Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kimberly
    Kimberly (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    29 August 2005
    #1

    Sexentzug- negative auswirkungen aus gesundheit/psyche?

    hallo!
    wie es im betreff ja schon steht...
    könntet ihr euch vorstellen, oder wisst ihr, dass reiner sexentzug(also unabhängig ob beziehung oder nicht) negative auswirkungen auf die psyche oder die gesundheit des körpers haben könnte?
    würde mich sehr interessieren...
    ich glaube ja, weiß aber leider nichts näheres darüber


    lg
    kim
     
  • Gambler
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    93
    1
    nicht angegeben
    29 August 2005
    #2
    Ich glaube eher das Gegenteil, man kann so seine sexuellen Energien umwandeln und anders nutzen. Aber schädlich auf keinen Fall !
     
  • glashaus
    Gast
    0
    29 August 2005
    #3
    Bei mir ist es weniger Sex als das Gefühl von Geborgenheit und Liebe. Bin in Single-Zeiten extrem zuneigungsbedürftig und oft nicht so gut drauf weil ich mich unausgeglichen fühle.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    29 August 2005
    #4
    Also ich weiß, dass Sex gesund ist, aber ob Sexentzug "krank" macht, bin ich mir nicht sicher.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    29 August 2005
    #5
    Vielleicht entwickelt der Trieb schlechte Seiten, wenn er nicht ausgelebt werden kann? Man wird seine Geilheit ja quasi nicht los und denkt sich vielleicht immer perversere Sachen aus :ratlos:

    Nur so eine Theorie...keine Ahnung...
     
  • mr.smith
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    29 August 2005
    #6
    hmmmm... topic und umfragetopic sind irgendwie wiedersprüchlich...
     
  • User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    30 August 2005
    #7
    [x] Ja, auf die Psyche ...
    das sehe ich an mir.
     
  • User 42833
    Verbringt hier viel Zeit
    421
    101
    0
    Single
    30 August 2005
    #8
    tjo kann aber auch Körperlich sein wenn man sich da immer ohne partner was wund schubbert :angryfire ^.~
     
  • dark denise
    Kurz vor Sperre
    679
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 August 2005
    #9
    Früher dachte ich ein Leben ohne Sex schadet niemanden aber bei dem was ich so die letzten Tage hier so gelesen habe beginne ich daran zu zweifeln
     
  • Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    594
    101
    0
    Single
    30 August 2005
    #10
    *unterschreib*
    Ich dachte auch mal es sei nicht so wichtig. Vermutliche wäre dem auch so, wenn unsere Gesellschaft nicht so wäre wie sie nun einmal ist.
    Somit habe ich mich durch Frustration, Resignation und weiterer Frustration in eine Situation hineinmanövriert aus der ich nicht mehr herauskomme, und die mittlerweile sämtliche Lebensbereiche in Mitleidengeschaft gezogen, tlw. irreparabel geschädigt hat.
     
  • bergfan
    Verbringt hier viel Zeit
    316
    101
    0
    Single
    30 August 2005
    #11
    Da geb ich dir recht,unterschreib ich sofort.
     
  • Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.029
    121
    0
    Verheiratet
    17 September 2005
    #12
    also aus eigener erfahrung kann ich nur sagen das es schon spuren hinterlässt jetzt zwar nicht körperlich aber dafür geistig
     
  • Mutti
    Gast
    0
    17 September 2005
    #13
    Ihr Lieben!

    Also aus eigener Erfahrung würde ich sagen: JA, es hinterlässt Spuren, wenn vllt nicht unbedingt körperlich, aber psychisch auf jeden Fall!!!

    Ich denke auch es ist ein Unterschied ob dieser "Entzug" innerhalb einer Beziehung "stattfindet" oder als Single. Ist nämlich ein Unterschied:

    1) in einer Beziehung immer wieder zurückgewiesen zu werden (wie in meinem Fall) wo man doch denkt "ich habe einen Partner/ Partnerin mit dem ich Sex haben könnte"

    oder

    2) der andere fall, eben (noch) niemanden zu haben mit dem man Sex haben könnte.

    Alles Liebe
    Mutti
     
  • ping_pong
    ping_pong (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    nicht angegeben
    17 September 2005
    #14
    Mhh also ich kann nur von mir sprechen und finds eigentlich überhaupt nicht schlimm, keinen Sex zu haben. Ob das Auswirkungen hat? Keine ahnung, also an mir hab ich keine feststellen können :grin:
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    17 September 2005
    #15
    Ich merke nichts von irgendwelchen Spuren...

    Körperlich sowieso nicht und geistig brauche ich viel mehr das GEfühl von Geborgenheit und Zärtlichkeit (die man ja bekanntlich Beide auch ohne Sex haben kann :jaa: )
     
  • Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    101
    0
    Single
    17 September 2005
    #16
    Ich hab mal Ja angekreuzt. Damit meine ich allerdings gar nicht so sehr den Geschlechtsverkehr selbst, sondern schlicht, dass ich mich nicht gut fühle, wenn ich mich nicht geliebt fühle. Sex ist natürlich ein einfacher Weg, dies zu erreichen, aber nicht der einzige.

    Gruss Uwe
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    17 September 2005
    #17
    so ist's bei mir auch. also ich mein, so n paar monate geht's auch ohne aber nach ner weile wird man dann doch leicht frustriert und man merkt, das was fehlt. nicht immer direkt der sex aber wie glasi schon sagt, das gefühl der geborgenheit...
     
  • *soulfly*
    Gast
    0
    17 September 2005
    #18
    hm...schwere frage...ich glaub nich, das es wirklich krnak machen würde.
    ich selber kann nur sagen, das ich riesigen schmachter danach habe, bei mir sind die letzten intimitäten schon 7 wochen her :eek: :grrr:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste