Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexualtäter im Web veröffentlichen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 22 Juli 2005.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    In den Medien kam gestern ne Meldung, daß in den USA alle (oder zumindest ein großer Teil) der ehemaligen Sexualstraftäter mit Foto im Internet veröffentlicht worden sind, damit die Leute wissen, ob jemand davon in ihrer Nähe wohnt.

    Was würdet ihr sagen: Sollte man sowas bei uns auch machen oder würde es die Persönlichkeitsrechte (Beispiel Lynchjustiz) verletzen? Man sollte auch bedenken, daß es ja zu Verwechslungen kommen könnte (gleicher Name, ähnliches Aussehen).
     
    #1
    ProxySurfer, 22 Juli 2005
  2. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    ich find das nicht gut da ich auch gehört habe das in kalifornien ein paar leute getötet wurden auf der straße weil sie auf der seite standen

    die menschen die das erfahren haben haben sich nicht mehr unter kontrolle gehabt und sind auf diese menschen los und haben sich nicht besser verhalten

    und ich wüsste nicht was es dir bringt zu wissen das neben an ein straftäter wohnt außer vielleicht angst und den drang weg zu ziehen

    ich meine mit dem wissen kannst du auch nicht viel mehr machen außer halt jetzt den umbringen oder akzeptieren
     
    #2
    unbekannte, 22 Juli 2005
  3. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    Das was in den USA und leider auch Kanada gemacht wird ist eine große Sauerrei!
    Die Kerle werden sofort nachdem sie festgenommen wurden im Internet als Sexualverbrecher, Freier, oder Zuhälter abgebildet.
    Nicht erst nach einem Urteil!!!
    Schrecklich, wenn sie dann Unschuldig sind und trotzdem ihren Job verlieren, ihre Familie von den Nachbarn gemieden wird, weitere Dinge kann man sich selber herleiten.

    in der Form in der es momentan betrieben wird ist es in meinen Augen eine Verletzung der Menschenrechte.
     
    #3
    User 35205, 23 Juli 2005
  4. natoja
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    103
    19
    vergeben und glücklich
    Ich muss ganz Ehrlich sagen ich würde es ok finden!

    Von wegen Persönlichkeitsrechte...sowas sollte nen Vergewaltiger und Mörder nicht haben...haben die daran gedacht, was sie dem Opfer antun? NEIN, das is denen ja auch scheiß egal!

    Und so könnt man sich villeicht nen bisschen schützen durch Umzug oder so, wenn man sehen würde, das einer in der Nähe wohnt. Gerade heutzutage muss man ja schon Angst ums eigene Kind haben, wenns erstmal alleine draußen spielen geht.

    Das wäre mir egal, ob die sich in Ihrer Persönlichkeit verletzt fühlen. Jemand der ein Kind Misshandelt und ermordet hat oder sonstiges sollte nie wieder richtigen Fuß fassen können!

    Sry...is halt meine Meinung. Ich hoffe nich, das hieraus jetzt ne Endlos Diskussion wird.
     
    #4
    natoja, 23 Juli 2005
  5. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Ich finde es nicht in Ordnung. Schließlich gibt es auch Angehörige (z.B. Eltern, Frau+Kinder), die extra wegziehen, weil sie aufgrund dessen, dass ihr Mann ein Sexualverbrecher ist, nicht weiter in dem Ort leben wollen/können. Wenn ein Sexualverbrecher nun mit Namen und Bild veröffentlich wird und z.B. Pumuckel heißt und die neuen im Ort ebenso, wird da doch schnell eine Verbindung hergestellt und somit erschwert man denen ebenso einen Neuanfang.
    Und da gibt es doch sicherlich Eltern die ihren Kindern den Umgang mit den neuen zugezogenen Kindern verbieten bzw. das nicht gerne sehen, wenn sie wissen, was deren Vater getan hat.....
     
    #5
    gohenx, 23 Juli 2005
  6. Junior
    Junior (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Das wäre ja an sich eine gute Sache, nur: Was ist, wenn es sich beim Verurteilen um ein Fehlurteil handelt? Sowas ist ja schnell passiert, man braucht sich nur mal ein paar folgen von Autopsie Mysteriöse Todesfälle bzw. medical detectivs anzusehen. Ausserdem besteht dann schon gefahr der Selbstjustiz.
     
    #6
    Junior, 23 Juli 2005
  7. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Das ist wieder so eine Endlosdiskussion. Darauf habe ich im Moment überhaupt keine Lust. Deshalb sage ich einfach nur ohne irgendwelche Argumente: Nein, bin dagegen.
     
    #7
    Bakunin, 23 Juli 2005
  8. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ natoja:
    Ich verstehe zwar deine Meinung, aber bedenke auch:
    - Nicht jeder Verurteilte ist auch wirklich schuldig! Vor allem in den USA werden immer wieder Fehlurteile ausgesprochen. Dadurch würden diese Menschen ein zweites Mal falsch verurteilt.
    - In England hat man vor Jahren in ner Zeitung die Fotos von Sexualtätern veröffentlicht. Resultat: Viele Unschuldige wurden mit den Tätern verwechselt und wurden von der Bevölkerung schwer angegriffen, bis hin zum Lynchmord.
    - Nicht jeder Straftäter ist ein Monster. Mancher macht 1 mal im Leben, z.B. stark alkoholisiert, einen Fehler. Dem sollte man eine zweite Chance geben.
     
    #8
    ProxySurfer, 23 Juli 2005
  9. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    Was einige Leute hier immer noch nicht verstanden haben, ist, dass die Bilder mit den Daten veröffentlicht werden, bevor den "Tätern" der Prozess gemacht wird.
    Dass heißt, auch wenn sie unschuldig sind und nichts gemacht haben ist das Bild mit den persönlichen Daten im Netz weiterhin abrufbar und ihr Ruf ruiniert.
     
    #9
    User 35205, 24 Juli 2005
  10. natoja
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    103
    19
    vergeben und glücklich
    Naja...wenn welche unschuldig verurteilt werden ist es schon scheiße. Und wenn dann sollte sowas mit den Fotos erst nach nem Urteil gemacht werden...
    Die Familie von dem Täter würde mir eher Leid tun, als das ich vorurteile hätte....das ist schon grausam ein solches Familienmitglied zu haben.

    Im enddefekt wird das hier in Deutschand eh nich gemacht...also brauch man sich darüber glaube nich den Kopf zerbrechen. Hier in Deutschland is es doch eh so, das Vergewaltiger und Mörder nich wirklich ne lange Strafe kriegen und Leute die villeicht 2-3 mal klauen werden bald mehr oder genauso bestraft.
    Man hört es doch immer wieder ...nen vergewaltiger auf 2 Jahren bewährung usw...und das kanns einfach nich sein.

    @ Threadstarter:

    auch wenn jemand stark alkoholisiert ist, ist das keine Entschuldigung dafür. Wenn der ein Kind oder eine Frau vergewaltigen würde haben die denn ne 2. Chance? Nein, die müssen auch damit das ganze Leben klarkommen.

    Oder wenn eine/r jemanden alkoholisiert umbringt...ne 2. Chance geben? Ne..meiner Meinung nach nicht, denn die Familie kriegt ihr Familienmitglied auch nicht wieder.

    Es ist schon scheiße, wenn jemand falsch verurteilt wird...aber es gibt sicher genausoviele oder mehr Schuldige die noch frei rumlaufen.

    LG Nadine
     
    #10
    natoja, 24 Juli 2005
  11. Pimpjuice
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    nicht angegeben
    Unschuldig verurteilt? Per Definition geht das nicht. Ich finde auch dass in Deutchland härter durchgegriffen werden muss.
    Habs schonmal an anderer Stelle gesagt, für entsprechende erwiesene Straftaten finde ich sollte man durchaus auch mal an Kastration denken.
    Ich weiss allerdings nicht was das medizinisch bedeuten würde, sprich, ob der Sexualtrieb damit wirklich eingedämmt wird.

    Auf jeden Fall kanns so nicht weiter gehen wie es momentan läuft. Serienvergewaltiger laufen frei rum, bei diversen Kindermorden stellt sich im nachinein heraus dass alle Straftäter bereits vorher einschlägig bekannt waren, Übergriffe werden verharmlost ( zB Alkohol" ach der hat doch nur einen zuviel gebechert"). Zwar st so eine öfentliche Liste in der Tat schwierig , aber andererseits kanns ja auch nicht sein, dass die Familien ihre Kinder immer mehr in "Sicherheitsverwahrung" nehmen, weil sie quasi hinter jedem (Mann) einen Straftäter vermuten können.

    Neeee , das kanns nicht sein. Vielleicht hat ja hier im forum einer ne gute Idee was mann machen könnte ?!?
     
    #11
    Pimpjuice, 24 Juli 2005
  12. Thomaxx
    Gast
    0
    GENAU da liegt der Hund begraben, die Gesellschaft wird so künstlich in Panik gehalten, dass den Menschen nix anderes übrigbleibt als zu denken, das jeder, der sich anormal verhält nen Verbrecher ist....gibt nen schönes Sprichwort für:

    trifft ein Wolf im Wald einen Wolf, sieht er einen Wolf, trifft ein Mensch einen Menschen im Wald, sieht er einen Mörder
     
    #12
    Thomaxx, 24 Juli 2005
  13. Sweetycat
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    nicht angegeben
    ich bin absolut deiner Meinung.... dem füge ich nichts mehr hinzu.....
     
    #13
    Sweetycat, 24 Juli 2005
  14. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    Bleibt mal beim Topic!
     
    #14
    User 35205, 24 Juli 2005
  15. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Ja. Zu allererst einmal Menschen wie dich in Sicherheitsgewahrsahm nehmen. Du bist ja schließlich eine potenzielle Gefahr für die freiheitlich-demokratische und rechtsstaatliche Grundordnung, mit deinen Forderungen.
     
    #15
    Bakunin, 24 Juli 2005
  16. Ostsee-MV
    Ostsee-MV (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    Single
    ich bin ja dafür das solche kranken Typen in gewahrsam bleiben sollten...
     
    #16
    Ostsee-MV, 24 Juli 2005
  17. solarfighter
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    103
    53
    nicht angegeben
    Wer für solche Maßnahmen ist, sollte sich mal überlegen, ob das Kains-Mal nicht auch eine Option wäre. Am besten auf die Stirn.
    Dann wäre alles viel einfacher:
    1.) Das mit der Resozialisierung könnte man sich sparen.
    2.) Man würde schon quasi vor der Tat wissen, wer der Täter ist. :karate-ki
     
    #17
    solarfighter, 25 Juli 2005
  18. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich hatte übrigens von SEXUALTÄTERN geschrieben. Da gehören viel mehr Leute dazu. Sexualmörder und Kinderschänder sind nur ein sehr kleiner Prozentsatz davon. Was vermutlich daran liegt, daß die Medien sich nur ganz bestimmte Taten herauspicken, die Quote bringen. Dadurch herrscht ein völlig verzerrtes Bild in der Bevölkerung. Wenn z.B. eine 35jährige arbeitslose Alkoholikerin vergewaltigt und ermordet wird, nehmen die Medien davon keine Notiz, weils keine Quote bringt.
    Und noch was: Es gab schon mehrere TV/Presse-Berichte über Leute, die wegen sexuellem Mißbrauch angeklagt wurden und denen keine Schuld nachgewiesen werden konnte, weil es nur Vermutungen oder Verleumdungen waren. Trotzdem ist deren Ruf nun für immer ruiniert.
    Natürlich ist jedes Sexualverbrechen schlimm und muß hart bestraft werden (bis hin zur Sicherheitsverwahrung auf Lebenszeit), aber Medien-Hysterie wie auch Internet-Pranger finde ich falsch.

    @ solarfighter:
    Und was machst du, wenn dir einer der dich nicht leiden kann solch ein Kainsmal verpaßt, ohne daß du irgendwas schlimmes getan hast? Dann bist du bis an dein Lebensende als Täter gezeichnet...
     
    #18
    ProxySurfer, 26 Juli 2005
  19. Pimpjuice
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau! Frei nach Enzensberger "Und malt den Neinsagern auf die Brust Zinken"

    Ein Zinken für mich , ich böser Mensch .....
     
    #19
    Pimpjuice, 26 Juli 2005
  20. solarfighter
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    103
    53
    nicht angegeben
    Meine Antwort war Ironisch gemeint. :cool1:
    Ich hatte nicht gedacht, dass ich dieses sogar dranschreiben muß. :eek:
    Wer moderne Technik (wie z.B.das Internet) verwenden möchte, um Bestrafungskonzepte aus dem Mittelalter umzusetzen, sollte sich die Frage stellen, ob dann nicht auch die Technik aus dieser Zeit nehmen sollte. :smile:
     
    #20
    solarfighter, 27 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexualtäter Web veröffentlichen
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
20 Januar 2014
36 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
24 Januar 2011
2 Antworten