Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 28 Februar 2007
    #1

    Sexuelle Beziehungen zwischen Geschwistern

    Hallo,

    im 'schwulen ehen'-thread ist eine kleine diskussion drüber entbrannt ob Geschwister miteinander schlafen dürfen und noch weiter eventuell kinder kriegen und dazu noch heiraten dürfen.

    mich würde einfach mal die meinung von euch interessieren, ob man das 'legalisieren' sollte wenn ja wieso, wenn nein wieso.

    -
    wieso das?

    übers kinder kriegen lässt sich streiten, da es doch recht verantwortungslos ist, aber wieso dürfen geschwister keinen sexuellen verkehr haben?

    wer wird da geschädigt?
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #2
    Ich bin der Ansicht, dass man ihnen Sex eigentlich nicht verbieten dürfte. Aber was passiert, wenn etwas schief geht?
    Da keiner 100%-ig versichern kann, dass niemals ein Fehler unterläuft finde ich, dass man es verbieten sollte. Was sie inoffiziell doch tun, ist ja ne andere Sache:zwinker:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2007
    #3
    Geschlechtsverkehr ist nun mal die Ursache für Schwangerschaften. Auch für Ungewollte.

    Da man aus heutigem Rechtsverständnis das Kinderkriegen nicht verbieten kann (oder will), wird eben die Ursache unter Strafe gestellt, die zur Behinderung von Kindern führen kann.

    Ich finde diese Regelung auch relativ sinnvoll, weil die Realität zeigt, dass auch in "erlaubten" Beziehungen so viele ungewollte Schwangerschaften entstehen, dass das Risiko bei "Inzest" genauso hoch sein würde. Und damit das Risiko, dass die Kinder mit schweren Behinderungen zur Welt kommen.

    Wenn sich ein Geschwisterteil sterilisieren lassen würde, hätte ich (moralisch) nichts dagegen, solange es im Einverständnis BEIDER passiert.
     
  • 28 Februar 2007
    #4
    das ist voraussetzung für das alles, alles andere wäre sexueller missbrauch :zwinker:
     
  • +Sandmann+
    +Sandmann+ (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #5
    Brisantes Thema!

    Aus rein genetischen Gründen verbietet sich das Kinder kriegen von selbst. Hat man ja unter anderem im Mittelalter gesehen, was angeblich edle Blutlinien die unter allen Umständen "rein" gehalten werden mussten für Kinder hervorgebracht haben. Die Degeneration schreitet viel schneller voran und ist hochwahrscheinlich. Und wenn das schon quasi vorauszusehen ist, sollte man das keinem Kind antun.

    Aus dem selben Grund scheint für mich auch eine Ehe nicht sinnvoll zu sein. Denn da geht es ja meist um die Gründung bzw. Fortführung einer Familientradition die Kinder miteinschließt. Aus obigem Grund also schwer möglich.

    Sollten sich tatsächlich Geschwister lieben und aufgrund irgendwelcher soziophatischer Umstände zu keinem anderen Menschen eine Beeziehung aufbauen können, so sollen sie "meinetwegen" auch Sex miteinander haben dürfen, vorausgesetzt es ist "Safer Sex".
    Wie gesagt für mich schwer vorstellbar, aber man hört ja immer wieder von solchen Fällen.

    Hab übrigens zwei Brüder und bin hetero, rede also wie ein Blinder von der Farbe...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    28 Februar 2007
    #6
    sexuelle beziehung: nein
    kinder kriegen: nein
    heiraten: nein

    Sex zwischne Geschwistern muss verboten werden, der Grund der ungewollten Schwangerschaft wurde schon genannt, was natuerlich dazu fuehrt, dass Kinder zwischen Geschwistern auf keinen Fall erlaubt sein sollten. Gegen eine Ehe zwischen Bruder und Schwester bin ich auch, da ich mir allgemein keine Ehe ohne Sex vorstellen kann und das eine fuehrt dann zum anderen ...
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.073
    168
    526
    Verheiratet
    28 Februar 2007
    #7
    wenn beide es wollen und alt genug sind ... bitteschön.

    kinder sollten sie jedoch keine bekommen.

    ich glaub wir sind in deutschland den portogiesen da in dieser hinsicht nicht gerade etwas vorraus.

    was in meinem schlafzimmer passiert hat den staat nichts anzugehen.

    aber es wird ja an einer verfassungsklage gearbeitet und ich bin mal gespannt wie da dann geurteilt wird. link
     
  • Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #8
    ------------
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2007
    #9
    Warum ?

    Ich könnte mir auch nichts mit meiner Schwester .... :wuerg: :eek: vorstellen, aber ich würde es bei anderen Menschen unter den vorher genannten Bedingungen durchaus akzeptieren können.
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #10
    Oh ja, jeder darf tun und glücklich sein, wie er will, aber Geschwister, die nicht...ich bin selbst dagegen, könnte es mir absolut niemals vorstellen, finde das absolut abstoßend und ist in meinen Augen einfach falsch, aber rechtlich begründbar is das damit nich.
    Wenn Schwule miteinander schlafen is das ok, weil sie ja niemandem schaden, aber unter Geschwistern dann nicht...
    Zum Thema Kinder:
    Bei sterilisierten wäre z.B. die Möglichkeit einer Schwangerschaft ausgeschlossen (als theoretische Möglichkeit, nicht als Voraussetzung, dass ich es gutheißen würde!), und selbst wenn die Möglichkeit einer Schwangerschaft da ist: Warum sollte man die Zeugung dann verbieten dürfen?
    Es gibt auch andere Risikogruppen, bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Behinderung des Kindes höher ist als bei anderen.
    Denen würde man dann im Umkehrschluss auch die Kinderzeugung verbieten müssen...und dann landet man in höchst zweifelhaften Gedankenbahnen.

    Bin dagegen, aber wie man das rechtlich begründen soll, keine Ahnung.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2007
    #11
    ganz genau!
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2007
    #12
    Wie wäre es mit einer Begründung ? :zwinker:
     
  • Starla
    Gast
    0
    28 Februar 2007
    #13
    Ich finde nicht, dass man diese Einzelfälle unter solch harte Strafe stellen sollte. Die sind durch die gesellschaftliche Ächtung schon genug gestraft, warum soll man den Menschen noch mehr Leid zufügen?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2007
    #14
    Ich bin froh, dass ich das nicht entscheiden muss. In mir drin wehrt sich alles gegen Inzest, aber rational hab ich, von den Erbschäden abgesehen, kein Argument, also würde ich Beziehungen an sich tolerieren. Was Kinder angeht, kenne ich mich nicht gut genug aus, zum zu beurteilen, um wieviel höher die Wahrscheinlichkeit von Schäden tatsächlich ist. Und selbst wenn es erlaubt wäre, hätten die Kinder vermutlich sehr unter der Stigmatisierung zu leiden.

    Off-Topic:
    Und was wäre dann mit Beziehungen zwischen Eltern und Kindern? :schuechte_alt:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    28 Februar 2007
    #15
    Sexuelle Beziehung: Ja, sofern sich mindestens einer sterilisieren lässt. Kindern muss man meiner Meinung nach weder den psychischen Knacks antun, der daraus wahrscheinlich resultiert, noch muss man das erhöhte Risiko für Behinderungen herausfordern.

    Ehe: Eingentlich ist die Ehe lediglich eine Institution für zwei Menschen, die sich lieben, einen wirklichen Grund es zu verbieten kann ich nicht nennen. Aber gefühlsmäßig sträubt sich da bei mir was. Liegt wahrscheinlich an meiner Sozialisation.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    28 Februar 2007
    #16
    An meiner Schwester gibt es Einzelteile die mich faszinieren:engel:
    aber zu einer Liebe kann es nicht kommen, da ist eine Art Hemmung eingebaut.

    Nach meiner Meinung macht das Heiratsverbot unter ganz nahen Verwandten Sinn. Eine andere Frage ist, was nachträgliche Strafen sollen.
    Und sexuelle Beziehungen zwischen gleichgeschlechtlichen Geschwistern könnte man tolerieren.
     
  • pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #17
    sex mit geschwister ich bin in der meinung wer möchte soll es tun nur
    kondom pille und die pille danach das wären die verraussetztungen
    kind nein
    heiraten nein
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #18
    Ernstgemeinte Frage: Wie hoch ist denn das Risiko einer schweren Behinderung wirklich? Hat denn denn jemand Fakten dazu? Vor kurzem habe ich in einem anderen Thread zu dem Thema gelesen, dass die Chance einer Behinderung nur minimal höher ist als unter Cousins, was ja erlaubt ist, und dass die Wahrscheinlichkeit einer Behinderung deutlich geringer ist, als wenn eine Frau über 40 ein Kind bekommt. Leider gab es zu den Aussagen keine Quellen. Aber es illustriert zumindest, dass man sich bei so einer Berwertung konkrete Gedanken zur Wahrscheinlichkeit machen müsste, und diese in Bezug zu anderen Risiken setzen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    28 Februar 2007
    #19
    Kann jetzt leider auch nicht mit Fakten aufwarten aber wäre echt schön wenn jemand was "hieb- und stichfestes" dazu zur Hand hätte.

    @Trogdor:
    Laut meinem Wissensstand ist das Risiko einer Behinderung im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung äußerst gering - nur minimal höher als wenn die Eltern keine Geschwister wären d.h. ich habe den selben Wissensstand wie du.

    Meine Meinung zum Thema:
    Sex: ja
    Kinder: (schwere Frage...) eher ja
    Heiraten: nein (bin auch gegen Homosexuellenheirat)

    Auf jeden Fall sollte das Gesetz das Beischlaf zwischen Geschwistern unter Strafe stellt schnellstmöglich gestrichen werden. Es stammt aus einer alten Zeit.
    Diese Menschen sind gesellschaftlich sowieso geächtet da sollte man sie nicht noch zusätzlich bestrafen - sie tun niemanden etwas zu leide!!!

    Denke mal das die genannte Konstellation (Geschwisterliebe) extrem selten vorkommt und wenn dann denke ich das sowas wohl kaum öffentlich gemacht wird sondern aus gesellschaftlichen Gründen verständlicherweise geheimgehalten wird.
    Nachweisen kann man die Straftat Geschlechtsverkehr sowieso nicht höchstens es entstehen Kinder.

    Persönlich kann ich mir aber unter keinen Umständen etwas mit meiner Schwester vorstellen.:kopfschue
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    28 Februar 2007
    #20
    Die Risiken können dann aber ansteigen, wenn andauernd in der engsten Familie geheiratet wird.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste