Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexsucht?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Brina18, 27 Januar 2009.

  1. Brina18
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    33
    1
    nicht angegeben
    hey leute

    ich habe mal eine frage und zwaaaaar:

    meint ihr das es sowas wie sexsucht gibt??

    ich weiß nicht... aber wenn.. dann bin ich davon betroffen... :schuechte
     
    #1
    Brina18, 27 Januar 2009
  2. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Ja ich würd es mal behaupten. :smile:
     
    #2
    User 49007, 27 Januar 2009
  3. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.902
    398
    4.243
    Verliebt
    Ich fürchte auch, dass es das gibt.:engel:

    Aber ich denke das ist in diesem Forum keine Seltenheit.:grin: Kleine Selbsthilfegruppe.:tongue:
     
    #3
    User 71335, 27 Januar 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ja gibt es, aber nur weil man 3x täglich mit dem Freund vögelt, ist man noch lange nicht sexsüchtig.


    "Sexsucht tritt unabhängig von der sexuellen Orientierung auf. Sie berührt also die Heterosexualität wie die Homosexualität. Auch können beinahe alle Spielarten der Sexualität davon betroffen sein. Kennzeichnend ist das süchtige Erleben der sexuellen Aktivitäten und der Kontrollverlust, d.h. der Betroffene ist nicht mehr in der Lage, sein Verhalten so zu kontrollieren und zu steuern, wie er es sich eigentlich wünscht. Diese eingeschränkte oder fehlende Selbstkontrolle bewirkt beispielsweise, dass sexuellen Versuchungssituationen nicht widerstanden werden kann, obwohl damit negative Auswirkungen für den Betroffenen verbunden sind. Meist handelt es sich dabei um sexuelle Aktivitäten, die von einer tieferen emotionalen Beziehung zum Partner losgelöst sind und denen heimlich nachgegangen wird. Sexualitätsformen wie sie virtuell durch Pornographie (z.B. Sexseiten im Internet) und käuflich mit Sexarbeit (z.B. in Bars, Clubs oder Prostitution) ermöglicht werden oder weitgehend anonyme Sexualitätsformen wie Treffen in Parks oder „Swinger Clubs“ oder „One-Night-Stands“ sind dafür besonders geeignet. Außergewöhnliche sexuelle Praktiken wie Paraphilien können dazugehören. Aber auch mehrere, gleichzeitige Partnerschaften können ein süchtiges Potenzial entfalten.

    Verlauf

    Entsprechend ist der Sexsüchtige jemand, der sich gedanklich zunehmend zwanghaft mit sexuellen Themen auseinandersetzt. Wie bei jeder Sucht kommt es dabei zur „Dosissteigerung“, d.h. um die gleiche Wirkung zu erzielen, werden immer größere sexuelle Reize gebraucht. Das sexuelle Thema wird immer vorherrschender und verdrängt das Interesse an anderen Lebensbereichen, die dann vernachlässigt werden. Im Zuge der Entwicklung kommt es zu der beschriebenen, verminderten Kontrollfähigkeit des sexuellen Verhaltens, die bis zum Kontrollverlust reichen kann. Oftmals wird das Ausmaß des Problems vom Betroffenen gar nicht erkannt. „Der innere Zwang, Substanzen zu konsumieren wird meist dann bewusst, wenn versucht wird, den Konsum zu beenden oder zu kontrollieren.“ (Zitat aus dem „Internationalen Klassifikationssystem für Krankheiten (ICD 10) zum „Abhängigkeitssyndrom“).

    Folgen

    Sexsucht führt oft zu Scham, Schuldgefühlen und Depressionen. Die Einsamkeit der Betroffenen ist groß und geht oftmals mit Hoffnungslosigkeit einher, die sich bis zur Suizidalität steigern kann. Zu den Folgen sexsüchtigen Verhaltens gehören an vorderster Stelle verständlicherweise auch Partnerschaftsprobleme, die von der Beeinträchtigung der Partnerschaft oder Trennung bis zum Verlust der Beziehungsfähigkeit führen. Sexsucht kann sehr kostenintensiv gelebt werden. In dem Fall können Schulden die Situation zusätzlich erschweren. Gesundheitliche Probleme durch Geschlechtskrankheiten können ebenfalls Teil des Schädigungsbildes sein genauso wie rechtliche Folgen, etwa wie solche, die aus dem kriminellen Umfeld resultieren, in dem Sex oft verkauft wird."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hypersexualität
     
    #4
    xoxo, 27 Januar 2009
  5. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Was xoxo sagt, ist echt wichtig. Täglich Bock auf Sex zu haben, ist kein Indiz für eine "Sexsucht", genauso, wie es kein Zeichen für "Fetischismus" ist, wenn man es mal ganz gerne hätte, dass die Partnerin beim Sex High-Heels trägt.

    Man sollte aufpassen, sich da nichts einzureden - man liest so oft, dass sich (gerade junge) Menschen für "sexsüchtig" oder "Fußfetischisten" halten, was meist auf ein nicht korrektes Verständnis der Begrifflichkeiten zurückgeht. Es gibt unterschiedliche sexuelle Appetite und unterschiedliche sexuelle Vorlieben, aber bevor das den eher krankhaften Bereich von Fetischismus oder Sucht - oder auch Asexualität - erreicht, muss schon einiges passieren. Die meisten Leute (und ich vermute mal, die TS auch ^^) wollen nur etwas mehr oder weniger oder öfter mal was anderes als der graue Durchschnitt :zwinker:
     
    #5
    many--, 27 Januar 2009
  6. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Klar gibts das. ;-)
     
    #6
    capricorn84, 27 Januar 2009
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ich denke auch, dass es da oft noch Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein ist: Er ist ein Schürzenjäger und toller Hecht, sie hingegen eine sexsüchtige Nymphomanin :zwinker:

    Ich denke, dass es doch viele Stufen gibt, bevor gleich eine richtige Sucht vorhanden ist oder jemand einfach "nur" dauergeil ist :zwinker: Und man sollte vielleicht auch sehen, dass es bei den meisten Menschen Phasen gibt, wo sie mal mehr und mal weniger Lust haben.
    Eine Sexsucht würde sich ja wohl immer weiter steigern.
     
    #7
    User 20579, 27 Januar 2009
  8. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Bevor ich gleich zur "Diagnose" schreite...wie äußert sich das denn bei Dir?
     
    #8
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  9. Brina18
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    nicht angegeben

    ich würde am tag am liebsten so oft es geht sex haben?

    oder bin ich eher "dauergeil" lol

    ja hört sich doof an aber ich weiß auch nicht.. mein freund meint sogar ab und zu das ich ihn zu beanspruche...
     
    #9
    Brina18, 27 Januar 2009
  10. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Solange Du zwischendurch auch noch ein paar andere Sachen auf die Kette bekommst, würde ich Dir zustimmen - Du bist einfach "nur" dauergeil wie viele andere hier im Forum auch.

    Tja und dann brauchst Du eben einen ausdauernden Liebhaber - vielleicht wächst Dein Freund ja noch mit seinen Aufgaben... :zwinker:
     
    #10
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  11. Brina18
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    nicht angegeben
    mhhh vielleicht hast du recht... aber er sagt immer ich wäre ein richtiger suchtii.... meint ihr das sagt er nur so???
     
    #11
    Brina18, 27 Januar 2009
  12. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja was soll er auch sagen, wenn er offensichtlich nicht so ganz mit Dir Schritt halten kann...
    Aus seiner Sicht bist Du halt "sexsüchtig"...

    Denkst Du denn permanent an nichts anderes?
     
    #12
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  13. Brina18
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    nicht angegeben
    ja nicht permanent aber schon ziemlich oft...:drool:
     
    #13
    Brina18, 27 Januar 2009
  14. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würd mir da jetzt mal (noch) keine Gedanken drum machen. Dir geht es (wahrscheinlich) wie mir und vielen anderen - ich will/könnte auch jederzeit, aber ich denke nicht permanent daran. Hab ja auch noch nen Job zu erledigen :zwinker:

    Alles Gut. :smile:
     
    #14
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  15. Brina18
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    33
    1
    nicht angegeben

    ja so gehts mir ja auch.. aber wenn ich dem nicht grade nach gehe.. bin ich dabei liebe zu machen ^^ :schuechte
     
    #15
    Brina18, 27 Januar 2009
  16. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Gefährlich wird es erst wenn Du dem Job nicht mehr nachgehst, um zu Poppen oder Dir einen Job suchst, der mit Poppen zu tun hat.. (siehe Xoxos Beitrag)

    P.S.: Ich geh manchmal sogar in der Mittagspause poppen. Heut ist leider ausgefallen...
    Aber danach wird wieder konzentriert gearbeitet...bis heut abend...:drool:
     
    #16
    LiebesLieber, 27 Januar 2009
  17. fadler
    Sorgt für Gesprächsstoff
    73
    33
    1
    Single
    du kannst gerne deine sexsucht bei mir abbauen :drool:
    Spaß bei Seite. Ich würde mir da auch keinen Kopf machen. Solange du noch dein Leben auf die Reihe kriegst, ists ja ok. Sexsucht ist für mich, zB egal in welche Disco du gehst, du schleppst immer irgendjemanden ab, lachst dir beim Einkaufen, im Job usw. Typen an...
    Wenn du mit deinem Typen oft Sex haben könntest, bist du entweder wahnsinnig scharf auf ihn, oder er hat dich nie wirklich glücklich gemacht :geknickt:
     
    #17
    fadler, 27 Januar 2009
  18. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Man nennt es auch Nymphomanie. Wie äussert sich denn deine "Sexsucht"?

    Es gibt einen Film da drüber, den ich auch total gut finde. Er heisst "Black Snake Moan" und die Schauspieler sind der Samuel Jackson und die Christina Ricci. :smile:
     
    #18
    Luc, 27 Januar 2009
  19. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Hieß der nicht "Sex on a Plane"?


    Nymphomanie wäre nochmal was anderes als Sexsucht, aber auf die TS wird beides nicht zutreffen. Wenn sie halt ein bisschen öfter will als ihr Freund, ist sie ja noch nicht sexuell gestört :zwinker: da sagt man(n) vielleicht schnell "du bist ja nümfomahn", aber mit dem entsprechenden Krankheitsbild hat das mal gar nix zu tun.
     
    #19
    many--, 27 Januar 2009
  20. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ja gibt es bestimmt :angryfire und beim Partner entwickelt sich dann sowas wie Sex-Agression wenns überall in den Medien, in der Welt und dann auch noch in der Beziehung nix anderes mehr gibt - so.
     
    #20
    *havingadream*, 28 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexsucht
SelinaG.
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Juli 2016
15 Antworten
Ditho
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 März 2016
9 Antworten
tayet
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 März 2012
8 Antworten