aber dafür umso intensiver und schöner. Es macht doch viel mehr Spaß sich auf etwas zu freuen als etwas ständig zu haben.
    Wird Sex auf die Masse und Dauer einfach langweilig bzw. verliert an Reiz?
    Ich würde sagen: Ja
    Es ist nichts besonderes mehr, wenn man rammelt wie die Kaninchen :zwinker:
     
    #4
    User 67627, 21 August 2007
  5. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist schwierig zu sagen. Am besten wäre es, wenn beide Partner sich was das Verlangen nach Sex betrifft auf einem Level befinden. Dann müsste niemand zurückstecken. Abseits davon muss ich deinem Freund recht geben. Täglich muss nicht sein, alle 2 bis 3 Tage fänd' ich perfekt...
     
    #5
    wildchild, 21 August 2007
  6. Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    550
    103
    1
    nicht angegeben
    klingt wie meine Mutter, die meint es ist nicht toll das es das ganze Jahr Pfannkuchen gibt, wo man sich doch soooo sehr darauf freut wenn es die nur zum Fasching gibt. Ich freu mich aber jeden Tag über Pfannkuchen :grin:

    Naja, bei Sex ist das so ne Sache, jeder hat sein eigenes unterschiedliches Verlangen. Ich finde aber auch das Qualität über Quantität geht, aber ob Qualität durch Abstinenz lohnend ist, ist ein ganz anderes Thema.
     
    #6
    Rongo Matane, 21 August 2007
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Das denkst Du nur, weil Du sie so selten bekommst :grin: Ess die Dinger mal jeden Tag und nach spätestens 2 Wochen hast freust Du Dich tierisch über etwas anderes :zwinker:
     
    #7
    User 67627, 21 August 2007
  8. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Wow .. dieser Satz hätte von mir sein können.

    Ich würde aber sagen, Beides. Es kommt auf die richtige Mischung an.
    Auch die Spontanität aus Geilheit, hat doch was.
     
    #8
    discovery, 21 August 2007
  9. Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    550
    103
    1
    nicht angegeben
    ich bekomm sie ja nicht selten, es gibt jeden Tag Pfannkuchen, und der schmeckt jeden Tag toll und ich freu mich. Find ich besser als wenn ich sagen müsste "ach heute hätt ich gern mal wieder nen Pfannkuchen, aber den gibts ja erst in 3 Monaten ;-;" :grin::grin:
     
    #9
    Rongo Matane, 22 August 2007
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    qualität geht über quantität. wenn mir der sex nichts bringt und ich es nur ihm zuliebe mache, dann kann ich ihn gleich ganz sein lassen. wenn ich ein paar mal pro woche sex habe, reicht das und es wird auch nicht langweilig. man kann ja auch einiges dran variieren. zb den ort, die stellungen, wie man allgemein vorgeht usw.
     
    #10
    CCFly, 22 August 2007
  11. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Was ist denn jetzt nun wichtiger?

    Ich denke mal ein ausgewogenes Verhältnis zwischen beidem. Eine Beziehung ist immer geben und nehmen, und da muss das Gleichgewicht stimmen.


    Geht Qualität wirklich über Quantität?

    Ich finde die Qualität ist wichtig,nicht das "wie oft" sondern das "wie wars" zählt.


    Ist Sex mit Gefühl und tiefstem Verlangen oder aber welcher der nur der reinen Befriedigung der Triebe und zum Gefallen des Partners dient besser?

    Das erstere finde ich. Für mich gibts nix schrecklicheres als ob sie nur einen "Job" macht.


    Wird Sex auf die Masse und Dauer einfach langweilig bzw. verliert an Reiz?


    Niemals, wenn man an ihm wie an einer Beziehung arbeitet, ihn nicht als Selbstverständlich empfindet und sich die Gabe behält sich immer und immer wieder auch an einfachen Dingen zu erfreuen.

    Nicht die stellung, das Spielzeug oder die Spielart bringts, sondern die Leidenschaftliche Hingabe des Partners und die zusammen erlebten Moment voll mit Leidenschaft, Lust und die Orgasmen die es dabei gibt.
     
    #11
    RebelBiker, 22 August 2007
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Bei mir geht Qualität definitiv vor! Lieber habe ich weniger Sex, aber dafür den, so wie ich ihn mir vorstelle. Und da ich wirklich auf keinen 08/15-Sex, dafür aber oftmals auf ziemlich "ausgefallene" Dinge stehe, wäre für mich der Reiz einfach nicht mehr da, wenn ich das öfters praktizieren würde.
    Klar könnte ich jetzt jeden Tag ficken...aber was bringt mir das? Irgendwann reduziert sich das Ganze dann auf langweilige 10-Minuten-Nummern, die mir auf Dauer -trotz eines Orgasmus- nicht befriedigen.

    Deshalb immer schön für Abwechslung sorgen, viele Dinge ausprobieren, phantasievoll sein, dann kann ich auch gut eine Weile vom geilen Sex "zehren". (und der geht oftmals wirklich stunden- manchmal auch tagelang mit enormer Intensität *g*)

    Ich habe Sex nicht nur immer aus tiefstem Verlangen und bei Liebe...ich kann auch gut "just for fun" ficken, quasi im Stand von 0...auf 100. Bei mir kommt der Appetit auch oftmals beim Essen. :zwinker:
    Selbst wenn ich nicht geil bin...sobald der Mann beginnt, sich mit mir zu beschäftigen, bin ich gleich eifrig bei der Sache.
     
    #12
    munich-lion, 22 August 2007
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Was ist denn jetzt nun wichtiger?
    lieber weniger sex, dafuer aber richtig guten

    Geht Qualität wirklich über Quantität?
    ja

    Ist Sex mit Gefühl und tiefstem Verlangen oder aber welcher der nur der reinen Befriedigung der Triebe und zum Gefallen des Partners dient besser?
    bei mir ist es irgendwie immer eine kombination aus beidem

    Wird Sex auf die Masse und Dauer einfach langweilig bzw. verliert an Reiz?
    jap
     
    #13
    xoxo, 25 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test