Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexuelle Unzufriedenheit...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Radagast, 26 Juni 2006.

  1. Radagast
    Radagast (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen!
    Zuerst einmal: Ich empfinde mein Problem als recht kompliziert, ich hoffe, ich kann es verständlich machen.
    Also ich (22) bin seit 7 Monaten mit meiner Freundin (30) zusammen.
    Ich liebe sie und bin weitesgehend glücklich in dieser Beziehung. Aber nur weitesgehend...Denn mein Problem ist, dass ich sexuell unzufrieden bin.
    Es ist so, dass wir uns ne kurze Zeit lang kannten und irgenwann nach ner Party im Bett gelandet sind. Nach einiger Zeit Affäre mit schönem Sex merkten wir, dass wir mehr füreinander empfinden als bloss die Lust aufeinander. Ich habe mir reiflich überlegt, ob ich die Beziehung eingehe, denn sie ist bereits Mutter eines 6 jährigen Kindes, was in einer Beziehung ja schon manchmal einschränkend ist.
    Die erste Zeit war auch wunderschön, bis sich langsam und schleichend etwas verändert hat: Wir hatten immer weniger Sex. Auf die Frage, warum dass so sei, verriet sie mir, dass sie noch nie (!) einen Orgasmus hatte und am Anfang dachte ich könnte da was ändern, aber sie die Hoffnung aufgäbe, dass es irgendwann nochmal klappen würde. Sie empfände manchmal einfach wenig bis gar nichts beim Sex:ratlos: Trotzdem sagt sie, dass sie hin und wieder Lust auf mich verspüre, nur dann beim Sex nicht die Befriedigung kriegen würde, wie ich oder andere es haben.
    Da ich aber ein Mensch bin, dem Sex wichtig ist und schon immer war, ist das ein Riesenproblem. Einerseits kann ich es natürlich verstehen, dass sie sich sexuell zurückzieht, aber andererseits macht es mich total unglücklich. Zärtlichkeiten gebe ich auch wesentlich mehr als sie. Das macht mich einfach fertig:geknickt:
    Ich habe auch schon daran gedacht, dass sie mich nicht mehr liebt, aber das verneint sie vehement.
    Dadurch, dass sie weiss, dass ich manchmal echt unbefriedigt bin, empfindet sie auch immer Druck, was ich eigentlich gar nicht will.
    Meine Fragen jetzt an euch:
    1) Wie soll man als Partner mit so einer Situation umgehen?Ich bin schließlich auch noch recht jung und habe bisher immer Sex total genossen.
    2)Habt ihr ähnlich Erfahrungen?Wie seid ihr damit umgegangen?Hat das auf Dauer überhaupt Zukunft?Konntet ihr was ändern in der Beziehung?
    Liebe Grüße und Danke für Antworten!!
     
    #1
    Radagast, 26 Juni 2006
  2. Lars72
    Gast
    0
    Probiere doch mal was anderes aus statt nur "Sex". Also lass soch einfach mal deine Phantasie spielen, oder die Finder, oder die Zunge, oder ne schöne Massage, oder was auch immer. Aber bitte nicht so auffällig, daß sie es gleich merkt, so nach dem Motto, jetzt strengt er sich so an, jetzt MUSS ich aber zum Orgasmus kommen...
     
    #2
    Lars72, 26 Juni 2006
  3. Radagast
    Radagast (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    in einer Beziehung
    Also erstmal Danke für deine Antwort!
    Es ist ja so, dass ich mir viel Mühe gebe bzw. gegeben habe in der Richtung. Wir haben eigentlich alles ausprobiert: fingern, Oralsex, "normaler" Sex. Durch klitorale Stimulation kann ich ihr schöne Gefühle machen, auch so ne Art Orgasmus, was ihr auch ein bisschen Befriedigung bringt, aber einen "richtigen" Orgasmus hatte sie bisher noch nicht und ich habe da selbst auch schon die Hoffnung aufgegeben dass das nochmal was wird.
    Mein vordergründiges Problem ist: Sie braucht wesentlich weniger Sex als ich, und ich weiss nicht was ich machen soll damit ich mit dieser Situation umgehen kann. Ich habe vor zwei Tagen noch mit ihr gesprochen, was sie sich denn sexuell wünschen würde. Vielleicht hilft das ja ein wenig, damit wir wieder häufiger intim werden. Genau das fehlt mir einfach, mir ist es einfach zu selten...Manchmal kriege ich schon schlechte Gedanken(fremdgehen), aber das stosse ich sofort zur Seite, weil ich sie liebe und ich Treue für sehr wichtig halte. Aber in einem Punkt, der einem so wichtig ist, ständig unzufrieden zu sein, empfinde ich mit der Zeit als ziemlich belastend...
    Ich habe es mit meiner Ex-Freundin sexuell auch ganz anders erlebt: Wir hatten häufig guten Sex, sie ergriff auch häufig die Initiative, jetzt muss ich sie ständig ergreifen.
     
    #3
    Radagast, 26 Juni 2006
  4. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Also ein Punkt auf meiner "AnspruchsListe" ist: fähig zu lieben

    So wie Du das beschreibst, die Umstände berücksichtigend, würd ich sagen sie ist dazu im Moment nicht fähig. Damit würd ich nicht glücklich werden. Such Dir doch was in Deinem Alter, da gibt es weniger Probleme :zwinker:
     
    #4
    lovely, 27 Juni 2006
  5. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde auch weiterhin es mit dem klitoralen Orgasmus probieren.

    Nimmt sie die Pille? Dann hat FRAU nämlich leider nicht so häufig Lust. Da sie bereits ein Kind hat, ist die Pille nicht das beste Verhütungsmittel für sie. Wie wäre es denn mit der Spirale? Sie sollte mal ihren Frauenarzt fragen.

    Ich denke auch, dass Frauen ab und zu erst durch Streicheleinheiten, etc. angetrieben werden müssen. Sei etwas einfühlsamer, massier sie doch einfach mal nur - ganz ohne Sex. Evtl. spürt sie dann ein Verlangen, mit Dir zu schlafen.

    Wenn alles nichts hilft, sorry aber dann solltest Du Dir Dein passendes Gegenstück suchen. Denn wenn es im Bett nicht passt, stimmt auch etwas mit der Beziehung nicht.
     
    #5
    Powerbienchen, 27 Juni 2006
  6. Blubberknutsch
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    103
    2
    Es ist kompliziert
    das stimmt: wenns mit dem Sex nicht richtig klappt dann geht das mit der Beziehung nicht lange gut. War zumindest bei mir und meinem Exfreund so: ich wollte mehr und hab mich dann oft zurückgestoßen gefühlt und gegrübelt usw. Und wenn wir dann mal Sex hatten dann wars für mich nicht wirklich erfüllend, OBWOHL ich sehr leicht zum Orgasmus komme.... wir haben beide darunter gelitten und unsere Beziehung ist dann, nicht nur wegen dem Sex, in die Brüche gegangen.
    Für mich ist regelmäßiger Sex auch sehr wichtig in einer Beziehung, ohne sex könnte ich glaub keine erfüllende Beziehung führen.
     
    #6
    Blubberknutsch, 27 Juni 2006
  7. das klingt alles nicht gut. und ich erkenne im posting kein anzeichen, dass deine partnerin aktiv was unternimmt.

    das alles ist ein langsamer, schleichender tod. und etwas, was du als wichtig empfindest, fehlt dir in der beziehung. zufrieden bist du nicht.

    mich würd es stören. für mich ist sexualität ein zentraler bestandteil einer beziehung. ich könnte in sowas nicht leben. man gibt einfach zu viel auf und es macht einen nicht glücklich. bedenken solltest du aber, dass es für frauen nicht immer sowichtig ist, zum orgasmus zu kommen. meine aktuelle freundin geniesst viel lieber sex und wenn ich komme (!), als sich auf ihren orgasmus zu konzentrieren. als ausgleich hat sie dann ihren spass, wenn wir uns getrennt selbst befummeln und wir einander zugucken.

    meine freundin davor war da extrem: da musste sex immer orgasmus für sie beinhalten. am besten 3 x und wenn ich mal zu früh oder zu lang brauchte - war sie eingeschnappt. das ist manchmal echt zuviel druck.
    das wollt ich auch grad schreiben.....

    zum thema der anderen: wenns nicht passt, dann scheitert das früher oder später
     
    #7
    alpha-centauri, 27 Juni 2006
  8. Radagast
    Radagast (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    in einer Beziehung
    Die Pille nimmt sie seit ca. 2 Monaten, könnte vielleicht bei ihr die Lust herabgesetzt haben, wenn ich mir das so überlege...Vorher hat sie mit so einem "Nova-Ring" oder wie das heisst verhütet, nur das hat ihr Probleme bereitet. Sie hat schon fast alles an Verhütungsmitteln durchprobiert, aber bei hormonellen Verhütungsmitteln hat sie häufig Zwischenblutungen, daher probiert der Frauenarzt quasi mit ihr aus, was klappen könnte. Die Pille wird sie wahrscheinlich nächsten Monat absetzen...
    Zum Thema Sex: Ist schon mal gut zu wissen, dass andere auch Sex als sehr wichtigen Bestandteil sehen und nicht nur ich. Ich komme mir manchmal vor als wäre ich der einzige mit einem einigermaßen ausgeprägten Trieb. Werde mal schauen wie sich das weiterentwickelt...Ich liebe sie halt, aber auf Dauer wird es mich so kaputt machen, wenn es bei so seltenem Sex bleibt.

    Off-Topic:
    Und wenn wir dann mal Sex hatten dann wars für mich nicht wirklich erfüllend, OBWOHL ich sehr leicht zum Orgasmus komme....

    Ist bei mir genauso. Anstatt die wenigen Male vollkommen zu geniessen, denke ich dann immer viel zu viel nach, von wegen: Sie machts jetzt vielleicht nur mir zuliebe...Echt :ratlos:

    Meint ihr, ich sollte es ihr einfach mal so direkt sagen?Von wegen:
    Ich brauche definitiv mehr Sex!!!?Denn das ist es ja, was ich brauche. Oder ist dann sowieso alles zu spät.
    Ich meine, ich bin ziemlich verzweifelt, sonst würde ich hier nicht schreiben. Bin eigentlich hier mehr der stille Leser:zwinker:
     
    #8
    Radagast, 27 Juni 2006
  9. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    Meint ihr, ich sollte es ihr einfach mal so direkt sagen?Von wegen:
    Ich brauche definitiv mehr Sex!!!?


    Das verschreckt sie sicher. Ich würde nur Sätze bringen: mir ist Sex in der Beziehung sehr wichtig. Vergraul sie Dir nicht. Warte ab, bis sie die Pille abgesetzt hat. Der Körper ist nämlich erstmal wegen der Hormone durcheinander. Wenn sie dann ohne Hormone immer noch keinen Bock hat, dann würde ich ernsthafter an die Sache gehen: Ich meine: jetzt Sätze die schonender aber dennoch ehrlich sind und später klare Ansagen bringen - quasi als letzter rettender Versuch.
     
    #9
    Powerbienchen, 27 Juni 2006
  10. ach, da würd ich mir keine gedanken machen, ob du unnormal bist und andere nen normalen trieb haben.

    ich denk, was sex angeht, ists für männer einfach gesagt, aber bedeutet viel mehr. was macht sex aus? nähe? spannung? körperkontakt? gerüche? geräusche?

    wie du es ansprichts, keine ahnung. aber du solltest es.

    was das "gefummel" des arztes angeht, sollte sie sich mal was anders überlegen:

    gummis bringen keinen um.

    die nachteile der pille merkt sie und du auch.

    meine freundin verhütet seit fast einem jahr damit:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Symptothermale_Methode

    in den roten tagen (rot=risiko, NICHT rot=periode) gibts kondom. sind meistens 10, 12 tage.

    hat sie mit ihrem ex typ angefangen, nachdem die nachteile der pille klar wurden.

    ist aber eher empfehlenswert für frauen, die sich mit ihrem körper beschäftigen möchten und nicht auf fettmachendende chemiebomben stehen.

    weiter vorteil: freundin ist immer geil, hat keine stimmungsschwankungen, keine müdigkeitsanfälle, keine kopfschmerzen, keine chronische unlust.

    http://www.verhuetungscomputer.de/ - ist das teil meiner freundin.

    alle negativen auswirkungen der pille hab ich mit meine ex freundin erlebt. deswegen könnte die unlust deiner freundin auch damit zu tun haben!
     
    #10
    alpha-centauri, 27 Juni 2006
  11. Radagast
    Radagast (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    in einer Beziehung
    Also erst einmal Dankeschön Alpha Centauri und Powerbienchen!Ich denke, ich werde es so machen:
    Ich halte mich jetzt ganz dezent zurück und mache von mir aus keine Anstalten Sex zu haben, vllt. nimmt ihr das ja erstmal etwas Druck. Wenn sie dann die Pille abgesetzt hat, hat sich entweder ihre Lust wieder etwas gesteigert oder es geht so weiter. Bei zweitem Fall werde ich es klar ansprechen(müssen), auch wenn das die Beziehung arg bedrohen würde. Aber ich denke, dass es am Besten ist, wenn ich ihr (etwas) Zeit gebe. Mal sehen wie sich das entwickelt.
    Mein Fazit aus dem Ganzen:
    - Meine Freundin ist mir super wichtig
    - Meine Sexualität ist ein Teil von mir und den muss ich ausleben können, anderfalls: chronische Unzufriedenheit

    >> faire Chance geben, evtl. dann klare Aussprache.
    Wenns dann klappt: super!
    wenn alles so bleibt: Werde ich die Konsequenzen ziehen(müssen), was der worst case wäre.

    Ach ja: In einer längeren Zeit des Single-Daseins habe ich mal einem Kumpel in einer ähnlichen Situation gesagt:
    "Wenig Sex ist besser als gar kein Sex, wenn man Single ist."
    Aber das muss ich jetzt aus eigener Erfahrung verneinen...

    Ps@Alpha-Centauri: Die Symptothermale Methode scheint vielleicht ne Möglichkeit zu sein. Danke!
     
    #11
    Radagast, 27 Juni 2006
  12. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    Gib uns in ein paar Wochen Bescheid, wie es gelaufen ist.

    *ganzfestdiedaumendrück* :smile:
     
    #12
    Powerbienchen, 28 Juni 2006
  13. Radagast
    Radagast (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    in einer Beziehung
    Werde ich machen, aber nicht erst in ein paar Wochen, sondern schon jetzt: :zwinker:

    Gestern ist es nämlich zur Aussprache gekommen, ist irgendwie passiert ohne dass ich es mir vorgenommen habe. Das Problem, das dabei rauskam:
    Sie ist sich ihrer Gefühle im Moment nicht so sicher...
    Also alle, die immer behauptet haben, Sex sei ein Indikator für die Funktionstüchtigkeit einer Beziehung, denen muss ich ehrfürchtig die Hand drücken. Mal schauen wie s weitergeht. Ich werde ihr ein wenig Zeit geben, dass sie sich ihrer Gefühle bewusst werden kann. Denn wie ich bereits geschrieben habe, ich liebe sie.
    Werde mir jetzt auch selbst viele Gedanken machen, ob das alles wirklich Sinn macht:geknickt: Irgendwie bin ich diese Auf und Abs, die man so häufig in Beziehungen erlebt(ich zumindest) leid.
    Also, alle Singles da draussen, geniesst euren status quo, zumindest ne Zeit lang, es gibt wirklich schlimmeres als ne Zeit lang solo zu sein.
    Grüße!
     
    #13
    Radagast, 28 Juni 2006
  14. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    Ach Mensch das tut mir jetzt leid, aber so ist nun mal das Leben. Wollen wir hoffen, dass sie gut überlegt. *weiterhindiedaumendrück*
     
    #14
    Powerbienchen, 28 Juni 2006
  15. Ivy Mike
    Ivy Mike (38)
    Benutzer gesperrt
    227
    0
    0
    Single
    Sowas gibts tatsächlich. Ich kannte mal eine, die war schon 32 und hatte es mit Dutzenden von Männern und auch Frauen probiert auf der Suche nach dem Orgasmus. Manche Frauen sind wahrscheinlich einfach körperlich nicht fähig dazu. Ist natürlich schlimm.
    Warum verwöhnt sie dich eigentlich nicht öfter?: Blasen, Handjob usw. Das wäre doch eine Möglichkeit.
    Kümmerst du dich eigentlich um ihr Kind?
     
    #15
    Ivy Mike, 28 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexuelle Unzufriedenheit
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
shghrt
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
16 Antworten
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2015
25 Antworten