Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexleben nach der Geburt?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von LadyMetis, 3 Dezember 2008.

  1. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Wie war das bei euch nach der Geburt bzw. als eurer Baby dann da war mit dem Sex? Wie habt ihr die Zeit gefunden? Wie kamt ihr damit klar dass noch was Kleines mit im Zimmer ist etc.? Und wie war überhaupt euer erstes, zweites, drittes Mal?

    Unser "erstes Mal" ware exakt 8 Wochen nach der Geburt und es war wirklich wie das erste mal, vorsichtig, ungewohnt und überhaupt ganz und gar nicht befriedigend für mich.
    Nun sind schon zwei weitere Wochen rum und wir sind noch nicht zum zweiten Mal gekommen, haben die Zeit einfach nicht dafür gefunden. Für nen Quicki würde es vielleicht reichen, aber so richtig mit verwöhnen und Vorspiel - keine Chance.

    Wie habt ihr das gemacht? Und was meinen die Männer?
     
    #1
    LadyMetis, 3 Dezember 2008
  2. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Wir hatten auch etwa 8 Wochen nach der Geburt und es war auch ähnlich wie beim ersten Mal!

    Mein Dammschnittnarbe hat doch noch recht geschmerzt und durch das Stillen hatte ich das Gefühl, meine ganze Scheide war sooo trocken :geknickt: Naja, aber es war trotzdem schön, den Partner wieder so zu fühlen!

    In der Stillzeit hatten wir recht wenig Sex, weil es mir sehr unangenehm war, wenn er meine Brüste berührte und außerdem lief es immerzu :engel: Aber es gibt da ja noch andere Sachen, damit der Mann nicht ganz so auf der Strecke bleibt!

    Finja schlief ja auch bei uns im Zimmer und am anfang ging es, da hat sie ja noch viel geschlafen, aber als sie dann brabbelte etc. da ging nichts :tongue: und wie du schon schreibst... man hat nicht wirklich viel Zeit...

    Jetzt ist wieder alles chick und ähnlich wie vorher, aber Zeit haben wir meist nur Mittags, wenn Finja noch in der Krippe ist und dann auch die meiste Lust... wir haben garnicht mehr Abends Sex, oder nur ganz selten!
     
    #2
    User 35546, 3 Dezember 2008
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Wir hatten schon 6 Wochen nach der Geburt das erste mal wieder Sex damals. Trocken war ich nicht, das ist ein Problem, das ich eh praktisch überhaupt nicht kenne. Und wir haben IMMER die Zeit gefunden. Sobald das Kind eingeschlafen war und es relativ klar war, dass es ab jetzt anderthalb bis zwei Stunden schläft, ging es los.

    Mir war es sogar zuviel... Aber das ist ne andere Geschichte...
     
    #3
    SottoVoce, 3 Dezember 2008
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Den ersten Sex hatten wir nach 4 Wochen. Der Wochenfluss war vorbei und den letzten Faden vom Dammschnitt hatte ich am Vortag entfernen lassen.
    Es tat nicht weh, es tat nur gut, mal wieder Sex zu haben :tongue: Anfangs hatten wir noch öfter Sex, obwohl Svea neben uns schlief, geweckt haben wir sie nie ;-) Jetzt ist es naturgemäß sehr wenig, Svea schläft zwar nichtmehr bei uns im Zimmer aber dafür schläft sie viel weniger. Also wenn wir abend Lust haben und nicht zu müde sind. Bisschen doof ist es schon, so unflexibel zu sein also nur abends zu können aber deswegen machts ja trotzdem Spaß :zwinker:
     
    #4
    User 69081, 3 Dezember 2008
  5. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    ein echt düsteres kapitel bei mir *gg*

    ich hatte dank meines risses recht lange beschwerden (wollte mir zu weihnachten nen hämorrhoiden-kissen wünschen...)
    die wundheilung ließ sich viel zeit. aber als das alles soweit abgeklungen war dass ich im alltagsleben keinerlei schmerzen mehr hatte wollten wir es mal versuchen. also das war dann nach ca. 3 monaten
    was für ein reinfall^^ es klappte einfach nicht, war echt heftig schlimm.. sofortiger abbruch der aktion und auf später verlegt.
    so halbwegs und mit sehr viel vorsicht und zaghaftigkeit gings dann nen monat später. und ganz langsam trauten wir uns dann auch wieder mehr :grin:
    nach 6 monaten funktionierte alles wieder wie früher (puuuhhh!!)

    das unheimliche dabei war ja nichtmal diese lange beschwerde-zeit sondern dass ich völlig andere gefühle hatte. einerseits viel empfindlicher wie früher (aber dafür an anderen stellen^^) andererseits aber lief eine erregung sehr schleppend an :schuechte ich hatte ne zeit lang echt schiß dass das so bleiben wird und war ziemlich deprimiert.

    bin echt neidisch auf alle die schon recht zügig "wieder konnten".. vom kopf her war ich schon ne woche nach der geburt wieder rattig (sogar bei aller müdigkeit und dem einkehrenden baby-alltag).. aber körperlich wars einfach nicht möglich. gemein sowas.
     
    #5
    hatschii, 5 Dezember 2008
  6. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    ich hatte vier Monate nach der Geburt meines Sohnes erst wieder sex, weil Mein dammschnitt selbst bei den normalsten Dingen im Alltag Probleme machte und ich die Narbe nicht noch mehr strapazieren wollte
     
    #6
    User 85918, 5 Dezember 2008
  7. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Oh Gott ich kann mich kaum noch erinnern.:ratlos: :engel:

    Das erste mal beim ersten Kind war ziemlich spät 10-12 Woche nach der Geburt und die Ängste vorher waren schlimmer als es dann letztlich war, es tat gar nicht weh und ich war entgegen den Vorhersagen auch nicht zu trocken und eminem Mann gefielen die prallen Stillbrüste so gut.

    Viel Sex hatten wir aber nicht, wobei der erste noch relativ gut und von Anfang an im eigenen Zimmer schlief, einmal aus Zeitmangel und dann eben wegen meiner Depressionen, Sex macht nicht wirklich Sinn wenn man nur noch den Gedanken an Sterben hat.:engel:
    Seltsamerweise war das körperliche Empfinden und die Erregbarkeit nach der Geburt viel besser. Nach neun Monaten war unser Sex wohl wieder richtig gut, zumindest der Sex bei dem unser Zweiter gezeugt wurde war gigantisch.:drool:

    Beim Zweiten war es gleich deutlich besser, ich hab bereits im Krankenhaus das erste mal SB gemacht und wir hatten nach 6 Wochen wieder erstaunlich lustvollen Sex, nach der zweiten Geburt war bei mir auch Orgasmustechnisch jeder Knoten geplatzt, seitdem empfinde ich Sex allumfassender, als je zuvor.

    Depressionen und zwei Schreiende Babys setzten dem Sexleben aber trotzdem zu, oft war es immer noch nicht aber qualitativ deutlich besser als vor den Geburten.
    Allerdings meist schon husch, husch und ohne Vorspiel, aber da hatten wir schon früher wenig, ich brauch das ja auch zum Glück nicht.
     
    #7
    User 71335, 5 Dezember 2008
  8. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Wie kamen denn eure Männer mit der Sexabstinenz klar?
     
    #8
    LadyMetis, 5 Dezember 2008
  9. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Also zum Ende der Schwangerschaft hat er ja selber etwas Abstand genommen, aber er hat sich schon gefreut, als wir wieder durften. Als ich dann während der Stillzeit (manchmal auch noch heute :schuechte ) nicht immer viel Lust hatte, tat er imemr so als währe er der ärmste Mensch der Welt :cool1: Ich glaube schon, dass es "anstrengend" ist für die Männer und sie unbedingt wieder wollen, aber sie haben das Kind eben nicht bekommen und nicht gestillt... für sie ist der Körper wie immer und das habe ich ihm versucht zu erklären und eben gesagt, dass das nichts mit ihm zu tun hat, oder das ich ihn jetzt weniger mag oder so! Ich denke, das war wichtig!
     
    #9
    User 35546, 5 Dezember 2008
  10. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    er war mit jedem tag hibbeliger aber auch verständnisvoll... wir fanden ja auch 1-2 alternativen um uns etwas abhilfe zu verschaffen :schuechte
    ich glaub wenn wirklich garnix ginge wäre ich noch vor ihm durchgedreht *ggg*
     
    #10
    hatschii, 7 Dezember 2008
  11. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Mein Mann kam wie erwartet super gut damit zurecht.:grin:
    Für ihn war ja schon die (1,5 Jahre) Kinderbastelphase Stress und er war froh einen Gang zurückschalten zu dürfen.
    Hat bestimmt 1-2 Jahre gedauert, bis er wieder von sich aus Lust gezeigt hat und das auch nicht regelmäßig, was mir aber durchaus recht war.

    Wir hatten allerdings schon während beider Schwangerschaften Sexverbot wegen vorzeitiger Wehen, meist schon so ab 27-28 Woche, galt zwar eigentlcih nur für ungeschützten Verkehr, aber mein Mann bestand darauf, es besser ganz sein zu lassen, bis kurz vor der Geburt, da brauchte ich ihn für die Bauerneinleitung, das hat ihm aber auhc der Arzt so gesagt sonst hätte er auch nicht gewollt. Er hatte schon ein bisschen Angst vor der dicken Kugel.:grin:
     
    #11
    User 71335, 7 Dezember 2008
  12. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Naja, gefehlt hat mir schon etwas. Aber da muss man einfach durch. Außerdem war mein Trieb in der Anfangszeit auch nicht allzu groß. Das war insbesondere beim 1. Kind der Fall. Es war halt einfach eine enorme Umstellung, ziemlich anstrengend und der Kleine hat auch nicht so gut geschlafen (relativ viel geschrien). Insofern hat das schon halbwegs gepasst.

    Auf Dauer ist aber unser Sex durch die Geburt der Kinder deutlich besser geworden...wenn auch manchmal die Ruhe und Muse dazu fehlt (was manchmal schon etwas nervt). Aber meine Frau ist deutlich erregbarer und kommt leichter und öfter zum Orgasmus und hat inzwischen auch eine stärkere Libido als vor den Kindern.
     
    #12
    User 77547, 11 Dezember 2008
  13. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Danke, du machst mir Mut.
     
    #13
    LadyMetis, 11 Dezember 2008
  14. Livia228
    Livia228 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Hmmm...

    Interessantes Thema und durchaus auch eins, über das öfter und vor allem offener gesprochen werden sollte.
    (Also, zumindest in meiner Erfahrung wurde und wird darüber so gut wie gar nicht gesprochen... :ratlos: )

    Eine Frage an die Erfahrenen habe ich Unerfahrene da noch. Die drängt sich einem beim lesen quasi auf:

    Es ist öfter die Rede davon, dass Frauen nach der Geburt - nach einer gewissen Zeit natürlich - eine sogar noch ausgeprägtere Libido haben und leichter und besser zum Orgasmus kommen als vorher, weil sich z. B. ihr Körpergefühl intensiviert hat oder ähnliches.

    Aber was ist mit Frauen, die vor einer Geburt schon keine Probleme damit hatten, ein aktives und markantes Sexualleben hatten und auch keine Orgasmusprobleme kennen?

    Können bei einer Geburt auch wichtige Nervenstränge oder ähnliches zerstört werden, so dass nach der großen Lust vorher der große Frust folgt? :confused:

    Irgendwie macht man sich diesbezüglich schon so seine Sorgen, wenn man so manche Erfahrungsberichte liest... :geknickt:
     
    #14
    Livia228, 12 Dezember 2008
  15. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Also bei mir hat sich in der Hinsicht nichts geändert, die Libido ist gleich würde ich behaupten und zum Orgasmus komme ich auch genauso oft und gut wie vorher.

    Ich denke nicht, dass da irgendwelche Nerven kaputt gehen, das wäre mir neu :ratlos:
     
    #15
    User 69081, 12 Dezember 2008
  16. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Über welchen zeitraum nach der Geburt reden wir denn?
     
    #16
    LadyMetis, 12 Dezember 2008
  17. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    103
    19
    Verheiratet
    Gar nicht.
    und jeh länger das so weiter geht verschlechtert sich die Bez. zunehmend.
    ist ein teuflischer Kreislauf.
     
    #17
    Duffy3872, 24 Dezember 2008
  18. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Irgendwelche Tips, damits nicht so endet?
     
    #18
    LadyMetis, 24 Dezember 2008
  19. Livia228
    Livia228 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Da unser Sexleben so 10 Wochen vor dem ET sowieso schon so gut wie eingeschlafen ist :geknickt: , bekommt man ja glatt Angst, wenn man das hier so liest... :ratlos:
     
    #19
    Livia228, 24 Dezember 2008
  20. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Darf ich mal die (blöde) Frage in die Runde schmeissen:
    Warum ist man denn nach der Geburt leichter zu erregen? Woran liegt das?
     
    #20
    Drachengirlie, 25 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexleben Geburt
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
Malina8
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 Oktober 2016
15 Antworten
¡Ich!
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
12 Mai 2010
27 Antworten