Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexabstinenz-Thread ... sooooo lange ist er ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von RosaWeib, 27 Januar 2009.

  1. RosaWeib
    Sorgt für Gesprächsstoff
    79
    31
    0
    vergeben und glücklich
    ... deshalb dachte ich, ich eröffne mal einen neuen, der sich nicht "negativ" damit beschäftigt, sondern eher den Spaß am Sex aufzeigt, und wie man die beiderseitige Freude und Lust daran erhalten und fördern kann.

    Da auch ich in meinen drei länger dauernden vorherigen Beziehungen irgendwann von absolutem Sexfrust befallen war (nix ging mehr, obwohl ich Lust hatte!) - jedesmal aus einem anderen Grund - möchte ich in meiner aktuellen Beziehung diesbezüglich alles richtig machen ...

    Tjaaaa ... nur was ist richtig?!

    Abgesehen davon, dass beide echt auf einer Wellenlänge liegen müssen, sonst hält ein aktives erfülltes Sexleben eben nicht lange an ... Liegt wohl in der Natur der Sache, da Lust nun mal nicht abstell- oder einstellbar ist.

    Ich habe meinen jetzigen Partner in einem Erotikforum kennengelernt - also erst kam der Sex und dann die Liebe - von daher können wir über alles sprechen, was uns sexuell anmacht bzw. abtörnt ... Das ist sicher leichter, als dieses wichtige Thema von Anfang an mal eher auszugrenzen und jeder (verliebt und mit Schmetterlingen im Bauch) sich möglichst auf den anderen einzustellen versucht ... und sich natürlich mit "außergewöhnlichen" Wünschen erstmal zurückhält ...

    Erotische Fantasien von ihr oder ihm fallen dann leider irgendwann komplett unter den Tisch und sind im Laufe der Beziehungszeit schwierig wieder aufs Tablett zu bringen ...

    "Lust" ist ein Sensibelchen habe ich für mich unterm Strich festgehalten ... will heißen, geht schnell kaputt, wenn was schief läuft.

    Ich mag es beispielsweise gar nicht, wenn mein Partner mich mehrmals hintereinander brüsk ablehnt ... dann habe ich im Laufe der Zeit zwar noch Lust auf Sex, aber eigentlich nicht mehr mit ihm ...

    Lust ist ein Geschenk und man sollte sie sehr pfleglich behandeln ...
    Meine Meinung - wie seht Ihr das?

    Ich denke, viele Menschen (Frauen vor allem!) machen da Fehler, die nicht leicht - wenn überhaupt rückgängig zu machen sind ...

    Ups ... ist ein Roman geworden. Ich dachte eigentlich, jeder der Interesse an diesem Thema hat, geht mal kurz in sich und schreibt möglichst "reduziert" auf ... was ihn verletzt, ihm die Lust raubt ... bzw. auch das Gegenteil. Bin einfach neugierig und ich denke, ist für das andere Geschlecht, mal ganz interessant ...

    Schöne Grüße
    RosaWeib
     
    #1
    RosaWeib, 27 Januar 2009
  2. Trauerklops
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    103
    2
    nicht angegeben
    Jaja – das alte „leidige“ Thema Sexualität. In einem muss ich Dir glatt widersprechen, man kann durchaus seine Lust steuern – ebenfalls seine Triebe. Du glaubst gar nicht was man alles mit Autosuggestion hinbekommt.

    Mir persönlich hat der pure Egoismus meiner Frau die Lust an der Lust gekillt. Stets bestimmte sie wie, wann wo, was, warum – eigene Wünsche wurden glatt stets ignoriert. Mir einen Gefallen zu tun war für sie unmöglich – aber wehe ich habe mich nicht richtig bemüht, da wurde gleich der Aufstand geprobt. Das ganze gipfelte darin, dass ich es mir doch dann lieber selbst mache – da weiß ich a, wie ich es machen muss und b, bin ich keinem zum Kniefall verpflichtet. Persönlich pfeife ich auf die Zweisamkeit. Mein letzter Sex ist schon einige Monate her.


    Wenn Du also nicht immer auf Nr. 1 der Rangliste stehen willst, es beherrscht auch mal deinem neunen Partner zuzuhören, ihn auch mal den einen oder andern Wunsch erfüllst (und sei es nur dass man drüber spricht), dann kann da eigentlich nicht mehr sehr viel schief gehen. Des Weiteren würde ich glatt empfehlen wollen stets Probleme sofort zu thematisieren und nicht erste mal eine Woche „Rumschmollen“.

    Wie Du richtig erkannt hast, kann man/frau mit ein paar Worte mehr kaputtmachen, als was man in einer jahrelangen Beziehung aufbauen konnte. Leider leider wird das von vielen (geschlechterneutral) nicht so erkannt.
     
    #2
    Trauerklops, 27 Januar 2009
  3. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    interessant finde ich es, liebe TS, wo du deinen neuen Partner kennengelernt hast. Zumindest zeigt es, dass ihr beide überdurchschnittliches interesse am Sex habt. Hoffen wir mal, dass ihr euch nicht auseinanderentwickelt.

    Mmmh, schauen wir mal, wie sich so eine sexuelle Beziehung entwickelt. Nach der rosaroten, leidenschaftlichen Phase beruhigen sich die Gefühlswellen ein wenig. Am Anfang brauch man also nicht viel für die Lust tun, alles ist neu und daher von alleine aufregend.

    Was ist aber nach dieser Phase?

    Wer kann seinem Partner schon ehrlich auf die Frage antworten: "Wie gut bin ich im Bett"?

    Oder wie gibt man seinem Partner zu verstehen, dass der gemeinsame Sex wie Currywurst an der Imbissbude ist. Es geht schnell und macht satt. Man eigentlich aber Lust auf ein 4-Gängemenü im 5-Sterne-Lokal hat wo schon das Lesen der Speisekarte ein Genuss ist?

    Kleinste Andeutungen in Richtung: du, da könntest du noch etwas besser sein, werden doch zum Supergau.

    Viele Partner sind davon überzeugt, alles richtig zu machen. Gerade auf Frauen trifft das zu. Anscheinend wissen sie nicht, dass es schon Unterschiede beim männlichen Orgasmus gibt und "Abspritzen" zwar befriedigend ist, nicht aber bedeutet, dass es auch gut war.
    vor diesem Hintergrund ist schon etwas wahres an der Aussage von Trauerklops.
     
    #3
    Dandy77, 27 Januar 2009
  4. RosaWeib
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    79
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Lach ... was bitte bedeutet "TS"?

    Ansonsten benötige ich keine persönlichen Ratschläge in dem Sinne ... wollte eher Denkanstöße und kleine Statements lesen und lesen lassen ...

    Ich hatte sehr viele Jahre sehr viele Probleme mit schöner Sexualität in meinen Beziehungen ... heute finde ich das im Nachhinein sehr schade und würde in vielem anders handeln.

    Vor allem schneller!

    Da ich jetzt einen Partner habe, mit ähnlichen Erfahrungen, und wir uns ersteinmal nur für Sex verabredet hatten und sich aus dieser Situation heraus LANGSAM tatsächlich Liebe entwickelt hat, die natürlich vor allem wegen Übereinstimmung im sexuellen Bereich überhaupt wachsen und gedeihen konnte (oh Gott, was für ein Schachtelsatz), denke ich, DIESE Beziehung wird jedenfalls nicht am miesen Sexleben scheitern ... *lach*
     
    #4
    RosaWeib, 27 Januar 2009
  5. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    TS = Threadstarter

    und mein Beitrag sollte auch kein persönlicher Ratschlag sein, eher ein Denkanstoß für alle.
     
    #5
    Dandy77, 27 Januar 2009
  6. RosaWeib
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    79
    31
    0
    vergeben und glücklich

    Da liegt meiner Meinung nach das Hauptproblem - nicht nur von Frauen ... :zwinker:

    Wie soll ich (als Frau oder Mann) wissen, was mein Partner gut - nein geil! - findet, wenn er mirs nicht sagt? Wenn er mich nicht "animiert" es so oder anders zu machen?

    Auch mir ist es lange schwer gefallen, bestimmte Dinge über die Lippen zu bringen ... ein Fehler - auf jeden Fall! Denn ein interessierter Sexpartner steht genau darauf - er will wissen, was einem gut tut oder gerne einmal probieren möchte ...

    :smile:
     
    #6
    RosaWeib, 27 Januar 2009
  7. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Höre ich da eine unterschwellige Mißbilligung heraus...?

    Ich sehe das (inzwischen) genauso wie die TS.

    Sex ist für mich heute eine nicht zu unterschätzende Grundlage für eine Beziehung. Die Triebkraft (was für ein Wortspiel) ist enorm und meiner Meinung nach ein häufiger Grund für Frust&Streitigkeiten innerhalb einer Beziehung.
    In den meisten Beziehungen (ich hatte auch einige davon...) wird viel zu wenig und zu wenig offen über die Wünsche und Vorstellungen von Sex gesprochen.

    Die Beteiligten -und zwar beide!- bauen ein Frustpotential auf, welches explosiv ist und dazu führt, dass Nebenkriegsschauplätze aufgebaut werden. Mir fällt dazu spontan auch der eine oder andere aktuelle Thread ein...
     
    #7
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  8. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Genauso ist es. Wenn beide Lust auf ein 4-Gänge-Menü haben, gibt es sexuell ja auch keine Probleme.

    Aber was ist, wenn der Partner jeden Hinweis in Richtung "Ach, ich mach es dir nicht richtig, ..." deutet. Dann wird jeder Versuch etwas zu verbessern zum Lustkiller.

    Warum soll ich mir jetzt einen Porno anschauen? Na, damit du mal lernst, wie richtig geblasen wird.

    Das wars ja dann für den Abend.

    @ LiebesLieber

    da hast du dich aber sowas von verhört, ...
     
    #8
    Dandy77, 27 Januar 2009
  9. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Mmh das kann man(n) auch netter formulieren oder noch besser ihr einfach zeigen!

    Dann bin ich beruhigt... :zwinker:
     
    #9
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  10. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    einfach zeigen?

    das wars ja dann für die ganze Woche
     
    #10
    Dandy77, 27 Januar 2009
  11. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    tja, und was macht man, wenn der werte herr keine wünsche hat?

    da kann ich hundert mal fragen: gibts was, was du gern mal machen möchtest?
    und dann kommt: nö bin zu frieden :ratlos:

    hach im übrigen findet er die meistem meiner wünsche doof oder eklig, von dem her...

    oh jeh, bin ich in der hinsicht grad frustriert... in meiner sonst äußerst glücklichen, harmonischen, tragfähigen partnerschaft...
     
    #11
    SandraChristina, 27 Januar 2009
  12. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Tja, Sandrachristina,

    dann essen halt dein Partner und meine Partnerin gern Currywurst.
     
    #12
    Dandy77, 27 Januar 2009
  13. RosaWeib
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    79
    31
    0
    vergeben und glücklich
    laut lach ... natürlich ist das wichtigste daran "der richtige Ton".

    Vorwürfe treiben jeden Menschen in die Ecke - und wer steht da schon gerne?

    Vielleicht könnte dieser Thread ja dahingehend auch interessant sein ... hilfreich eben.

    Eigentlich ist doch alles so einfach - oder so kompliziert.

    @LiebesLieber

    Ich geb Dir vollkommen recht ... wenns am Anfang schon nicht klappt, klappts eigentlich nie ... Ich war 17 (!) Jahre mit meinem Expartner zusammen und hab schon nach 4 Wochen (!) gemerkt, oha ... das is nicht so das, was ich mir vorstellen kann ...

    Nun ja ... die 17 Jahre hin und her mit diesem Thema haben uns nicht viel gebracht ... es wurde niemals besser - ganz im Gegenteil.

    Deshalb: Gleich raus mit der Sprache, wenn was nicht passt. Am Anfang ist das (die richtigen Worte vorausgesetzt!) noch kein allzu großes Problem ... aber Jahre später? Oh Gott ...
     
    #13
    RosaWeib, 27 Januar 2009
  14. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    joa, so wirds wohl sein :ratlos:
     
    #14
    SandraChristina, 27 Januar 2009
  15. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Tja, das ist eben das Problem. Um bei meinem Beispiel zu bleiben: Currywurst macht auch satt und es geht schneller. Warum dann ins aufwändige Lokal fahren.

    Die Notwendigkeit wird einfach nicht erkannt und wenn man das erkennt, sind anderer Werte in der Beziehung auch wichtig geworden.
     
    #15
    Dandy77, 27 Januar 2009
  16. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Schade kann ich da nur sagen - oder soll ich sagen Pech gehabt?
    Oder inkonsequent?

    Ich denke es kommt immer auf einen Versuch an.
    Selbst wenn dann mal der Ofen für eine Woche aus ist - der Lerneffekt ist in den meisten Fällen dann nach ner Woche doch eingetreten sein.

    Und dann mächtig loben!!! :smile:
     
    #16
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  17. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Hm, was heißt denn wenns von Anfang an nicht klappt?
    Bei uns ist Anfangs auch einiges "schief" gelaufen, war also nicht perfekt (er kam recht schnell) und ich denke man muss dem Partner auch Zeit geben um sich aufeinander einzuspielen.
    Wir haben uns klassisch kennen und lieben gelernt-also erst kennen lernen, dann irgendwann küssen und dann kam erst langsam mehr.
    Auch Sex muss sich in jeder Beziehung erst mal wieder neu entwickeln, jeder Partner ist anders, hat andere Vorlieben und Macken und ich habe festgestellt das man sich auch selber mit jeder Beziehung verändert und auch seine Vorlieben können sich ändern.
    Wir können mittlerweile über alles reden, egal wie versaut oder peinlich es auch sein mag. Wir sind beide sehr offen und experimentieren viel rum.
    Von daher kann ich mich echt nicht beklagen-meine Wünsche werden immer prompt erfüllt :-D
     
    #17
    User 75021, 27 Januar 2009
  18. RosaWeib
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    79
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dann hat man generell das Problem den falschen Partner erwischt zu haben ...

    Ansprüche an bestimmte Dinge in einer Beziehung sollten sich schon decken, sonst kanns doch nur schief gehen ...

    Natürlich hast Du schon irgendwie recht Sweety ...

    Man muss sich natürlich erst kennen lernen - aber diese Phase darf nicht Jahre dauern ... Grundlegendes muss von Anfang an übereinstimmen - nämlich die Bereitschaft ein für beides erfüllendes Sexleben zu haben ...
     
    #18
    RosaWeib, 27 Januar 2009
  19. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja ich kenn das...und will Dir jetzt auch keine Trennung "nahelegen"...aber wie soll das weitergehen?

    Ich garantiere, Du wirst auf lange Sicht deinen Frust in andere Beziehungsbereiche verlegen oder ganz direkt über einen Seitensprung nachdenken.
    Der Trieb ist stark...evolutionstechnisch hat sich der Mensch in dieser Hinsicht nicht soooo viel weiterentwickelt...

    Du hast ja Recht mit Deinem Besipiel, aber dann mußt Du Dich entweder mit der Currywurst zufriedengeben oder Dir ne Neue suchen, die gerne abwechselnd beides ißt.
     
    #19
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  20. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    mir ist aufgefallen: ein großer punkt liegt darin, dass mein partner "mich in seine sexualität nicht einbaut."

    sprich: wenn ich geil bin, hat das keinen einfluss auf ihn, oder seine lust.
    gegenbeispiel: er kommt an, sag was anrüchiges, oder zeigt mir durch verhalten dass er sex will: mein gedanken gang: "geil, da will ich mitmachen"
    oder ich merke, er hat währenddessen besonderen spaß, was bei mir ebenfalls zu einer luststeigerung führt.

    gleiche situation umgekehrt:

    aha, sie is geil.... bin ich das auch? er frägt sich dann innerlich.

    passts, dann hopp, hat er keine lust, lässt sich da auch nix machen.

    wir sind in der hinsicht einseitig "verkabelt" haben da keine verbindung.

    was dazu führt, dass wir nur sex haben, wann er will.

    komischer weise beschwert er sich, wenn ich nicht "oft genug ankomme"

    die statistik, wie oft ich abgewiesen werde liegt bei 85 %.

    meistens will er erst nicht, und drei stunden später dann doch.

    weshalb der sex nicht selten ist, aber er ist einseitig und rutiniert....


    oder in dandys worten: ich bereite ein 5 gänge menü vor, und zwei stunden später ess ma wieder currywurst...
     
    #20
    SandraChristina, 27 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexabstinenz Thread sooooo
Damian
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Februar 2016
28 Antworten
nik3air
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2008
12 Antworten
lightnec
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2010
359 Antworten