Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexproblem?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kalo, 30 Dezember 2009.

  1. Kalo
    Gast
    0
    Hey Ihr Lieben, meine Freundin und ich haben ein Problem, bzw. eigentlich habe ich das Problem...

    Ich habe viel und gerne Sex, onaniere teilweise 5-6 mal täglich und kann eigentlich auch nicht genug kriegen und könnte auch immer weitermachen.
    Ich bin jetzt seit etwas mehr als einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, wir beide 19 Jahre alt, und wir streiten uns wirklich häufig, und doch, wir lieben uns wirklich und sind uns absolut sicher dass wir zusammengehören.Wir haben eine lange und ungewöhnliche Vorgeschichte und sind uns deshalb so sicher, aber darum gehts hier eigentlich nicht :smile:.

    Sie jedenfalls ist katholisch, hatte vor mir 3 Freunde, war aber noch Jungfrau als wir zusammen kamen.
    Mit ihrem 2. Freund hatte sie sehr viel Ärger, er hat sie mit einem Messer bedroht und wollte sie zum Geschlechtsverkehr zwingen, es ist aber nicht dazu gekommen.

    Wir hatten nun schon Sex zusammen, die ersten male waren schwierig aufgrund dieser Geschichte und äußerst schmerzhaft für sie, weil sie sehr verkrampft war.
    Das alles war nach etwa 2 Monaten.
    Sie hat immernoch leichte Schmerzen beim Eindringen und bei den meisten Stellungen, weil ich einfach immer bei ihr hinten anstoße.
    Trotzdem kommen wir immer beide zum Orgasmus, sie meistens schon nach wenigen Minuten und häufig auch sehr intensiv.
    Wir haben uns nun schon sehr häufig heftig gestritten, weil wir mit Petting? angefangen haben und sie dann keine Lust mehr hatte, weil ich einfach auch sehr oft Sex haben möchte, im Endeffekt haben wirs dann meistens 1 mal die Woche, wenn überhaupt.
    Diese Streits machen vor Allem sie fertig und ich bemerke es meistens zu spät, dass es Sie doch sehr belastet, weil ich in den ersten Momenten dann an mich denke und mich ärgere, dass Sie schon wieder keine Lust hat.
    Sie meint auch, das Ihr Sex total unwichtig sei und Sie alles immernur für mich tut, aber ich versteh dass nicht so ganz, denn sie hat ja genausoviel davon, zumindest wenn sie nicht immer nach zu kurzer Zeit zu einem sehr kurzen Orgasmus kommt.

    Das ist alles etwas wirr geschrieben, jedenfalls kracht es deswegen häufig zwischen uns und ich versuche ja, einfach weniger Lust darauf zu haben oder es einfach zu akzeptieren wenn sie nicht will,
    aber wenn man dann 2 mal beieinander schläft pro Woche und nach 3 Wochen passiert nichts, dann wird Mann halt mal etwas aufbrausend.
    Sie meint, dass Sex durch die alte Geschichte einfach als negativ gesehen wird und solcher Stress mit mir das alles noch schlimmer macht und sie dadurch eben keine Lust mehr darauf hat.
    Ich solle Sie einfach in Frieden lassen, auch wenn es 6 Monate dauert, damit sie es als Positiv empfindet.

    Wie kann ich mich selbst denn dazu bringen, nicht so häufig Sex haben zu wollen?
     
    #1
    Kalo, 30 Dezember 2009
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.334
    248
    626
    vergeben und glücklich
    also zunächst mal:

    druck bringt wirklich nichts und sie wird immer weniger lust haben, je mehr sie das gefühl hat es tun zu müssen. es kann auch sein, dass sie ihre orgamsen nur vorspielt, damit der sex nicht noch länger dauert. ist öfter ein problem bei frauen, die sowieso nicht so gern sex haben.

    du kannst dich selbst wohl kaum dazu bringen weniger lust zu haben. aber entgegen einiger anderer leute hier im forum würd ich mal sagen: du bist kein tier. du kannst dich ja ihr gegenüber kontrollieren. du musst ihr ja nicht jedes mal auf die nase binden, dass du jetzt gern sex hättest. hol dir einen runter und dann is gut. wenn das ebenfalls nciht klappt solltet ihr vllt. doch über eine trennung nachdenken, denn ewig gfeht sowas meistens nicht gut, wenn die ansichten so verschieden sind.
     
    #2
    Sonata Arctica, 30 Dezember 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich glaube nicht, dass deine Freundin etwas vom Sex hat, weil sie zu einem Orgasmus kommt. Sprich mal mit ihr darüber, warum sie Sex hat. Bzw. sie sagte ja schon selber, dass sie es dir zuliebe tut. Also nur weil ihr beide einen Orgasmus habt, heißt das nicht, dass ihr beide gleichviel Nutzen aus dem Sex zieht.

    Nein, dann wird Mann nicht einfach mal eben so aufbrausend. Was ist dass denn für eine Argumentation ? Das ist eine kindische Einstellung.

    Richtig, ihre alten Erinnerungen kommen immer wieder hoch und ich sehe nicht, dass du dafür Verständnis aufbringst.

    Na mit 6 Monaten schaut deine Freundin aber recht positiv in die Zukunft. Ich würde eher mit 6 bis 16 Jahren rechnen, oder gar nicht. Nur weil ihr (häufiger) Sex habt, heißt das nicht, dass die schönen Erinnerungen mit dir irgendwann den Gedanken zum fast erzwungenen Sex jemals auslöschen können.

    Gar nicht. Du willst viel Sex, sie nicht. Und damit müsst ihr klar kommen. Das heißt für dich, wenn ihr einmal Sex in der Woche hattet (mehr scheint sie ja nicht 'ertragen' zu wollen), dann keine Sexversuche mehr, sondern bloß Petting oder nur kuscheln. Zeige ihr, dass dir auch das gefällt, baue mehr Vertrauen auf. Lenke dich ab durch Sport.
     
    #3
    xoxo, 30 Dezember 2009
  4. Einhorn
    Einhorn (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    Frage: Woher weißt du, dass sie einen Orgasmus hat? Sagt sie das? Vielleicht spielt sies nur, damits schneller vorbei ist...
    Ich kenne sie und dich nicht, aber es wäre eine Erklärung für den Widerspruch, den du aufzeigst.
     
    #4
    Einhorn, 30 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexproblem
jana24
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2012
19 Antworten
Gourgeous
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Januar 2010
19 Antworten
Mauliii
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Juni 2009
15 Antworten