Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    21 Februar 2010
    #1

    Sexuelle Handlungen im Flugzeug

    Wenn alles klappt, dann fliegen mein Monsieur und ich nächste Woche in den Urlaub. Der Flug dauert 2 ½ Stunden und ich würde gerne irgendetwas Sexuelles über den Wolken machen, am liebsten natürlich in den Miles High Club kommen (= Sex).

    Ich weiß nur noch nicht so ganz, wie ich das anstellen soll; ich finde es so auffällig, wenn ein Paar in einem kleinen Klo verschwindet. Und Handjob unter einer Decke in unseren Sitzen stelle ich mir jetzt auch nicht so prickelnd vor.

    Hatte schon mal jemand Sex oder Oralverkehr im Flugzeug ?
    Wie habt ihr das angestellt bzw. was würdet ihr wie anstellen, wenn ihr könntet ?
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.939
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #2
    Nö. Ehrlich gesagt versteh ich den Reiz dahinter auch nicht wirklich. Was soll da denn so anders sein? Ich reise gern und viel, aber beim Gedanken in der Toilette der Economy-Class ein Nümmerchen zu schieben krieg ich eher nen Krampf, als das sich anderswo was regt. Ziemlich eng und nicht gerade hocherotisch. Und ja, wenn da zwei reinmarschieren wird's auffallen. Geht wohl am ehesten getrennt mit etwas Abstand nacheinander - einer wartet, der andere kommt dazu - idealerweise auf Langstreckenflügen wenn "Schlafenszeit" ist und alle pennen oder dösen. Und irgendwie verhuscht auf'm doch recht engen Sitz rumzufummeln is vermutlich auch nicht so der Knaller.

    Ergo: So lang ich keinen Luxus-Privatjet zur Verfügung habe ist Sex im Flugzeug für mich nicht sonderlich erstrebenswert - und die Wahrscheinlichkeit, dass das irgendwann passiert ist eher gering.
     
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.135
    168
    385
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #3
    haha, ein Kurzstreckenflug in Economy eroeffnet da nicht sehr viele Moeglichkeiten :smile:
    Ausser Du kuemmerst Dich nicht, gesehen - und beim Aussteigen verhaftet :grin: - zu werden.
     
  • Street-Fighter
    Benutzer gesperrt
    167
    113
    42
    Single
    21 Februar 2010
    #4
    Mhh naja, sagen wir mal so :zwinker:
    Nach der neuen Terrorangst sind "Menschenansammlungen" vor den Toiletten natürlich nicht gerne gesehen. Und wenn ihr zu zweit auf die Toilette geht, könnte das natürlich noch auffälliger sein-nicht, dass es später eine Rechnung wegen einer unplanmäßigen Zwischenlandung gibt haha.

    Dann ist natürlich noch die Frage: Wann fliegt ihr? Ganz früh morgens bzw. ganz spät abends? Dann werden sicherlich einige Leute am knacken sein und kaum etwas mitbekommen.

    Also bleibt an und für sich wirklich nur der Handjob unter der Decke (Notfalls mit Kondom drüber, dass ihr nicht alles vollsaut :zwinker:

    Oder aber einer von euch beiden muss so tun, als wäre ihm Übel und der andere möchte ihn auf die (winzige) Toilette begleiten. Dann könnt ihr schnell euer Bedürfnis befriedigen und es gibt kein Getuschel über evtl. Terroristen o.ä.

    Was auch noch evtl. nützlich wäre: Könnt ihr online einchecken und sehen, welche Plätze im Flieger noch frei sind? Dann könnt ihr evtl. eine Reihe für euch alleine bekommen.

    Ich hoffe es gelingt euch etwas derart. Ein Bericht nach dem Flug wäre nett :smile:


    P.S.
    Was mir noch als (total bescheuerter :grin:) Vorschlag einfällt:
    In deine Handtasche unten ein Loch hereinschneiden, dieses über sein bestes Stück stülpen und so tun als würdest du in deiner Tasche kramen. Und dabei keulst du ihm gerade einen! :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    21 Februar 2010
    #5
    rein gedankenspielerisch:

    am besten wäre ein flug in der nacht. davon abgesehen geht es wohl nur im flugzeug-wc. ihr habt zwei möglichkeiten: entweder ihr macht auf unauffällig und geht mit ein paar minuten zeitabstand in die wc-kabine. oder ihr überlegt euch eine geschichte. z.b.: "ich möchte meinem freund schnell beim verbandswechsel helfen". (gebt halt an, er hätte eine zyste am arsch.)

    fertig. ich hab mich immer gefragt, warum es so schwer sein soll, in den miles-high-club zu kommen.

    diese handjob-unter-der-decke-sachen, die ausgeschnittene handtasche.. eine reihe alleine für sich haben.. IMO alles blödsinn. erstens ist das doch echt unwürdig und belästigt die anderen fluggäste, zweitens ist doch bitteschön nur sex reizvoll, ein bisschen rumfummeln macht sich nicht gut am mitgliedschaftsantrag für den illustren club. die denken sich dann: "hä? die wollen mitglied werden? auf basis welcher grundlage, bitteschön? können se vergessen." und schicken euch euren antrag postwendend zurück.
    ein guter teil des schmähs "mile-high-club" ist die unverfrorenheit. wenn ihr kompliziert plant, perfekte sitzplätze bucht, löcher in handtaschen schneidet, und dann dort mit hochrotem kopf 5 minuten ein bisschen rumfummelt ist das nicht unverfroren, sondern stillos. wenn schon mile-high, denn schon ordentlich. dazu gehört ein bisschen nervenkitzel dazu - den solltet ihr nicht mit irgendwelchen spielereien künstlich abdämpfen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #6
    Off-Topic:
    You made my day :grin:

    - Mir wär das ganze ja ein wenig gezwungen :zwinker:


    Ich hab über sowas auch schon mal nachgedacht (bzw. wir). Der Gedanke hat was, aber wenn man ihn zu Ende denkt verliert er seinen Reiz. Flugzeugtoilletten kommen vom Ekligkeitsgrad gleich hinter Bahntoiletten. Wenn man den "Erwischtwerden-Kick" sucht, kann man das auch woanders wesentlich angenehmer machen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    21 Februar 2010
    #7
    in dem seltenen fall, in dem ich mich in einem flugzeug befinde, kann ich mich nur mit einem thema beschäftigen: mich drauf freuen, wenn ich wieder festen boden unter den füßen hab. an was sexuelles würd ich gar nicht denken, nur dran, zu überleben...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Luc
    Luc (31)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #8
    Warum muss man das machen? Damit man sagen kann "Hey, ich hatte Sex über den Wolken." ?
     
  • Street-Fighter
    Benutzer gesperrt
    167
    113
    42
    Single
    21 Februar 2010
    #9
    Ich denke es ist einfach ein Kick!

    Andere vögeln eben gerne auf einer Parkwiese und nehmen als Kick die Gefahr des erwischt werdens.
    Manche tun es im Schwimmbad, weil man so schön schwebt und auch erwischt werden könnte.

    Und im Flugzeug ist es nunmal auch etwas anderes als auf dem festen Boden. Man kann erwischt werden. Es kann kurz durch eine Turbulenz wackeln. Wenns kurzzeitig in den Sinkflug geht kommt zum Gefühl des Sex noch das kurzzeitige Kribbeln im Bauch hinzu.


    Jeder empfindet eben andere Sachen als sexuell sehr anreizend. Und solange man gewisse Grenzen nicht überschreitet oder es gegen den Willen dritter ist, solls erlaubt sein :smile:
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    21 Februar 2010
    #10
    Frage ich mich ehrlich gesagt auch. Nicht böse gemeint, aber ich glaube eigentlich sowieso, dass dieser Mile High Club nur ein Gag ist, der von Leuten im Umlauf gebracht wurde, die sich über den Gedanken amüsieren, dass andere Menschen ernsthaft bereit sind, sich im engen Billigflieger zu einem Fick quälen, nur um dazuzugehören/"es auch mal gemacht zu haben".

    Mir fällt nämlich echt absolut keine Möglichkeit ein, Sex in einem Linienflug so zu gestalten, dass er a) nicht auffällt und b) den Teilnehmern gefällt. Was hat man denn von einer Rammelei im engen Flugzeugklo? Wenn man es denn überhaupt reinschafft.

    Mein Tipp: mit dieser Phantasie warten, bis die Kohle für einen Privatflug reicht.

    Oder fliegt um 3 Uhr nachts von Düsseldorf nach Oulu/Finnland, dann seid ihr alleine in der Maschine und könnt euch mal schnell auf die hintersten Reihen verdrücken. Klingt übrigens auch total geil. :rolleyes:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #11
    Ich warte schon auf die Schlagzeile - komische Geräusche von der Toilette und eine Notlandung aufgrund eines vermuteten Terror-Anschlags^^ :zwinker:.

    An sich ist es deine Sache, aber wenn du da Sauereien (auf die Hygiene bezogen) machst oder andere von den sexuellen Handlungen mitbekommen, dann finde ich es nicht so okay.



    Vielleicht ist die Sache mit dem Sex im Flugzeug auch eher etwas, das in der Fantasie ganz toll ist, in der Wirklichkeit jedoch ziemlich ernüchternd ?!
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.839
    348
    1.825
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #12
    am besten sind langstreckenflüge geeignet wo die schlafenszeit auch mit der dunkelheit zusammen fällt.. also richtung karibik/nordamerika und man eine sitzreihe für sich alleine hat..

    da kann sie sich auf seinen schoß setzen und gemeinsam wird aus dem fenster geguckt oder sowas..

    auf einem 2,5h flug kannst es vergessen.. da ist 1/2h start, 1/2h landung und dazwischen kommt 3x einer und will dir essen oder dutyfree andrehen..
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    21 Februar 2010
    #13
    Sorry, aber ich halte das für ziemlich dämlich. Wegen so eines jämmerlichen 2,5h-Fluges hier was zu veranstalten. Geht Euch sonst keiner ab, braucht Ihr Publikum? Sexuell ausgehungert werdet Ihr ja nicht sein.
    Ganz ehrlich, wenn ich das als Passagier mitbekommen würde, würde ich nicht meine Kamera rausholen und mich daran ergötzen, sondern mich beschweren.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    22 Februar 2010
    #14
    persönlich halte ich zwar nichts von so einer Sache:ratlos: - aber wenn man schon sowas vorhat dann bitte richtig - d.h. man sollte auch dahinderstehen...:cool: - das ist doch gerade der Reiz an der Sache das man nicht versucht es so idiotensicher zu gestalten das "es jeder nachmachen kann"...:ratlos:

    squarepusher hat das ganz schön ausgedrückt in seinem Post...:jaa:

    Ich würde höchsten auf Nummer sicher gehen was die MÖGLICHEN Konsequenzen anbelangt! Explizit verboten d.h. das man es irgendwo nachlesen kann im Flugzeug bzw. das die Flugbegleiter extra erwähnen das Sex verboten ist ist mir nicht bekannt...

    Ich schäte mal es ist schlicht "Erregung öffentlichen Ärgernisses" falls jemand erwischt wird - verbunden wohl mit einem "Hausverbot" durch die Airline bzw. Anzeige...:ratlos:
    Das ein Flugzeug deswegen zwischenlandet und ihr rausfliegt kann ich mir nicht vorstellen - dennoch würde ich mich da vergewissern... "Ordnungswidrigkeit" ist im Zweifel schnell bezahlt - aber ne Zwischenlandung o.ä. sicherlich nicht...:ratlos::zwinker:

    Letztlich bleiben zwei Möglichkeiten - vor den Augen der anderen Passagiere... was wohl bei einem Kurzstreckenflug am Tag sicher kaum durchführbar ist... selbst wenn das Flugzeug leer wäre flitzen da ja permanent Flugbegleiter durch den "kurzen" Gang...

    Dann bleibt noch die Toilette - das ist sicher möglich wenn man wirklich will - glaub auch kaum das sich jemand "aktiv" beschwert sollte er einen Verdacht hegen... aber ne Std. würde ich mich da lieber nicht aufhalten...
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    22 Februar 2010
    #15
    Das hat durchaus seinen Reiz :engel: Allerdings habe ich das nur Nachts waehrend eines Langstreckenflugs ausprobiert, auf dem wir die letzten zwei Reihen fuer uns hatten.

    Sex auf dem Flugzeugklo reizt mich aber wenig. Das ist selbst in der Business Class noch unbequem.
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    22 Februar 2010
    #16
    Das mit den zwischenlandungen ist absoluter quatsch:smile:. Aber selbst das mit ordungswidrigkeit würde nur in frage kommen, wenn man es offen auf den sitzen treibt. Wenn man zusammen aufs klo geht interessiert es niemanden, bestenfalls erntet man ein grinsen von der stewardess(die sich ja denken kann was das bedeutet).
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    22 Februar 2010
    #17
    das eine Zwischenlandung aufgrunddessen unwahrscheinlich ist war mir schon fast klar...:zwinker: Bleibt nur eine mögliche Ordnungswidrigkeit die man wohl vermeiden kann + mögliches zukünftiges Flugverbot d.h. Hausverbot mit der Airline...:ratlos:

    Außerdem jetzt mal im Ernst:

    Wer so unverfroren ist es unbedingt auf einen 2,5 Std. Kurzstreckenflug treiben zu wollen der sollte doch auch den Arsch in der Hose haben und dahinderstehen mit allen "ungefährlichen" Konsequenzen... - ansonsten ists doch wieder irgendwie "konservativ" - und gerade das solls doch nicht sein...:cool:
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.939
    nicht angegeben
    22 Februar 2010
    #18
    Die möglichen Konsequenzen wenn man erwischt wird sind scheinbar auch abhängig von der Fluglinie: :grin:

    Thomas Jachno, Michael Lamberty, Lufthansa:
    "Es besteht eine allgemeine Rechtslage, was den Verstoß gegen Sitten und Ordnung betrifft, und die gilt am Boden genauso wie an Bord eines Flugzeuges. Das ist ja auch im Interesse der Passagiere." Aber: „Wir vertrauen in solchen Fällen auf das Fingerspitzengefühl unseres Kabinenpersonals.“

    Oliver Aust, Pressesprecher EasyJet:
    "(...)jeweils nur eine Person im WC zuzulassen. Es gibt also kein explizites Sexverbot, jedoch ein indirektes. (...) Falls es doch einmal vorkäme, so würden wir die Konsequenzen im Einzelfall abwägen, allerdings wäre ein Flugverbot eine relativ drastische Maßnahme."

    Bei Singapore Airlines kann man zwar in einer A-380 ein Doppelbett mieten, darf es aber nicht zum Beischlaf nutzen - hier greift ein explizites Sex-Verbot der Airline. Der heißeste Tipp für bequemere Mile-High-Club-Anwärter ist deshalb Virgin Atlantic Airways. Die haben auch Doppelbetten im Angebot - laut Angabe von Airline Gründer Richard Branson eindeutig auch für sexuelle Aktivität über den Wolken gedacht. Der hatte nämlich in jungen Jahren sein eigenes stilechtes Luft-Sex-Erlebnis in der Bordtoilette: Das Problem sei, dass "man diese Akrobatik nicht lange durchhalten kann und obendrein die anderen Fluggäste an die Tür trommeln."

    :grin::grin::grin:

    Klingt super. :zwinker:

    (quelle:dpa/taz)
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    22 Februar 2010
    #19
    Nein, ich hatte noch keinen Sex im Flugzeug und bin ehrlich gesagt auch nicht besonders scharf darauf.
    Die Aussicht, sich zu zweit in dieses winzige und oftmals dermaßen versiffte Flugzeugklo zu quetschen, lässt in mir keinen Spaß und erst Recht keine Lust aufkommen, wobei mein Bestreben und die Ambitionen in diesen merkwürdigen Club aufgenommen zu werden, grundsätzlich nicht vorhanden sind.

    Es gibt mir ehrlich gesagt keinen Kick und empfinde es auch nicht unbedingt als dringend benötigte sexuelle "Mutprobe", von Leuten beobachtet zu werden (und schon gar nicht von Kindern), wie man nacheinander in die Kabine huscht und dann wieder zusammen rauskommt, während in der Zwischenzeit zig Fluggäste gegen die Türe rumpeln, weil sie entweder die "Besetzt-Anzeige" übersehen oder ihre Blase bzw. den Darm nicht mehr im Griff haben...da könnte auch das Verständnis nicht besonders groß sein, wenn man die Arschbacken zusammenkneifen muss, während sich drinnen ein Pärchen -vielleicht auch noch mit eindeutigen und nicht zu überhörenden Geräuschen- vergnügt.

    Klar, wenn es sich um einen Nachtflug handeln würde und vielleicht auch noch das Flugzeug halbleer ist, dann sind die Möglichkeiten günstiger, weil nicht nur die Fluggast-Begleiter schlafen, sondern auch die meisten Mitflieger.
    Für mich ist es z. B. viel schöner, wenn mich mein Partner fest an den schwitzigen Händen nimmt und beruhigend auf mich einredet, weil ich bei Starts und Landungen unter extremer Flugangst leide...wenn wir dann bei endgültiger Reisehöhe ein Gläschen Sekt oder Wein zusammen trinken und uns auf die Zeit freuen, die wir zusammen verbringen werden.
    Dann reden wir über unser Reiseziel, kuscheln uns auch mal -so gut wie es geht- aneinander, schmusen, sagen uns ganz leise ein paar erotische oder schmutzige Gedanken, während meine Hände unter einer Decke -wie zufällig und unbeabsichtigt- seine Körpermitte berühren, meine Oberschenkel fest an den seinen presse und ihn frech, spöttisch oder verheißungsvoll angrinse.
    Da weiß er dann ganz genau, dass der (Kurz)Urlaub sicherlich auch dazu genutzt wird, sich sexuell nahezukommen und so eine gewisse Spannung und Vorfreude finde ich viel sinnlicher und aufregender als einen geplant-schnellen Fick in der Toilette.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • sreuter85
    sreuter85 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    31
    0
    vergeben und glücklich
    24 Februar 2010
    #20
    Ein Freund hat mir letzt einen Link geschickt zu einem Video, wo sich einer gefilmt hat, wie er sich selbst befriedigt hat. Der Typ daneben las seelig seine ZEitung. Ich weiß irgendwie nicht, ob das echt war, kam mir bizarr vor.

    Ich selbst sehe auch keinen Reiz darin, auch wenn ich gerne und recht häufig fliege. Daran hatte ich noch nie gedacht.

    Grüße
    Stephan
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste