Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexfreie Nächte einhalten!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Compi-FrEaK, 12 November 2008.

  1. Compi-FrEaK
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Hey ho...
    Irgendwie stehe ich vor einem großen Rätsel...mehr als versuchen kann ich es nicht!
    Ich verbringe 5 von sieben Tage/Nächte mit meiner Freundin!
    Da wir beide jedoch ausreichend Schlaf haben möchten, können wir schlecht immer umarmt (eventuell sex habend ...) einschlafen bzw ruhig schlafen. Da man sich doch irgendwie wach hält und kaum ein Auge zu tut.
    Nun hat jeder seine eigene Decke! ^^ dass jeder ruhig in seinem Bereich pennen kann. Und genau das ist das Problem. Ich kann dann nicht einschlafen..schlafe unruhiger...komm dann immer gekuschelt und das stört sie total und in ihrer Freiheit beengt und beraubt.
    Habe jetzt eine Schlafposition gefunden in der ich recht ruhig schlafen kann. Jedoch letzte Nacht ist mirs passiert...ich hab im Schlaf ohne es zu merken mich rangekuschelt..hat die Hand erst um ihren Bauch die dann angeblich ganz nett unter ihre Hose zwischen die Beine gerutscht ist..bevor ich richtig zu mir kam...war sie schon sau böse. Man beachte, ich habe sie nur festgehalten ... nicht irgendwie dran rumgemacht oder so. Das zählte anscheinend nicht...is ihr egal, da es für sie halt doch unangenehm war (da sie dadurch aufgewacht ist). Erste Konsequenz einfach kaltschnäuzig heraus waren die Worte...du schläfste nächste Nacht nicht mehr hier...
    Ich wollte es nicht mal, hätt ichs bewusst gemacht, würde ich die Reaktion gerade noch soo einsehen.
    Ich muss aber auch ehrlich sagen, ich war nicht Manns genug um einfahc zu sagen...he beruhig dich mal wieder, es ist nichts passiert und ddeswegen brauchste mich itze hier ne versuchen irgendwie fertig zu machen.
    Nein ich hab eher mich wie eine Frau verhalten, war ganz verwirrt ja fast traurig und habe einfach gewartet bis sie sich wieder einkriegt und versucht mit ihr zu reden.
    Ich komme mir aber trotzdem komisch vor...verziehen hat sie mir..aber die Nacht scheint sie trotzdem ohne mich in Aussicht zu haben! Lass ich mich in meiner Person irgendwie untergraben? Was kann ich tun? Ich möchte sie in Frieden lassen, aber dennoch ab un zu (auch in der Nacht) ihre Nähe spüren.
    Ich hab ihr nur noch gesagt gehabt...das wir an unserer Beziehung stetig arbeiten sollten um nicht wegen kleinigkeiten zu scheitern.
    Was meint ihr? braucht ihr noch mehr?
    Gruß Freak ^^
     
    #1
    Compi-FrEaK, 12 November 2008
  2. Rhea
    Gast
    0
    warum schlaefst du denn immer bei ihr? wohnt ihr zusammen oder hast du dein eigenes zimmer/wohnung? vielleicht solltet ihr tatsaechlich mal eine nacht in getrennten betten verbringen...

    ich kenn das auch von meinem suessen dass er dann immer angekuschelt kommt. nur manchmal will ich echt einfach nur schlafen und meine ruhe. und wenn ich dann nachts aufwache und er hat seine hand in meiner hose wie du waer ich auch erstmal pampig...

    also, ggf. einfach mal das gemeinsam schlafen reduzieren wenn ihr euch damit gegenseitig stresst
     
    #2
    Rhea, 12 November 2008
  3. sylow
    sylow (37)
    Benutzer gesperrt
    155
    0
    0
    nicht angegeben
    Warum führst Du die "Beziehung" weiter

    Warum führt man überhaupt eine Beziehung wenn die Anziehung nicht da ist - dann könnt ihr auch gute Freunde sein. Ich kann Dir nur raten dich nach einem Mädel umzuschauen, dass Deine sexuellen phantasien mit Dir gerne teilt. Willst Du wirklich in der art nach ihren Vorstellungen weiter leben und Dein wahres Sein unterdrücken? Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn Du körperliche Nähe zu ihr haben willst und glaube mir: Es gibt genug Frauen die sich darüber freuen würden. Zwanghaft ändern kannst Du sie nicht - aber dir selbst überlegen, ob Du damit weiter leben willst. Dann musst Du dich entscheiden. Entweder du verzichtest auf deine eigenen Wünsche und bist glücklich damit (ist natürlich nicht grad attraktiv) oder du schlägst ihr lieb eine Freundschaft vor und suchst Dir eine andere Frau die Deine Nähe genießen kann.
     
    #3
    sylow, 12 November 2008
  4. Rhea
    Gast
    0
    @sylow: wegen sowas beendet man doch keine Beziehung?! er schreibt ja selber dass er schlaf braucht. wenn jeder seine eigenen schlafgewohnheiten hat muss man sich eben gemeinsam ne loesung ueberlegen... direkt mit trennung an zu kommen ist unangebracht :zwinker:
     
    #4
    Rhea, 12 November 2008
  5. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Immerhin seh ich schon, dass jemand anderes auch eine ähnliche Meinung wie ich zu dem Thema habe.

    Ich bin ein Mensch, der super gerne kuschelt. Klar, ich schlaf später ein, wenn ich mit ihm kuschel, ist bei mir und ihm einfach so, aber das ist es wert. :zwinker: Kann die ganze Zeit seine Nähe spüren etc.
    Und es kommt öfter mal vor, dass er seine Hand im Schlaf unbewusst zwischen meine Beine legt ... "Ist eben so schön warm". Ich hab damit kein Problem und finde das auch eigentlich normal. Aber gut, da ist natürlich jeder anders.

    Ich versteh aber nicht ihre Reaktion. Meiner Ansicht nach ist die schon ziemlich übertrieben. Warum schlaft ihr in einem Bett, wenn es von vornherein klar ist, dass es keine körperliche Nähe geben soll? Wäre es dann nicht besser, dass jeder in einem Bett schläft?
    Wobei ich mich persönlich dann auch fragren würde, was das für eine Beziehung ist. Aber das musst du für dich rausfinden.

    Wäre nett, wenn du auch die Fragen meinen Vorrednern beantwortest, würde die Antworten auch gerne lesen.
     
    #5
    Guzi, 12 November 2008
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Der Beitrag stimmt nachdenklich; Ich hatte schon mehrere Ex-Freundinnen, die sich in gleicher Weise benommen hatte wie die Freundin des TS.
    Ich weiss deshalb nicht, ob man wirklich davon ausgehen kann, dass keine Anziehungskraft vorhanden ist. Möglicherweise liegt das Problem ganz woanders, was sich dann darin ausdrückt, dass sie keine Nähe will.
    Vielleicht das Thema mal explizit untereinander aussprechen. Wenn Frauen nicht zu 100% mit sich selbst und der Umgebung zufrieden sind, äussert sich das meist zuallerst dadurch, dass sie für Sex und Kuscheln weniger empfänglich sind.
     
    #6
    User 48403, 12 November 2008
  7. Habbi
    Gast
    0
    Ich find ihre Reaktion jetz auch ein bisschen übertrieben. Mein Freund kuschelt ja auch gerne (manchmal zu gerne..er wälzt sich mit 2/3 seines Gewichtes auf mich :tongue:), wenn ich davon aufwache, wälze ich ihn wieder weg, penn weiter und gut ist.
    Ich weiß gar nicht wieso sie so böse ist. Du kannst dich im Schlaf schließlich nicht kontrollieren. Entweder sie lernt mit deinen "Marotten" (ich setz das mal in Anführungszeichen, weil das in meinen Augen eig keine marotte ist.) zu leben oder ihr braucht getrennte Betten.

    An der Größe des Bettes wirds wohl nich liegen oder? Ihr habt ja sicher ein großes Bett da stehen (also kein 80 cm breites)...
     
    #7
    Habbi, 12 November 2008
  8. sylow
    sylow (37)
    Benutzer gesperrt
    155
    0
    0
    nicht angegeben
    Liebe Reha,
    ich spüre beim Schreiber dieses Threads ein fundamentales Bedürfnis - bitte unterschätze das nicht. Sein Wunsch ist eben diese Nähe - er sehnt sich danach und leidet unter der situation. Nach etlichen Jahren Erfahrung kann ich Dir sagen, dass es einfach nicht möglich ist etwas zu ändern, wenn man, statt zu seinen Bedürfnissen zu stehen, stets versucht es dem anderen recht zu machen. Der Schreiber hat ja schon ein schlechtes Gewissen, bloss weil er unbewusst im Schlaf das tut was er sich wünscht - sich an sie kuscheln. Sie straft ihn mit einer Abfuhr!!! Wünscht Du Dir so eine Beziehung? Ich nicht! Man kann also durchaus mal überdenken ob es überhaupt passt - Wegen jedem furz würde ich mich auch nicht trennen - aber solche Nächte würden mir die Luft zum Atmen nehmen. Mein Anspruch an eine Beziehung ist da einfach größer. Als gute Freunde (wenn die Ebene da ist) kann man ja immer zusammen bleiben - und wer weiß - wenn er sich zu seinen Bedürfnissen bekennt und ihr freundschaftlich zu verstehen gibt dass er so nicht möchte (ihr gar noch ein Angebot macht Freunde zu bleiben) - vielleicht besinnt sie sich dann auch - und vielleicht bekommen die beiden sich ja dann auch ein. Einfach zu akzeptieren dass man nicht sein kann was man sein will (ein Mensch der gerne kuschelt und gerne sex hat) halte ich für eine glatte Lüge - an sich selbst und an den Partnter!
     
    #8
    sylow, 12 November 2008
  9. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Ich finde, das ist hier ne ziemlich undurchsichtige sache.
    In meinen Augen gibts hier zwei Möglichkeiten:

    1. Es geht ihr wirklich nur um ihre nächtlcihe Freiheit. Ich kenn das selbst, ich möchte beim Schlafen nun mal meinen Freiraum. Kuscheln bis man einschläft ist in ordnung, da ich eh immer später einschlafe als meine freundin, kann ich mich dann wegdrehen.
    Aber eng aneinander geschmiegt schlaf ich schlecht und unruhig. Ich kann mir ja nicht mal die Decke bis zum Hals ziehen.
    Vielleicht ist deine Freundin ähnlich, aber andererseits verhält sie sich schon komisch, denn...
    Möglichkeit
    2. Irgendetwas stimmt mit ihr nicht, was vermutlich gaar nix mit dem Schlaf an sich zu tun hat. Mich machts stutzig dass sie dich böse anfährt und scheinbar ziemlcih gereizt ist , sobald du in ihre Nähe kommst.
    Wie verhält sie sich denn tagsüber? Komplett "normal", also kommt sie auch von sich aus an und kuschelt dich, bzw. sucht deine körperliche nähe? Oder ist es dort ganz ähnlcih wie in der Nacht?

    Was ich an deiner Stelle machen würde:
    Diese Nacht wirklich mal getrennt von ihr verbringen. Vielleicht braucht sie das wirklich mal ->siehe Mögl. 1
    Dann das Gespräch mit ihr suchen. (vielleicht kommt sie sogar von selbst an und möchte dass du wieder bei ihr schläfst)
    Frag sie mal direkt, ob sie lieber getrennte Betten bevorzugt. und mach ihr klar, dsas sie selbst weiß, dass das von dir keine Absicht war.
    Frag sie mal direkt, wie sie sich so eine "perfekte" Nacht vorstellt. Und wnen du merkst, dass das mit deinen Ansichten absolut nicht konform ist, ziehe notfalls konsequenzen.
     
    #9
    User 70315, 12 November 2008
  10. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es geht doch nur ums Schlafen. Ich verstehe den TS nicht so, dass sie generell nicht kuscheln oder keinen Sex haben.

    Bei mir ist es auch so, dass ich nicht gern aneinandergekuschlt schlafe, das ist total unbequem ^^ Vor allem, wenn er langsam wegdämmert und sein Gewicht auf meinen Rücken legt. Wenn mein Freund unbedingt kuscheln wöllte, hätten wir ein kleines Problem.
    Aber ich glaube, das ist ein Thema, was jeder anders sieht. :zwinker:

    Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann ist, warum sie so ausgeflippt ist. Das ist doch etwas übertrieben, kann ja mal passieren. War sie jetzt nur wegen der Hand böse?

    Wie groß ist euer Bett?
     
    #10
    schokobonbon, 12 November 2008
  11. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich kann die Freundin gut verstehen - liegt an meiner Vorgeschichte.

    Ich selber kriege sowieso regelmäßig milde Panikzustände, wenn ich mit einem Mann in einem Raum schlafe - wenn ich meine Barrieren so weit fallen lassen muss, jemandem so zu vertrauen, dass ich in seiner Gegenwart wirklich schutzlos bin.

    Wenn ich dann wach werden würde, weil er mich anfasst - nun, bei mir ist das ein bisschen biografisch bedingt, aber ich würde Panik kriegen! Richtig Panik! Und das würde mein Vertrauen zu ihm kaputt machen - egal, ob es Absicht ist oder nicht. Meine Panikattacken kommen ja schließlich auch nicht mit Absicht - und wenn er in einem Moment, in dem ich ihm vertraue, meine Grenzen überschreitet, macht das viel mehr kaputt, als rational erklärbar wäre.

    Ich weiß nicht, wie es bei ihr, bei euch ist... Aber... Aber... Wenn ich sie wäre, würde ich auch so reagieren. Nicht wegen dem Mann, mit dem ich gerade im Bett liege, sondern wegen etwas von früher, was wieder hochkocht...
     
    #11
    Shiny Flame, 12 November 2008
  12. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich habe Nachts eigentlich auch lieber ein bisschen Platz, aber da ich wie alle anderen hier nur eine grosse Bettdecke habe, klappt das sowieso nicht so ganz. Sauer bin ich aber nicht, wenn mein Freund Kuscheln oder mehr will und ich davon aufwache. So wichtig ist Schlaf auch nicht.:engel: Ich faende es auch komisch, wenn ich angemotzt wuerde, weil ich meinem Freund Nachts naeher komme.
     
    #12
    User 29290, 12 November 2008
  13. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.622
    in einer Beziehung
    ich sehe das ganze mehr aus der sicht des TS, bei uns bin ich die, die am liebsten die ganze nacht durch kuscheln würde :zwinker: in meinen vergangenen beziehungen war das auch nie nen problem, aber wir zwei jetzt heizen uns einfach so hoch dass er zumindest dann nicht mehr schlafen könnte.
    also kompromiss: 5 minuten kuscheln bis zum einschlafen, dann dreh ich mich eh auf den bauch und hab somit abstand, und meist ist die ganze nacht irgendeine leichte berührung da, füsse aneinander, oder händchen halten, oder er lässt seinen arm auf mir liegen und krault mich nachts immer wieder leicht im nacken... irgendwie sowas. er versteht, dass ich das bedürfnis nach nähe hab, und findet das wohl süss, und ich verstehe, dass er nicht schlafen kann wenn ich ihn koche. ist doch garnicht so schwer, da nen kompromiss zu finden...
     
    #13
    Nevery, 12 November 2008
  14. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Findest du das nicht ein *bisschen*drastisch?

    Ich bin nun wirklich der Kuschler vor dem Herrn und wir schlafen meistens so verknotet, dass wir morgens erst mal sämtliche Gliedmaßen sortieren müssen - aber wenn ich wirklich schlafen will oder vielleicht auch muss und mich weckt jemand, dann Gnade ihm Gott :zwinker: Und dann ists mir auch völlig egal warum er mich weckt, wie oder ob bewusst oder unbewusst.

    Die beiden schlafen fast jeden Tag in einem Bett - der Verdacht liegt nahe, dass die Freundin schon öfter geweckt wurde und deshalb so harsch reagiert. Was ich in dem Fall durchaus nachvollziehen könnte, es gibt nichts unerholsameres als ständig unterbrochenen Schlaf. Und es findet nunmal nicht jeder bequem im gordischen Knoten zu schlafen - das hat nichts mit Liebe oder nicht zu tun. Außerdem hat sie das, wenn ich es recht verstanden hab, direkt gesagt, nachdem sie geweckt wurde. Irgendwie klar, dass sie da im ersten Moment grantig ist.

    Mein Freund hat am Anfang der Beziehung so geschnarcht, dass ich ihn aufgrund der nächtlichen Abholzung des Regenwandels als mitschuldig an der Klimakatastrophe bezeichnet habe - sprich: Er hat mich ständig ohne es zu wollen geweckt. Nach einiger Zeit hätte ich ihn nachts wirklich erschlagen können, so gereizt war ich, weil ich nicht vernünftig durchschlafen konnte - und ich war vielleicht 2x die Woche da. Das zehrt an den Nerven und da kann man selbige durchaus schon mal verlieren - ob das der andere nun mit Absicht macht oder nicht.


    @TS
    Mach kann man da wohl nicht viel - aber vielleicht soltlest du ihr wirklich mal ein paar Nächte ruhigen Schlaf gönnen, damit sie sich mal erholen kann. Ausgeschlafen spricht es sich über sowas gleich leichter.
     
    #14
    User 505, 12 November 2008
  15. sylow
    sylow (37)
    Benutzer gesperrt
    155
    0
    0
    nicht angegeben
    Dafür kann er nichts. Ich kann Dir nur empfehlen das aufzuarbeiten und den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Vertrauen und Liebe empfangen können sind wunderschöne Dinge. Arbeite an Dir, dass Du sie wieder genießen kannst

    Eine glückliche Beziehung ist das Zusammenspiel zweier gleichberechtigter Partner bei dem " Spielchen " jedlicher Art nicht erforderlich sind. Da sind wir hier meilen entfernt davon!

    Nein - überhaupt nicht zu drastisch. Ich finde man kann schon einen gewissen Anspruch an Erfüllung in einer Beziehung stellen. Da draussen springen so viele potentielle partnerinnen für ihn rum, bei denen er sein kann wie er ist - ich meine es ganz ernst dass man sich das überlegen sollte! Ich würde der Frau auch keinen Vorwurf machen - ihm aber schon, weil er, statt zu seinen Wünschen zu stehen auch noch annimmt was sie ihm vorwirft: Er hat ein schlechtes Gewissen weil er im Schlaf macht wonach ihm ist - ihre Nähe suchen. Das ist ein Grundbedürfnis in einer Beziehung! Treffen sich zwei, die beide das nicht wollen ist es ok, treffen sich zwei die beide das wollen auch - aber so? Er kann hier nicht so sein wie er ist. Er muss sich verstellen, für unsinnige Dinge schämen und entschuldigt sich auch noch dafür. Im Ernst: Ich sehe nicht viel Liebe bei der ganzen Geschichte. Anders hingegen dein süsser Regenwaldkommentar! Das ist ein liebevoll verpackter Hinweis - man spürt den spaß den du dabei hast, und darauf kommts doch wohl an, oder? Mir jedenfalls schon! - verstehst Du den Unterschied?
     
    #15
    sylow, 12 November 2008
  16. tobias99
    tobias99 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    ..entschuldige dich bei Ihr " Schatzele, sorry - hatte einen feuchten Traum, ich MEINE, du hättest die Hauptrolle gespielt".*bussi-auf-Nacken*...dreh dich um und murmel hörbar genug "..oder wars die Ex-Ballkönigin vom letzten Klassentreffen?".

    Danach 2 Tage Sendepause, in der Sie über Ihr völlig überzogenes Verhalten reflektieren darf.

    Selbstverständlich hast Du in dieser Zeit dein Hdy nicht an.

    Schau was passiert.

    Tobi
     
    #16
    tobias99, 12 November 2008
  17. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Warum schläft man überhaupt beim Partner, wenn man nicht zusammen wohnt, keinen Sex an dem Abend hat und der andere auch nicht kuscheln will? Ich würde da einfach wieder nach Hause fahren, bevor ich mir da Stress mache wie du. Können dann beide auch besser schlafen, so gemütlich ist es auch nicht, sich ein Bett zu teilen, wenn man keine Zärtlichkeiten austauschen will.
     
    #17
    Schweinebacke, 12 November 2008
  18. sylow
    sylow (37)
    Benutzer gesperrt
    155
    0
    0
    nicht angegeben
    Viel besser kann mans nicht ausdrücken!!! ;-) Das ist doch mal ein innovativer Vorschlag!
     
    #18
    sylow, 12 November 2008
  19. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Glaube mir, wenn die OP nicht gewesen wäre, hätte ich ihn höchstpersönlich und völlig unliebevoll irgendwann im Affekt erwürgt. Und ich habe ihn sicherlich auch das eine oder andere mal angefaucht, weil ich schlichtweg fix und alle war.

    Auch einen meiner Expartner hab ich öfter nachts mehr oder weniger sanft weggeschoben, weil er grundsätzlich so doof halb auf mir drauf lag, dass ich nicht vernünftig schlafen konnte.

    Meiner Meinung nach interpretierst du da massiv zu viel rein. Es ist weder klar, warum sie so sauer war (Affekt / Übermüdung oder völlig bewusst), noch ob sie generell keine Nähe mag )oder vielleicht eben nur, weil sie schlafen will / muss) oder ob er vielleicht einfach ein tollpatschiger Riesenkuschelteddy (sorry, TS :zwinker: ) ist, der sie wahlweise platt macht, halb aus dem bett wirft oder ihr nachts versehentlich irgendwelche Ellenbogen um die Ohren haut.

    Wenn benötigter Schlaf gestört wird, ist das ätzend, das ist nunmal Tatsache und da ist auch der Grund egal - Liebe her oder hin.

    Oben genannte Fragen müssen erst mal geklärt sein und dazu gehört ein vernünftiges Gespräch. Im beiderseits ausgeschlafenen Zustand. Dann kann der TS immer noch entscheiden, ob ihm das nächtliche Kuscheln so wichtig ist, dass er dafür die Beziehung in Frage stellt.
     
    #19
    User 505, 12 November 2008
  20. Habbi
    Gast
    0
    Also solche Spielchen sollten in einer guten und gesunden Beziehung doch eigentlich überflüssig sein...Kann man denn nicht über alles in Ruhe reden?
     
    #20
    Habbi, 12 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexfreie Nächte einhalten
Cupcake1000
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juni 2016
37 Antworten
karo1996
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Februar 2016
4 Antworten
lululu
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 November 2015
22 Antworten
Test